Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Miezekatze
    Miezekatze (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    66
    91
    0
    nicht angegeben
    11 Dezember 2005
    #1

    "Das "Innenleben" einer Hohlkugel" (eher physikalische Frage)

    hi! :zwinker:

    es gibt auf unsrer schulhomepage sonen schul-internen adventskalender, wo jeden tag ein rätsel online gestellt wird und dann soll man die lösen und wer dann zum schluss am meisten punkte hat, kriegt zwei kinokarten :grin:
    und nu hab ich mit ner freundin ne "rätselgemeinschaft" gegründet, wir rätseln also zusammen und teilen uns dann die karten, falls wir gewinnen.

    dieses mal ist es aber nen rätsel, das viele "wenn"s offen lässt... wir haben auch ne theorie, aber hier erstmal das rätsel:
    "Alle festen und flüssigen Körper (Ausnahme Wasser) erlangen bei Erwärmung ein größeres Volumen: Sie dehnen sich aus. Wird der Durchmesser des im Inneren einer eisernen Hohlkugel befindlichen Raumes größer oder kleiner, wenn wir die Kugel erwärmen?"

    und zwar hab ich mir folgendes überlegt (alles reinkopierte ausschnitte ausm chat :zwinker: )
    -würde sich das ding aufblähen wie ein luftballon, würde der raum größer werden, aber:da sich ja die gesamte materialschicht ausdehnt, wird sie nicht nur nach außen dicker, sondern auch nach innen, und damit wird auch der innenraum kleiner
    -die frage ist, was da drin ist, und wenn es luft ist (am wahrscheinlichsten), dann wird sie weiß-der-geier-was-machen, aber sich bestimmt eher unerheblich ausdehnen; aber angenommen, die luft dehnt sich mit aus, und dann dehnt sich die eisenkugel zusätzlich noch nach innen aus, entsteht nen überdruck und das ding platzt
    - der luft wird ja auch energie(-->wärme) zugeführt und irgendwas muss mit ihr passieren
    wärmeenergie wirkt auf eisen -->das ganze ding dehnt sich aus, nach innen und außen
    wärmeenergie wirkt auf luft --> a) die temperatur der luft bleibt gleich und sie dehnt sich dafür aber aus
    b)die temperatur der luft erhöht sich, dafür bleibt aber die "menge" der luft gleich (keine ausdehnung)
    c) die temperatur steigt STAARK an, dafür schrumpft die luft :grin::grin:

    also, vielleicht gibts ja hier ein paar leutchens, die mir dabei helfen könnten.. :smile:
    dankeschöön :kiss:
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Wie kann man einen Ehering am Finger erkennen?
  • simon1986
    simon1986 (32)
    Benutzer gesperrt
    6.916
    398
    2.200
    Verheiratet
    11 Dezember 2005
    #2
    Der Innenraum wird auch grösser.
    Stell dir zwei unendlich dünne Kugeln vor, eine innen und eine aussen. Beide dehnen sich bei Erwärmung aus, um den gleichen Ausdehnungs koeffizienten.

    Da Material dazwischen kannst du vergessen. Es kriegt automatisch mehr Platz, weil sich die äussere grössere Kugel absolut mehr ausdehnt als die Innere kleinere.

    Du kannst das experimentell nach prüfen. Mach ein Glas heiss und stelle ein kaltes Glas in das heisse. Dann warte ab was geschieht..... (das vorher heisse Glas zieht sich bei der Abkühlung auch innen zusammen und geht kaputt). Man nutzt den Effekt auch bei Schraubdeckeln, die werden unter warmem Wasser auch innen grösser und man kann sie abschrauben.

    Die Luft drinnen wird sich nicht unerheblich sondern als Gas ganz gewaltig ausdehnen, oder eher, der Drtuck nimmt zu, denn die Kugel sollte das aushalten.

    Übrigens ist das gesetz von der Ausdehnung in der Aufgabe schlecht formuliert. Es sollte heissen: "alle Körper dehnen sich bei Erwärmung aus und ziehen sich bei Abkühlung zusammen. Ausser Wasser beim Gefrieren und zwischen 0 und +4°C."
     
