Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Das Handicap "Schüchtern sein"

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von KeinStress, 29 Mai 2004.

  1. KeinStress
    Gast
    0
    Hi

    habe ein Problem. Bin etwas schüchtern. Somit gerade bei Leuten die ich nicht oder wenig kenne wenig kommunikativ.

    So habe ich das Problem neue Menschen kennenzulernen. Das Leben was ich jetzt führe nervt. Es ist immer das gleiche. Langweilig. Gehe nicht weg. Mit wem auch. Kenne zwar Leute aber trotzdem bin ich alleine. Es sind keine Freunde.

    Einige kenne ich schon länger aus der Zeit wo ich noch extrem schüchtern/introvetiert war. Jetzt sehe ich die Leute auch ab und zu mal. Letztens habe ich gefragt ob wie nicht was am Wochenende machen könnten. Gab auch meine handynummer aber keine Antwort. Beim zweiten Mal wusste ich das daraus nix wird.

    Habe mir gedacht die Stadt zu wechseln und somit sozusagen von vorne anzufangen. Alles besser und anders zu machen. Mehr auf jeden zugehen.

    Meine Frage ist auch wie man auf andere wirkt wenn man einfach aufgrund seiner Schüchternheit nicht viel erzählt. So ist es fast unmöglich jemanden kennenzulernen weil man diese Blockade hat. Wenn ich jemanden länger kenne dann ist es kein Problem.

    Ausserdem ist Humor denke ich DAS was von meisten an anderen gemocht wird.
    Nur wie wird man auch hier besser?

    Habe natürlich keine Freundin was mich auch belastet. Wie auch eine kennenlernen bei diesem Problem? Selbst wenn ist es Peinlich wenn sie weiss das man sozusagen keine Freunde hat.

    Aber auch in dieser Stadt wo man lange lebt jetzt neue Leute kennezulernen ist schwer. Dann fragt man dich was du machst und du kannst nicht sagen das du nichts machst. Dann hält dich jeder für blöd.

    Der Beitrag ist vielleicht zu pessimistisch aber ich will einfach nicht mehr dieses langweilige Leben führen.

    Würde mir gerne eure Meinung hierzu anhören.
     
    #1
    KeinStress, 29 Mai 2004
  2. sonic4life
    sonic4life (29)
    Benutzer gesperrt
    71
    0
    0
    nicht angegeben
    eben mal die stadt wechseln?
    wie alt bist du denn? gehst du zur schule - da kann man doch kontakte knüpfen
     
    #2
    sonic4life, 29 Mai 2004
  3. La Vita è bella
    Verbringt hier viel Zeit
    208
    101
    0
    nicht angegeben
    hey

    dein problem kommt mir sehr bekannt vor. ich würde es mal mit einem hobby versuchen. versuche es zum beispiel mit einer sportart, inder du gut bist (z.b fussball, unihockey oder so). spätestens beim ersten tor wirst du mit deinen mitspielern ins gespräch kommen und für das erste gesprächsthema ist automatisch gesorgt.

    eine andere variante ist, dass du dir ziele festlegst (z.b. heute werde ich mit den leuten im selben zugabteil einen kurzen small-talk halten, oder heute werde ich mindestens 2 wildfremde personen auf der strasse über irgendetwas anquatschen). versuche nun deine schüchternheit zu überwinden und diese ziele einzuhalten. mit der zeit wirst du immer mehr leuten ins gespräch kommen und dein selbstvertrauen wächst von ziel zu ziel.

    viel erfolg :gluecklic

    La Vita è bella
     
    #3
    La Vita è bella, 29 Mai 2004
  4. ChrisK.
    ChrisK. (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    194
    101
    0
    Single
    Also ich schätze mal du hast ein bisschen wenig Selbstvertrauen. Mir hat es geholfen in einen Sportverein zu gehen (Ju-Jutsu). Vielleicht könnte dich ein Verein auch ein wenig sicherer machen. Mir hat auch der Chat geholfen...empfehle ich aber nicht unbedingt jedem, da man dort mit Dingen konfrontiert wird die einen ganzschön fertig machen können und außerdem stimmt es schon dass chatten süchtig machen kann.
     
    #4
    ChrisK., 29 Mai 2004
  5. face to face
    0
    Hi,

    das mit dem Chat kann ich zwar einerseits empfehlen, aber muss auch zugleich los werden, dass es ganz schön süchtig machen kann, wenn man die Grenzen nicht abschätzt. Insofern würd ich andererseits lieber abraten.

