Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Das Abhängigkeits- und Klammerproblem

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von pepperoni, 28 Februar 2007.

  1. pepperoni
    pepperoni (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    81
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Hey zusammen :smile:

    Danke fürs lesen und antworten schon im Voraus! …

    Folgendes Problem:

    Ich bin mit meinem Freund bereits 1 Jahr und ca. 2 Monate zusammen. Ich liebe ihn wirklich über alles. :herz:
    Nun geht es darum, dass ich glaube, dass ich ziemlich abhängig von ihm bin.. oder anders ausgedrückt: ich glaube das ich klammere.

    Mir wäre am liebsten wenn ich ihn jeden Tag sehen könnte. Er hingegen will das nicht. D.h. er will mind. 2 x unter der Woche alleine weg und auch am Wochenende regelmässig. Ihm macht es also an sich nichts aus, wenn ich ihm mal absage (was ich sehr selten tue, eben genau wegen diesem Problem) oder er was anderes vor hat und mich nicht sieht wie verabredet…..

    Mir persönlich bereitet es aber grosse Probleme .. ich bin gedanklich immer bei ihm .. wünschte er wäre bei mir… Werde beleidigt wenn er mir absagt... etc.
    Das heisst konkret, dass ich, wenn ich mit meinen Mädels weggehe nicht so doll Freude daran habe.. …zwar haben wir unseren Spass aber trotzdem .. es ist nicht wie es früher war… irgendwie ist mir der Spass dabei verloren gegangen…

    Am Anfang unserer Beziehung ging es mir wie ihm… als es dann zu diesem Zustand kam, dachte ich eigentlich es würde sich wieder legen……nun ist es aber doch schon sehr lange so und eigentlich habe ich das satt…

    Was ich mir wünsche ist dass ich wieder mehr Freude am Weggehen ohne ihn habe… , dass bei einer Absage von ihm nicht gleich eine kleine Welt zusammenbricht….. sondern ich das simpel hinnehme und mich anderweitig beschäftige......könnt ihr mir vielleicht helfen?
    Habt ihr mir ein paar Tipps wie ich das zurückgewinnen kann? War jemand auch mal in so einer Situation?? Ich will wieder mehr Freude an meiner Zeit ohne Ihn haben… :cry:

    Tausend Dank für eure Antworten.

    Grüsse Pep’s
     
    #1
    pepperoni, 28 Februar 2007
  2. schiva
    Gast
    0
    ich denke schon es ist das richtigste wenn du mit deinen mädesl einen schönen abend machst,shoppen gehst oder sonst was?!?!
    klar am anfang ist es immer so man h9ockt viel zusammen und wenn man dann mal was alleine machen "soll" weil der patner auch alleine weg geht ist es schon komisch....

    aber eins mag ich dir auf den weg mit geben nehm euch lieber ein paar tage zeit jeder für euch wo ihr vllt auch getrennt weg geht ,als wie wenn ihr euch jeden tag seht euch iwann nichts mehr zu sagen habt und es langweilig wird(so war es bei mir und es tut dann weh)

    also kopf hoch :smile:
     
    #2
    schiva, 28 Februar 2007
  3. snunu
    snunu (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    40
    91
    0
    nicht angegeben
    ich kann sehr gut mit dir fühlen. ich bin wohl ein ziemlich ähnlicher typ wie du.
    ich musste auch lernen oder besser gesagt bin es immer noch daran mein eigenes leben zu haben und dies auch voll und ganz zu geniessen. versuche einfach das zu machen, wo du gerne machst. denn so wirst du erst richtig glücklich!
    und vor allem, habe keine ansprüche an deinen freund. ich meine das im sinn, wenn er halt mal keine zeit hat, dann akzeptiere das und sei nicht mies drauf oder traurig. versuche zu denken, wenns jetzt sein muss, dann ist es richtig so, ansonsten auch gut.
    falls er mal keine zeit hat, unternimm was mit deinen freundinnen. gehe mit ihnen weg, ins kino, an den see.. mache mit ihnen das, wo du auch mit deinem freund machen möchtest.

