Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Ambergray
    Ambergray (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.931
    123
    6
    nicht angegeben
    17 Januar 2006
    #1

    Darmspiegelung steht bevor...Wer kennt das?

    Muss demnächst aufgrund unklarer Bauchschmerzen ne Darmspiegelung machen lassen.
    Hat das jemand hinter sich und kann mir da was zu sagen?
    Hab Angst...
     
  • lpsmit
    Verbringt hier viel Zeit
    55
    91
    0
    nicht angegeben
    17 Januar 2006
    #2
    Also ich kenn besseres, denn das ist wirklich nicht toll, Du bekommst als erstes so Tabletten, die Durchfall hervorrufen.
    Sinn ist es das Dein Darm sauber wird wie ein Rohr.
    Du kommst nicht runter vom Klo, [​IMG] hat bei mir 1,5 Tage gedauert und DU darfst nix essen.
    Weh tut es eigentlich nicht, aber Du hast ein gefühl wie bei Anal Sex, fürchterlich.
    Du darfst aber auch mal in die Kamera schauen.
    Ich wünsch Dir alles liebe und hoffe, das es bei Dir nicht so schlimm wird.
    und drück Dir die Daumen, bei weiteren Fragen schreib. Gern auch PN
     
  • (ma)donna
    (ma)donna (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.833
    121
    0
    vergeben und glücklich
    17 Januar 2006
    #3
    Meine Güte lpsmit, jetzt mach ihr doch keine Angst. :geknickt:

    Der Vater von meinem Freund hat bei sich auch eine Darmspiegelung machen lassen. Er hats so erklärt:

    Tabletten einnehmen und erst mal auf der Toilette sitzen. Kauf dir schonmal Hakle, dann fühlst du dich sauberer.

    Dann kommst du ins Krankenhaus (kannst auch Vollnarkose verlangen falls du Angst hast). Dann wird dein Darm erstmal "aufgeblasen" (klingt erstmal blöd, ist aber so gewesen), dann schieben die die kleine Kamera rein. Wenn alles fertig ist (und das wird der Grund sein, weshalb ich dir Vollnarkose empfehle) drückt dir die Schwester erstmal herzlich auf den Rücken damit die restliche Luft aus deinem Darm verschwindet.

    Und das wäre es eigentlich.....
     
  • Schäfchen
    Schäfchen (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.592
    123
    4
    Es ist kompliziert
    17 Januar 2006
    #4
    Also angenehm war des nicht, aber was die da genau gemacht haben, weiß ich zum Glück nimmer is scho rund 20 Jahre her zum Glück. Hoff mal, es wird net zu schlimm...
     
  • Ambergray
    Ambergray (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.931
    123
    6
    nicht angegeben
    17 Januar 2006
    #5
    Schonmal danke *zittert*

    Also der Doc, der mich überweist, hat gesagt, ich dürfte halt n Tag vorher nichts mehr essen, damit der Darm halt leer wird.

    Von irgendwelchen Abführ-Tabletten hat er nichts gesagt...

    Es wird wohl in ner Praxis gemacht werden, und angeblich machen die keine Vollnarkose, aber man kriegt so ein Mittel, wo man so ne Mischung aus betäubt und high von wird.

    Wenns ja son Gefühl wie Anal-Sex wäre, fänd ichs ja net weiter schlimm...
     
  • Schäfchen
    Schäfchen (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.592
    123
    4
    Es ist kompliziert
    17 Januar 2006
    #6
    Ich glaub der Arzt damals hatte kalte Finger und ich als männliches Schaf steh net so auf irgendwas anal reinbekommen :eek:
     
  • Doc Magoos
    Verbringt hier viel Zeit
    3.742
    121
    0
    nicht angegeben
    17 Januar 2006
    #7
    Wenn du Magenprobleme hast, macht er dann wirklich eine Darmspiegelung, oder eher eine Zwölffingerdarmspiegelung?
     
  • Ambergray
    Ambergray (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.931
    123
    6
    nicht angegeben
    17 Januar 2006
    #8
    Ne, die wollen wirklich ne Darmspiegelung machen. Magenspiegelung etc. hab ich schon alles hinter mir.
     
  • Diva
    Verbringt hier viel Zeit
    538
    101
    0
    nicht angegeben
    17 Januar 2006
    #9
    Hi
    Ich habe schon mehrere Darmspiegelungen und kann dir einiges davon erzählen.
    Also man bekommt am Tag vorher immer ein Abführmittel. Das muss sein, denn sonst kann der Arzt deine Darmschleimhaut ja gar nicht beurteilen. Das Abführmittel schmeckt nicht unbedingt gut und man muss mehrere Liter trinken. Nur mit Tabletten abführen geht nicht, der Darm muss ja gespült werden, das schaffen Tabletten allein nicht.
    Nimm dir den Tag nichts besonderes vor, denn du wirst ihn wirklich größtenteils auf der Toilette verbringen.

    Nach dem Abführen hast du aber das schlimmste geschafft. Von der Spiegelung selber habe ich noch nie etwas mitbekommen, denn ich habe immer Propofol gespritzt bekommen. Das wird in einer Praxis nicht gemacht, denn da muss ein Narkosearzt mit bei sein (auch wenn es keine richtige Vollnarkose ist, eine Vollnarkose wird nie bei einer Spiegelung gemacht, wie hier einige behaupten). Du bekommst wahrscheinlich Dormicum (schlafen die meisten auch gut) oder eine Scheißegal-Spritze. Wenn du die Wahl hast nimm bloß Dormicum, denn mit Scheißegal-Spritze bekommst du ja alles mit und es bleibt in Erinnerung, was die meisten nicht haben wollen. Es können auch Schmerzen entstehen, besonders beim "Luft reinpumpen", deswegen wäre es schon ratsam zu schlafen.

