Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Das große Treffen mit meiner alten großen Liebe!

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Marie82, 21 Juni 2006.

  1. Marie82
    Marie82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    482
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hi alle zusammen!

    Um mich ist es in letzter Zeit wieder ruhig geworden. Habe gelernt, gearbeitet und Freunde getroffen. Aber nichts mit Männer am Hut gehabt nach dieser Sache mit meiner letzten großen Liebe, von der ich hier auch geschrieben habe.

    Naja nun sind wir gute Freunde geworden. Wir telefonieren ab und an und helfen uns wenn jemand von uns einen Rat braucht. Nun ist es so, dass er eine Fachhochschule besuchen möchte und dazu meine Meinung hören wollte, was seine Englischkenntnisse betrifft, denn er muss sich dort auch mündlich in Englisch vorstellen.

    Ich versprach ihn zu helfen, als er mich bat mich ebenfalls bei der Fachhochschule anzumelden, damit ich auch den Aufnahmetest machen kann und ihm dann sage wie das ausschaut. (er kommt 2 Wochen später dran). Somit werde ich heute in einer Woche zu ihm fahren, den Test machen und nachher 2 Schöne Tage mit ihm verbringen. Eigentlich ist alles in Ordnung und ich habe mich auch schon mit der neuen Situation angefreundet. Zumal er jetzt auch eine "Teilzeitfreundin" hat.

    Trotzdem ist nicht zu leugnen und zu übersehen, dass wir uns sehr gut versehen. Und er betont auch immer, dass er nur so mit mir reden kann. Und er würde auch studieren, weil er mir "genug" sein will, was immer das heißt.

    Es beschäftigt mich einfach. Wie er jetzt aussieht, immerhin haben wir uns schon ein 3/4 Jahr nicht mehr gesehen.... Aber ich kann nicht leugnen, dass ich ihn noch immer sehr mag...

    Gruß,
    Marie
     
    #1
    Marie82, 21 Juni 2006
  2. Svizzero
    Svizzero (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    74
    91
    0
    Single
    Und was ist die Frage? :zwinker:

    Ansonsten, schöne Geschichte mit chancen auf ein happy End.

    Ne ernsthaft: Finds unglaublich schön, wie harmonisch eure Freundschaft scheint. Freunde fürs leben sozusagen. Wie schauts denn aus, wärst du denn gewillt wieder mit ihm zusammen zu kommen (sofern die andere Dame platz macht) oder bist du glücklich wie es jetzt läuft?

    Und das mit dem "genug sein wollen" versteh ich so, dass er sich als nicht gut genug für dich betrachtet. Keine Ahnung ob das stimmt, kommt bei mir aber so in etwa an. Hab leider deine anderen Beiträge noch nicht gelesen, aber wie lief den damals die Trennung ab? Hattet ihr streit, hat er/du was falsch gemacht?
     
    #2
    Svizzero, 21 Juni 2006
  3. Marie82
    Marie82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    482
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Frage gibts eigentlich keine, nur ein komisches Gefühl und die Angst wenn ich ihn wiedersehe, dass alle meine Gefühle wieder hoch kommen u dann wieder "fertig" bin.

    zur Freundin kann ich nur sagen, dass er immer sagt er will sie los haben, denn er liebt sie nicht, er hat sie nur fürs Bett um ehrlich zu sein.

    Es wurde damals nichts daraus, weil er gesagt hat er mag mich liebt mich aber nicht. Und er "hat keine Zeit" für eine Beziehung hat er mir ebenfalls vor 2 Tagen gesagt, da er ja die FH im Gehirn hat und nur wenn das nichts wird, hat er Zeit für eine Beziehung.

    Ich werd dort auch noch jemanden treffen, der sehr an mir interessiert ist. Das hab ich ihm gesagt. Er hat sofort gesagt, super ich bring dich hin und hol dich ab, die Chance musst du nutzen. Er war überraschend cool, als würde es ihm vollkommen egal sein. Vielleicht ist es das auch? Aber warum führt er mit mir ernsthaftere Gespräche als mit seiner "Teilzeitfreundin"? Er meinte auch mal, er würde mich nicht glücklich machen.
     