    ich weiss es ist einfacher gesagt, doch es ist wirklich wichtig. spreche da aus eigener erfahrung, denn meine letzte Beziehung ist daran gescheitert.. ich war zu abhängig von ihm. als es aus war, war ich dann auch dementsprechend am boden. doch danach erkannte ich, dass ich alleine glücklicher bin. also einfach, wenn ich das mache, wo mir gefällt. jetzt wo ich wieder einen neuen freund habe, versuche ich die zeit mit ihm zu geniessen, aber auch die wenn ich alleine bin!

    viel erfolg
     
    #3
    snunu, 28 Februar 2007
  4. pepperoni
    pepperoni (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    81
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Erst einmal .. tausend Dank für eure Antworten ihr beiden.

    @snunu

    wie du sagst... es ist total schwer... ich habe schon einige Male versucht weniger beleidigt etc. zu reagieren.. und ich will es ja wirklich... will ihm unbedingt seine Freiheiten lassen und will selbst wieder richtig leben... nur weiss ich echt nicht wie ich anfangen soll... besser gesagt wie ich weitermachen soll .. ich falle immer wieder in mein altes Schema... auch wenn ich zb. wie heute total motiviert bin dass zu schaffen.....:geknickt:
     
    #4
    pepperoni, 28 Februar 2007
  5. Mausi_19
    Mausi_19 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    81
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Hi :smile: Ich finde das ist auf jeden Fall schon mal ein großer Schritt, dass du ihm und dir mehr Freiraum geben willst! Das ist wirklich für eine Beziehung unheimlich wichtig, zu viel Nähe kann da echt einiges kaputt machen. Versuche vielleicht, dir das immer vor Augen zu halten.
    Vor allem, wenn man auch mal was getrennt erlebt, dann hat man sich doch gleich wieder was Schönes zu erzählen, wenn man sich das nächste Mal wieder sieht. Außerdem finde ich es persönlich auch wichtig, den anderen "vermissen zu dürfen".. Überhaupt dieses Gefühl zu haben, dass da jemand ist, der einem so wichtig ist, auf den man sich immer wieder freuen kann. Wenn man sich zu oft sieht, dann kommt das zu kurz... Und den Kontakt zu Freunden/-innen zu halten ist doch auch unheimlich wichtig. Überleg dir, was du an ihnen hast, und dass sie es eigentlich nicht verdient haben, dass du nur "halbherzig" mit ihnen weggehst.
    Hoffentlich konnte ich dir ein wenig weiterhelfen.
    Lg Mausi :smile:
     
    #5
    Mausi_19, 28 Februar 2007
  6. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.436
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Ich kann nur sagen, dass ich dein Verhalten nicht ungewöhnlich finde. Alle Beziehungen in meinem Umfeld laufen so ab, dass man sich jeden Tag sieht und beieinander übernachtet oder recht schnell zusammen zieht. Ich finde das nicht ungewöhnlich.

    Wie du das ändern kannst, weiß ich nicht. Sehnsucht ist für mich ein normales Gefühl, das ich nicht schlimm finde.
     
    #6
    User 18889, 28 Februar 2007
  7. Only Love
    Verbringt hier viel Zeit
    160
    101
    0
    Single
    Kenne das nur zu gut.... Such dir ein Hobby was dich zu 100% beansprucht, wenn du es betreibst :zwinker: Z.B. Tanzen Badminton o.ä. Mit der Zeit merkst du wieder, dass du wirklich "gebraucht" wirst und du auch ohne deinen Schatz Jemand bist mit eigenen Hobbys, Ansichten etc. pp. War zumindest bei mir so :zwinker:
     