    Sag Bescheid was dabei rausgekommen ist. Ich wünsch dir viel Glück dabei.

    LG Diva
     
  • Ambergray
    Ambergray (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.931
    123
    6
    nicht angegeben
    17 Januar 2006
    #10
    Luft reinpumpen???
    Wie das denn???
    Schmerzhaft???
    Wie???
     
  • User 22419
    Sehr bekannt hier
    4.616
    168
    403
    nicht angegeben
    17 Januar 2006
    #11
    nee, nicht schmerzhaft. außerdem wirst du gut sediert sein :zwinker_alt:
    und das meiste wird hinterher auch wieder rausgesaugt- was drinne bleibt, geht dann auf ganz natürlichem wege mehr oder weniger lautstark ab :-D
     
  • Ambergray
    Ambergray (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.931
    123
    6
    nicht angegeben
    17 Januar 2006
    #12
    Iiiii...
    Krieg hier echt die Panik...
    Das ist doch superpeinlich!

    Aber immerhin, mein Freund würde mich hinfahren und auch wieder abholen (Narkosenachwirkungen).
     
  • a-girl
    a-girl (32)
    Toto-Champ 2009
    856
    103
    2
    in einer Beziehung
    17 Januar 2006
    #13
    ixh selber hatte noch keine, aber meine oma muss jedes jahr eine machen. sie muss dann immer unzählige liter wasser trinken mit sonem abführmittel. das soll nicht so toll schmecken und es ist total schwierig soviel zu trinken. dann sitzt sie immer den ganzen tag auf dem klo. sie hat das immer mit vollnakose machen lassen. aber sie ist auch immer ein risikopatient.

    hmm mehr kann ich dir dazu auch nicht sagen.

    viel glück und du schaffst das schon. ehrlich gesagt stelle ich mir eine magenspiegelung schlimmer vor. aber wie gesagt ich hab da keine ahnung von.

    du kannst dich ja nochmal melden wenn du es geschafft hast.

    lg
     
  • Dawn13
    Verbringt hier viel Zeit
    3.950
    121
    0
    nicht angegeben
    17 Januar 2006
    #14
    Hatte ich auch schon. Allerdings hatte ich auch schon ne Magenspiegelung - ohne jegliche Narkose - und dagegen war die Darmspiegelung fast ne Erholung :tongue:

    Das einzig wirklich unangenehme ist das Gesöff, das man zum Darmentleeren trinken muss. Da hätte ich ehrlich fast gek*. Nach zwei Litern wars mir nur noch zu viel, aber muss halt sein. Bei der Spiegelung selber hatte ich nur anfangs etwas Schmerzen, weil die Narkose noch nicht gewirkt, als die Wirkung dann eintrat, war natürlich alles okay und Schmerzen danach hatte ich auch keine.
     
  • User 22419
    Sehr bekannt hier
    4.616
    168
    403
    nicht angegeben
    17 Januar 2006
    #15
    ach was... gar nichts muss dir peinlich sein.
    ich musste zwar bisher nich nicht selber ran, war aber bei einigen darmspiegelungen dabeí. es ist wirklich nicht schlimm.

    was willst du denn noch wissen, was noch so unklar ist, dass es sogar in der sig stehen muss? :zwinker:

    hier mal ein paar brauchbare links, ein bisschen nach koloskopie googeln liefert noch viel, viel mehr:


    http://www.gastromed-suisse.ch/dt/ifo/glaxopub/darmspiegelung.html

    http://www.darmkrebs.de/de/frueherkennung-diagnose/untersuchungsmethoden/darmspiegelung/

    http://www.uni-protokolle.de/foren/viewt/29187,0.html
     
  • fractured
    fractured (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.570
    121
    1
    Single
    17 Januar 2006
    #16
    wääähääääää ich hoffe bei mir muss nie sowas gemacht werden... lieber geh ich an irgendnem darm-gammel ein :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry:
     
  • oldboy
    Benutzer gesperrt
    10
    0
    0
    Single
    17 Januar 2006
    #17
    lieber drei mal eine darmspiegelung, als einmal magen.alles halb so schlimm. tut garnicht weh, unter narkose schon garnicht. ausserdem kannst du dein inneres warscheinlich auf dem monitor sehen, sehr empfehlenswert. also keine angst.immer nur:smile:
     
  • Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.595
    248
    716
    vergeben und glücklich
    17 Januar 2006
    #18
    analsex is doch toll°° und außerdem find ich nicht dass es sich so anfühlt,....das geht schon,is nich so schlimm wie alle sagen!
     
  • Diva
    Verbringt hier viel Zeit
    538
    101
    0
    nicht angegeben
    17 Januar 2006
    #19
    Ja klar, ich wette du hattest noch nie richtige Krämpfe im Darm. Wenn man das einmal hatte, lässt man ALLES mit sich machen, denn der Darm ist ein riesen Organ. Und wenn das mal kaputt ist, gehst du fast ein vor Schmerzen. Man kann nicht mehr stehen, liegen, sitzen, essen, trinken..... Man kann nur noch denken, bitte erlöst mich. Da geht dann jeder freiwillig zur Darmspiegelung.
     
  • Dawn13
    Verbringt hier viel Zeit
    3.950
    121
    0
    nicht angegeben
    17 Januar 2006
    #20
    Das hast du definitiv recht!
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste