Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Damentoiletten: Warum dieser Saustall?

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Neko-Neko, 8 Mai 2009.

  1. Neko-Neko
    Neko-Neko (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    431
    103
    3
    nicht angegeben
    Mal eine abgetrennte OT- Diskussion da die diskussion nich wirklich in eine Umfrage passte,
    diese ergab aber dass ein nicht unerheblicher teil der frauen sich auf öffentlichen toiletten
    bei heruntergeklappter klobrille ÜBER das klo hockt, anstatt sich draufzusetzen.
    gemacht wird das ganze aus pingeligkeit. ergebnis ist das die klos immer nur ekliger und schmutziger werden durch die pingeligkeit der frauen.
    frage ist nun: warum klappt man die klobrillen nicht einfach hoch?
    kein mann würde auf die idee kommen beim im stehen pinkeln die klobrille unten zu lassen!
    ausserdem: wenn sich jeder vernünftig aufs klo setzen würde, würde es garnicht schmutzig werden!

    warum verhält man sich seinen mitmenschen so unsozial gegenüber?
    menschen, die sich auf die klobrille setzen wollen?
    vllt sogar kleine kinder? die können sicher nicht die hockstellung und landen dann in pipiflecken. ich finde das unverantwortlich, dieses handeln.

    hier könnt ihr nun euren standpunkt vertreten und erklären, warum ihr das so macht und warum ihr dabei nicht auf andere menschen rücksicht nehmt.
     
    #1
    Neko-Neko, 8 Mai 2009
  2. User 32843
    User 32843 (29)
    Meistens hier zu finden
    1.401
    148
    220
    nicht angegeben
    Man kann sich ja darüber hocken und dann die Klobrille sauber wischen wenn man dabei Flecken macht. Hier zumindest hat es in vielen Klos solche Desinfektionstücher, mit denen man dann wirklich sauber machen kann. Grundsätzlich ist Urin aber steril, d.h. die Bakterien die evtl. auf den Sitz gelangen können sind die Bakterien die sich auf der Haut befinden, und die gelangen auch genauso drauf wenn man sich etwas unglücklich hinsetzt.

    Zudem stören mich z.B. fremde Bakterien an den Beinen überhaupt nicht, das ist maximal eine gute Übung fürs Immunsystem.
     
    #2
    User 32843, 8 Mai 2009
  3. Película Muda
    Meistens hier zu finden
    1.134
    133
    57
    vergeben und glücklich
    Also sorry, aber aus sozialer Rücksicht setze ich mich nicht auf ein Klo, das entweder versifft ist oder auf dem einfach vermutlich an dem Tag schon hunderte vor mir saßen. Ich bin da relativ heikel, es muss nichtmal aussehen wie sonstwo, damit ich mich nicht drauf setze. Ich beherrsche allerdings die Hockstellung ganz gut und finde auch ehrlichgesagt nicht, dass man dabei zwingend Sauerei machen muss!? In 85% der Fälle jedenfalls gibt das keine "Pipiflecken" irgendwo, und wenn, dann würde ich die natürlich wegwischen und nicht dort lassen.

    Ich würde allerdings nicht sagen, dass es durch die "Pingeligkeit" der Frauen so "eklig" wird. Außerdem finde ich die meisten Toiletten optisch ziemlich sauber. Trotzdem will ich mich nicht unbedingt drauf setzen, wenn keine Möglichkeit zur Desinfektion gegeben ist und wenn es vermeidbar ist. Mir gehts also nicht darum, dass das Klo dreckig aussieht, ich finde einfach den Gedanken, mich auf ein Klo zu setzen, auf dem weiß Gott wer vor mir saß, ziemlich abturnend.

    Ich hinterlasse die Toilette grundsätzlich so sauber wie ich sie vorgefunden habe, ob sich die Nächste dann setzen will oder nicht, ist ihr Ding und nicht meines.

    Off-Topic:
    Also mir sind durchaus schon solche Männer untergekommen. Es gibt sie.
     
    #3
    Película Muda, 9 Mai 2009
  4. happy&sad
    happy&sad (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.477
    123
    3
    nicht angegeben
    Ich habe das Glück, dass wir entweder sehr fleißiges Reinigungspersonal oder sehr reinliche Studentinnen an meiner Uni haben. Ich kenne keine Damentoilette hier, die irgendwie versifft, eklig oder ein Saustall wäre. Folglich habe ich auch kein Problem damit, mich normal hin zu setzen. Wenn ich mal auf einem schmuddeligen Rastplatz auf Toilette muss wische ich die Brille ab und lege sie anschließend mit Toilettenpapier aus. Dann kann ich mich auch dort hinsetzen.
    Ich hocke mich nie über Toiletten. Das wäre mir zum einen viel zu unbequem und zum anderen hätte ich die Befürchtung, dass alles daneben geht.
     