    #3
    Marie82, 21 Juni 2006
  4. Svizzero
    Svizzero (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    74
    91
    0
    Single
    Ui, hat der arme Junge irgendwelche selbstzweifel? Sieht ja fast wie eine frühe Mid-live-chrisis (oder wie man das schreibt:tongue:) aus...

    Wenn man sich das so anhört, mag er dich zwar und schätzt dich sehr, will aber nicht mehr. Irritieren tut mich aber vor allem die Bemerkung, dass er keine Zeit für ne Beziehung hat. Das kann man sich ja in der Regel nicht aussuchen :grin: und würde ich schon gar nicht von einer Schule abhängig machen. Meine Ex hatte damals in ihrer FH-Zeit auch nen Freund und mit sehr guten Noten bestanden.

    Was die "Freundin" angeht ist er immerhin ehrlich. Ist aber schon etwas verdächtig, wenn er dir gegenüber eine richtige "Beziehung" mit einer Frau abstreitet.

    Also ich seh das so:
    Entweder will er wirklich nicht mehr von dir.
    Oder er traut sich einfach nichts zuzugeben und stellt sich nur cool...
     
    #4
    Svizzero, 21 Juni 2006
  5. Marie82
    Marie82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    482
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ich denke er will nicht mehr, und das muss ich akzeptieren. Obwohl soviel dagegen sprechen würde...:eek:

    aber er hat sich ja sooo cool gegen, als ich ihm von meinen anderen Treffen erzählt habe.... also kein Zweifel...
     
    #5
    Marie82, 21 Juni 2006
  6. sweetangel82
    Verbringt hier viel Zeit
    220
    101
    0
    Single
    Naja da wäre ich mir nicht so sicher. Ich habe meinen Ex jetzt auch seit über einem Jahr nicht gesehen. Hatten auch lange keinen Kontakt, aber solangsam häuft sich das wieder und wir schreiben uns oft über Messanger. Und wenn er mir von all seinen neuen Bekanntschaften erzählt, "tue" ich auch immer ganz cool, als wenn es mir egal wäre. Aber so egal ist es mir nicht. Seitdem wir wieder öfter Kontakt haben beschäftigt mich die ganze Sache auch ganz schön. Werde ihn auch bald wieder einmal treffen und mir gehts da so wie dir. Wie wird es sein, kommen alte Gefühle hoch oder schaut man sich in die Augen und merkt das es gut ist wie es ist?! Gewissheit wirst du erst haben wenn ihr euch wiederseht. Also zerbrich dir bis dahin nicht so den Kopf, kommt eh immer anders als man denkt :zwinker: Ich drück dir die daumen das es so läuft wie du es dir wünschst und vergiss nicht vom wiedersehen zu berichten :grin:
     
    #6
    sweetangel82, 21 Juni 2006
  7. Marie82
    Marie82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    482
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Bist du eifersüchtig?!

    Eigentlich denke ich nicht, dass es da noch irgendwelche Gefühle von seiner Seite aus gibt, da müsste ich mich schon sehr täuschen! Naja...

    Gestern hatten wir wieder mal telefoniert, weil er mich ja abholt von Bahnhof ect. Er war gerade dabei einen Aufsatz in Englisch zu schreiben u bat mich ihm dabei zu helfen mit Ideen. Was ich auch tat, u gleich auch noch Grammatik erklärte. Er meinte am Ende es wäre besser ich würde ihm Nachhilfe geben. Es dauerte sehr lange, und ich konnte es mir nicht verkneifen ihm zu sagen, dass doch auch seine "Teilzeitfreundin" mal helfen könnte. Die ist doch auch intelligent... Aber das will er nicht... Das einzige was er darauf antwortete, war die Frage ob ich eifersüchtig bin??? :schuechte :kopfschue Ich bestritt das natürlich, u sagte nein...

    Ich denke wirklich nicht, dass ich eifersüchtig bin... ich weiß es nicht.... vielleicht stört es mich einwenig, dass er jetzt jemanden hat, dass sie das bekommt was ich nicht bekam, keine Ahnung. Aber es ist alles komisch... es ließ mir keine Ruhe... also schrieb ich ne sms, worauf ich nochmal sagte, nein bin nicht eifersüchtig, würd nur gern wissen was sie hat, was ich nicht habe. Ehrlich, das bereue ich schon, war ne Kurzschlusshandlung... er wollte mich dann gestern kurz vor Mitternacht noch anrufen (er war unterwegs) doch ich hab schon geschlafen...

