Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

das kind da und dann ?

Dieses Thema im Forum "Schwangerschaft, Geburt & Erziehung" wurde erstellt von illina, 7 Januar 2005.

  1. illina
    illina (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.420
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo an alle

    was mir eben mal so durch den kopf gegangen ist .. ich habe schon viele Geburtsberichte gelsen aber irgednwie ist immer ende wenn das kInd da ist .. ich meine verständlich aber mich würde mal interessieren was danach ist .. nachgeburt etc.. und nachwehen . ich hab da ja überhaupt keine ahnung .. aber wie lange dauert so was bist die nachgeburt kommt und muss man da noch mal pressen oder wie ist das ? wär lieb wenn einer was schreiben könnte würd mcih echt mal interessieren .. danke :zwinker:
     
    #1
    illina, 7 Januar 2005
  2. Silke74
    Silke74 (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    155
    101
    0
    Verheiratet
    Also, ich habe zwar schon ein Kind, aber wie lange es gedauert hat, bis die nachgeburt da war oder ob ich nochmal pressen musste, kann ich ehrlich gesagt nicht mehr sagen.

    Liegt nun fast 5 Jahre zurück.

    Ich weiss nurnoch das ich anschliessend 1,5 Stunden genäht wurde.

    Vielleicht kann dir ja noch jemand anders weiter helfen.
     
    #2
    Silke74, 7 Januar 2005
  3. rosie
    Gast
    0
    Ist bei mir auch schon über 6 Jahre her.Ich glaube musste nochmal ganz leicht pressen.Die Nachgeburt kam fast von alleine.Nachwehen hast Du ca. in den ersten 2 Tagen nach der Entbindung.Beim ersten Kind wars bei mir zu vergleichen mit leichten Regelschmerzen.Beim zweiten Kind wars doller.Die Nachwehen sollen wohl mit jedem Kind mehr werden.
     
    #3
    rosie, 7 Januar 2005
  4. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    äähhh meine nachgeburt wurde gleich mit rausgeschnitten *hihi*

    ich hab dann extra wehenförderndes mittel bekommen (war ja betäubt) und gleichzeitig noch ein schmerzmittel dagegen (weil die betäubung ja schnell nachlässt)

    die nachwehen hat man aber auch noch beim stillen (fühlen sich an wie leichte regelschmerzen), die sind aber sehr wichtig, weil sie die gebmutter zurückbilden
     
    #4
    Beastie, 8 Januar 2005
  5. Jacqui
    Gast
    0
    Hmmmm nuja, wie lange es gedauert hat bis die Nachgeburt rauskam weiß ich nicht mehr...kam mir aber nich mehr so arg lange vor und ob ich pressen mußte weiß ich ehrlich gesagt auch nicht mehr :grin:
    Baby war da und Nachgeburt nicht so wichtig. Beim zweiten Kind hab ich mir allerdings die Nachgeburt zeigen lassen weil mich das schon interessiert hat und ich war doch erstaunt welch komisch aussehendes Ding man da monatelang mit sich rumschleppt *lach*
    Die Nachwehen sind mir beim zweiten ebenfalls wesentlich stärker vorgekommen bzw. beim ersten waren die wohl so gut wie überhaupt nicht vorhanden. Ich habe versucht meinen Zweiten zu stillen und ich empfand die Nachwehen jedesmal wenn ich ihn angelegt habe als besonders stark. Da mein Zwerg aber wohl im Mutterleib vergessen hat seinen Saugreflex auszubilden, blieb es ja auch nur beim Stillversuch und nach zwei Tagen war die Sache gegessen :rolleyes2

    Gruß
    Jacqui
     
    #5
    Jacqui, 8 Januar 2005
  6. illina
    illina (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.420
    121
    0
    vergeben und glücklich

    Oh mein Gott warum so lange ?? ich meine das ist nicht normal das das so lange dauert oder ?

    und danke erst mal hatte mcih echt mal interessiert .. warum weiss ich auch nciht genau aber irgendwie wollte ich das mal wissen danke :zwinker:
     