    #4
    happy&sad, 9 Mai 2009
  5. Neko-Neko
    Neko-Neko (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    431
    103
    3
    nicht angegeben
    es gibt auch andere möglichkeiten wenn man sich zu fein dazu ist.
    man muss nicht diese fürchterliche hockstellung durchführen.

    -man kann die klobrille auslegen / abwischen
    -man kann die klobrille für der hockstellung hochklappen
    -oder es muss eben in eine neue möglichkeit für damentoiletten in deutschland erfunden werden, zb die wahl zwischen einem sitzklo und einem loch im boden zum drüberhocken so wie man es in der türkei kennt.

    und jede behauptet, dass bei ihr nie was daneben geht.
    wenn das bei JEDER so ist, woher kommen dann die feinen spritzerchen, die man oft auf klobrillen vorfinden muss?
    waren bestimmt "die anderen".
    diese spritzer sind eben keine seltenheit, sondern im normalfall sogar die regel!
     
    #5
    Neko-Neko, 9 Mai 2009
  6. SunShineDream
    Verbringt hier viel Zeit
    869
    103
    2
    nicht angegeben
    also früher hab ich mich auch immer drübe rgehockt. wenns irgendwie ncith ganz dreckig uis leg ich jetzt lieber klopapier auf die brille und setz mich. is einfach bequemer :grin:

    wobei es ja mittlerweile häufig shcon öffentliche klos ohne brille gibt. DAS find ich mal scheisse!
     
    #6
    SunShineDream, 9 Mai 2009
  7. crimson_
    Verbringt hier viel Zeit
    789
    103
    14
    vergeben und glücklich
    Wenn das Teil mäßig verschmutzt ist, wische ich es ab und lege es mit Toilettenpapier aus. Wenn das Ding von diversen gelben Pfützchen meiner Vorgängerinnen geradezu trieft, fasse ich es weder an, noch werde ich mich drüber machen, es ne halbe Stunde zu putzen, sondern ich hocke mich darüber.
    Freilich kann man sich die Frage stellen, warum sich nicht alle draufsetzen, damit solche Sauereien gar nicht erst entstehen. Aber wie soll man die Leute dazu bringen? Ich möchte nicht die erste sein, die sich tapfer hinsetzt (...und mit gutem Beispiel voran geht. Haha!), nachdem sich 50 vor mir nicht hingesetzt haben und die Klobrille schwimmt.

    Ich bin sehr dahinter her, die Toilette so zu hinterlassen, wie ich sie vorgefunden habe, aber ich bin nicht bereit mich unnötigen "Ekligkeiten" auszusetzen.
    Ja, ich bin mir "zu fein" für alles andere und werde an dieser Vorgehensweise festhalten!!
    Wenn Du das gerne anders machst und Dir dabei wahnsinnig sozial und rücksichtsvoll vorkommst, bitteschön, wenn ich damit asozial bin, kann ich damit auch leben.

    Nur frischer Urin ist steril, aber steril oder nicht, ich finde das Ganze höchst eklig, und da ist mir auch ganz egal, woher die Bakterien stammen. Fremde Bakterien an den Beinen stören mich ebenfalls ganz und gar nicht, dennoch müssen sie nicht unbedingt von einer öffentlichen Klobrille stammen.
    Mein Immunsystem trainiere ich lieber anders.
     
    #7
    crimson_, 9 Mai 2009
  8. Akiho
    Akiho (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    123
    101
    0
    vergeben und glücklich
    da ich einen extremen Ekel vor öffentlichen Toiletten habe bevorzuge ich auch die Hockstellung >< Erstens mal weil ich meinem Hintern diese Zustände nicht antun will und zweites weil ich ohnehin davon ausgehe dass sich niemand auf diese Brille setzen wird (utopischer Gedanke, ich weiß. Aber es will mir nicht in den Kopf dass sich da jemand WIRKLICH da drauf setzt)...Klobrille hochklappen tu ich deswegen nicht weil ich ja dieses Klo anfassen müsste -.- und selbst wenn ich dazu ein taschentuch nehmen würde, bliebe der ekelgedanke erhalten..also ich weiß ich bin extrem pingelig was sowas angeht...ich drücke die klinke bei solchen klos auch nur mit tüchern oder sonstwas an den Händen runter


    achja: durch die jahrelange übung dieser hockstellung bin ich auch ziemlich treffsicher geworden :zwinker: Außerdem beugt das bei regelmäßiger anwendung cellulite vor XD
     
    #8
    Akiho, 9 Mai 2009
  9. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    klodeckel hochklappen? aber da muss ich den ja dazu anfassen?! :eek: :wuerg:
    draufsetzen? sorry, aber das geht nicht. ich bin anfällig für vaginalinfektionen und dem beuge ich gerne vor. außerdem kann man sich noch viel mehr dadurch holen, wie zb diverse geschlechtskrankheiten...
     