    Ich versuche echt cool zu bleiben....:cool1: Aber ich fange an, über seine Frage nachzudenken u ich komme auf keinen grünen Zweig... ich bin ratlos....
     
    #7
    Marie82, 24 Juni 2006
  8. Marie82
    Marie82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    482
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Das Wochenende, dass mich zurück in meine Gefühlswelt brachte

    Hi alle zusammen!

    Hier der Bericht meines Treffens:

    Wir traffen uns am Bahnhof und fuhren gemeinsam weiter zu ihm nachhause. Ich sah ihn und mir blieb die Luft weg. Er war noch attraktiver als vor 9 Monaten. Es war alles herzlich und für mich dann doch aufregend.

    Kurz bevor wir unser Ziel erreicht hatten, kamen mir dann die Tränen. Ich wußte nicht mal warum. Hab einige Minuten gebraucht um mich zu beruhigen. Ich bestellte die Pizza, die wir dann abholten. Seine Mutter war gerade im Garten, als wir ankamen. Während er kurz das Zimmer verließ, redete seine Mutter mit mir. Er bräuchte so eine wie mich... ich sagte, ja das liegt nicht an mir, er mag mich nicht.... was sollte ich sagen?

    Ich bezog sein Zimmer, er schlief auf der Couch im Wohnzimmer. Er war nicht distanziert, aber er hielt die Regeln ein. Es gab keine Küsse, kein kuscheln, gar nichts. Hart, wenn man neben den Mann liegt, den man liebt, das kann ich euch nur sagen! :flennen:

    Nächsten Tag fuhren wir zur Aufnahmeprüfung. Während der Fahrt, schrie ich ihn fast an, weil ich es nicht mehr aushielt, ich wollte ihn zurechtrücken. Er hat mir nicht mal widersprochen. Nach der Prüfung fuhren wir in ein Shoppingcenter wo wir Mittagessen gingen. In einem Geschenkeladen sah ich einen schönen Teddy, wo ich meinte der wär was für mich. Er sagte, er kauft ihn mir, dass ich ihn immer würgen kann, wenn ich mich über ihn ärgere. Nachher gingen wir Kaffee trinken in ein bekanntes Cafe. Dort bestellte er nach Torte und Kaffee 2 Glas Prosecco. Er begann zur reden, dass er jetzt keine Zeit hat für eine Beziehung u wenn er dann auf die FH geht noch viel weniger, und er möchte sich für eine Beziehung Zeit nehmen. Nach der FH sei alles anders... dann hätte er Zeit... und ich wolle doch nicht seine "Betthaserl" ersetzen. Ich sagte nein, auf keinen Fall.

    Diese Nacht war für mich der Horror. Ich wachte um 6 uhr früh auf, mit dem Gefühl alles verloren zu haben. Ich heulte eine halbe Stunde! Ich schrieb ne sms, worin ich sagte er solle mich nicht zum Zug fahren, denn schlimmer kann es nicht mehr werden. Er reagiert nicht. Um 8 Uhr wurde ich wieder wach und die Tränen liefen. Um halb neun dachte ich ich müsse nun endlich auf u mich zusammenreissen. Ein paar minuten später stand er vor der Tür. Ich wollte nicht weinen, aber es war nicht möglich mich zu beherrschen. Er kam zu mir und nahm mich in den arm, und ich weinte bis ich nicht mehr konnte. Ich sagte dass ich angst hätte er hätte mich nicht mehr lieb. Seine Antwort war, geh bitte, red doch nicht so einen Unsinn. Ich küsste ihn.

    Nach dem Frühstück musste er am Hof arbeiten, und ich rief ihn zu mir umarmte ihn und küsste ihn. Den ganzen Morgen hindruch, war er mir wohlwollende Blicke zu und lachte mich an, und ich tat dasselbe. Seine Familie kam vorbei u ich lernte endlich seinen Bruder und seinen Neffen kennen. Die Zeit verflog u wir mussten zum Bahnhof. Er fuhr mich, denn wie gesagt, die sms nahm er nicht ernst. Am Bahnsteig, als der Zug einfuhr, hob er mich hoch küsste mich und drückte mich. Ich wußte nicht was passiert war.... ich ging zum Zug stieg ein, und wollte schon gehen, da kam er zur Tür, streckte mir seinen Kopf entgegen und wir küssten uns noch ein paar mal bis ich ging.... im Zug während ich weggfuhr, kämpfte ich mit den Tränen...

