Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Darf man in dieser Situation überholen?

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von AncientMelody, 3 August 2007.

  1. AncientMelody
    0
    Diese Frage stelle ich mir... hier die Informationen dazu:
    Auf dem Streckenabschnitt gilt Überholverbot, allerdings darf man Trecker überholen. Dieser Anschnitt ist sehr unübersichtlich und kurvig. Es ist zwar ein Radweg vorhanden, doch viele Radfahrer fahren lieber auf der Straße.
    Darf man diesen Radfahrer überholen, wenn er vor einem auf diesem Streckenabschnitt fährt?
     
    #1
    AncientMelody, 3 August 2007
  2. Wowbagger
    Verbringt hier viel Zeit
    446
    101
    0
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Ich prophezeie mindestens 10 Hinweise auf "Alkoholverbot" statt "Überholverbot".


    Den Radfahrer darf man wohl überholen (solang die Gefährdung von Personen ausgeschlossen ist).
     
    #2
    Wowbagger, 3 August 2007
  3. Schäfchen
    Schäfchen (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.589
    123
    4
    Es ist kompliziert
    Ich schließ mich dem Vorposter in beiderlei Hinsicht an!
     
    #3
    Schäfchen, 3 August 2007
  4. AncientMelody
    0
    Off-Topic:
    Hilfe... ich sollte nicht gleichzeitig bei PL schreiben und Fernseh gucken... :zwinker:
     
    #4
    AncientMelody, 3 August 2007
  5. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Das darf man mit Sicherheit, so lange du dadurch nicht über eine eventuell vorhandene durchgezogene Linie fährst.
     
    #5
    munich-lion, 3 August 2007
  6. stega
    stega (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    249
    103
    6
    Single
    wenn es keine "Sporträder" sind (Rennrad o.ä.) dann kann die Polizei sogar dem Radfahrer Strafe auferlegen nicht den Radweg benutzt zu haben. :zwinker:

    Also immer schön vorbeiziehen :zwinker:
     
    #6
    stega, 3 August 2007
  7. tomas
    Verbringt hier viel Zeit
    445
    101
    0
    Verheiratet
    wenn der verkehr fließen soll, gehören radfahrer unter die erde.:grin:

    immer schön vorsichtig vorbei fahren.:smile:
     
    #7
    tomas, 3 August 2007
  8. CK1
    CK1 (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    28
    86
    0
    Single
    Das schild bedeutet Überholverbot für mehrspurige Fahrzeuge, d.h.
    Das Überholen von Fahrzeugen mit mehr als einer Spur ist Untersagt. Mehrspurige Fahrzeuge sind: Motorad mit Beiwagen, Trikes, Quads, PKW, LKW,Traktoren, ... wobei Traktoren ja ausgenommen sind an dieser Stelle (Zusatzschild).
    Einspurige Fahrzeuge sind Motoräder, Mofas, Roller, Fahrräder, usw.
    also ja, letzt genannte Fahrzeuge dürfen überholt werden, aber nur ihresgleichen überholen. Somit ist Klarheit geschaffen oder?
     
    #8
    CK1, 3 August 2007
  9. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Klar darf man das, oder willst du den ganzen Streckenabschnitt hinter einem Radfahrer hinten her dodeln. *gg*
     
    #9
    capricorn84, 3 August 2007
  10. ssl
    ssl (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    40
    91
    0
    Single
    Das ist Unsinn. Die allgemeine Radwegbenutzungspflicht wurde 1997 aufgehoben, weil man schon damals wusste, dass die überwältigende Mehrheit der Radwege neue Gefahren bringt anstatt Gefahren zu vermeiden. Seit damals gibt es die Möglichkeit, individuell eine Benutzungspflicht (in Ausnahmefällen bei einem zumutbaren Radweg und "besondere Gefahrenlage") durch ein blaues Radwegschild anzuordnen. Da dieses Schild in der Praxis aber fast überall hingestellt wird läuft zur Zeit eine Petition zur vollständigen Abschaffung der Benutzungspflicht, also auch der individuell angeordneten.

    Jedenfalls: WENN eine Benutzungspflicht angeordent ist, müssen sich alle dran halten, da ist es völlig egal was für eine Art von Fahrrad. Bitte seht trotzdem von mehr oder weniger freundlichen Hinweisen in so einem Fall ab; so mancher Radler dürfte das als Angriff auf seine persönliche Unversehrtheit werten, wenn er weiß, welche Gefahren ihm auf dem Radweg drohen.