    Ansonsten dein Gedanke mit dem Stadtwechsel: Ob du in einer anderen Stadt dich auch wirklich anders verhältst?
    Ich denke, wenn du in einer Stadt so bist, so wirst du in einer anderen nicht einfacher der sein, der du sein willst.
    Es liegt nicht an der Stadt, sondern an dir. Wenn du mit dir selbst unzufrieden bist und du merkst es ja nun, dann musst du in manchen Situation über deinen eigenen Schatten springen.

    Muss dazu sagen, dass ich früher ein gleiches Problem wie du hatte. Ist zwar ein paar Jahre her, aber ich habe was gemerkt; man lernt sich besser kennen und ist nicht nur zu anderen Menschen tolerant (vorausgesetzt, man war es bereits), sondern man ist auch sich gegenüber viel toleranter eingestellt.

    Aber dieser eine Sprung über den eigenen Schatten, anfangs nicht einfach, aber jeder schafft ihn :zwinker: Mach dich nicht verrückt, so schlimm ist Schüchternheit gar nicht, hauptsache du erreichst deine Ziele.
     
    #5
    face to face, 29 Mai 2004
  6. KeinStress
    Gast
    0
    Danke für die Antworten. Bin 25 und arbeite. Dachte daher auch an Fortbildungen um aufzusteigen und woanders die arbeit aufnehmen.

    Schüchterheit ist deshalb schlimm weil ich dadurch nicht das erreichen kann was ich will. Mehr Spass am Leben. Alleinsein nervt mich. Ich könnte auch nicht eine arbeit machen wo ich kein Kontakt zu Menschen hätte. Trotzdem bin ich im Inneren schüchtern. Früher war es extrem nun kann ich schon mit Menschen reden auf sie zugehen, allerdings gibts da Ausnahmen weil ich manchmal mich dazu zwingen muss und es nicht aus purer Lockerheit ist.

    Mache nun fitness. Naja da kann man schon Leute treffen aber wie gesagt es ist mir unangenehm wen ich neue Leute kennenlerne und dann bei der Nachfrage was man so treibt bei meinem Leben... naja gebe ich direkt ein schlechtes Bild ab. Jeder denkt sich dann sicherlich ob ich doof bin wenn ich keine Freunde habe. Ich denke das kann sich niemand vorstellen.

    Kam mit 12 nach Deutschland und direkt auf die Hauptschule. War denen um ein Jahr voraus aber trotzdem war ich da. Die Sprache war ein Riesenproblem. Man konnte sich nicht wehren. Danach wollte ich meine Mitllere Reife haben und ging für 2 Jahre auf Berufsfachschule. Die Leute waren da besser aber immernoch ziemlich assi. Jetzt bin ich halt am arbeiten. Also Schulfreunde konnte ich auch nicht haben. Jetzt wenn man arbeitet ist es schwieriger. Höchstens durch hobbies an Leute heranzukommen. Und selbst da denke ich, weil ich schon Kampfkunst angefangen hatte, sind die auch nicht in deinem Alter, Interessen
     
    #6
    KeinStress, 30 Mai 2004
  7. face to face
    0
    Achso, ich kann dich gut verstehen würd ich mal sagen.

    Übrigens, seit dem ich in einem Fitnessstudio bin, habe ich gemerkt, dass man mehr Leute kennenlernt und es ganz unkompliziert ist. Also, dass du so sportlich dabei bist und es dir Spaß macht, ist doch schon mal ein guter Gedanke und ich denke an den restlichen Kriterien, die du an dich stellst, wirst du auch noch gut arbeiten, vergiss aber nicht, dass bestimmte Sachen man sich zwar wünschen kann, aber man sollte sich den Wunsch zwei mal überlegen.
    Ich rate dir, bleibe so weit es geht du selbst.
     
    #7
    face to face, 31 Mai 2004
  8. sunny-taeter
    0
    Meinst du jetzt
    • dass man Leute im Studion kennenlernt
    • dass man Leute kennenlernt, weil das Fitnessstudio einen verändert?
     
    #8
    sunny-taeter, 1 Juni 2004
  9. Dundun
    Gast
    0
    Hi,

    dieses "Stummer Fisch" - Syndrom hab ich auch! Macht mir auch schon seit Jahren zu schaffen und letztens hatte ich wieder einen Tiefpunkt.

