Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Das erste Mal, Sex, Moral, ...

Dieses Thema im Forum "Das erste Mal" wurde erstellt von Analfalte, 9 Februar 2009.

  1. Analfalte
    Sorgt für Gesprächsstoff
    11
    26
    0
    nicht angegeben
    Hi,

    ich habe ein paar fragen, die über das betreffende Thema gehen. Für mich ist es zumindest im Moment noch theoretisch, ich möchte mir eine Vorstellung über diese Dinge machen.
    Die Fragen sind nicht nach Bereich oder Priorität geordnet.

    1) In welchem Alter ist das erste mal "angebracht"? Oder wann ist es zu früh? Oder gibt es "zu spät"? (Ich weiß, nach dem, was ich hier gelesen habe, sehr komische frage...) Wie sieht es damit der Moral und Ehe etc aus?

    2) Wie sieht es aus, wenn ich bspw. eine Freundin hätte, die ich zwar liebe, mir aber "sicher" bin, dass es nichts lebenslanges ist, weil es die Umstände sagen, und ich Lust hätte, mit ihr zu schlafen, "sollte" ich das dann tun, oder mich für meine - zumindest wahrscheinlichere - lebenslange Liebe "aufsparen"?

    3) Wenn ich ein "Willst-du-mit-mir-gehen"-Antrage bekäme, sie aber nicht (innig) liebe, sollte ich ablehnen, oder (um mal "auszuprobieren, wie es mit einer Freundin ist") zusagen, und evtl. mit ihr schlafen (oder Petting, etc), obwohl ich sie nicht (innig) liebe?

    4) Wie schlimm wäre es unter moralischen Aspekten, wenn ich bspw. auf einer Party mich verführen lassen würde (auch, wenn ich noch einen Alk trinke) und mit einer schlafen würde, und mich nicht "aufspare"? (-->Nutte, nur theoretisch^^)

    5) Wie lang dauert erfahrungsgemäß ca. das erste Mal? Anteilig an Vorspiel etc?

    6) Wo könnte ich das erste Mal haben, wenn ich es mit einer Freundin tun wollen würde, die ich wirklich liebe, aber bei mir und ihr es wegen Eltern oder anderen Umständen schlecht ist?

    7) Klappt es gut, oder wie krieg man es hin, dass ich mit einer Ex-Freundin immer noch gut als Freundin zurecht komme und wir nicht für immer "verfeindet" bleiben?
    8) Wie würde ich "an die Frau kommen", wenn ich arbeitslos wäre, ungern in die Disko gehe und auch Studium o. Ä. hinter mir hätte?

    9) Gäbe es "Probleme", wenn ich eine 2. Freundin hätte und sie "herausfindet" (weil ich es ihr evtl. gesagt habe), dass ich schon ein erstes Mal hatte?

    10) Wenn ich mich ein eine verliebt habe, es aber die Chancen schlecht stehen, dass sie mich auch liebt, sollte ich ihr trotzdem sagen, dass ich sie liebe? Wie ist das, wenn ich mir mittelmäßig sicher bin bzw. die Chancen besser stehen? Das Problem allgemein bei Mädchen/Frauen ist, dass ich schüchtern bin.... Wie sieht das aus, wenn ich "erwachsener" (ab 20) bin?

    Hoffe ihr könnt mir helfen, aber davon gehe ich doch aus!:grin:

    Liebe Grüße,
    Analfalte:engel:
     
    #1
    Analfalte, 9 Februar 2009
  2. 2Moro
    2Moro (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.138
    123
    15
    nicht angegeben
    Hm... nun ja, deine meisten Fragen sind ja sehr individuell und kann man nicht pauschal beantworten. Grade was die Moral angeht, fallen die Antworten doch sehr unterschiedlich aus und ich denke, da muss jeder für sich selber wissen, was er für richtig hält.

    Ehrlich gesagt, weiß ich gar nicht, wie ich deine Fragen beantworten soll... Geht es darin speziell um dich und wie wir dies einschätzen, oder, wie unsere moralischen Vorstellungen und Meinungen dazu sind?
     
    #2
    2Moro, 9 Februar 2009
  3. Soraya85
    Soraya85 (31)
    Meistens hier zu finden
    1.953
    133
    52
    vergeben und glücklich
    1) In welchem Alter ist das erste mal "angebracht"? Oder wann ist es zu früh? Oder gibt es "zu spät"? (Ich weiß, nach dem, was ich hier gelesen habe, sehr komische frage...) Wie sieht es damit der Moral und Ehe etc aus? Zu früh.....hm....12 vielleicht.........ich kenne in erster Linie ein zu spät.......und das beginnt für mich spätestens ab 20........ich selbst hatte mein 1. Mal zwei monate bevor ich 23 wurde.

    2) Wie sieht es aus, wenn ich bspw. eine Freundin hätte, die ich zwar liebe, mir aber "sicher" bin, dass es nichts lebenslanges ist, weil es die Umstände sagen, und ich Lust hätte, mit ihr zu schlafen, "sollte" ich das dann tun, oder mich für meine - zumindest wahrscheinlichere - lebenslange Liebe "aufsparen"? Ich gehe nicht davon aus dass es für jeden ,,die große Liebe" gibt......einige haben das Glück diese zu finden, andere nicht........deshalb macht es für mich auch keinen Sinn mich für jemanden aufzusparen der vielleicht in meinem ganzen Leben niemals kommen wird.......ach ja, ich hab meine 1. Beziehung übrigens noch vor mir.....

    3) Wenn ich ein "Willst-du-mit-mir-gehen"-Antrage bekäme, sie aber nicht (innig) liebe, sollte ich ablehnen, oder (um mal "auszuprobieren, wie es mit einer Freundin ist") zusagen, und evtl. mit ihr schlafen (oder Petting, etc), obwohl ich sie nicht (innig) liebe? Ja.........solange sie das auch so sieht, also dass ein ausprobieren ok ist.........schlimm ist es immer dann wenn der Partner denkt der andere wäre verliebt........und dann kommt irgendwann das böse erwachen........besser ist man ist sich vorher darüber im Klaren woruf man sich einlässt (also dass sich der andere nicht ganz sicher ist z.B.).

    4) Wie schlimm wäre es unter moralischen Aspekten, wenn ich bspw. auf einer Party mich verführen lassen würde (auch, wenn ich noch einen Alk trinke) und mit einer schlafen würde, und mich nicht "aufspare"? (-->Nutte, nur theoretisch^^) Nicht schlimm, solange es dein Gegenüber auch so will und du ihr keine Versprechungen auf eine Fortsetzung der Geschichte machst obwohl du weisst dass es von deiner Seite aus ehr was einmaliges war.

