Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Das ewige Spiel! Geht's auch ohne?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Mr. Sim, 12 November 2006.

  1. Mr. Sim
    Verbringt hier viel Zeit
    21
    86
    1
    Single
    Hi Boardies :smile:

    Beim Kontakt mit Mädels, egal ob ich Freundschaft oder eine Beziehung möchte, fallen mir immer wieder die gleichen Verhaltensmuster auf. Es ist das Spiel zwischen Mann und Frau, zwischen Beachtung und Missachtung.
    Habe ich eine Frau kennengelernt, mit der ich mir mehr vorstellen könnte, ist mein Interesse an ihr (natürlich) sehr groß. Das spürt sie indirekt auch. Sie erhält meine volle Aufmerksamkeit. Natürlich erhält sie diese, ich fühle mich wohl bei ihr, möchte mit ihr reden und Zeit verbringen. Ich denke oft an sie. Meine Gedanken schweifen den Tag über ab und ich finde mich in Tagträumen wieder.
    Lerne ich eine Frau kennen, die für mich auf Beziehungsebene nicht interessant ist, erhält sie natürlich auch nicht meine volle Aufmerksamkeit. Ich denke eigentlich überhaupt nicht an sie, nur wenn es gerade zu einem Treffen kommt.

    Ich schreibe dieses Posting, weil ich gerade 3 solche Frauen kenne. Ein Mädel interessiert mich total, ich würde alles für sie geben. Sie weiß, dass sie meine volle Aufmerksamkeit besitzt. Ich habe auch kein Geheimnis daraus gemacht. Ich habe ihr die Sicherheit gegeben, dass ich jederzeit bereit wäre mit ihr etwas anzufangen. Am Anfang hat das noch geklappt. Es war von beiden Seiten Zuneigung dar. Nur irgendwann habe ich durchblicken lassen, dass sie die einzige ist, die mich interessiert und ich nur noch durch alle anderen Mädels durchschaue. Das hat die ganze Sache dann wohl abgewürgt. Ich habe ihr zuviel Sicherheit gegeben und irgendwann hat sie innerlich "STOP" gesagt und das Interesse verloren, nachdem ich mir schon sicher war, ich habe den "Durchbruch" geschafft und es steht uns beidem nicht mehr im Weg.
    Das zweite Mädel ist neu über meinen Freundeskreis zu mir gestoßen. Ich habe ihr nie soviel Aufmerksamkeit geschenkt, weil ich aus Beziehungssicht kein Interesse an sie hatte. Das habe ich nicht bewusst, sondern völlig unbewusst gemacht. Sie hat sich in mich verliebt. Ich bin ein ehrlicher Mensch und spiele nicht mit den Gefühlen anderer Leute. Also bin ich noch weiter auf Abstand gegenüber ihr gegangen. Das hat die Gefühle von ihr gegenüber mir allerdings noch verstärkt. Ich selbst empfand es als "lästig" und war genervt. Ich habe sie nach einem halben Jahr (ich habe es lange Zeit garnicht gewusst) bei Seite genommen und ganz klipp und klar gesagt, dass es nie was zwischen uns werden wird. Hart, aber ich hielt es für fair! Auch jetzt noch, besitze ich ihre volle Aufmerksamkeit. Ich spüre es, sie fühlt sich wohl in meiner Nähe und legt sehr viel wert auf Kontakt mit mir!
    Das dritte Mädel habe ich beim Weggehen kennengelernt. Sie war total erschrocken, als ich sie angesprochen habe. Sie war einfach sehr schüchtern und mit der Situation, sich jetzt mit einem fremden Kerl zu unterhalten, total überfordert. Sie hat sich dafür entschuldigt (SMS) und wollte sich sofort wieder treffen, hatte aber auch beim zweiten Treffen zu große Angst. Für mich wäre zu Beginn noch ein "Beziehungs-Kandidat" gewesen. Allerdings habe ich sie dann nach dem zweiten gescheiterten Treffen aus den Augen verloren bzw. ich habe mich nur noch dem ersten Mädel gewidment, mit dem ich zu dieser Zeit meinen Kontakt start intensiviert habe. Sie hat sich vor ein paar Tagen wieder bei mir gemeldet. Ich habe gleich abgeblockt, weil sie mich nicht mehr interessiert. Heute habe ich mich doch wieder gemeldet und ich spüre ganz deutlich, das sie Interesse hat, obwohl es mir selbst eigentlich egal ist.
    Mein Focus liegt aber nur auf dem ersten Mädel, obwohl der Traum schon vor einer Woche geplatzt ist. Trotzdem muss ich ständig an sie denken. Wir gehen am Wochenende weg und ich denke nur an sie. Ich finde keine anderen Frauen mehr hübsch. Ich frage mich die ganze Zeit, wie ich es nur schaffen könnte, sie bei mir zu haben. Es ist unglaublich hart, sie einfach so vergessen zu können! Ich kann das jetzt auch garnicht! Es quält mich. Hat es dem zweiten Mädel auch so weh getan??? Sie kann ja nichtmal den Kontakt zu mir abbrechen, weil wir uns ja über den Freundeskreis sehr oft sehen!