    #9
    CCFly, 9 Mai 2009
  10. User 53463
    Meistens hier zu finden
    724
    128
    189
    vergeben und glücklich
    Ich setze mich auf öffentlichen Klos nie hin. Finde das unabhängig vom optischen Zustand her einfach eklig und unhygienisch. Man weiß nie was man sich da alles einfangen kann.

    Empfinde es als Frechheit zu unterstellen man sei asozial nur weil man sich keine Pilz o.ä. einfangen will. Mit Immunsystem trainieren hat das nun auch mal rein gar nichts zutun, das ist völliger Humbug.

    Wenn ich denn wirklich mal nicht treffen sollte, was allerdings höchst selten vorkommt, dann wische ich das auch mit einem Taschentuch ab. Brille hochklappen kommt aus den schon oben erwähnten Gründen nicht in Frage: Ich will keinen Kontakt mit der Brille haben. Ob ich die nun mit den Händen anfasse oder aber mit den Beinen drauf sitze macht nun auch nicht so viel Unterschied.
     
    #10
    User 53463, 9 Mai 2009
  11. Neko-Neko
    Neko-Neko (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    431
    103
    3
    nicht angegeben
    bin ich eigentlich die einzige person die diese einstellung "ich bin zu pingelig also saue ich alles voll" zum kotzen findet??:wuerg: :wuerg: :wuerg:

    niemand verlangt dass ihr euch da draufsetzt! man kann doch klopapier auslegen oder mit sagrotantüchern vorher drüberwischen (kann man doch einfach ins handtäschen tun)

    ich glaub langsam der kampf für soziales handeln und saubere klos ist ein kampf gegen windmühlen da ich selten auf so eine extreme beratungsresistenz gestoßen bin.
    wie kann man denn auch noch meinen mit seiner meinung im recht dabei zu sein??:kopfschue :kopfschue :kopfschue

    wenn ihr besuch habt, und euer besuch macht die hockerstellung auf EURER eigenen toilette, würdet ihr das denn auch okay finden?
     
    #11
    Neko-Neko, 9 Mai 2009
  12. Guzi
    Verbringt hier viel Zeit
    692
    113
    26
    nicht angegeben
    Der Vergleich hinkt aber. Meine Toilette ist doch geputzt. Da gehen auch nicht täglich hunderte Personen rauf, sondern nur mein Freund und ich. Und wir sind ja reinlich. :zwinker:

    Zur Diskussion:
    Sieht die Toilette schon eklig aus, geh ich meist gar nicht mehr. Und wenn, dann nur im Hocken. Wobei ich das als sehr unangenehm empfinde und ich das Gefühl habe, dass nicht alles "raus" wäre. :zwinker: Sieht die Toilette sauber aus, dann wisch ich mit einem Tuch rüber und setz mich hin. Hab mir da auch noch nie was eingefangen, also werd ich es auch weiterhin so halten. :smile:
     
    #12
    Guzi, 9 Mai 2009
  13. crimson_
    Verbringt hier viel Zeit
    789
    103
    14
    vergeben und glücklich
    Du hast nach Meinungen gefragt, Du hast Deine, andere haben eben andere Meinungen.
    Wie Du dazu kommst, zu meinen, die Wahrheit gepachtet zu haben und anderen unterstellen zu können, dass sie alles vollsauen und dass sie asozial sind, weiß ich nicht, ist mir auch schnuppe.
    Ich erledige dort mein Geschäft, verhalte mich so ordentlich und so sorgsam wie möglich, aber niemand kann von mir verlangen, dass ich dort meinem Immunsystem eine Extra-Trainingseinheit verpasse. Wenn Du dort Dein soziales Betätigungsfeld gefunden hast, freut mich das für Dich!
    Für mich gibt es genügend andere Bereiche, in denen ich soziales Handeln an den Tag legen kann, dafür muss ich mir keine öffentlichen Toiletten, bei denen eh meist Hopfen und Malz verloren ist, aussuchen.

    Mal davon abgesehen, dass der Vergleich in der Tat hinkt: Warum nicht? Wenn er das für nötig hält und die Toilette so verlässt, wie er sie vorgefunden hat*, hab ich damit kein Problem.

    * Auch wenn Du es nicht für möglich hältst, das funktioniert auch in der "Hockstellung".
     