    5) Wie lang dauert erfahrungsgemäß ca. das erste Mal? Anteilig an Vorspiel etc? Lass mal nachdenken........bei mir dauerte das Vorspiel gefühlte 20 Minuten, der Akt selbst so 3 vielleicht, zweite Runde 5 und die dritte (paar Stunden später) ca. 10 Minuten + etwas reden danach.........er ist gegangen als es schon hell war.

    6) Wo könnte ich das erste Mal haben, wenn ich es mit einer Freundin tun wollen würde, die ich wirklich liebe, aber bei mir und ihr es wegen Eltern oder anderen Umständen schlecht ist? Öhm......ich hatte meins auf einem Festival in meinem Zelt........aber er war nicht mein Freund, ich kannte ihn erst seit 7 Stunden.......schön wars trotzdem :herz:

    7) Klappt es gut, oder wie kriegt man es hin, dass ich mit einer Ex-Freundin immer noch gut als Freundin zurecht komme und wir nicht für immer "verfeindet" bleiben? Sorry, da kann ich dir leider nicht helfen, ich habe nunmal keinen Ex-Freund....

    8) Wie würde ich "an die Frau kommen", wenn ich arbeitslos wäre, ungern in die Disko gehe und auch Studium o. Ä. hinter mir hätte? Hm........in einen Kurs gehn wo ein hoher Frauenanteil ist, oder ein neues Studium anfangen..........kleiner Tipp: ich studiere selbst Psychologie, und da beträgt der Männeranteil weniger als 10% ! ..........hach ja, ich müsste lesbisch sein :engel: :tongue:

    9) Gäbe es "Probleme", wenn ich eine 2. Freundin hätte und sie "herausfindet" (weil ich es ihr evtl. gesagt habe), dass ich schon ein erstes Mal hatte? ich glaube nicht.......warum? :hmm: Die aller-aller wenigsten Frauen haben heutzutage ein Problem damit.

    10) Wenn ich mich ein eine verliebt habe, es aber die Chancen schlecht stehen, dass sie mich auch liebt, sollte ich ihr trotzdem sagen, dass ich sie liebe? Wie ist das, wenn ich mir mittelmäßig sicher bin bzw. die Chancen besser stehen? Das Problem allgemein bei Mädchen/Frauen ist, dass ich schüchtern bin.... Wie sieht das aus, wenn ich "erwachsener" (ab 20) bin? Das ist eine schwierige Frage die ich mir noch selbst nicht eindeutig beantworten konnte........Mal habe ich es ihm gesagt, mal habe ich es bleiben lassen.......aber meine diesbezüglichen Komplexe gebe ich jetzt lieber nicht zum besten, denn es würde dir nichts nützen, im Gegenteil..........wie gesagt........ich hatte noch keinen Freund.
     
    #3
    Soraya85, 9 Februar 2009
  4. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    1) In welchem Alter ist das erste Mal "angebracht"? Oder wann ist es zu früh? Oder gibt es "zu spät"? (Ich weiß, nach dem, was ich hier gelesen habe, sehr komische frage...) Wie sieht es damit der Moral und Ehe etc aus?
    wenn es sich ergibt... ich finds aber unter 18 zu früh. aber das muss nun jeder für sich entscheiden.
    2) Wie sieht es aus, wenn ich bspw. eine Freundin hätte, die ich zwar liebe, mir aber "sicher" bin, dass es nichts lebenslanges ist, weil es die Umstände sagen, und ich Lust hätte, mit ihr zu schlafen, "sollte" ich das dann tun, oder mich für meine - zumindest wahrscheinlichere - lebenslange Liebe "aufsparen"?
    wenn es sich ergibt, also beide lust haben und alles passt, warum nicht? kann ja auch ein ons sein, wenn man das so halten will.
    3) Wenn ich ein "Willst-du-mit-mir-gehen"-Antrage bekäme, sie aber nicht (innig) liebe, sollte ich ablehnen, oder (um mal "auszuprobieren, wie es mit einer Freundin ist") zusagen, und evtl. mit ihr schlafen (oder Petting, etc), obwohl ich sie nicht (innig) liebe?
    ich fänds schöner, in ner beziehung und wenn man sich liebt, aber das kann man ja auch anders halten, wenn man will.
    4) Wie schlimm wäre es unter moralischen Aspekten, wenn ich bspw. auf einer Party mich verführen lassen würde (auch, wenn ich noch einen Alk trinke) und mit einer schlafen würde, und mich nicht "aufspare"? (-->Nutte, nur theoretisch^^)
    das ist doch nicht gleich ne nutte! nutten kriegen geld für sex.
    5) Wie lang dauert erfahrungsgemäß ca. das erste Mal? Anteilig an Vorspiel etc?
    paar sekunden. :grin: war zumindest bei uns so. also eigtl eher kurz.
    6) Wo könnte ich das erste Mal haben, wenn ich es mit einer Freundin tun wollen würde, die ich wirklich liebe, aber bei mir und ihr es wegen Eltern oder anderen Umständen schlecht ist?
    im freien, im auto, in der umkleide vom schwimmbad. :grin: naja, letztere beiden sind ja nicht so romantisch. :grin:
    7) Klappt es gut, oder wie krieg man es hin, dass ich mit einer Ex-Freundin immer noch gut als Freundin zurecht komme und wir nicht für immer "verfeindet" bleiben?
    kommt drauf an, wie man auseinander gegangen ist...
    8) Wie würde ich "an die Frau kommen", wenn ich arbeitslos wäre, ungern in die Disko gehe und auch Studium o. Ä. hinter mir hätte?
    internet. :grin:
    9) Gäbe es "Probleme", wenn ich eine 2. Freundin hätte und sie "herausfindet" (weil ich es ihr evtl. gesagt habe), dass ich schon ein erstes Mal hatte?
    nein, warum das? :hmm:
    10) Wenn ich mich ein eine verliebt habe, es aber die Chancen schlecht stehen, dass sie mich auch liebt, sollte ich ihr trotzdem sagen, dass ich sie liebe? Wie ist das, wenn ich mir mittelmäßig sicher bin bzw. die Chancen besser stehen? Das Problem allgemein bei Mädchen/Frauen ist, dass ich schüchtern bin.... Wie sieht das aus, wenn ich "erwachsener" (ab 20) bin?
    ist doch egal, wie alt man ist. ob mans ihr sagt, hängt davon ab, wie man dann hinterher damit umgeht.
     
    #4
    CCFly, 9 Februar 2009
  5. Analfalte
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    11
    26
    0
    nicht angegeben
    Eigentlich meinte ich das eher allgemein und nicht unbedingt auf mich bezogen, ich wollte eure Meinungen hören.