    #6
    illina, 8 Januar 2005
  7. beazy
    beazy (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    588
    101
    0
    Verheiratet
    ja... was wa nach dem sie draussen wa? die hebamme machte so kreisende bewegungen mit der nabelschnur damit die nachgeburt raus kommt...
    ich musste nicht pressen oder so... die kam einfach... ich lag da 1 1/2 stunden bis ich genäht wurde... das dauerte so 15 minuten oder so... und dann wurd ich aufs zimmer gefahren... und sollte marleen das erste mal stillen und so... naja und dann sind wir auf dem zimmer gewesen und haben uns betrachtet :smile:


    gruss
     
    #7
    beazy, 9 Januar 2005
  8. Angelina
    Gast
    0
    Wegen der Nachgeburt kann ich nix sagen, da ich ja auch nen Kaiserschnitt wie Beastie hatte... *heul*

    Ansonsten hatte ich dieses mal fast keine Nachwehen, nur beim Stillen die ersten Tage zog es... aber ansonsten kaum. Dabei hatte ich bei der ersten Geburt damals echt mega starke Nachwehen... da musste ich Schmerzmittel nehmen, so weh taten die. Davor hatte ich eigentlich ein bisschen Angst! Aber es kam ja doch anders als gedacht.
     
    #8
    Angelina, 9 Januar 2005
  9. Sandy22w
    Sandy22w (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    668
    103
    1
    Verheiratet
    Bei mir war das mit der Nachgeburt so, die Hebamme hat auf meinem Bauch rumgedrückt wie ne Irre und hat die so irgendwie nach unten gedrückt, und dabei hat sie mit den fingern unten rumgepuhlt bis sie draußen war.

    Nachwehen hatte ich so gut wie gar nicht, nur beim stillen hab ich es anfangs ganz leicht gemerkt, wie bei der Periode so ein ziehen, aber noch leichter als bei der Periode. Bin ja mal gespannt wie es beim zweiten sein wird.
     
    #9
    Sandy22w, 9 Januar 2005
  10. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Mein Sohn hatte nach seiner Geburt extremen Sauerstoffmangel (musste kurz künstlich beatmet werden). Damit ich das nicht so mitbekomme und nicht in Panik gerate, hat die Hebamme direkt nach der Geburt an der Nabelschnur gezogen, mit nem kurzen, heftigen Ruck. Hab sofort noch zwei heftige Wehen bekommen und die Hebamme hat dabei die Nachgeburt an der Nabelschnur "rausgezogen". Also, sie hat halt gezogen, es gab ein superhässliches schmatzendes Geräusch, es tat einmal kurz irre weh, und dann kam die Nachgeburt.

    Im nächsten Moment hat dann mein Kleiner zu atmen angefangen und hat zu schreien angefangen, dann hab ich nichts mehr mitgekriegt... *lach* Ich wollt ihn nur noch auf den Arm nehmen, weil ich so froh war, dass doch noch alles okay war mit ihm. Ich hab nämlich trotzdem des Ablenkungsmanövers der Hebamme gemerkt, dass was mit ihm nicht gestimmt hat. Was genau das gewesen ist, hab ich erst später so richtig mitgekriegt. Ich hoffe, mein nächstes Kind wird nicht unter Sauerstoffmangel leiden - mein Kleiner ist bis heute entwicklungsverzögert, und er ist schon 4!

    Ich hatte nur die Nacht nach der Geburt Nachwehen, aber richtig heftige. Ich hab ne Schwester gerufen und die meinte eiskalt, das sei normal, obwohl ich mich heulend im Bett gewälzt hab. Ich wär der Nuss am liebsten ins Gesicht gesprungen! Die wollt mir auch absolut kein Schmerzmittel geben. Eigentlich bin ich nicht sonderlich schmerzempfindlich, aber das hat mich fast umgebracht! Ne halbe Stunde später oder so hab ich wieder nach ner Schwester geklingelt, die hat einmal mein verheultes Gesicht angeschaut und hat mir dann doch ein Schmerzmittel gegeben und hat ihre Kollegin voll runtergeputzt. *lach* Beim Stillen oder so hatte ich aber nichts mehr.
     
