Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

das ganz normale Leben

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von keenacat, 25 Oktober 2006.

  1. keenacat
    keenacat (29)
    Sehr bekannt hier
    5.580
    198
    243
    vergeben und glücklich
    Ich bin im Moment unheimlich verwirrt, ich hab einen lieben Freund, ich hab mich wirklich verliebt, seit langem wieder… Er ist alles was ich immer wollte, ich denke auch er ist glücklich mit mir, oder zumindest so viel wie man sein kann, mit einem Menschen wie mir, ich bin nicht dafür gemacht zufrieden zu sein, und schon gar nicht jemand anderem zu geben was er braucht! Ich kann auch ihm nicht gerecht werden, was das schlimmste ist das einem passieren kann wenn man Gefühle entwickelt hat! Ich denke sogar ich sollte den Kontakt abbrechen, dann kann ich ihm nicht weh tun, ich muss nicht noch mal die Erfahrung machen dass ich einfach nicht dafür geschaffen bin eine Beziehung zu führen, egal wie sehr ich es auch will, ich kanns nicht. Ich hab mir beim letzen Mann in meinem Leben selbst versprochen mich nicht mehr zu verlieben, das hab ich lang durchgehalten, jetzt hab ich es doch getan, und was passiert? Es tut genauso weh wie ich es in Erinnerung hatte! Ich sollt ihm einen Gefallen tun und jetzt gehen, jetzt wo er sich auch noch nicht sicher ist, eine Unsicherheit die mich geradezu wahnsinnig macht, der Gedanke macht mich fast wahnsinnig, ihm nicht gut genug zu sein, nicht das zu sein was er will, er muss sich noch drüber klar werden sagt er… ich sehs schon kommen, ich kanns mir aussuchen, entweder er tut mir weh oder ich tu uns beiden weh, ist es fair mir selbst gegenüber etwas im keim zu ersticken von dem ich überzeugt bin dass es richtig ist?? Wahrscheinlich nicht, nicht im geringsten, aber was soll ich tun? Ich verspüre seit langem (fast einem Jahr) zum ersten mal wieder das Bedürfnis mit jemandem schlafen zu wollen, ich bin zeitweise sogar ein bisschen eifersüchtig, nicht dass ich es zugeben würde, nein, dafür bin ich viel zu stolz :zwinker: das ist mein kleines Geheimnis, dieses Gefühl gehört mir ganz allein, das teile ich mit niemandem, und es mich am allermeisten wundert, ich liebe dieses Gefühl! Ich spür mich, spür dass ich doch noch nicht komplett verloren bin, das ich noch nicht alles verlernt hab was mit Emotionen zutun hat! Ich hab so große Angst, ich könnt heulen, ich werde mich nicht melden, ich kenne mich, ich werde warten, vermutlich nicht mal vergebens, denn er wird anrufen, auch wenn er sich nicht sicher ist, einfach nur weil er mich mag, er will mir nicht weh tun, aber würde er auch nur einen Moment in die richtige Richtung denken, wäre ihm klar, dass er es tun wird, er wird das Interesse verlieren, wie alle Männer die mir jemals was bedeutet haben… und es wird noch viel schmerzhafter sein als bei den letzten, weil ich mich in ihn verliebt habe! Die Furcht davor, die Kontrolle zu verlieren, verleitet mich schon fast dazu es zu lassen, wieder so weiter zu machen wie zuvor, mit jemandem was zu haben für den ich nichts empfinde, an dem ich keinerlei Interesse habe, keine Absichten!
    Und das alles nur weil ich bin wie ich bin? Oder weil er mir gesagt hat dass er noch drüber nachdenken muss, nachdenken was das Richtige ist, sich darüber klar werden ob er eine „Freundin“ haben will, bzw. eine „Freundin“ wie mich, was ich ihm nicht verübeln kann wenn er es nicht will! Ich will nicht dass er sich noch anders entscheidet, ich will dass er bei mir bleibt. Aber kann ich das von einem Menschen verlangen, oder erwarten? Ich würde wohl nicht bei mir bleiben! Er zeigt mir ja jetzt schon, dass seine Wünsche über meinen stehen, er passt sich kaum an, ich tu alles, ich geh überall hin mit, ich bin jederzeit verfügbar, aber wehe wenn ich mal was will! Sollte ich mich nicht auch mal fragen ob ich das will? Er hatte lang keine Freundin mehr, ich auch nicht! Er ist verletzt worden, wer könnte mehr verletzt worden sein als ich? Ist es ein schlechtes Zeichen? Ich hatte in letzter Zeit oft schlechte Laune, er hats gut verkraftet, auch wenn ich manchmal ziemlich rumgezickt habe, nie ohne wirklichen Grund, aber trotzdem! Gestern war eine dumme Situation, ich war schlecht gelaunt und hab mich wahrscheinlich völlig daneben benommen… es tut mir auch leid, aber ich weiß nicht wie sonst hätte reagieren können! Es war ausgemacht, dass er bei mir schläft, hab von Anfang an gesagt, dass ich heim will, dass ich nach 2 Nächten bei ihm gern mal in meinem eigenen Bett schlafen würde… alles war ausgemacht, dann kurz bevor wir heim gehen wollten, mein er, wir solln bei ihm schlafen, weil dann braucht er nur 10 min in die arbeit und von mir aus würde er 15 min brauchen, (umgekehrt, muss man wissen, wäre es genauso, ich würde die dummen 5 min länger brauchen), dieses Argument hat mich so aufgeregt! Ich wollt heim, hab mit ihm zu diskutieren begonnen… im Endeffekt hat er bei mir geschlafen, aber nur mit Widerwillen, ich seh einfach nicht ein warum ich immer so viel auf mich nehmen muss, auch wenn ich um halb 7 aufstehen muss bei ihm schlafe, weil er das will etc. und wenn ich ihn mal um was bitte?!?!? Das is in jeder Hinsicht so, und ich will ja nicht mit ihm streiten, möchte ich wirklich nicht, ich ärger mich eben darüber! Is das normal, reagier ich über?? Es is ja auch nicht so dass ich ihn anschreie oder so, ich wird nur grantig und zickig… ich will nicht schon wieder eine Beziehung in der ich alles tu und nichts zurück kommt! Das hatte ich zur Genüge! Er meint ich müsse ihm Zeit lassen, er ists nicht gewöhnt, er musste nie Rücksicht nehmen, er is sich außerdem noch nicht sicher wie fix die ganze Sache ist, was er genau will… macht es dann überhaupt Sinn?