    Ich weiß, dass das keine Nutte wäre, aber ich wollte wissen, wie es a) mit dem Verführen von einer auf der Party wäre und b) wie es wäre, wenn ich zu einer Nutte gehen würde.

    Gibt es da vielleicht auch noch ........ andere Lösungen? Etwas gemütlichere Orte?! :grin:

    Gibbet da nichts pauschales, oder etwas auf Beispiele bezogen?^^ Z. B. wenn es in einem Streit auseinander gegangen ist, oder wenn wir gemerkt haben, dass wir nicht zueinander passen (Charakter), .....?

    Das hilft mir nicht weiter. Wie soll man denn damit umgehen?

    Hi,

    ich hätte da noch eine Frage, die mir schon länger unter den Fingern brennt...

    Ich bin nicht so der Typ, der leich auf eine zugehen kann , ich bin schüchtern. Das ganze wird natürlich noch schwieriger, wenn ich nicht mal tanzen kann, da man auf einer Party sich viel leichter näher kommen kann. Erstens fühl ich mich total krank (was ist das auch für eine Aktivität!), wenn ich versuche zum Rhythmus zu tanzen (also diskomäßig). Was kann ich dagegen tun?

    Des Weiteren, glaube ich , dass ich da weiter kommen würde, wenn ich einen Standard-Tanzkurs machen würde, da andere den auch gemacht haben und ich dann wenigstens ein wenig Ahnung hätte...
    Nur habe ich dazu keine Partnerin und die, die ich in der Klasse fragen würde, sind "vergeben" (machen einen Kurs) oder ich würde sie nicht fragen (sind nicht mein Typ) oder sollte ich sie trotzdem fragen, da es nur ein Tanzkurs ist, um mal die Schritte zu lernen?
    Und dann stellt sich die Frage, ob ich einfach so ohne Partner in einen Kurs gehe (vll mit Freund? -- nein nicht zum tanzen!^^) und "hoffe", dass da "freie" Mädchen sind...? Wobei ich da nicht sicher bin, ob wir auf dem selben Level wären, ich Kontaktschwierigkeiten hätte und es mir peinlich wäre....

    Was meint ihr dazu?

    lg,
    Analfalte:engel:
     
    #5
    Analfalte, 9 Februar 2009
  6. User 53748
    User 53748 (28)
    Meistens hier zu finden
    1.188
    133
    59
    in einer Beziehung
    Lieber Analfalte, hier kommt die Vertretung des Dr. Sommer Teams :zwinker:.

    Mal vorneweg, das sind alles Fragen die man nie allgemein gültig beantwiorten kann. Ich kann dir nur meine Sicht mitteilen, ob es bei dir genauso läuft oder dir hilft ist etwas anderes, aber ich will es mal versuchen.



    1) In welchem Alter ist das erste Mal "angebracht"? Oder wann ist es zu früh? Oder gibt es "zu spät"? (Ich weiß, nach dem, was ich hier gelesen habe, sehr komische frage...) Wie sieht es damit der Moral und Ehe etc aus?

    Zu früh kann es aus vielerlei Gründen sein: wenn sich beide keine Gedanken über Verhütung machen, nur miteinander schlafen weil es "alle" tun und ja so cool ist, weil man den körper des anderen noch nicht kennt oder sich nicht mal so vertraut, das man offen über das Thema sprechen kann.
    Und zu spät... naja aus gesellschaftlicher Sicht gibt es oft das Vorurteil das an jemandem ja was "faul" sein muss wenn er mit 30 noch keinen Sex hatte.. aber aus realistishcer Sicht... jeder sollte dann Sex haben wenn er und der Partner/die Partnerin das möchten und nicht wann es "die Gesellschaft" vorschreibt. Man sollte sich mit sowas nicht unter Druck setzen oder sich minderwertig fühlen nur weil man "nicht mitreden" kann obwohl ich das durchaus nachvollziehen kann. Das Thema wird einfach überall erwähnt und wer nicht mitreden kann "ist out".


    2) Wie sieht es aus, wenn ich bspw. eine Freundin hätte, die ich zwar liebe, mir aber "sicher" bin, dass es nichts lebenslanges ist, weil es die Umstände sagen, und ich Lust hätte, mit ihr zu schlafen, "sollte" ich das dann tun, oder mich für meine - zumindest wahrscheinlichere - lebenslange Liebe "aufsparen"?

    Hm, mal abgesehen davon das ich keine Beziehung eingehen würde bei der ich total überzeugt bin das e nicht wenigstens die Möglichkeit gibt, das man ewig zusammenbleibt und dieser Wunsch nicht auch auf beiden Seiten besteht, halte ich es für legitim die Beziehung ihr gegenüber als "Abenteuer" zu bezeichnen und eben den Status Beziehung aufzuheben und dann zu machen wozu man Lust hat. Es wär einfach ein mieses Verhalten die andere Person "auszunutzen" und mit ihr zu schlafen wenn diese nicht weiß, das man wohl nur ein Abenteuer sein wird. Ansonsten seh ich da kein Problem bei ^^.

    3) Wenn ich ein "Willst-du-mit-mir-gehen"-Antrage bekäme, sie aber nicht (innig) liebe, sollte ich ablehnen, oder (um mal "auszuprobieren, wie es mit einer Freundin ist") zusagen, und evtl. mit ihr schlafen (oder Petting, etc), obwohl ich sie nicht (innig) liebe?
    Würde ich nicht machen, da s.o.: Spiel mit den Gefühlen anderer nur auf Grundlage der biologischen Neugierde...


    4) Wie schlimm wäre es unter moralischen Aspekten, wenn ich bspw. auf einer Party mich verführen lassen würde (auch, wenn ich noch einen Alk trinke) und mit einer schlafen würde, und mich nicht "aufspare"? (-->Nutte, nur theoretisch^^)
    Wenn du dich dabei wohl fühlst und es dir Spaß macht: wo ist das Problem?
    5) Wie lang dauert erfahrungsgemäß ca. das erste Mal? Anteilig an Vorspiel etc?
    keine Ahnung... Vorspiel kann länger dauern aber "muss" es halt auch nicht. Und der Akt an sich sicher nicht länger als maximal wenige Minuten wenn nicht eher Sekunden ^^.
    6) Wo könnte ich das erste Mal haben, wenn ich es mit einer Freundin tun wollen würde, die ich wirklich liebe, aber bei mir und ihr es wegen Eltern oder anderen Umständen schlecht ist?
    Schwierig, keine Ahnung. Vielleicht bei einem guten Freund/einer guten Freundin die euch sein/ihr Zimmer borgt? ^^ Oder auf einer Party in einem Nebenraum? Bad, Abstellkammer, Schlafzimmer von irgendwem...
    7) Klappt es gut, oder wie krieg man es hin, dass ich mit einer Ex-Freundin immer noch gut als Freundin zurecht komme und wir nicht für immer "verfeindet" bleiben?