    #7
    Only Love, 28 Februar 2007
  8. schoki04
    schoki04 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    187
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hey du..
    Oh ja, das kenne ich auch.. .Aber meiner hat sich jetzt sozusagen den Freiraum genommen. Wir haben jetzt feste Tage, an denen nur ich dran bin, was ich zuerst total doof fand, weil ich meine Beziehung nicht auf Wochentage reduzieren wollte und mich abgeschoben fühlte, aber ich habe gelernt, damit umzugehen. Der Mensch gewöhnt sich an alles, ich finds zwar nach wie vor blöd, dass eigentlich nur er dir "Regeln" vorgibt, aber ich hatte auch keine bessere Alternative parat, so dass ich es jetzt eigentlich besser finde, dass er sich den Freiraum beansprucht, den ich ihm nicht geben kann. Wir sehen uns jetzt meistens Mittwochabend und dann nochmal von Samstagnachmittag bis Sonntagabend. Ich fands am Anfang sehr wenig und war todunglücklich, doch irgendwie verstehen wir uns seitdem wieder besser (haben vorher wirklich meistens das komplette WE alleine verbracht und uns dann auch unter der Woche gesehen und uns irgendwann nur noch gestritten).
    Ich habe jetzt auch einen Urlaub mit meinen Freunden geplant (mit seinen kann ich nichts anfangen, ich komm mit dieser Horde grölender Suffköppe nicht klar) und er hat sogar gefragt, ob er mitkommen kann, obwohl er sonst auch nichts mit denen machen will. Dieses WE hat er sogar von sich aus gesagt, will er komplett wieder mit mir verbringen und wenn wir weggehen, dann auch zusammen (gehen sonst eigentlich immer getrennt weg und er will eigentlich am liebsten das ganze WE nur Party). was ich damit sagen will: Wenn du ihm den Raum nicht geben willst, dann muss er sich den nehmen, du wirst dann zwar eine Weile sehr unglücklich sein, aber wenn er weiß, dass du dich dran gewöhnt hast und in der Lage bist, ihn auch mal ohne Heulen und Streit gehen zu lassen, dann wird er von selbst auch wieder mehr mit dir machen wollen.

    Manchmal muss man sich selbst zum "Durchhalten" zwingen, aber du schaffst das und dein Freund wird es merken, das beseitigt den Streitfaktor.:smile:

    Lg,
    die Schoki
     
    #8
    schoki04, 28 Februar 2007
  9. pepperoni
    pepperoni (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    81
    91
    0
    vergeben und glücklich
    wow danke für di Antworten.... werde ich ganz bestimmt ausprobieren.... denn ich will es ja unbedingt...

    @schoki04
    Finde es total beruhigend das es noch mehr mit dem Problem gibt. *puh*... das mit den festen Tagen haben wir auch... das heisst wir sehen uns etwas mehr... nämlich Dienstag und Donnerstag Abend sowie vom Samstag nachmittag bis Sonntag Abend.... wobei er meistens am Samstag Abend mit seinen Leuten weggeht... D.h. das ich eigentlich häufig auch dabei bin... wir machen eigentlich sowiso sehr viel mit seinen Leuten zusammen am Weekend... und ab und zu sagt er mir halt wie erwähnt ab... dann bin ich natürlich unglücklich hoch 100.... :cry: :kopfschue
    Und wie gesagt eigentlich sehe ich ihn ja nicht wenig! .. wenn ich ihn seh macht mir alles total viel Spass .. aber genau wenn ich ohne ihn was erlebe weniger... Will dass jetzt echt ändern!! :kopfschue ging ja früher auch anders.... :kopfschue
     