    Ich frage mich was ich falsch gemacht habe. Und da möchte ich wieder die drei "Beispiele" von oben aufgreifen.
    Bei dem ersten Mädel habe ich ihr die totale Sicherheit gegeben, dass sie nur "Ja"-Sagen braucht und wir sind zusammen. Sie hat auch gewusst, dass sie die einzige ist. ----> total in den Graben gegangen!
    Bei dem zweiten Mädel, hatte ich nie Interesse und habe ihr das bestimmt auch indirekt gezeigt indem ich ihr keine Aufmerksamkeit geschenkt habe. Trotzdem hat sie sich total in mich verliebt und ich hätte ich nur "Ja-Sagen" müssen! ----> auch kein Happy-End
    Bei dem dritten Mädel bin ich total antriebslos. Mir ist es ja auch egal! Aber sie hat total Interesse und wünscht sich Kontakt!


    Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht? Das ist doch eine total verrückte Welt!
    Ich könnte jetzt daraus schließen: Je weniger Aufmerksamkeit ich einer Person schenke, desto besser stärker fühlt sie sich von mir angezogen?

    Ist es ein Fehler, einem Mädel, mit der ich zusammenkommen möchte, meine gesamte Aufmerksamkeit zu schenken? Ihr die Sicherheit zu geben, dass sie die einzige ist, die mich interessiert?

    Soll ich mich vielleicht bei einem Mädel, mit dem ich eine Beziehung möchte, mich künstlich zurückhalten? Das erfordet aber sehr viel Disziplin bei mir, weil ich ja den Kontakt möchte! Ich will aber eigentlich garnicht "Spielen"


    Freue mich auf eine nette Diskussion :smile:

    Gruß,

    Mr. Sim
     
    #1
    Mr. Sim, 12 November 2006
  2. EarlGrey
    EarlGrey (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    8
    86
    0
    nicht angegeben
    Erstmal: Von 3 Beispielen kann man keine Regel ableiten. Menschen sind Individuen und jeder kann anders reagieren.

    Ansonsten glaube ich kaum, dass es ein totsicheres Erfolgsrezept gibt, wie du bei deiner "Favoritin" landen könntest.
    Du solltest einfach Du selbst sein, ihr nichts vorspielen - so etwas geht auf Dauer sowieso nicht gut.
    Wenn sie deine "volle Aufmerksamkeit" hat merkst du wohl auch, was ihre Bedürfnisse sind, z.B. wann sie eher Zeit für sich braucht. So etwas mußt Du respektieren.
    "Was hab ich falsch gemacht? oder was ist richtig?" sind zwar Gedanken, die einem oft kommen, aber manchmal kann man nichts richtig oder falsch machen.
    Das Interesse eines anderen Menschen wecken kann man sicher, aber ob das dann die Konsequenz hat, dass er sich in einen verliebt, hängt auch noch von anderen Faktoren ab.
     
    #2
    EarlGrey, 13 November 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - ewige Spiel Geht's
Muuuffin
Beziehung & Partnerschaft Forum
4 April 2016
9 Antworten
JonathanJ
Beziehung & Partnerschaft Forum
8 Februar 2016
5 Antworten
jackbauer123
Beziehung & Partnerschaft Forum
30 November 2015
43 Antworten