    Sehr pauschale Frage. Und "verfeindet"... ich verstehe nicht wie man sich hassen kann wenn man sich mal geliebt hat. Ok abgesehen von heftigen Gründen wie fremdgehen, Mord kp... aber HASS wäre das dann auch nicht. Diese Frage kann man nicht beantworten. Es stellt sich oft schwierig dar, da Beziehungen seltener im beiderseitigen Einverständnis gekappt werden und wenn von einer Seite aus noch Gefühle bestehen ist die Nähe des/der anderen anfangs kaum ertragbar. Nach einer längeren Pause in der man über den/die Ex hinwegkommt ist das (für mich) sicher machbar, andere schaffen es sofort oder gar nicht..

    8) Wie würde ich "an die Frau kommen", wenn ich arbeitslos wäre, ungern in die Disko gehe und auch Studium o. Ä. hinter mir hätte?
    Du solltest auf keinen Fall zu Hause rumsitzen. Zwar gibt es ganz gute Communitys zum kennenlernen aber unter den Leuten bleiben ist wichtig. Such dir ein Hobby/Verein in dem die Frauenquote hoch ist.
    9) Gäbe es "Probleme", wenn ich eine 2. Freundin hätte und sie "herausfindet" (weil ich es ihr evtl. gesagt habe), dass ich schon ein erstes Mal hatte?
    Hm.. manche halten viel vom ersten mal, manche nichts, manche möchten die Erste sein, manche akzeptieren die Vergangenheit des Freundes oder freuen sich schon darüber das er erfahrener ist und "weiß wie es geht" und ihnen so die Angst nehmen kann. Was vergangen ist, ist vergangen. Aber gibt wohl schon einige Menschen für die Sex an sich und vor allem das erste mal so heilig ist, das sie einen vorherigen Partner nicht akzeptieren. Die stellen aber eine Minderheit dar, denke ich.
    10) Wenn ich mich ein eine verliebt habe, es aber die Chancen schlecht stehen, dass sie mich auch liebt, sollte ich ihr trotzdem sagen, dass ich sie liebe? Wie ist das, wenn ich mir mittelmäßig sicher bin bzw. die Chancen besser stehen? Das Problem allgemein bei Mädchen/Frauen ist, dass ich schüchtern bin.... Wie sieht das aus, wenn ich "erwachsener" (ab 20) bin?

    "Liebe" entwickelt sich aus "verliebtsein". Verliebtsein ist Schmetterlinge im Bauch haben, alles rosarot sehen, den Partner vergöttern usw... Liebe bezeichnet eine tiefe Verbundenheit, Vertrautheit, Offenheit, Fähigkeit auch die kleinen und großen Schwächen des Partners akzeptieren zu können, Sicherheit, Beständigkeit, Ehrlichkeit... du solltest NIE einer Frau sagen das du sie "liebst"... eher das du in sie "verliebt" bist oder "mehr als Freundschaft" für sie empfindest. Ich denke allerdings das solche Geständnisse öfter abschrecken als helfen, je nachdem. Eher offensiver flirten, mehr unternehmen, tiefere Gespräche führen , das Mädchen von sich begeistern und ihr dann das Geständnis überlassen :zwinker:. Nein Spaß, aber nicht mit der Tür ins Haus fallen, wenn du verstehst was ich meine. Und wenn du älter wirst.. hm.. ich würd dir raten, such dir Freunde die etwas offener sind, mit denen du "ausgehst" und von denen du dir vielleicht etwas abschauen kannst wie man auf Frauen zu geht. Schüchternheit ist auf keinen Fall immer ungern gesehen. Manche wirken interessant, man hat Lust die Sprache aus ihnen "rauszukitzeln" , wird nur dann für die Frau doof, wenn selbst nach vielen Bemühungen nur Sätze bei raus kommen die nur aus maximal 5 Wörtern bestehen.. Lass dich nicht einschüchtern, wir beißen nicht.

    EDIT: zum Tanzkurs: eine super Idee! Melde dich einfach bei einem Anfängerkurs an. Da sind dann auch nur Anfängerinnen :zwinker: Und meist sind Männer Mangelware du wirst also sicher immer eine Tanzpartnerin haben und nein, du brauchst keine bevor du hingehst, frag doch mal in einer Tanzschule bei dir in der Nähe. Das hilft super um Kontakte zu knüpfen! Umd Rhythmus lernst du entweder da oder vllt auch von nem guten Freund der dir Taktgefühl beibringen kann, spielt da keiner nen Instrument ? Meinem Freund hat das damals auch ein Freund beigebracht :zwinker:. Jetzt kann er es perfekt :smile:.
     
    #6
    User 53748, 9 Februar 2009
  7. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    1) In welchem Alter ist das erste Mal "angebracht"? Oder wann ist es zu früh? Oder gibt es "zu spät"? (Ich weiß, nach dem, was ich hier gelesen habe, sehr komische frage...) Wie sieht es damit der Moral und Ehe etc aus?

    Die Neugierde muss gegenüber der Angst überwiegen, beide müssen es wollen und über Verhütung gesprochen haben. Oh und was ist Moral?


    2) Wie sieht es aus, wenn ich bspw. eine Freundin hätte, die ich zwar liebe, mir aber "sicher" bin, dass es nichts lebenslanges ist, weil es die Umstände sagen, und ich Lust hätte, mit ihr zu schlafen, "sollte" ich das dann tun, oder mich für meine - zumindest wahrscheinlichere - lebenslange Liebe "aufsparen"?

    Du solltest mit ihr reden. Und wer sagt dir, dass es eine lebenslange Liebe gibt. Jede 3. Ehe wird geschieden – Also immer schön realistisch bleiben.


    3) Wenn ich ein "Willst-du-mit-mir-gehen"-Antrage bekäme, sie aber nicht (innig) liebe, sollte ich ablehnen, oder (um mal "auszuprobieren, wie es mit einer Freundin ist") zusagen, und evtl. mit ihr schlafen (oder Petting, etc), obwohl ich sie nicht (innig) liebe?

    Weder noch. Du musst sie (noch) nicht lieben, aber du solltest verliebt sein. Einfach mal ausprobieren ist unfair.