    Zur Ausgangsfrage: Man darf bei durchgezogener Linie überholen, solange das innerhalb der eigenen Fahrspur mit dem vorgeschriebenen Seitenabstand von 1,5m möglich ist. Bei nicht durchgezogener Linie darf man Radfahrer IIRC immer überholen, vorausgesetzt der Seitenabstand wird eingehalten.

    ~wegen persönlichen Angriffs editiert~ - Liza
     
    #10
    ssl, 3 August 2007
  11. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Vor allem aber die "Alten" die herumgeigeln die sollten überhaupt nimmer fahren.
     
    #11
    capricorn84, 3 August 2007
  12. stega
    stega (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    249
    103
    6
    Single
    das meinte ich :zwinker: wenn da ein radweg ausgewiesen ist und du ihn nicht benutzt - dann kannst du dafür belangt werden. So stand es zumindest neulich mal in einer Rad-Broschüre, was alles so teuer werden kann und so....oder war die falsch?
     
    #12
    stega, 3 August 2007
  13. ssl
    ssl (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    40
    91
    0
    Single
    Rein rechtlich wahrscheinlich nicht. Solange du mit "ausgewiesen" das blaue Radwegschild meinst, denn das ordnet die Benutzungspflicht an.

    Warum das allerdings für Radfahrer eine lebensgefährliche Katastrophe ist, kann man in den wichtigsten Grundzügen sogar schon auf Wikipedia nachlesen: http://de.wikipedia.org/wiki/Radweg
     
    #13
    ssl, 3 August 2007
  14. stega
    stega (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    249
    103
    6
    Single
    dann sag ich mal danke fürden Hinweis und ab sofort fahr ich ganz beruhigt dann auf der Straße immer :zwinker:
     
    #14
    stega, 3 August 2007
  15. ssl
    ssl (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    40
    91
    0
    Single
    Ich würde alternativ lieber nach Strecken ohne benutzungspflichtigen (kein Blauschild) oder zumindest mit halbwegs akzeptablem Radweg suchen -- unnötiger Ärger mit der Polizei muss ja nicht sein.

    Aber es ist eine wirklich gute Idee, die Gefahren von Radwegen zu kennen und beim Fahren im Auge zu haben :smile:
     
    #15
    ssl, 3 August 2007
  16. stega
    stega (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    249
    103
    6
    Single
    ich fahr eh lieber auf der Straße, weil ich da eben nicht auf Autos und Fußgänger-Amokläufer und so achten muss und auch nicht darauf, ob der Weg abbiegt oder wohin er führt und ob eine Straße mündet, auf die ich aufm Weg Acht geben muss, bei dem die Straße aber Vorfaht hätte oder so..... :smile: Weil ds dauernde Runtergebremse und wieder neu antreten ist scheiße :smile:
     
    #16
    stega, 3 August 2007
  17. AncientMelody
    0
    Danke für eure Antworten!
    Heute bin ich nochmal dort langgefahren und ich habe gesehen, dass an manchen Stellen eine durchgezogene Linie ist, an manchen aber auch nicht.
    Der Fahrradweg ist auch gleichzeitig ein Fußgängerweg.
     
    #17
    AncientMelody, 3 August 2007
  18. User 56700
    User 56700 (35)
    Meistens hier zu finden
    2.894
    133
    47
    Verheiratet
    Sorry, aber ich fahre doch nicht mit Schrittgeschwindigkeit einem Radfahrer hinterher nur weil die Straße kurvig ist...:smile: Ob man´s darf oder nicht, da wird ohne zu bremsen überholt, alles andere ist Verkehrsbehinderung! Zudem gehören die Radfahrer auf den Radweg, denen würde ich was hupen...!:zwinker:
     
    #18
    User 56700, 3 August 2007
  19. davinci
    davinci (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    247
    103
    3
    nicht angegeben
    Kannst halt hoffen, dass er dir dann erste Hilfe leisten kann :zwinker:
     
    #19
    davinci, 3 August 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Darf man Situation
Mila900
Off-Topic-Location Forum
20 Mai 2016
58 Antworten
KokerKoler
Off-Topic-Location Forum
16 Dezember 2015
38 Antworten
DennisMu
Off-Topic-Location Forum
4 Dezember 2015
8 Antworten
Test