  • Miezekatze
    Miezekatze (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    66
    91
    0
    nicht angegeben
    11 Dezember 2005
    #3
    vielen, vielen dank! das klingt seehr plausibel und richtig :smile:
    ohne dich hätt ich also die falsche lösung eingesandt :zwinker:
     
  • CK1
    CK1 (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    30
    86
    0
    Single
    11 Dezember 2005
    #4
    Die kugel wird größer, stell dir vor die Atome werden "dicker" (physikalisch richtig sie schwingen stärker um ihre Gitterposition im Kristallgitter). Die Korngrenze (Innenfläche der Kugel) muß also größer werden, um den Atomen den größeren Platz bieten zu können. Die Kugeloberfläche lässt sich nach der Formel A = 4*Pi*r². Würde sie sich nach innen Ausdhenen würde das r kleiner -> kleinere Oberfläche, was die mechanische Spannung im Kristallgitter erhöhen würde. Also muss sich, um im freien Material zu einer gleichmäßigen Druckverteilung (Spannungszustand)zu kommen, die gesammte Kugel nach außen ausdehnen.
     
  • Miezekatze
    Miezekatze (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    66
    91
    0
    nicht angegeben
    11 Dezember 2005
    #5
    nochmals vielen dank! :smile::smile:
     
  • brainforce
    brainforce (35)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    11 Dezember 2005
    #6
    würde auch sagen der Innenraum der Kugel wird größer, ist der selbe Effekt wie wenn man ein Lager durch magnetische Induktion auf eine Welle montiert.
     
  • CK1
    CK1 (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    30
    86
    0
    Single
    11 Dezember 2005
    #7
    @Miezekatze bitte, gern geschehen
    @brainforce, ja das ist der gleiche Effekt wie beim aufschrumpfen von Bauteilen wie Zahnräderen, Wälzlagern, Riemenscheiben usw. auf Wellen bzw. in Bohrungen. Das größere Teil wird erwärmt (je nach Einbauort/Größe mit dem Schweißbrenner/Lötflamme, induktiv oder Ofen, und dabei dehnt sich das Teil nach außen aus, also auch die Bohrung wird "größer" und beim Abkühlen zieht sich das Teil wieder zusammen, und sitzt dann fest auf die Welle gefügt (in Fachkreisen Presspassung genannt, ist eine kraftschlüssige Verbindung.
     
  • Trogdor
    Trogdor (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    473
    101
    0
    nicht angegeben
    11 Dezember 2005
    #8
    Ich hätte jetzt gesagt da spielt auch das Verhältnis von Kugeldicke zu
    -durchmesser eine Rolle. Man stelle sich ein massive Stahlkugel mit einer winzigen Luftblase in der Mitte vor, ist ja auch ein Extrembeispiel einer Hohlkugel. Da würde ich vermuten, dass sich das Kugelmaterial auch nach innen ausdehnt.
     
  • -=swOrdFIsH=-
    Verbringt hier viel Zeit
    335
    101
    0
    vergeben und glücklich
    11 Dezember 2005
    #9
    wie ist denn die adresse der schule ? :link:
     
  • simon1986
    simon1986 (32)
    Benutzer gesperrt
    6.916
    398
    2.200
    Verheiratet
    11 Dezember 2005
    #10
    Aber wieso denn? Es hat ja automatisch mehr Platz wenn der Unterschied zwischen den Kugelradien grösser ist! ALLES wird proportional grösser bei Wärmeausdehnung, auch die Löcher.
     
  • Miezekatze
    Miezekatze (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    66
    91
    0
    nicht angegeben
    12 Dezember 2005
    #11
    @swordfish: www.gymnasium-neuruppin.de
    aber in den internen bereich kommst du nicht rein :tongue: ("hier kommsu net rein!" :grin:)

    @die anderen klugen köpfe hier: also... langsam komm ich bei euren fachsimpeleien nicht mehr mit. aber macht mal...^^ :zwinker:
     
  • Event Horizon
    Verbringt hier viel Zeit
    197
    101
    0
    vergeben und glücklich
    12 Dezember 2005
    #12
    Ähm, das mit dem alle außer Wasser stimmt nicht!

    Auch Wasser dehnt sich bei Erwärmung auf, sofern es wärmer als 4°C ist. Darunter dehnt es sich bei Abkühlung aus.

    Exakt dieses Phänomen tritt auch bei Antimon, Bismut, Gallium, Germanium, Plutonium, Silizium, Zirkoniumwolframat und einigen anderen Materialien auf... :eckig:
     
  • duder
    duder (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    5
    86
    0
    in einer Beziehung
    12 Dezember 2005
    #13
    ts ts ts .... erste regel beim abschreiben: änder die reihenfolge, damit es niemandem auffällt :zwinker:
     
  • Santa
    Santa (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    292
    101
    0
    Single
    12 Dezember 2005
    #14
    Es ist halt die alphabetische Reihenfolge, damit sich niemand diskriminiert fühlt.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste