Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Darf ich jetzt glücklich sein?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von JustAboutABoy, 16 Oktober 2007.

  1. JustAboutABoy
    Verbringt hier viel Zeit
    174
    101
    0
    nicht angegeben
    Hallo ihr Lieben,

    Seit heute morgen plagt mich eine Frage: Darf ich, jetzt, überhaupt glücklich sein?

    Aber zur Vorgeschichte: Am Sonntag nach 6 Jahren gemeinsam Schluss gemacht. 70% von ihrer Seite und 30% von meiner. Vielleicht auch mehr, dessen bin ich mir noch nicht so sicher. Ich wollte weiterhin eine Beziehung, konnte aber wohl genauso wenig wie sie - und sie war sich sicher, wollte mich einfach nicht komplett verlieren. War ein ständiges Auf und Ab - wie es dazu kam ist eigentlich nicht relevant. Ich habe sie geliebt und liebe sie auch heute noch. Allerdings...aber...und das verwirrt mich schon den ganzen Tag: Heute morgen stand ich auf und war froh...oder glücklich...kann das selbst nicht so richtig einorden. Zumindest nicht den Tränen nahe... Über was? Das weiss ich selbst nicht so genau, wahrscheinlich weil wir endlich eine Antwort haben (die letzten 3-4 Monate waren wir uns nie so einig, ob wir nun eine Beziehung führen oder nicht). Sie war meine erste, richtige Liebe und seelisch haben wir beinahe alles geteilt. Und hätte ich diese Worte gestern geschrieben, würde ich wohl weinen. Aber heute nicht, ich verfass diese Worte absolut im klaren.

    Ich komme mir ein bisschen hilflos vor, weiss nicht so Recht, ob ich mir das ganze jetzt einfach gut einrede und nachher auf die Schnauze falle. Oder ob ich wirklich auch mal meine Freiheit gebraucht habe und mich mit dem Gedanken schon jetzt langsam anfreunden kann...?

    Ich suche hauptsächlich nach Antworten...finde nichts und da dachte ich mir, dass ich einfach mal nachfrage.

    Was vielleicht noch wichtig ist: Das Gefühl, dass ich nun ganz auf mich gestellt bin, dass sie machen kann was sie will und wie....das ist wohl noch nicht ganz bei mir angekommen. Ich schreibe es zwar, aber realisiert...weiss nicht.

    € Später war ich dann nicht mehr so glücklich. Eher nachdenklich...aber keine Träne geweint heute. Wie ein Wechselzustand zwischen Leere und voller Gedanken!?
     
    #1
    JustAboutABoy, 16 Oktober 2007
  2. Trinity_82
    Verbringt hier viel Zeit
    16
    86
    0
    nicht angegeben
    Hallo,

    also zuerst einmal, Du "darfst" glücklich sein, wann immer DU Dich danach fühlst!!!

    In Deiner momentanen Situation ist es meiner Erfahrung nach recht "normal", dass man sich ständig in einem gefühlsmäßigen Wechselbad befindet. Das kann nach einer so langen Beziehung auch ne ganze Zeit andauern.

    Es braucht einfach seine Zeit, bis sich Körper, Geist und Seele auf diesen neuen Zustand eingestellt haben. Und es dauert ebenfalls eine ganze Weile, bis wirklich jedes Detail der Konsequenzen einer Trennung realisiert werden. Ich weiß nicht, ob das bei Dir genauso sein wird, aber so habe ich das erlebt.

    Das Beste ist da, jeden Tag so zu nehmen (fühlen) wie er kommt und vor allem keine Gefühlsregung unterdrücken!!

    Wünsch Dir alles Gute!!
     
    #2
    Trinity_82, 16 Oktober 2007
  3. User 72261
    Verbringt hier viel Zeit
    180
    103
    2
    nicht angegeben
    ....
     
    #3
    User 72261, 16 Oktober 2007
  4. JustAboutABoy
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    174
    101
    0
    nicht angegeben
    Dass ich darf, ist mir eigentlich schon bewusst. Vielleicht komisch formuliert...

    Nur, es ist so, dass ich direkt danach das beklemmende Gefühl habe, dass ich nun eigentlich traurig sein muss. Und das auf eine gewisse Art auch möchte - so wie gestern Abend im Bett: Ich wollte weinen aber konnte einfach nicht.

    Aber ist wohl nur so, weil ich das ganze gar noch nicht realisiert habe. Grad vorhin ist mir schmerzlich bewusst geworden, wie schön es wäre, wenn ich nun ihr Auto sehen kommen würde...gleichzeitig bin ich aber nun froh, dass sie nicht kam. Argh...
     
    #4
    JustAboutABoy, 16 Oktober 2007
  5. Elbstrand
    Elbstrand (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    124
    101
    0
    Single
    Die Tage, Wochen, Monate nach einer Trennung sind wie die Schichten einer Zwiebel. Einmal ist es Trauer, dann Hochgefühl, dann Gleichgültigkeit. Am Ende wartet die Überwindung und die Bereitschaft für etwas Neues. Bis dahin solltest du dich freuen, glücklich zu sein und dich diesem Gefühl genauso wie jedem anderen hingeben.
     
    #5
    Elbstrand, 16 Oktober 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Darf glücklich
Brillenpizza
Beziehung & Partnerschaft Forum
4 September 2016
21 Antworten
L1n@
Beziehung & Partnerschaft Forum
10 Juli 2016
36 Antworten
Noar
Beziehung & Partnerschaft Forum
12 Mai 2007
6 Antworten