    #9
    pepperoni, 1 März 2007
  10. loveli
    Verbringt hier viel Zeit
    66
    91
    0
    vergeben und glücklich
    hi und noch eine die das Gefühl kennt.....ich bin mit meinem Freund fast 1,5 jahre zusammen und da wir vorher im gleichen haus gewohnt haben konnte ich immer sehen wann er geht mit wem,wer zu ihm kommt und und und.........wenn er dann zu hause war hab ich immer gleich erwartet das er jetzt kommt weil ich dachte er brauch ja nicht alleine zu hause zu sitzen anfangs ist er dann auch immer glei gekommen weil er das auch wollte aber ich hab dann auch selbst gemerkt wie ich angefangen habe zu klammern und ständig am fenster zu hocken und zu schauen was er tut und lässt!
    Wir sind dann eigentlich ziemlich gleich zusammen gezogen ca nach 3 monaten und dann war erst mal gut weil er ja immer da war und die ganzen kollegen und freunde haben dann uns besucht und nicht mehr nur ihn und er ist auch immer seltener weg gegangen war immer lustig bei uns und alles ist bei uns gehockt!
    Als mein Schatz dann mal gemeint hat er geht zu nem Kollegen bin ich schon fast ausgerastet weil er das einfach ewig nicht mehr gemacht hat ich hab mir dann zu hause als die schlimmsten dinge ausgemalt obwohl ich ihm mehr als 1000% vertraue und wenn er gesagt hat er ist in 2 stunden wieder da und es wurde bißchen später ich hätte ausflippen können aber man kennt es ja selbst das man sich mal schnell bnißchen festquatscht und es eben bißchen länger geht......
    ich muss dazu sagen das ich mir eben kein hobby oder so suchen kann als ersatz wenn er nicht da ist weil ich 2 kinder habe und dann eben nicht weg kann aber ich hab mir angewöhnt dann zu hause mal was für mich zu machen mal scgön in die badewanne oder mal alte fotos durchstöbern oder eben bißchen im internet surfen oder mit alten freunden telefonieren..........
    ich hatte das gefühl jemand immer bei mir zu haben noch in keiner beziehnung nicht mal in meinen 6 jahren ehe erst jetzt mit meinem freund!hmm.....? dann wird es wohl der richtige sein:herz:
     
    #10
    loveli, 1 März 2007
  11. LaPerla
    Verbringt hier viel Zeit
    746
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo pep,
    ich finde es gut, dass du dir Gedanken machst und schonmal gemerkt hast, dass da irgendwas falsch läuft.

    Auf Dauer wird man seinen Partner mit diesem Klammern in die Flucht schlagen. Vielleicht nicht heute oder morgen, aber irgendwann auf jeden Fall.

    Wenn du das ändern kannst, tust du dir selbst damit den größten Gefallen. Denn du wirst wieder mehr Spaß an anderen Dingen haben und dich nicht mehr so viel ärgern oder dir Gedanken machen, wenn dein Boyfriend mal keine Zeit hat oder dir absagt...

    Ich denke, viele die diesen Drang haben ihren Freund täglich zu sehen, leiden u.a. unter einem Kontrollzwang. Ich glaube es ist in dem Moment einfach beruhigend zu wissen was er macht, es kontrollieren zu können. Das Problem ist, das das absolut der falsche Weg ist. Solange man etwas kontrolliert wird man nie rausfinden ob der Partner die Dinge die er tut freiwillig tut oder nur weil er nicht anders kann (weil er kontrolliert wird). Viel besser ist es doch wenn der Partner es freiwillig tut, denn dann kannst du dir sicher sein, dass er es aus Liebe und gern tut. Und das ist doch das was du willst oder nicht?

    Die Garantie die wir anstreben ist leider eine Illusion, das sollte man sich bewusst machen. Es gibt keine Garantie das der Partner (bzw bestimmte Menschen) ewig bei dir bleiben. Darum sollte man sein Leben danach ausrichten, dass es einem selbst gut geht und das man so unbeschwert wie möglich durchs leben geht. Und dazu gehört halt auch loslassen zu können. Dadurch findest du den Weg.
     
    #11
    LaPerla, 1 März 2007
  12. Decadence
    Verbringt hier viel Zeit
    1.891
    121
    0
    nicht angegeben
    ich denke da hilft ganz viel üben und wirklich mal öfter wieder mit den freundinnnen weggehen, um sich daran zu gewöhnen...letztlich ist die erkenntnis scon gut, dass du merkst, dass du abhängig bist. sprich doch mal mit deinem freund darüber, vielleicht kann er dir helfen. :smile:
     
    #12
    Decadence, 1 März 2007
  13. pepperoni
    pepperoni (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    81
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Zuerst einmal .. danke danke für eure Antworten. Total lieb! Bin wirklich froh über die Tipps und Vorschläge.

