Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Mal_hier_Mal_dort
    Meistens hier zu finden
    125
    128
    72
    nicht angegeben
    22 September 2015
    #1

    Das Leben an sich..

    Erledigt
     
    Zuletzt bearbeitet: 6 Oktober 2015
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Freunde Lebenswandel :/
    2. Leben????????
    3. Leben!
    4. Lebensmüde
    5. Lebenskrise
  • User 102673
    Sehr bekannt hier
    1.264
    198
    739
    nicht angegeben
    22 September 2015
    #2
    Wow :eek:. Da muss ich erstmal drüber nachdenken. Erstmal Respekt vor Deiner Leistung. Mehr dann später oder morgen. :winkwink:
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • Mal_hier_Mal_dort
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    125
    128
    72
    nicht angegeben
    22 September 2015
    #3
    Haay du :smile:
    Vielen Dank für deine Antwort zumindest hat jemand mal reagiert :smile: Freue mich auf dein "mehr" zu hören :smile:
     
  • Seestern1
    Seestern1 (29)
    Öfters im Forum
    680
    68
    223
    Verheiratet
    23 September 2015
    #4
    Ja klingt doch sinnvoll mit ner neuen Ausbildung. Versuch das doch. Der telefonjob bringt dich ja wahrscheinlich wirklich nicht weiter.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • Mal_hier_Mal_dort
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    125
    128
    72
    nicht angegeben
    23 September 2015
    #5
    Guten morgen :smile:
    Das ist es ja. Nicht nur das es mich nicht weiter bringt hinzukommt ja das es so rein garnichts mit meiner Ausbildung zu tun hat und dazu noch mir finanziell kaum einen Mehrwert bietet ...

    Danke für deine antwortet :smile:
     
  • User 102673
    Sehr bekannt hier
    1.264
    198
    739
    nicht angegeben
    23 September 2015
    #6
    Hi @Mal_hier_Mal_dort ,

    Um das Pferd mal von hinten aufzuzäumen: Die Beziehungsprobleme könnten durchaus von einem momentanen seelischen Schiefstand in der Lebensplanung herrühren. Das wäre nicht ungewöhnlich.

    Ich kann Deine Frustration (frustra= vergebens) verstehen, Du hast hart geackert - aber der Lohn bleibt aus!
    Wenn Du absolut keine Chance hast, im Beruf Deiner ersten Ausbildung zu arbeiten, warum nicht eine 2. machen? Du hast keine Zeit "vertrödelt", und 24 ist ein völlig geeignetes und nicht ungewöhnliches Alter für eine Ausbildung. Ich kenne viele, die nochmal einen zweiten Anlauf gewagt haben oder eben erst mit anfang/mitte Zwanzig ihre wirkliche "Berufung" entdeckt haben.

    Es wäre wohl wichtig, auch für Dein Gefühl als selbstständiger Mensch, der sich etwas erarbeitet hat, dass Du oder Du mit Deiner Partnerin mal eine eigene Wohnung bezieht. Damit diese ganze Familienkiste abgehakt werden kann und Ihr zu einer gesunden Distanz findet. Die ist nämlich für viele Leute Balsam für die Beziehung innerhalb einer Familie, auch wenn es erst mal paradox klingt.
    Aber so kann sich keiner aus Deiner Familie ein Urteil über Dich erlauben.
    In der Hinsicht würde ich mal Nachforschungen anstellen, inwieweit es da Förderungen gibt (wobei ich glaube, bei der zweiten Ausbildung siehts eher schlecht aus...bringt Deine Freundin Geld nach Hause?).

    Du würdest ja nicht "ihr auf der Tasche liegen" sondern auch etwas beisteuern - vielleicht erstmal in bescheidenerem Rahmen. Das müsstet Ihr aber zu zwei klären.

    Vielleicht wäre auch das eine Idee:
    Um "Schritt 2" der Emanzipation ins Leben hinein zu meistern, solltet Ihr beide Euch vielleicht zusammensetzen und über Eure Zukunft sprechen. Möchtet Ihr zusammen wohnen? Wie konkret würde das aussehen mit ihrem Gehalt und Deinem "Azubi-Gehalt"? Wer übernimmt welche Aufgaben in der Wohnung etc. Sowas kann durchaus auch pushen und neue Energien freisetzen. Du fühlst Dich ja mittlerweile sehr ausgebrannt.

    Gruß, cocos
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste