Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Riot
    Gast
    0
    18 März 2010
    #1

    Das ausziehbare Backblech und ich...

    Hallo,

    ja, wir haben uns vor geraumer Zeit ein ausziehbares Backblech gekauft, da bei unserm Ofen nur ein Gitterrost dabei war und es im Laden nix anders gab.

    Eigentlich wollten wir damit dann 2 Pizzen gleichzeitig bzw. zum Beispiel Chicken Wings und Pommes eben auf 2 Blechen im Ofen backen.

    Nur leider hält dieses blöde Teil nicht, es schiebt sich immer wieder zusammen, wenn ich es in die Führungsschienen vom Ofen schiebe.

    Daher muss man nun den Rost reinschieben und das Blech obendrauf legen.:rolleyes:

    Oder man legt das Blech auf den Boden des Ofens, aber dann brennt alles von unten an, während es von oben noch nicht gar ist...

    Kann mir jemand sagen, was ich falsch mache, oder was ich tun kann, damit das Blech einfach ausgezogen bleibt (festnageln?!)?
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.353
    898
    9.198
    Single
    18 März 2010
    #2
    Meine Mutter hat auch 2 solche und ich kenn das nur so, dass man es auf den Rost oder ein anderes Backblech stellt. In den Schienen hat es nie gehalten bzw. ließ sich nie genau passend schieben.
     
  • Riot
    Gast
    0
    18 März 2010
    #3
    Aber wozu ist sowas denn dann gut?! V.a. wenn man es auf ein anderes Backblech stellt?:ratlos:
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.353
    898
    9.198
    Single
    18 März 2010
    #4
    Gut an dem Teil finde ich den höheren RAnd. Auf einem herkömmlichen Backblech kann man ganz schlecht Pizza machen oder darf nicht viel drauf legen.
     
  • Riot
    Gast
    0
    18 März 2010
    #5
    Oh Mann, also war es ein totaler Fehlkauf... :grin:

    Aber was soll man denn machen, wenn man kein passendes Backblech hat? Festkleben geht ja nicht, aber könnte man es nicht wirklich irgendwie tackern/nieten o.ä.? Aber am besten mit Werkzeug, das man zu Hause hat...
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.353
    898
    9.198
    Single
    18 März 2010
    #6
    Muss ich mal meinen Freund fragen, wenn er kommt. Vielleicht hat er eine Idee. :grin:
     
  • Riot
    Gast
    0
    18 März 2010
    #7
    Oh, das wäre super! :smile:
    Off-Topic:

    Ich verrate hier lieber nicht, wie ich heute mühevoll Chickenwings und Pommes gemacht habe...meine Küche sieht jetzt noch aus wie Sau... :ashamed::grin:
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.353
    898
    9.198
    Single
    18 März 2010
    #8
    Aber warum stellst du das Blech nicht einfach auf den Rost?
     
  • Riot
    Gast
    0
    18 März 2010
    #9
    Na weil ich heute 2 Bleche gleichzeitig machen wollte (1 mit Pommes, eins mit Chickenwings)...

    Wenn wir 2 Pizzen machen, müssen wir die auch immer auf den Rost quetschen, wobei die eine dann total runterhängt, da wäre eben ein zusätzliches Blech sehr von Nutzen.

    Wir haben kein einziges passendes Blech zum Ofen, NUR den Rost...
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.353
    898
    9.198
    Single
    18 März 2010
    #10
    Ach so verstehe...

    Wenn ihr einen ganz normalen Backofen habt, dann kannst du ja mal recherchieren, ob man da Bleche dazu kaufen kann. Ich denke mal, die sind genormt, zumindest markenintern. Vielleicht findest du auch gebraucht welche.
     
  • Riot
    Gast
    0
    18 März 2010
    #11
    Wir waren ja in so nem Laden, da gab es eben nur die ausziehbaren, gar keine normalen.

    Leider weiß ich auch nicht, wie die Modellbezeichnung des Ofens ist, sonst hätte ich schon mal bei eBay und Co. geschaut.

    Off-Topic:
    Wow bist du schnell! :eek: :grin:
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.353
    898
    9.198
    Single
    18 März 2010
    #12
    Dass sich das ausziehbare Blech so leicht wieder zusammenschieben lässt, ist mir aber eigentlich doch neu. Das von meiner Mutter ließ sich eher schwer schieben/ziehen.