    Aber ich bin fest entschlossen, jetzt was dran zu ändern. Hobbies sind sicherlich ne gute Idee - zu irgendeiner Gruppe dazugehen, auch wenn es Überwindung kostet (ich fange z. B. an zu Reiten). Durch die Regelmäßigkeit kommt man auch immer wieder mit den gleichen (neuen) Leuten zusammen. Und zumindest bei mir ist das so: wenn ich über längere Zeit mit den gleichen Leuten zu tun habe, "wache" ich auch auf. Es dauert halt nur seine Zeit, und dazu muss man sich selbst etwas kennen und einschätzen und Geduld haben... :zwinker: Und sich dann auch aufraffen, um die Bekanntschaften/Freundschaften aufrecht zu erhalten (was für mich auch nicht leicht ist, weil ich sehr passiv bin).

    Ich bin grad sehr positiv drauf, drum kann ich so schreiben. Mir hat z. B. auch n Buch über positives Denken Mut gemacht, und Dinge in Angriff zu nehmen!
    Schließ Dich ner Gruppe/Verein an, die sich regelmäßig trifft und was Aktives macht. Dann hast Du auch schon was, worüber Du erzählen kannst! Das baut dann alles so nach und nach aufeinander auf. Ich bin auch sehr ungeduldig, aber das dauert nunmal bei ruhigen Menschen länger, die werden aber dann auch nicht weniger gemocht, als die offenen, lauten, die von Anfang an mit jedem können!

    Und wenn man sich viel unter Leute begiebt, muss auch mal jemand dabei sein, der zumindest einigermaßen auf der gleichen Wellenlänge liegt (hoff ich selber!) :gluecklic

    Lass Dich nicht hängen, reiß Dich zusammen, werde aktiv. Ist zuerst schwer, aber es ist ein gutes Gefühl!
     
    #9
    Dundun, 1 Juni 2004
  10. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.536
    298
    1.769
    Verheiratet
    Fahr in Urlaub in irgendeinen Club oder mach so ne gruppenreise nach Ibiza mit.
    Da komsmt schon auf der fahrt mit leuten ins gespräch denen mußt du ja nciht auf die nase binden he ich bin ja so einsam hab keine freunde und bin eigentlich tierisch langweilig.
    Fahr nach Punta Arabi oder wie das geschrieben wird bei dem Animatiosnprogrmam lernst du automatisch leute kennen.

    Stonic
     
    #10
    Stonic, 2 Juni 2004
  11. netsriK
    Gast
    0
    Kommt mir sehr, sehr bekannt vor das alles..
    mir ging es bis vor nem halben Jahr ganz genauso: keine Freunde, kaum was unternommen und auch keine Aussicht, dass sich da jemals was dran ändern wird.. aus Angst vor der eigenen Courage (wurde mir mittlerweile klar)

    dann hatte ich das unglaubliche Glück, übers Internet nen wundervollen Menschen kennenzulernen, der mir die Augen geöffnet hat und durch den ich gelernt habe, viele Dinge anders zu sehen/anders anzugehen

    Sowas kommt nicht von heut auf morgen.. und ich hab oft selbst auch immernoch schwer mit meiner Schüchternheit und Unsicherheit zu kämpfen, wenn wir mit seinen Freunden zusammen was unternehmen.. betrete also auch grad noch "Neuland", was das Kennenlernen von anderen Leuten angeht.. und das fällt nicht immer leicht. Gerade wenn man damit irgendwie bisher kaum Erfahrung hat (war bei mir jedenfalls so)

    Aber ich weiß mittlerweile, dass es geht.. wenn man es nur wirklich will.
    Glaube an dich, kämpfe und bezwing diese Mauer, die da noch steht... das Leben ist viel zu wertvoll, um es in Einsamkeit zu verbringen.
    Ich glaube auch, dass sich, wenn du liebe Menschen gefunden hast, keiner darüber lustig macht oder es doof findet, dass du keine Freunde hast.. hattest(!?) :zwinker:

    Trau dir was zu - du kannst nur gewinnen, oder?! :smile:
     
    #11
    netsriK, 2 Juni 2004
  12. face to face
    0
    Hm...gute Fragen, ich würd sagen: beides.