    Das was ihr geschriben habt stimmt... genau deshalb möchte ich es ja ändern... ich möchte mein Leben wieder richten...

    nur wie gesagt... es ist einfacher gesagt als getan!... Das was ihr schreibt scheint so logisch und so einfach. Nur kommt dann wirklich so eine Situation (z.b. eine Absage seinerseits) überfällt mich einfach dieses Gefühl und ich reagiere trozig... weiss dann nur mühsam was mit mir anstellen...

    ich glaube ich muss mich einfach noch mehr zusammenreissen.:geknickt:

    Mein Freundeskreis ist auch nicht gross. Wir machen eigentlich häufig was zusammen. Nur haben die auch alle einen Freund, wobei die natürlich so nicht immer was mit mir unternehmen können! :geknickt:
     
    #13
    pepperoni, 1 März 2007
  14. Bird
    Bird (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    94
    91
    0
    vergeben und glücklich
    hallo,

    wie du weißt, ist das ein prinzip. was du festhältst, strebt weg und was du los lässt kommt zu dir.

    ich bin/war in der selben situation wie du. ich weiß, wie sich das anfühlt und wie unmöglich es einem erscheint, einfach los zu lassen.

    aber es geht. du musst nur beginnen (wie bei allem, putzen zb.:grin: )

    der erste schritt ist, dass du akzeptierst, dass dieses prinzip einfach überall (in jeder beziehung) herrscht. es ist nichts, das du persönlich nehmen musst. du bist nicht allein. und es könnte genauso gut umgekehrt in eurer beziehung sein. (dann wär dein freund der "Dumme")

    also: akzeptier, dass es gerade so ist. und nun, frage dich, warum geht es mir damit schlecht? es gibt eigentlich keinen grund, ich meine keinen wirklich wichtigen (meist geringes selbstwertgefühl). nichts, dass es wert ist, daran festzuhalten.

    schritt zwei: lass deinem freund seinen raum, ganz bewusst. und du siehst- du selsbt gibst DIR raum. das gefühl der abhängigkeit fällt ab, wenn du mal für dich bist. und auch dieses gefühl, es wäre unmöglich ihn los zu lassen.

    mach dir klar, du bist sowieso immer mit ihm verbunden. ihr seid eins.

    zeit und raum braucht nunmal jedes ego, sonst reagiert es mit flucht. auch du, wärst so, wenn er derjenige gewesen wäre, der aufgrund von unsicherhiet geklammert hätte. glaube mir. denn dann wäre deine unsicherheit im nu dahin gewesen und er wäre deinem ego "auf die nerven gegangen".

    das alles ist oberflächlich. also mache dich und eure beziehung nicht davon abhängig, ich mein von ego-zeug.

    aus erfahrung: lass ihn los, und wenn er dich wieder sieht gibt er dir die aufmerksamkeit die du brauchst.
     
    #14
    Bird, 1 März 2007
  15. pepperoni
    pepperoni (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    81
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Also habe gestern mit meinem Freund darüber geredet.
    Er meinte ich hätte ihm versucht Dinge zu verbieten (weil ich bei Absagen immer böse und beleidigt reagierte). (War total schockiert!!)

    Habe ihm erklärt das ich dass nie wollte, nie wusste das er das so empfindet, denn in diesem Moment wollte ich eigentlich nur das er bei mir ist, nichts anderes. Geschweigeden etwas verbieten.

    Hab ihm gesagt das ich das ändern möchte und es mir sehr leid tut. Und das ich mein Leben gerne wieder richten möchte.
     
    #15
    pepperoni, 2 März 2007
  16. SpiegelMoniki
    Verbringt hier viel Zeit
    127
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo Pepperoni,
    deinen thread könnte ich geschrieben haben.
    Beu mir liegt der grund zwar nicht darin, das mein freund mir absagt (wir wohnen zusammen) sondern dass ich immer und überall an ihn denke, und alles dafür tue dass wir viel zeit miteinander verbringen.
    er hingegen nimmt es gelassen wenn wir mal nicht zusammen sein können (sei es nur ein arztbesuch meinerseits, denn auch da will ich so schnell wie möglich wieder zu ihm). er nutzt die zeit dann für sich..und ich werfe ihm dann vor dass er mich nicht vermissen würde und es ausnutzt wenn ich nicht da bin (zb. pc spielen) tja das würde ich auch gern können :geknickt:
    ich kann einfach nicht loslassen :flennen:
    nächste woche muss ich auf ein seminar un ich heule schon tage vorher!
    Ich hasse dieses gefühl so "abhängig" zu sein. aber irgendwie kann ichs einfach nicht abschalten :kopfschue es macht mich krank.
    es gibt tage da denke ich, ich schaffe es. dann möchte ich raus und sport machen oder so. aber wiederum habe ich dann das schlechte gewissen, dass ich es ohne IHN mache :geknickt: das is doch bescheuert!!
    Gestern meinte ich zu ihm, ich würde niemals einfach so nen tag frei nehmen, nur für mich, sondern nur wenn er auch frei hat!!