    4) Wie schlimm wäre es unter moralischen Aspekten, wenn ich bspw. auf einer Party mich verführen lassen würde (auch, wenn ich noch einen Alk trinke) und mit einer schlafen würde, und mich nicht "aufspare"? (-->Nutte, nur theoretisch^^)

    Meiner Meinung nach wäre das gar nicht schlimm.


    5) Wie lang dauert erfahrungsgemäß ca. das erste Mal? Anteilig an Vorspiel etc?

    Ich tippe zwischen 60 Sekunden und 6 Stunden …


    6) Wo könnte ich das erste Mal haben, wenn ich es mit einer Freundin tun wollen würde, die ich wirklich liebe, aber bei mir und ihr es wegen Eltern oder anderen Umständen schlecht ist?

    Auto, bei Freunden, Hotel, Jugendherberge.


    7) Klappt es gut, oder wie krieg man es hin, dass ich mit einer Ex-Freundin immer noch gut als Freundin zurecht komme und wir nicht für immer "verfeindet" bleiben?

    Hm, aus welchem Grund würde man das denn wollen?


    8) Wie würde ich "an die Frau kommen", wenn ich arbeitslos wäre, ungern in die Disko gehe und auch Studium o. Ä. hinter mir hätte?

    Sportverein.


    9) Gäbe es "Probleme", wenn ich eine 2. Freundin hätte und sie "herausfindet" (weil ich es ihr evtl. gesagt habe), dass ich schon ein erstes Mal hatte?

    Das weiß ich nicht, aber es sollte keine geben. Alles andere ist albern, lächerlich, unrealistisch.


    10) Wenn ich mich ein eine verliebt habe, es aber die Chancen schlecht stehen, dass sie mich auch liebt, sollte ich ihr trotzdem sagen, dass ich sie liebe? Wie ist das, wenn ich mir mittelmäßig sicher bin bzw. die Chancen besser stehen? Das Problem allgemein bei Mädchen/Frauen ist, dass ich schüchtern bin.... Wie sieht das aus, wenn ich "erwachsener" (ab 20) bin?

    Immer raus mit der Sprache, ganz egal, wie alt du bist.
     
    #7
    xoxo, 10 Februar 2009
  8. Analfalte
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    11
    26
    0
    nicht angegeben
    Danke für die Antworten!!!:smile: :zwinker:


    ok, dann würde ich, wenn sie mir überhaupt gefällt, mit ihr reden und ihr sagen, dass ich sie nicht liebe/in sie verliebt bin (ist das nicht voneinander abhängig?! zumindest für eine bestimmte zeit?) und mit ihr, wenn sie einwilligt, eine "innigere Freundschaft" (aber keine Liebesfreundschaft) schließen.....(?)

    ganz einfach da: Es wäre Sex ohne Liebe ....... (?)

    Wenn andere auf MICH zugehen, denke ich ist das eher weniger bis kein Problem, aber andersrum wäre schwierig...

    Das mit dem Rhythmus ist kein Problem, ich spiele schon lange ein Instrument, aber ich komme mir dabei sowas von krank vor.... Vielleicht liegt es auch an der mangelnden Übung... oder weils mir peinlich ist.

    Werde deinen Vorschlag dann wahrscheinlich bald (hoffentlich!^^) in die Tat umsetzen, wenn Männer schon "Mangelware" sind... Würde ich dann bei einer Partnerin bleiben oder während den verschiedenen Tanzstds. wechseln?

    Liebt man die Person, wenn man in sie verliebt ist, denn nicht sowieso? (Wo ist der unterschied? :grin: Liebe ist die Steigerung?!)

    Aus welchem Grund ich mit jemanden, mit dem ich zusammen war, nachher noch eine Freundschaft haben sollte? :grin: Weil es denke ich seine Gründe hatte, dass ich erst mit ihr zusammen gekommen bin?! :zwinker:

    Meinst du nicht, dass ich dann weniger Chancen hätte (wie *Biene* sagte), als, wenn ich mich "langsam an sie ran" machen würde?



    Achja, noch eine mir peinliche Frage.... sorry:
    Ich denke mal, dass Frauen nicht auf Arschhaare stehen?! :grin: Wie soll man die wegrasieren?
     
    #8
    Analfalte, 10 Februar 2009
  9. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    kannst du ja machen wie du lustig bist. ich wär mir für sowas zu schade. :smile:

    mit sicherheit. aber wenn du sagst, dass es daheim nicht geht, muss es woanders gehen, oder?

    wenn man nicht mehr gut mitnander auskommt und immer streitet, wozu soll man sich da noch sehen wollen? anderweitig kann man ja noch zeit miteinander verbringen. ich versteh das problem nicht. was man will (und auch voneinander) ist doch entscheidend bei der sache.

    ich meine damit wie sie es aufnehmen würde, so eine information zu erhalten. sie könnte dich dann anders behandeln oder gar nicht mehr mit dir reden wollen. man muss halt wissen, ob man das risiko eingehen will, also wenn sie kein interesse hat.
     
    #9
    CCFly, 10 Februar 2009
  10. happy&sad
    happy&sad (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.477
    123
    3
    nicht angegeben
    1) In welchem Alter ist das erste Mal "angebracht"? Oder wann ist es zu früh? Oder gibt es "zu spät"? (Ich weiß, nach dem, was ich hier gelesen habe, sehr komische frage...) Wie sieht es damit der Moral und Ehe etc aus?
    Zu früh fände ich persönlich es, wenn einer der Partner jünger als 15 ist. Ein zu alt gibt es meiner Meinung nach nicht.

    2) Wie sieht es aus, wenn ich bspw. eine Freundin hätte, die ich zwar liebe, mir aber "sicher" bin, dass es nichts lebenslanges ist, weil es die Umstände sagen, und ich Lust hätte, mit ihr zu schlafen, "sollte" ich das dann tun, oder mich für meine - zumindest wahrscheinlichere - lebenslange Liebe "aufsparen"?
    Wenn ihr euch beide liebt oder zumindest verliebt seid und beide Sex wollt, dann habt Sex. Aber denkt an die Verhütung ;-).

    3) Wenn ich ein "Willst-du-mit-mir-gehen"-Antrage bekäme, sie aber nicht (innig) liebe, sollte ich ablehnen, oder (um mal "auszuprobieren, wie es mit einer Freundin ist") zusagen, und evtl. mit ihr schlafen (oder Petting, etc), obwohl ich sie nicht (innig) liebe?
    Ohne Gefühle macht alles nur halb so viel Spaß. Gerade bei den ersten Erfahrungen :zwinker: . An deiner Stelle würde ich so ein Angebot ablehnen, wenn ich keine Gefühle habe.