    #10
    SottoVoce, 9 Januar 2005
  11. CassieBurns
    Verbringt hier viel Zeit
    1.002
    121
    1
    Verheiratet
    Joa, also was danach ist...

    weißt du, vergiss es einfach, du liegt eigentlich nur da und genießt das Kleine.

    Wie gesagt, die Nachgeburt kam raus und die Hebamme hat gekuckt, ob sie vollständig ist und hat den Kleinen gewogen und vermessen. Der Arzt hat mich genäht und so und dann hab ich da noch weiter im Kreissaal gelegen, weil sie den grad nicht weiter brauchten. :zwinker:

    Nach drei Stunden kam ich dann ins Zimmer. Also Nachwehen in dem Sinne hab ich nicht gehabt, aber wenn ich meinen Kleinen gestillt habe, hab ich das in den ersten Wochen bis in die Zehenspitzen gespürt. :grin: Das war die Gebärmutter, die sich dadurch zusammen gezogen hat.
     
    #11
    CassieBurns, 9 Januar 2005
  12. Junge-Mami
    Gast
    0
    ja vergiss es einfach ... :zwinker:

    bei mir wars so, ich war einfach nur froh das unser zwerg da war, und als ich ihn dann auf dem bauch liegen hatte, hab ich so oder so das zeitgefühl und so oder so jene schmerzen vergessen ich war einfach nur froh und glücklich und irgendwann war dann die nachgeburt da, hat nur ein bisschen gezogen. aber dafür waren die nachwehen ein bisschen doller, wie regelschmerzen.

    aber wie gesagt wenn du dann das ergebnis dieser schmerzen siehts is alles vergessen und ehrlich gesagt, könnte ich jezt schon nicht mehr sagen, wie sich eine wehe anfühlt, ich weiß nur, schön sind die nich! :zwinker: :grin:
     
    #12
    Junge-Mami, 9 Januar 2005
  13. Schaky
    Schaky (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.031
    121
    0
    vergeben und glücklich
    ich hab mal ne kleine frage ...wie lange hat man nach der geburt blutungen...
    und wann hat man danach wieder sex?
    hab da irgendwann mal was mit 6wochen gelesen stimmt das?

    lg schaky
     
    #13
    Schaky, 9 Januar 2005
  14. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Also, bei mir war es noch so, dass ich 6 Wochen nach der Geburt noch keinen GV haben sollte, aber anscheinend ist das heute nicht mehr so. Man darf, wenn man Lust drauf hat. Bei mir hatte die FA eben die 6 Wochen gesagt. Ich hatte auch auf den Tag genau 6 Wochen Wochenbettblutungen, zum Schluss nur noch ganz schwach, aber halt so lange. Dann hatte ich 2 Tage keine Blutungen, und dann kam mit ganz frischem, rotem Blut meine erste Regel... *lol* Meine FA war völlig überrascht, dass das so schnell ging... Und ich hatte sooo gehofft, mal ne Weile Ruhe zu haben... :rolleyes2 *g*

    Nachdem Geburt und Nachgeburt übrigens überstanden war, bin ich mit meinem Kleinen ins Nachbarzimmer gekommen, Kreissaal wurde für die nächste gebraucht. Die Hebamme, die auch bei der Geburt dabei war, hat den Kleinen in den Fuß gepiekst (Blutabnahme), ihn abgerieben, aber noch nackig gelassen, nur in ein großes Tuch eingewickelt. Sie hat ihn auch gewogen und gemessen und die Erstuntersuchung gemacht, ging alles aber total schnell. Dann hab ich ihn in dem Zimmer auch sofort mit ihrer Anleitung das erste mal angelegt. Bin dann nach ner Weile während dem Stillen eingeschlafen (war ja für die Geburt ca. 48 Stunden wach), war aber nur so ein Halbschlaf. Nach drei Stunden kam dann die Hebamme wieder und meinte, ich käme jetzt hoch aufs Zimmer, damit ich noch etwas schlafen könne vor dem Frühstück. Mein Freund, der bis dahin bei uns gewesen war, ist dann heim gefahren und im Aufzug haben mich die Schwestern überredet, mein Kind für die erste Nacht (oder halt die paar Stunden, die davon übrig waren) in das Kinderzimmer zu tun, damit ich wenigstens da ungestört noch voll schlafen könnte. Werd ich beim nächsten Kind aber nicht mehr machen! *beschlossenhab* Ich hab dann noch 2 oder 3 Stunden geschlafen, dann war ich hellwach (völlig überdreht irgendwie) und wollte unbedingt mein Baby wieder haben. Es gab dann auch Frühstück und dann hab ich meine Eltern mal angerufen und Entwarnung gegeben, dass der Keks wohlbehalten auf der Welt war. Nachts hatte ich das vor lauter Glück und Müdigkeit und all dem Neuen irgendwie vergessen... *g*
     
    #14
    SottoVoce, 9 Januar 2005
  15. Sandy22w
    Sandy22w (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    668
    103
    1
    Verheiratet
    @ Schaky: Wie lange man Blutungen hat, das ist unterschiedlich, und auch wann man wieder Sex hat. Im allgemeinen sind es meist 4-6 Wochen.
    Ich hatte so 3-4 Wochen Blutungen, und nach ca. 6 Wochen hatten wir das erste mal wieder Sex. Allerdings musste mein Mann noch sehr vorsichtig sein, weil es bei schnelleren Bewegungen gleich unangenehm wurde.
     
    #15
    Sandy22w, 9 Januar 2005
  16. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    beim kaiserschnitt hat man ja weniger wochenfluss... allerdings leider nich weniger lang *hachjaa*...

    ich glaub meiner hat 3 wochen oder so gedauert und danach war nur noch schleim... aber es kann schon so 6 - 8 wochen dauern

    meine erste regel hatte ich auf den tag 10 wochen nach der geburt... (uaaaahh.. übermorgen isses schon wieder so weit...)
    und den ersten sex hatte ich acht wochen nach der geburt.... aber nur durch verführung von meinem mann.. sonst hätt ich wohl bis heute keinen gehabt *lol*...
     
    #16
    Beastie, 9 Januar 2005
  17. Schaky
    Schaky (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.031
    121
    0
    vergeben und glücklich
    *gg* kann mir schonvorstellen das dein man nach über 10 wochen. dich verführt hat...*gg*... :grin:
    danke für eure antworten...
    die mum von meinen freund hat sich nach seiner geburt im schneidersitz hin gesetzt und wurde darauf hin wochenllang eingegipst....ist der knochen nach der geburt wirklich so weich?...mir fällt immer wieder auf das man über geburt und schwangerschaft nie genug wissen kann...also erzählt mal was muß man alles beachten wenn man ein kind gekriegt hat...?
    lg schaky
     
    #17
    Schaky, 10 Januar 2005
  18. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Man darf nicht im Schneidersitz sitzen? Das ist mir neu... *ggg* *lol* Mir hats nicht geschadet... *g*

    Was mir noch einfällt, was ich beachten sollte, war, dass ich keine Tampons für die Wochenbettblutungen nehmen durfte, ich sollte Binden nehmen. Wobei ich die ersten 4 oder 5 Tage so ultradicke Binden vom Krankenhaus brauchte und selbst die laufend wechseln musste... Ätzend! :rolleyes2
     
    #18
    SottoVoce, 10 Januar 2005
  19. Sandy22w
    Sandy22w (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    668
    103
    1
    Verheiratet
    Also ich würd mir nach ner Geburt schon freiwillig kein Tampon unten rein stecken, es war alles sehr empfindlich, vor allem in den ersten 1-2 Wochen.
     
    #19
    Sandy22w, 10 Januar 2005
  20. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Ich sollte die ganzen 6 Wochen lang, aber die letzten beiden Wochen war die Blutung eh nur noch so schwach, dass Slipeinlagen reichten, wenn ich sie ein paarmal am Tag gewechselt hab, da hätt ich so oder so kein Tampon mehr genommen... *g*
     
    #20
    SottoVoce, 10 Januar 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - kind dann
Alexiaa
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
1 November 2016
21 Antworten
GalaxyT
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
10 November 2016
178 Antworten
Edelweiss
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
2 Dezember 2016 um 08:54
49 Antworten
Test