    Wenn ich das alles so lese, schüttel ich nur mit dem kopf.
    Das kann nicht so weitergehen, SO werde ich ihn früher oder später verlieren :cry:

    Sorry dass ich deinen thread grad so "missbraucht" habe, aber ich musste mich mal ausheulen denn gestern war mal wieder einer dieser tage..
     
    #16
    SpiegelMoniki, 2 März 2007
  17. biene_maja
    Verbringt hier viel Zeit
    131
    101
    0
    nicht angegeben
    ich kenne dieses Gefühl auch..wir sehen uns eigentlich immer, wenn es geht (also abends nach der Arbeit, bis ich ins Bett gehe) und am Wochenende, wenn ich da bin. Ich bin am Wochenende auch oft mit Freunden unterwegs zum Fußball. Da macht es mir nichts aus, wenn wir uns erst abends dann sehen...da er jetzt oft lernen muss, hat er darum gebeten, einen Abend in der Woche zuhause bleiben und lernen zu können. Natürlich habe ich ja gesagt, ist ja logisch..aber wenn ich an dem Abend alleine auf der couch hocke ist es fast unerträglich für mich, dass er nicht da ist...aber ich muss mich halt daran gewöhnen..ich bin nunmal auch ein Mensch, der ungern lange alleine ist..deshalb versuche ich jetzt immer diesen Abend für andere Dinge zu nutzen..nächste Woche habe ich Freunde eingeladen..wenn er mir mal absagt oder so, krieg ich auch immer ausraster und das muß ich mal langsam abstellen und versuchen, mich auch anders beschäftigen zu können.
     
    #17
    biene_maja, 2 März 2007
  18. SpiegelMoniki
    Verbringt hier viel Zeit
    127
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ich wollte damals nicht so schnell mit ihm zusammenziehen. wir sind jetzt 1jahr und 2 monate zusammen und wohnen davon bereits 8Monate zusammen. Es war nicht so geplant. In meiner letzten beziehung hatte ich auch dieses problem und wollte es diesmal "besser machen" u.a. dadurch, dass ich alleine wohne und "bestimmen" kann, wann wir uns sehen. doch er war immer da, also beschlossen wir es fest zu machen. tja jetzt sehen wir uns immer. Ich bin NIE allein! er geht noch zur schule und is halt immer schon da wenn ich von der arbeit komme. er hat seine zeit für sich, ich nicht :geknickt:
    aber was soll ich machen, ihm sagen "geh mal ohne mich weg"???? habe auch kein drittes zimmer wo man sich mal zurückziehen könnte. bzw macht es einen großen unterschied ob man trotzdem in einer wohnung is oder einer is untergwegs.
    haben auch das "problem" dass wir den gleichen freundeskreis haben..macht die sache nicht einfacher..denn so können wir nicht mal was getrennt machen :frown:
    und mein problem is auch, dass mir die zeit zu wertvoll is um sie mit anderen dingen oder dinge ohne ihn zu "vergeuden". ich habe immer dieses scheiß gefühl, dass ich dann was "verpasse"..:cry:

    Ich möchte das nicht, ich möchte meinen tag genießen können ohne diese scheiß angst!
     
    #18
    SpiegelMoniki, 2 März 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Abhängigkeits Klammerproblem
s ayapo
Beziehung & Partnerschaft Forum
31 März 2016
8 Antworten
igual
Beziehung & Partnerschaft Forum
19 Februar 2015
4 Antworten