    4) Wie schlimm wäre es unter moralischen Aspekten, wenn ich bspw. auf einer Party mich verführen lassen würde (auch, wenn ich noch einen Alk trinke) und mit einer schlafen würde, und mich nicht "aufspare"? (-->Nutte, nur theoretisch^^)
    Schlimm ist relativ. Für mich wäre es nichts und ich fände es auch... seltsam, wenn ich von meinem Partner wüsste, dass so etwas vorgekommen ist. Verwerflich ist zwar nichts dran, aber mir gefällt der Gedanke nicht grade...

    5) Wie lang dauert erfahrungsgemäß ca. das erste Mal? Anteilig an Vorspiel etc?
    Irgendwas zwischen einer und 60 Minuten...
    Bei meinem ersten Mal hat es recht lange gedauert, beim erste Mal eines meiner Ex-Freunde war es nach wenigen Minuten vorbei. Da gibt es keine Richtlinie.


    6) Wo könnte ich das erste Mal haben, wenn ich es mit einer Freundin tun wollen würde, die ich wirklich liebe, aber bei mir und ihr es wegen Eltern oder anderen Umständen schlecht ist?
    Die beste Option ist für das erste Mal eigentlich immer zu Hause. Es ist eine vertraute Umgebung in der man sich entspannen kann. Wenn man noch bei den Eltern wohnt ist das zwar lästig, aber auch die gehen irgendwann mal schlafen oder auswärts essen oder sonst etwas und schon hat man seine Ruhe.

    7) Klappt es gut, oder wie krieg man es hin, dass ich mit einer Ex-Freundin immer noch gut als Freundin zurecht komme und wir nicht für immer "verfeindet" bleiben?
    Wenn man sich ehrlich, offen und sachlich getrennt hat, hat man ganz gute Chancen. Eine Garantie gibt es aber niemals.

    8) Wie würde ich "an die Frau kommen", wenn ich arbeitslos wäre, ungern in die Disko gehe und auch Studium o. Ä. hinter mir hätte?
    Durch Freunde, Bibliothek, Kneipe, gemeinsame Hobbys, Internetplattformen etc. pp. Es gibt ne Menge Möglichkeiten ;-).

    9) Gäbe es "Probleme", wenn ich eine 2. Freundin hätte und sie "herausfindet" (weil ich es ihr evtl. gesagt habe), dass ich schon ein erstes Mal hatte?
    Solange diese Frau nicht davon ausgeht, dass man nur mit einer einzigen Person im Leben Sex haben darf dann nicht. Die meisten Leute erwarten übrigens nicht, dass das so ist ;-).

    10) Wenn ich mich ein eine verliebt habe, es aber die Chancen schlecht stehen, dass sie mich auch liebt, sollte ich ihr trotzdem sagen, dass ich sie liebe? Wie ist das, wenn ich mir mittelmäßig sicher bin bzw. die Chancen besser stehen? Das Problem allgemein bei Mädchen/Frauen ist, dass ich schüchtern bin.... Wie sieht das aus, wenn ich "erwachsener" (ab 20) bin?
    Das kommt immer auf die Situation an. Wie gut kennt ihr euch, wie gut kann sie dich überhaupt leiden etc.
     
    #10
    happy&sad, 10 Februar 2009
  11. Analfalte
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    11
    26
    0
    nicht angegeben
    ja, aber man (oder ihr) kann sich ja vielleicht (zumindest etwa) denken, in welche Richtung sie handeln wird/würde, und daher möchte ich wissen, ob die "Wahrscheinlichkeit", dass es schlechter ist, höher ist, als wenn ich es lasse....?
    ich gehe ja nicht schon von vornherein davon aus, dass ich sie frage...


    Danke so eine Antwort wolle ich mal hören^^

    Hmm, ok, angenommen,

    a) ich kenne sie schon sehr lange, ist in meiner Klasse, es ist mehr oder weniger "Freundschaft" (eher Klassenkameradschaft)?

    b) ich habe sie neu kennen gelernt, wenig/garnicht mit ihr gesprochen, sie erscheint mir aber nett, sympathisch?
     
    #11
    Analfalte, 10 Februar 2009
  12. DSCH
    DSCH (29)
    Meistens hier zu finden
    351
    128
    155
    Single
    Und...? :zwinker: Ich finde, das sollte jeder so handhaben wie er will. Für die einen geht Sex ohne Liebe gar nicht, andere haben damit kein Problem, das muß jeder selbst wissen. Auf jeden Fall kann ich keinen Grund finden, warum das grundsätzlich und für alle moralisch verwerflich/falsch/wasauchimmer sein soll. Allerdings halte ich es für wichtig, daß sich in so einer Situation beide darüber im Klaren sind, daß es sich jetzt erstmal nur um Sex handelt und es noch keine weiteren Absichten gibt - sonst besteht die Gefahr, daß einer von beiden sich alles mögliche ausmalt und verletzt wird. Wenn man das Gefühl hat, daß bei der anderen Person Hoffnungen geweckt werden könnten, die man sicher nicht erfüllen kann/will, sollte man es lieber lassen.

    Ich persönlich bin kein Freund von verfrühten Geständnissen, einfach aus folgendem Grund: Wenn man jemanden nach nur ein paar Stunden wirklich intensiven Kontakts ein "ich bin sooo in Dich verliebt" vor den Latz knallt, erzwingt man praktisch eine sofortige Entscheidung: will ich was mit ihr/ihm anfangen oder nicht? Hab ich genug starke Gefühle oder sollte ich die Sache lieber abbrechen? obwohl wahrscheinlich noch gar keine ausreichende Entscheidungsgrundlage geschaffen wurde. Wenn die/der andere aber noch nicht sicher ist, kann dieses Unterdrucksetzen eher kontraproduktiv sein und in die Flucht treiben.

    Also würde ich mich immer eher mit Andeutungen und/oder langsam gesteigerter körperlicher Zuneigung vortasten, bevor es eindeutige Anzeichen von starkem Interesse beim Gegenüber gab. Man macht verbal oder mit Berührungen einen Schritt vorwärts und schaut sich die Reaktion an. Wenn das Objekt der Begierde mitmacht und Dir sozusagen auf dieses neue Niveau folgt, macht einer von beiden den nächsten Schritt usw. Wenn nicht, ist die/der andere noch nicht soweit und man muß sich etwas in Geduld üben (nach ein paar fehlgeschlagenen Anläufen kann man wohl davon ausgehen, daß es leider nichts werden wird - immerhin hat man dann aber die Möglichkeit, das Ganze ohne unangenehme Szenen im Sande verlaufen zu lassen).