    #13
    crimson_, 9 Mai 2009
  14. Neko-Neko
    Neko-Neko (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    431
    103
    3
    nicht angegeben
    ok habs verstanden. ich darf mich nicht darüber aufregen, dass ein klo zugesifft/zugepisst ist wenn ich es betrete.
    is super. machen wir alle noch mehr dreck. ehrlich da kann man nur den kopf schütteln bei so viel geballter ignoranz.
    so ist die pingeligkeit der damen: hui tun aber pfui sein.

    aber sich dann über männer aufregen die im stehen pinkeln.. unbegreiflich
     
    #14
    Neko-Neko, 9 Mai 2009
  15. Starla
    Gast
    0
    Warum regst Du Dich so auf? Wenn man es in der Hockstellung macht, kann man mögliche Hinterlassenschaften doch beseitigen. Den Urin von anderen Frauen würde ich jedoch nicht wegwischen - auf solche Toiletten gehe ich aber ehrlich gesagt gar nicht erst, mag es nicht, wenn es so versifft ist.
     
    #15
    Starla, 9 Mai 2009
  16. Neko-Neko
    Neko-Neko (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    431
    103
    3
    nicht angegeben
    der punkt ist ja der dass es eben genug frauen gibt die NICHT hinterher saubermachen oder das klo so verlassen wie vorgefunden.
    ergo: den ekeligen zustand der toiletten hervorrufen.
     
    #16
    Neko-Neko, 9 Mai 2009
  17. Starla
    Gast
    0
    Reicht ja, wenn es eine macht. Ich putze doch nicht den Dreck anderer Menschen weg? :ratlos: Ich glaube aber nicht, dass es so viele sind, die unsauber sind.. bei mir an der Uni ist es eher selten, dass mal ein Klo versifft ist.
     
    #17
    Starla, 9 Mai 2009
  18. Neko-Neko
    Neko-Neko (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    431
    103
    3
    nicht angegeben
    de höhepunkt war ja ne freundin des mitbewohners,
    die bei uns die brille zugepinkelt hat und ihre gebrauchten tampons ins klo geschmissen hat und die plastikverpackungen in der klorolle versteckt hat.
    da fragt man sich doch echt wieso man sich so verhält wenn man zu gast ist
     
    #18
    Neko-Neko, 9 Mai 2009
  19. Yoghos
    Yoghos (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    28
    88
    2
    Single
    Liegt daran das schon kleinen Mädchen mit einer ganzen Schiffsladung an Zaunpfählen Phrasen wie "Das ist alles schmutzig, das ist eklig, da holt man sich die Krätze, niemals hinsetzen, usw." der Kopf eingedroschen wird.

    Ein Dämon der nicht auszutreiben ist, siehe Beiträge...

    Rein wissenschaftlich gesehen werden beim Kuss mehr Bakterien übertragen als jemals auf einer sauberen Toilettenbrille vorhanden sein könnten.
    Wer seinen Abwaschschwamm / -lappen nicht regelmäßig in der Mikrowelle desinfiziert / in den Müll entsorgt oder eine Spülmaschine benutzt schmiert ebenfalls bei jedem Abwasch mehr Bakterien auf Geschirr und Besteck als auf einer Toilettenbrille leben.

    http://enius.de/presse/235.html

    Ich kann das sogar noch fortführen: Benutzt ihr auf Arbeit öfters die Tastaturen, Computermäuse und Telefone eurer Kollegen? Auch nicht gerade sehr hygenisch! :grin:

    Etwas mehr informieren und seine Gewohnheiten überdenken würde SEHR vielen Menschen in keinster Weise schaden.

    PS: Ich wurde von der angeblichen Reinlichkeit der Frauen auch schon vom extremen Gegenteil überzeugt. In meiner WG Zeit hatte eine Mitbewohnerin öfters Blutspuren auf der Toilettenbrille hinterlassen. Ich habe bei der der eigenen Freundin ja keine Kontaktschwierigkeiten was die Menstruation angeht, aber das war dann doch etwas zuviel des Guten! :ratlos:

    PSS:
    Das was ich von weiblichen Freunden auf Konzerten und Veranstaltungen bezüglich der Toiletten höre ist auch nicht gerade lecker.
     
    #19
    Yoghos, 9 Mai 2009
  20. Neko-Neko
    Neko-Neko (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    431
    103
    3
    nicht angegeben
    eben.. es ist wissenschaftlich nachgewiesen dass an türgriffen
    oder einkaufswagengriffen mehr bakterien sind als auf klobrillen.
    aber die fassen alle an ohne sich die geringsten gedanken zu machen.
    absolut widersprüchlich!

    da macht man pingelig hoch 3 und fasst beim rausgehen ausm klo nen türgriff an, den vllt mehrere frauen berührt haben OHNE sich nach dem pipimachen, tamponwechseln, abwischen etc, die hände gewaschen zu haben.
    und dann packt man fröhlich und unbeschwert sein pausenbrot aus :zwinker:

    irgendwie hinkt die denkweise einfach :/
     
    #20
    Neko-Neko, 9 Mai 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test