    1. Du lernst automatisch neue Leute kennen, weil jeder irgendwie lockerer ist (zumindest ist das in meinem Fitnessstudio so, ich war jedoch auch in zwei anderen, da wars nicht viel anders).
    2. Dadurch, dass du neue Leute kennen lernst und merkst, dass sie nett zu dir sind (schon die Bedienung an sich oder einfach Leute, die dir symphatisch sind und du ihnen ebenso), wirst du damit fast angesteckt und wirst sozusagen auf eine positive Weise dazu verleitet, positiver zu denken, bekommst damit Ausstrahlung, Freude, Glückshormone. Außerdem machst du Sport und das bringt Glückshormone noch mehr auf Trab :zwinker:

    Ich weiß, hört sich, wenn man es so schreibt wie ich, fast wie ein Bilderbuch an, aber ich hab jetzt mal von mir geredet.
    Ich habe das Problem von keinStress jedoch früher mal gehabt, seit ein paar Jahren nicht mehr, aber kann mir auch vorstellen, dass es auch mit so einem Problem ein guter Anfang wäre oder zumindest ein Versuch wert.

    Und @kein Stress: Selbst wenn du dich nicht mit Freuden triffst, weil du vielleicht so wenige hast. Andere haben viele, aber die sind keine echten Freunde, wiederum andere haben nur einen und das ihr Leben lang, du hast vielleicht noch keine passenden gefunden, man merkt schon, ob es einer wert ist.
    Falls dich einer fragt, dann sag doch - sofern wahrheitsgetreu - du liest gern oder schreibst gern Gedichte, zeichnest gern, arbeitest gern am PC, kochst gern, bist eher der relaxte Typ.
    Es muss doch nicht jeder Mensch mit ganz vielen Leuten jedes WE immer irgendwo gewesen sein, nur weil es "irgendjemand" mal hören "wollen würde".
    Du machst dir zu viele Gedanken um andere Wahrnehmungen, denke doch mal an dich, bei dir spielt die Musik, nicht im Kopf der anderen.
    Du bist nicht verunstaltet (hoffe ich), wofür du einen Grund hättest, Peinlichkeitskomplexe aufzubauen, hast niemanden belogen oder betrogen, so dass du überall durch den Kakao gezogen wurdest und deshalb Leute von dir sonst was denken mögen.
    Du bist ein ganz normaler Mensch, den keiner kennt, wenn er nicht aus sich rausgeht und zeigt, dass er ein netter, interessanter und ein gar nicht mal so langweiliger Typ ist.
    Ich weiß, hört sich alles soo leicht an, aber du wirst sehen, geht fast wie von selbst, wenn die Einstellung stimmt (positiv denken!)!
     
    #12
    face to face, 3 Juni 2004
  13. snoopy18
    Gast
    0
    hmm, also ich hatte dieses "Handicap" früher auch, hab mich dann aber vor ca. 2 Jahren drastisch verändert, ich nahm über 10kg ab, trieb sport, machte viel mehr mit freunden, kino, ausgang und so weiter, naja bin zwar immer noch etwas schüchtern, aber das find ich auch gut so..

    ich WOLLTE mich einfach verändern, auch innerlich.
     
    #13
    snoopy18, 3 Juni 2004
  14. KeinStress
    Gast
    0
    Danke für die Tips.

    Also mein Aussehen ist kein Problem. Ich fühle mich auch am wohlsten
    in Frauengesellschaft :smile: weiss nicht wieso. Vielleicht bin ich
    zu sehr auf die Frauen eingestellt denn wenn wir uns länger kennen
    verstehe ich mich mit jeder sehr gut.

    Ich kenne halt viele Leute aber wie oben schon gesagt stellen sie sich
    auch als falsch raus. Ich selber hätte auch keine Lust jeden Tag mit
    ihnen zu verbringen weil ich auch gerne mich um mich kümmern möchte.
    Aber so am Wochenende wäre ok. Naja vielleicht suche ich mir einfach
    neue hobbies. Im fitnessstudio kamen die Leute auch immer auf mich zu und
    nicht umgekehrt. Aber es herrscht auch immer so ein Klima das sich jeder
    um sich kümmert. Schade das es nicht wie im Süden ist wo die Menschen offener sind.
     
    #14
    KeinStress, 6 Juni 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Handicap Schüchtern
jung&schüchtern
Kummerkasten Forum
21 Dezember 2015
3 Antworten
Yuna-
Kummerkasten Forum
14 Oktober 2015
3 Antworten
fettes-brot
Kummerkasten Forum
11 Februar 2015
52 Antworten