    Der Vorteil ist, daß man hier abgestuft vorgehen kann, sich der Annäherungsprozess im Tempo nach dem langsameren Part richten kann und es zu keiner hop-oder-top-Situation wie oben beschrieben kommt.

    Es handelt sich natürlich um ein vereinfachtes Modell, in der Praxis kann alles auch ganz anders ausschauen und passieren.
     
    #12
    DSCH, 11 Februar 2009
  13. Steve0067
    Verbringt hier viel Zeit
    153
    113
    74
    Verheiratet
    Eines gleich vorweg: Irgendwie irritieren mich deine Fragen etwas und ich frage mich auch, wie alt Du eigentlich wirklich bist?

    Dann sagst Du:

    Sagst dann aber in anderen Postings aus, das Du diese Tipps gut gebrauchen kannst, wie zum Beispiel hier:
    Und auf diese Antwort:
    Kommt von Dir:

    Also denke ich einfach, das dieser Fragebogen eine Hilfe für Dich sein soll und nicht allgemein ist!

    ====================================================================================================

    Sei's drum, hier nun meine Antworten, die aus meiner Sicht und nicht allgemeingültig sind: :grin:

    Es gibt kein, "Wann ist es angebracht", eher ein "bin ich oder mein Gegenüber dazu bereit?" Gesetzlich gibt es wahrscheinlich einige Aspekte, die ein bestimmtes Alter ausschliessen, weil es zu früh ist und das sollte auch moralisch eigentlich jedem so klar sein, aber ein zu spät, gibt es in meinen Augen nicht!!! Ich selbst war 19 als ich das erste mal mit einem Mädchen geschlafen habe!

    Das entscheidest Du ganz allein für dich selber, ob Du mit jemanden schläfst, wo Du weißt das es wahrscheinlich nicht ewig halten wird oder ob Du dich "aufsparst" für jemanden der vielleicht nie kommen wird!
    Du kannst es im vorraus nicht wissen!
    Da sparst Du dich auf, triffst die eine, bei der Du denkst, die ist es fürs Leben, schläfst mit ihr und 3 Wochen später macht Sie Schluss!
    Das hängt nicht allein von Deiner Entscheidung ab! Meine erste Erfahrung hatte ich mit einem Mädchen, wo ich wusste, es wird definitiv nix, denn Sie war vergeben!


    Ich würde immer ehrlich sein und wenn Du Sie nicht liebst, würde ich ihr es auch sagen, denn wer weiß, vielleicht läuft Dir genau in dieser Zeit, wo Du mit ihr zusammen bist, das Mädchen über den Weg, welches für dich die "eine" ist! Dann würdest Du dem anderen Mädchen nur unnötig weh tun, weil Du es ja mit ihr nur "ausprobiert" hast.

    Wenn Du Spass daran hast und selbst keinerlei bedenken verspürst, warum nicht?!

    Es gibt keine vorgegebene Länge! Mal ists länger, mal kürzer!
    Je nach Situation! Ein Quickie zum Beispiel hat gar kein richtiges Vorspiel, während die Kuschelnacht fast nur aus Vorspiel besteht!


    Also im ersten Moment wollte ich jetzt schreiben zu Hause, aber das hast Du ja bereits selbst verneint...
    Evtl. bei Freunden oder im Sommer im Zelt auf dem Campingplatz!


    Es kommt auf die Umstände an, wie es zu Ende ging!
    Mit meinen Ex-Freundinnen bin ich weitesgehend in gutem Kontakt geblieben!


    Also wenn Du nur zu Hause sitzt wirds schon schwierig...
    Ich bin auch kein Dissegänger, aber es gibt auch noch viele andere Möglichkeiten.
    Zum Beispiel auch diverse Internetforen und deren angehängten Chats, wie auch hier zu finden ist!


    Warum sollte es da Probleme geben???

    Das musst Du für Dich alleine entscheiden! Wenn Du es ihr sagst ist die Gefahr, das Du einen Korb bekommst und entsprechend enttäuscht bist natürlich recht groß!
    Finde heraus was Sie über dich denkt, indem Du sie fragst und wenn Du spürst da ist etwas von ihrer Seite dann würde ich es ansprechen! Solltest Du aber merken, da ist Funkstille, behalte es für Dich!

    So ich hoffe ich konnte Dir trotzdem etwas weiter helfen!

    Gruß...
     
    #13
    Steve0067, 11 Februar 2009
  14. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Off-Topic:
    Ist das jetzt hier die neue Mode, alles in blau zu schreiben? :ratlos_alt:
     
    #14
    krava, 11 Februar 2009
  15. Steve0067
    Verbringt hier viel Zeit
    153
    113
    74
    Verheiratet
    Jedem wie es gefällt und mir gefällt die Farbe Blau nun mal :grin:
    Und außerdem unterscheidet es auch meine Antworten von den Fragen!
    Andere schreiben ihre Sachen in Grün!

    Gruß...
     
    #15
    Steve0067, 11 Februar 2009
  16. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Off-Topic:
    Bei einem Fragebogen mach ich das auch, aber im normalen Text nicht. Zumal es ja mit der normalen Antwortfunktion nicht mal geht... :zwinker:
     
    #16
    krava, 11 Februar 2009
  17. Steve0067
    Verbringt hier viel Zeit
    153
    113
    74
    Verheiratet
    Doch geht, klick mal auf den Antworten Button unter den Postings und siehe da, da kannst Du die Schriftfarbe auswählen!
    Ich benutze diese Schriftfarbe eigentlich schon immer, ok hier erst nach einigen Anfangspostings!

    Ich bin S-Mod in einem anderen Forum und da habe ich mir angewöhnt, diese Farbe zu nutzen!
    Es unterscheidet meine Antworten von anderen und ich muss nicht lange suchen, wo ich geschrieben habe, damit ich weiß in welchem Zusammenhang die Antworten der einzelnen zu meinem Postings stehen!

    So nun aber genug über Schriftfarbe geschreiben, denn sonst geht der Sinn dieses Threats irgendwie unter :zwinker:

    Gruß...
     
    #17
    Steve0067, 11 Februar 2009
  18. envy.
    Meistens hier zu finden
    1.758
    133
    29
    nicht angegeben
    1) In welchem Alter ist das erste Mal "angebracht"? Oder wann ist es zu früh? Oder gibt es "zu spät"? (Ich weiß, nach dem, was ich hier gelesen habe, sehr komische frage...) Wie sieht es damit der Moral und Ehe etc aus?
    Zu früh wär meiner Meinung nach einfach, wenn man körperlich und geistig nicht bereit bzw. einfach noch nicht sehr weit entwickelt ist. Prinzipiell gibt es kein "zu spät". Es hängt eben davon ab, wie man sich fühlt.
    Ich weiß nicht, aber ich sehe keinen Zusammenhang zwischen Moral und Ehe in diesem Fall. Es gibt einfach Menschen, die finden, man sollte sich das 1. Mal Sex für den Ehepartner aufsparen, aber es ist sicher nichts unmoralisches, wenn man das nicht tut.