    Jetzt bin ich zuhause, mit dem selben Gefühl wie vor 1 Jahr... Ich liebe diesen Mann.... ich liebe ihn so sehr, dass ich nicht weiß was ich tun soll.... mir zereisst es das Herz ihn verlassen zu müssen... aber wir sehen uns im September wenn ich von meiner Sprachreise zurück bin... das waren seine Worte....

    Meine Geschichte....:herz:
     
    #8
    Marie82, 2 Juli 2006
  9. Marie82
    Marie82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    482
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ein Telefonat....

    Hi!

    Ich nutze mal wieder dieses Forum, um meine Gedanken und Gefühle freien Lauf zu lassen. Für Anregungen und Bemerkungen bin ich immer offen.

    Wie gesagt der Moment am Bahnhof war herzzerreissend und für mich nicht einfach, obwohl ich mich im Griff hatte.

    Gestern telefonierten wir wieder, und neben meiner Hilfe in Englisch, sprachen wir mehr oder weniger über uns. Er sagte mir, dass er sich am Bahnhof sehr zusammenreissen musste, um nicht zu weinen, seine Augen waren schon feucht....

    Und wieder kam die Angst, dass eine Frau es nicht akzeptieren würde, dass er sehr wenig Zeit hat. Keine Frau würde das lange mitmachen meinte er.... Ich meinte, dass man das als Frau schon vorher weiß worauf man sich einlässt, und sich dann nicht zu beschweren hat. Auch sagte er mir, dass er sich selbst oft überholt in seinen Gedanken, aber bin mir nicht mal sicher ob ich das überhaupt richtig verstanden habe.

    Eines steht fest, wir sehen uns wieder nachdem ich von Spanien zurück bin, bis dahin, meinte ich solle er nicht an mich denken, sondern an die Aufnahmeprüfung an der FH. Außerdem seien seine zwischenzeitlichen tächtelmächtel keine Konkurrenz für mich, weil ich natürlich danach fragte. Viele werden sich nun denken, warum will sie den überhaupt noch, wo er doch "Tächtelmächtel" hat. Tja, ich bin nicht zusammen mit ihm, er hat also das Recht zu tun und zu lassen was er will.

    Für meine Hilfe bedanke er sich schon mehrmals, und gestern sagte er auch, für das dass du mir geholfen hast, bekommst du was von mir. Aber es geht mir nicht um Geschenke, sondern sagte ich, dass ich mich schon freuen würde, dass er sich freut wenn er mich wiedersieht, aber das tat er auch schon dieses Mal.

    Was soll ich nun tun? ich habe ihm gesagt, dass ich keinen Druck mehr aussübe.

    Es grüßt euch eine verwirrte und nachdenkliche Marie
     
    #9
    Marie82, 5 Juli 2006
  10. Ilenia
    Ilenia (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    561
    101
    0
    Verheiratet
    OHhhh was für eine Geschichte!!
    Da kann ich gleich mit dir mit heulen....

    Die wirklich große Liebe läßt dich glaub ich niee aus.
    Außer er überschreitet mal den Kritischen Punkt und verletzt
    dich zu sehr.
    Ansonsten Hoffnungslos.
    Auch bei dir sammeln sich mal so Tächtelmächtel an,nur wirklich lieben tust nur ihn??!!
    Was kannst du schon groß machen???
    Nichts glaub ich nur hoffen das die Zeit schnell
    vergeht und es bald September ist.
    Wie viele Kilomter seit ihr noch mal getrennt voneinander??
     
    #10
    Ilenia, 5 Juli 2006
  11. [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.562
    173
    2
    nicht angegeben
    also ich stehe dem Ende deiner Geschichte eher pessimistisch gegenüber und wünsche dir trotzdem viel Erfolg!

    vana
     
    #11
    [sAtAnIc]vana, 5 Juli 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - große Treffen meiner
Hansi98
Beziehung & Partnerschaft Forum
9 Dezember 2016 um 21:18
5 Antworten
batida de chaos
Beziehung & Partnerschaft Forum
21 September 2007
26 Antworten