    WAs ich dir sonst noch empfehlen kann: Einen Mini-Backofen.
    Die gibts jetzt schon für unter 30 Euro und da ist normalerweise Blech und Rost dabei. :zwinker:
    Die Dinger sparen jede Menge Strom, haben keine Vorheizzeit und sind viel schneller sauber gemacht. :zwinker:
     
  • Riot
    Gast
    0
    18 März 2010
    #13
    Daran hab ich auch schon gedacht, aber da wir ja eventuell umziehen und noch nicht wissen, ob wir dort eine Küche haben oder nicht, darf ich mir erstmal nix anschaffen (hätte auch gerne ne Gefrierbox). :rolleyes:

    Off-Topic:
    Hast du die Idee etwa von HSE24? :grin:
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    18 März 2010
    #14
    Komisch, ich hab auch zwei ausziehbare Bleche - und die schieben sich nicht wieder zusammen. Vielleicht ziehst Du es einen Tick zu breit aus, so dass dann beim Reinschieben der Druck zu groß ist? Schon ausprobiert, es gerade so weit auszuziehen, dass es hineinpasst, ohne herunterzufallen?
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.353
    898
    9.198
    Single
    18 März 2010
    #15
    ursprünglich ja. Vor 3 Jahren hab ich mir den ersten solchen Ofen gekauft bzw. zum Geburtstag kaufen lassen. An die 50 Euro hat das Teil damals noch gekostet. War aber toll und wenn ich den Ofen etwas öfter geputzt hätte, dann hätte ich ihn auch noch behalten können. Aber ich hab das zu lange schleifen lassen und hab mir dann vor kurzem bei Aldi einen neuen gekauft, für 25 Euro. Den putz ich jetzt regelmäßig. :zwinker:
     
  • Riot
    Gast
    0
    18 März 2010
    #16
    Ja, das ist einfach so leichtgängig, egal wie weit man es auseinanderzieht.

    Den Ofen vom Aldi wollte ich mir auch erst holen (hab da ja noch im Wohnheim gewohnt, da wär er perfekt gewesen), der soll echt gut sein.

    Aber mein Freund wird nicht einsehen, noch einen extra Ofen zu kaufen, und alleine kaufen will ich ihn nicht, da er ihn sicher total oft für Pizza benutzen würde (da er wöchentlich mindestens 1x eine isst:rolleyes:).
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    18 März 2010
    #17
    Off-Topic:
    Meine Schwester hat sich in den 90er Jahren auch so einen Miniofen für ihre erste Studentenwohnung gekauft. Den habe ich später übernommen für mein Appartement im Studentenwohnheim, jetzt ist er als "Zweitofen" wieder bei meiner Schwester. :zwinker:

    Klingt nach Fehlkonstruktion...
     
  • Riot
    Gast
    0
    18 März 2010
    #18
    Die in dem Laden waren aber alle so. Ich dachte auch, das müsste viel schwerer auseinanderzuziehen sein, aber das war bei allen gleich.:hmm:

    Hat vielleicht jemand nen Tipp, womit man das nun befestigen könnte? Kleber jeglicher Art scheidet ja vermutlich aus (Heißkleber ist nämlich ansonsten meine Allzweckwaffe :grin:).
     
  • hellgrau
    Gast
    0
    18 März 2010
    #19
    Kommt drauf an, wie das konstruiert ist. Wenn das Blech einfach nur einen Falz hat, an dem die beiden Hälften zusammengeschoben werden, dann kann man das unter Umständen schon mit Hammer und "Bämm" lösen.
    (Ok, zärtliches Bämm bitte ^^) Einfach die Falte wo das Blech reingeschoben wird weiter zusammenpressen.
    Das wäre insofern ganz gut, weil Du dann nichts in den Ofen packen musst, was da eigentilch nicht hingehört, wie eben Klebstoff.

    Alternativ könnt ihr auch ein Loch durch beide Bleche bohren und eine Schraube/Gewindestange (oder was Ähnliches) nehmen.
    Irgendwo werden sich die Bleche hoffentlich am Rand passend überlappen.
    Zum Saubermachen muss die dann vielleicht ab und zu mal raus. Aber das sollte schon gehen.
    (Rostfreie nehmen, sonst wirds eklig)

    So ähnlich ginge es auch, wenn ihr auf dem Blech einen Anschlag anbringt. Da reicht vielleicht schon ein großer Schweißpunkt. (Nur wer gerade sein erstes Backblech kauft, hat wohl kein passendes Schweisgerät zur Hand.)

    Ansonsten vielleicht einfach was "dazwischenpopeln"? Ein Metallplättchen oder ein Stück Pappe oder so?
    Irgendwo müssen die Bleche ja aufeinander aufliegen. Da sollte man doch einfach was unter die Kante schieben können.

    Off-Topic:
    Jaja, Pommes, ChickenWings und Pizza. Alles vom Biobauern um die Ecke hoffentlich. :tongue: :zwinker: *scherz*
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.353
    898
    9.198
    Single
    18 März 2010
    #20
    Mein Freund ist noch nicht da. WEnn ich dran denk, dann frag ich ihn morgen beim Frühstück mal. :grin: Heute hat er darauf nämlich vermutlich keinen Nerv mehr.

    Ich hab die ganze Zeit so Klammern bzw. Manschetten im Kopf, aber welche da nun genau passen und ob es die Größe dann auch gibt und wo... :ratlos:
    Kleber schmilzt bei 200 Grad vermutlich oder sondert Dämpfe ab, die nicht lecker sind.
    Mein Freund kennt sich da besser aus. :grin:

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 21:37 -----------

    Die Idee find ich gut. :smile: Eine Art Keil.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste