Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Das Ende einer wundervollen Beziehung,obwohl sie mich liebt!

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Rohrleitung, 6 März 2002.

  1. Rohrleitung
    0
    Also liebe Mitmenschen, ich habe ein RIESES PROBLEM,....


    Es war an einem Freitag, der 18.01.02, ich kam endlich mit ihr zusammen, ich hatte die Winterferien schon damit verbracht mit ihr die ganze zeit zu mailen, und du war ich mit ihr zusammen, WOLKE 7PUR,...
    doch am gleichem wochenende habe ich erfahren das sie für einige Wochen in Eine JugendKlinik muss,da ihr Vater, bei dem sie bis vor kurzem gewohnt hat, sie mißbraucht hat!UNd das hat logischerweise psychische schäden hinterlassen! Nun is diese Klinik in BOnn, nur 100Km entfernt, und am Wochenedne durfte sie nachhause, wo wir uns dann natürlich immer getroffen haben.Das ging dann 6Wochen so weiter, abundzu hab ich sie auch in der woche gesehen, weil ich sie dann da besucht habe!
    Endlich, die 6Wochen waren um, eigentlich sollte sie noch weitere Wochend a bleiben, doch da sie eine Mit Patientin geschlagen hat, weil diese sie als SCH... bezeichnet hat, wurde sie beurlaut, als sie dann am nächsten tag wieer in die klinik kam wollten die Stationsärzte ihr medikamente einflößen, was sie aber nicht woltle, und dann hat sie geschrieben, ihr hat das an ihrem vater erinnert, und dann ist sie entgültig nachhause gekommen!!!
    nun ist sie wieder hier, seit Samstag!

    soweit so gut, aber dann kam der hammer, die tage daschonw ar sie schon recht komisch drauf, als wir uns montag in der schule sahen war sie auch schon sehr zurückhaltend, herrauskam, sie hat diesen schock ind er klinik noch nicht ganz verarbeitet, Nun hat sie noch en haufen mehr probleme, und nochmals hinzukommt, das sie den Unterrichtsstoff der lezten 6Wochen von der schule nachholen muss, und sie is berreits sitzengeblieben, dann am Diensteg hat sie schluß gemacht, weil es ihr zuviel wurde, wir hätten uns ja kaum noch gesehen,...

    Jetzt bin ich voll depri, was soll ich tun, wie soll ich mich verhalten?


    Sie hat auch gesgat, das sie mich auch noch liebt usw. und das es vielleicht ja noch was werden kann wenn es ihr wieder besser geht,...und dann hab ich mir überlegt, das ich auf sie warten werde, das kann mind. noch 4Monate dauern, weil wegen der schule, dann ist das Halbjahr ja zuende!!!
    Lohnt sich das wirklich?Ich mein, ICH LIEBE SIE ÜBERALLES! und was isn wenn sie mich dann nicht mehr liebt?
    ach das is ne scheiß situation,...ich bitte um eure Mithilfe,...
    ich wedre natürlich mit ihr im kontakt bleiben,..is doch logisch!

    Wie soll ich miczh verhalten? usw. bitte gebt mir ratschläge!

    DANKE im vorraus für euer intresse
     
    #1
    Rohrleitung, 6 März 2002
  2. Ghost Bear
    Gast
    0
    Da soll einer mal die Frauen verstehen.... Ist ne Beziehung nicht dazu da, sich gegenseitig zu unterstützen? Für einander da zu sein? Sich zu helfen??
    Und dann macht sie schluß?? Ich finde sowas immer wieder komisch. Leider scheint es so eine Mode zu sein, einfach zu behaupten "mir wird das alles zu viel" und dann wird schluß gemacht...
    Und dann wird wieder geschrien, "ich hätte so gerne einen Freund, der für mich da ist." Warum macht sie dann schluß?

    Hab auch mal gelesen, dass das "Schluß machen" bei einigen Frauen ein Mittel zum Zweck ist. Sie wollen damit ausdrücken, dass sie sich mehr Nähe wünschen, mehr Aufmerksamkeit... und so weiter.
    Ich seh das aber eher skeptisch.


    Aber nun zum Thema. Ich glaube nicht, dass es so sehr mit der Schule zu tun hat. Ich denke, dass es eher der Schock aus der Klinik und die Erinnerung an den Vater ist, die das Vertrauen sehr stark erschüttert.
    Wie das genau bei ihr ist, kann ich Dir nicht so sagen. Aber vielleicht ist es bei ihr so, dass sie Angst vor dem Vertrauen zu Dir hat. Als Kind hat sie ihrem Vater auch Vertraut und sie hat ihn geliebt. Naja, und dann hat er halt sowas gemacht...
    Stell Dir mal den Vertrauensbruch vor...