    Außerdem gibt es Dinge die ich ihm nicht sagen will, mich beschäftigt so viel, nicht dass ichs ihm nicht erzählen könnte, ich will ihm nur nicht weh tun, ihn nicht verunsichern! Mein Ex-Freund hat mich betrogen (bin ich erst jetzt draufgekommen9 mein Vertrauen ist am Ende, ich kann auch ihm nicht richtig vertrauen, obwohl ich keinen Grund dazu hab… und der Scheißkerl hat sich nicht mal bei mir entschuldigt, obwohl ich draufgekommen bin und er es weiß… das is ein Gefühlschaos, nicht dass ich noch was für ihn empfinde, es löst leider was in mir aus, etwas das ich nicht kontrollieren kann…. Es tut weh, wegen der Beziehung die eine einzige Lüge war, wegen der Freundschaft die wohl nie wirklich existiert hat...

    Nachdem mein jetziger Freund gestern so viel davon geredet hat, dass er noch warten will bis er sich selbst sicher ist, bis er genau weiß woran er ist, sind mir Zweifel gekommen, sollte er draufkommen, ich bin doch nicht das was er sich erhofft hat, ist er weg? Damit könnt ich nicht leben, damit will ich nicht umgehen müssen, soll ich gleich aufgeben und gehen?? Auch wenn ich das Gefühl hab, er ist das Beste was mir je passiert ist??

    Papier ist geduldig, ich weiß, vielleicht liest es sogar wer, ich kann es mir zwar nicht vorstellen und weiß auch gar nicht was ich hören wollen würde, aber trotzdem, danke!
     
    #1
    keenacat, 25 Oktober 2006
  2. bienchen*w*
    0
    wow... also ... ich würd sagen, gelesen in 7min. 56s. - weltrekord. lol:tongue: (mkey,mkey... ich hab gar nicht gestoppt...:schuechte )

    hm, wie lange läuft das denn schon mit euch beiden... seid ihr denn richtig fest zusammen oder noch nicht so ganz... hört sich von seiner seite her etwas zwiespältig an.
    vielleicht kommen deine zweifel einfach auch nur daher, dass du durch dieses sache mit deinem ex wieder total aufgewühlt worden bist.
    wenn du glücklich bist, lauf nicht aus angst vor einer vielleicht großen liebe davon! stell aber trotzdem von anfang an klare grenzen auf. verstell dich nicht ihm zuliebe, sondern sag auch manchmal ganz klar, was du willst. wenn es bei kurzfristigen entscheidungen zu streitereien kommt, plant lieber auch mal etwas vor, dann entsteht schon mal kein zeitdruck und folglich stress.
    alles alles alles gute!:smile:
    chrissy
     
    #2
    bienchen*w*, 25 Oktober 2006
  3. keenacat
    keenacat (29)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.580
    198
    243
    vergeben und glücklich
    mehr is erst seit 2 wochen, also noch nicht lang und ich versteh ja auch, das er zeit braucht, das es ihm zu schnell geht, mir ja auch, aber ich will ihn trotzdem sehn und es geht ja nciht alles nur von mir aus, wir sehen uns seit 16 tagen jeden tag... is ned lang, auch ned viel, aber für mcih is es eine ganze menge, nachdem mir so viel weh getan wurde hab ich sowas schon lang nciht mehr gehabt!
     
    #3
    keenacat, 25 Oktober 2006
  4. bienchen*w*
    0
    na dann genieß es doch einfach...nur weil du dich total in dir selbst verkrümelst wird dich das nicht vor enttäuschung und verletzungen bewahren...irgendwann wachst du auf und bist vom leben selbst enttäuscht! wenn es dir wirklich zu viel sein sollte, mit jedem tag, na dann trefft euch halt nur jeden 2. oder 3. ist doch auch kein problem.
    lasst euch zeit und hab einfach spaß!
    glg
    chrissy
     
    #4
    bienchen*w*, 28 Oktober 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test