    2) Wie sieht es aus, wenn ich bspw. eine Freundin hätte, die ich zwar liebe, mir aber "sicher" bin, dass es nichts lebenslanges ist, weil es die Umstände sagen, und ich Lust hätte, mit ihr zu schlafen, "sollte" ich das dann tun, oder mich für meine - zumindest wahrscheinlichere - lebenslange Liebe "aufsparen"?
    Man kann sich nie sicher sein, dass es was lebenslanges ist. Klar, das kann man glauben und hoffen, aber ich würd prinzipiell sagen, dass vielleicht 1% aller Beziehungen ein Leben lang glücklich halten.


    3) Wenn ich ein "Willst-du-mit-mir-gehen"-Antrage bekäme, sie aber nicht (innig) liebe, sollte ich ablehnen, oder (um mal "auszuprobieren, wie es mit einer Freundin ist") zusagen, und evtl. mit ihr schlafen (oder Petting, etc), obwohl ich sie nicht (innig) liebe?
    Also. Innige Liebe ist nichts, was auf einmal da ist. Innige Liebe entwickelt sich über einen längeren Zeitraum. Meiner Meinung nach lässt sich Liebe gleichsetzen mit: Sogut wie alles positive und negative an dem anderen kennen und akzeptieren, nicht mehr ohneeinander auskommen können.
    Insofern solltest du mit deiner Freundin schlafen, wenn du feststellst, dass sie dir echt wichtig ist, und du das Gefühl hast, ihr vertraut euch genug, sodass sie die Richtige ist.


    4) Wie schlimm wäre es unter moralischen Aspekten, wenn ich bspw. auf einer Party mich verführen lassen würde (auch, wenn ich noch einen Alk trinke) und mit einer schlafen würde, und mich nicht "aufspare"? (-->Nutte, nur theoretisch^^)
    Das musst du selbst wissen.

    5) Wie lang dauert erfahrungsgemäß ca. das erste Mal? Anteilig an Vorspiel etc?
    Uff. Kann ganz schnell gehen (5 Min), kann aber auch länger dauern (45 Min?). Unterschiedlich, und hängt sicher auch großteils von dir ab. :zwinker:

    6) Wo könnte ich das erste Mal haben, wenn ich es mit einer Freundin tun wollen würde, die ich wirklich liebe, aber bei mir und ihr es wegen Eltern oder anderen Umständen schlecht ist?
    Weiß ich nicht. Ich fände das heimische Bett eigentlich immer am angebrachtesten.


    7) Klappt es gut, oder wie krieg man es hin, dass ich mit einer Ex-Freundin immer noch gut als Freundin zurecht komme und wir nicht für immer "verfeindet" bleiben?
    Das hängt ja in der Regel davon ab, wie die Trennung verläuft, ob unter beidseitigem Einverständnis, aufgrund von Fremdgehen, einseitig, etc.

    8) Wie würde ich "an die Frau kommen", wenn ich arbeitslos wäre, ungern in die Disko gehe und auch Studium o. Ä. hinter mir hätte?
    Wenn du n cooler Typ bist, kriegste auch so eine. :cool1:

    9) Gäbe es "Probleme", wenn ich eine 2. Freundin hätte und sie "herausfindet" (weil ich es ihr evtl. gesagt habe), dass ich schon ein erstes Mal hatte?
    Es gibt Menschen, die auf sowas empfindlich reagieren, was aber meiner Meinung nach absoluter Schwachsinn ist. Wie stehst du denn dazu?
    Jeder Mensch muss Erfahrungen sammeln, und jede Beziehung die man vorher hatte, ist eben ein Teil der eigenen Vergangenheit.


    10) Wenn ich mich ein eine verliebt habe, es aber die Chancen schlecht stehen, dass sie mich auch liebt, sollte ich ihr trotzdem sagen, dass ich sie liebe? Wie ist das, wenn ich mir mittelmäßig sicher bin bzw. die Chancen besser stehen? Das Problem allgemein bei Mädchen/Frauen ist, dass ich schüchtern bin.... Wie sieht das aus, wenn ich "erwachsener" (ab 20) bin?
    Komm erstmal von dem Gedanken mit der "Liebe" runter. Aber darauf kann man theoretisch wohl keine Antwort geben.

    Hm... Du machst du Gedanken. Mach die keinen Stress. :cool1:
     
    #18
    envy., 11 Februar 2009
  19. Steve0067
    Verbringt hier viel Zeit
    153
    113
    74
    Verheiratet
    Hab's geändert und verwende es auch nur noch bei Umfragen und Fragebögen!
    Möchte doch weiterhin hier mit euch harmonisch zusammenarbeiten und wie heißt es doch so schön, Kompromisse sind dafür da, daß man Sie eingeht und hier lautet der Kompromiss: Keine Beiträge komplett farbig, dafür Fun und Spass! :zwinker:

    Gruß...
     
    #19
    Steve0067, 11 Februar 2009
  20. Analfalte
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    11
    26
    0
    nicht angegeben
    Hi,

    @steve nunja, da ich noch keine Freundin habe etc waren das alles nur Möglichkeiten, die vielleicht eintreten könnten, außerdem wollte ich keine Antworten à la "Das kann man pauschal nicht sagen." "Das muss man individuell sehen." "Kommt auf die Umstände an." haben.
    Gut, man kann die Fragen nicht allgemein beantworten, aber die Beispiele können ja andere auch noch benutzen, von daher nicht "nur" auf mich bezogen :grin: ("Falls das passieren sollte, dann soll ich was machen?" daher die Beispiele^^)

    Danke an alle, die sich damit befasst haben (schön, dass ihr euch auch in der Farbe geeinigt habt!:tongue: )! Ich denke es wären dann soweit alle Fragen, bis auf die mit den Haaren am Allerwertesten, geklärt!

    Gruß,
    Analfalte:engel:
     
    #20
    Analfalte, 11 Februar 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - erste Mal Sex
Psychedelic_Panda
Das erste Mal Forum
26 November 2016
14 Antworten
Highzane
Das erste Mal Forum
20 Oktober 2016
6 Antworten
Julien-Luca :)
Das erste Mal Forum
2 August 2016
9 Antworten