    So und nun stehst Du da. Dich liebt sie, Dir vertraut sie.... Zusammen mit der Erinnerung an den Vater, mit der Erfahrung... dann das frische Ereignis aus der Klinik, die alles nochmal wiederbelebt hat....

    Und nun? Verstehst Du, was da in ihr vorgeht? In ihr steckt vielleicht die Angst, dass ihr Vertrauen und ihre Liebe wieder so mißbraucht wird... Das ist etwas, was sie als Erfahrung in ihr drin hat. Und dagegen anzukommen, grenzt an eine umöglichkeit.

    Stell Dir vor, Du sollst deine Hand ins Feuer halten... Deine Erfahrung sagt Dir, "Heiß! Gefährlich! Ich werde mich verbrennen!"
    Und damit hälst Du Distanz zum Feuer...

    Genauso kann es ihr gehen... nur mit Liebe und Vertrauen...
    Da schreit es dann in ihr auch, "Gefahr! Schmerzen!"

    Aber wie gesagt, es kann so sein... es muss nicht. Es gibt tausend Gründe.


    Ich kann Dir nicht sagen, ob Du warten sollst oder nicht. Das ist allein deine Entscheidung. Wenn Du Dich zum warten entscheidest, dann sei Dir klar, dass Du vielleicht ewig auf sie warten wirst.
     
    #2
    Ghost Bear, 6 März 2002
  3. Rohrleitung
    0
    ich versteh sie ja auch eigentlich, aber es ist nicht so das sie mir nicht vertraut, aber ich denke schon das ich auf sie warten werde, zumind. werd ichs versuchen!Meinst du, bzw, IHR ioch soltle mich nochmal richtig an sie ran amchen, doer lieber distanz halten? ach was weiß ich, ich weiß gar nix, mein kopf ist so leer, da isn hohles Brötchen gar nix gegen
     
    #3
    Rohrleitung, 6 März 2002
  4. Spinetti
    Spinetti (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    177
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich bin der Meinung, Du solltest sie nicht anmachen, sondern ein sehr guter Freund für sie sein, wenn sie merkt, dass Du für sie da bist, sie mit Dir reden kann (was sie am anfang wohl nur zögernd machen wird), Dir alles erzählen kann, ohne Angst zu haben, dass ihr Vertrauen missbraucht wird, wird sie Dir gegenüber bestimmt Vertrauen aufbauen. Ich bin mir sicher, dass es ein langer, schwerer Weg wird, aber wenn Du sie wirklich liebst, sollte er es Dir wert sein.
    Ich denke, dass Ghost Bear recht hat, mit seiner Aussage, dass sie Angst hat, aus besagten Gründen.
    Wenn man bzw. Frau missbraucht wurde, kann man Liebe und Gefühle nicht mehr richtig koordinieren, man mag keinen richtig an sich ran lassen, einfach aus Angst, dass es wieder ausgenutzt wird, man wieder zu Dingen gezwungen wird, die man nicht machen möchte. Man hat Angst jede Berührung zu genissen, weil die Erinnerungen doch immer wieder hoch kommen. Sie fühlt sich nicht als Opfer, sondern als diejenige, die an allem Schuld ist.
    Ich glaube wirklich, dass sie große Angst hat und Dir denn langen Weg ersparen möchte.
    Ich rate Dir wirklich, wenn Du sie wirklich liebst, sei einfach für sie da, biete Dich z.B. an, ihr im schulischen Bereich zu helfen, soweit es Dir möglich ist.
    Aber egal, was Du hier an Tipps und Ratschlägen erhälst, Du bist es, der entscheiden muß, was Du machen möchtest.
     
    #4
    Spinetti, 6 März 2002
  5. Ghost Bear
    Gast
    0
    Ich halte das mit dem "nochmal ranmachen" auch nicht für eine gute Idee. Laß das lieber, das würde sie nur noch weiter von Dir fortbringen.

    Was das "für-sie-da-sein" betrifft.... pass auf, dass Du Dich da nicht ins eigene Fleisch schneidest. Wenn Du immer nur gibst, wirst Du am Ende einfach nur noch leer sein.
    Spätestens wenn sie einen Freund findet (und Du nicht der jenige welche bist), ist das Geschrei groß. Sei drauf gefasst. Ich habs schon erlebt und meine Wunden davon weg.
     
    #5
    Ghost Bear, 7 März 2002

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Ende wundervollen Beziehung
navy-girl91
Beziehung & Partnerschaft Forum
27 November 2016
13 Antworten
Kiss22
Beziehung & Partnerschaft Forum
23 Oktober 2016
5 Antworten
Linilovi
Beziehung & Partnerschaft Forum
28 Mai 2013
11 Antworten