Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Das Leben kann so grausam sein?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Standby, 6 Januar 2008.

  1. Standby
    Standby (25)
    Verbringt hier viel Zeit
    2
    86
    0
    Single
    Hallo.

    Ich weiß nicht, ob ich verzfeifelt sein sollte, oder traurig, oder was auch immer... Noch bin ich am ehesten traurig...noch...

    Also, ich schreibe mal einfach so los, ich hoffe ich vergesse nichts und es is alles verständlich :tongue:

    Also, erstmal die Vorgeschichte :tongue:
    Irgendwann lernte ich übers Internet ein Mädchen kennen, welches neu in unser "Dorf" gezogen ist. Das war so ca. im Juni. Ich schrieb viel, sehr viel mit ihr, wir quatschen aber einfach nur so.
    Ich vermute ca. 2 - 3 Monate danach haben wir uns dann mal getroffen, sind mit ihrem zu dem Zeitpunkt ziemlich jungen Hund ne runde gelaufen, sie hatte aber nicht viel Zeit.
    Naja, so zu dem Zeitpunkt in etwa merkte ich, dass ich sie doch ganz "interessant" fand.... ich sag mal ich war verliebt, von liebe war noch laaaange nicht zu sprechen. Naja, da ich mir aber in ziemlich vielen Dingen unsicher war, habe ich einfach so weitergemacht wie vorher.
    Soviel erstmal zu ihr...
    Dann, noch etwas später, ich denke so Ende September, lernte meine Schwester (3 Jahre älter als ich) ein Mädchen kennen, welches dann auchmal bei uns zu Besuch war. Ich habe sie einfach nur so als Freundin meiner Sis gesehen, nicht mehr, nicht weniger.
    Naja, meine Sis wollte ihr dann unbedingt mal mein Zimmer zeigen (ka wieso^^).... ich saß noch mit dem Freund meiner Sis in ihrem zimmer da wir grade ne DVD geguckt hatten....
    Dann gingen wir dochmal rüber und??? sie liegt in meinem Bett und ist dabei einzuschlafen xD
    Ich mach mir natürlich keine Gedanken dabei (wie ich später erfuhr sie allerdings schon^^) und liess sie schlafen^^.
    So, sie fuhr wieder nach hause, nichts weiter passierte.
    Ich weiß nicht genau wie es zustande kam, aber ca. eine woche später hatten wir beide uns dann mal so verabredet, zum reden, da ich ihr über das erste Mädel erzählte. Sie wollte mir helfen, also wollte sie sich mal gerne mit mir treffen.
    Ich hatte ziemlich bedenken davor... naja, so bin ich halt :tongue:
    Als wir uns dann getroffen hatten gingen wir erst ins Eiscafé und danach noch in sone "Bar" mit ner gemütlichen Lounge wo wir uns reinsetzten. Naja, irgenwann lehnte sie sich dann unauffällig ein wenig an mich an.... (kleiner Einschub: sie ist 2 Jahre älter als ich :tongue:) irgenwie entspannte ich mich dann auchmal und naja, da "lagen" wir dann so halbwegs nebeinander aufm Sofa.
    Seitdem ging alles ziemlich schnell.
    Wir haben uns nochmal getroffen, diesmal bei ihr zuhause.
    Wir haben erst was gegessen, daraufhin meinte sie dann, sie sei so voll, sie will sich ins bett legen^^
    Naja, irgendwie kam es dann dazu, dass ich plötzlich neben ihr lag.
    Zu dem Zeitpunkt empfand ich schon wesentloch mehr für sie... (man bedenke, ich stand noch in regem kontakt zu dem ersten mädchen... mein erstes Problem^^)
    Naja, es ist nichts passiert, so von wegen miteinander schlafen oder so.
    Wir haben einfach nur zusammen im Bett gelegen und ein wenig miteinander Gekuschelt :herz:.
    Naja... nachdme dann ihr Mutter zum 2. mal reinkam wollte sie nichtmehr im Bett liegen... also saß sie auf der Fensterbank, ihr füße auf meinen Beinen (ich saß aufm schreibtisstuhl)... naja, ich will nicht zu weit ausschweifen..... ca. 20-30 Minuten später haben wir uns ziemlich lang und innig geküsst :herz:
    Zu dem Zeitpunkt war noch alles super.
    Ein paar Tage später hatte auch das erste Mädel einen Freund, was die sache (zu dem Zeitpunkt) umso leichter für mich machte.
    Naja.... seit dem Abend telefonierten wie jeden Abend.
    Dann, an einem Abend sagte sie mir, sie würde für ca. 9 Monate weggehen (eigendlich sogar noch näher..nicht näher, aber von der zugverbindung her praktischer)... sie meinte ebenfalls, sie wolle wärend dieser Zeit keine Beziehung.
    Gut, dachte ich mir, 9 Monate sind lang, aber auszuhalten.
    Also lebte ich ca. 3 wochen mit dem gedanken: Noch x Monate, dann kommen wir ja wohl zusammen.....
    Falsch gedacht.
    nach diesen 3 Wochen war wieder ein mal ein Telefonat an der Reihe, wo es um ernste Dinge ging.
    sie sagte mir, ich würde ihr zu wenig Reden, wäre einfach so von meiner Art her nicht der Typ,, mit dem sie ihr leben verbringen wollte, meinte aber, ich hätte ja noch ca. 8 Monate zeit an mir zu arbeiten.
    Okay, ich war bereit zu kämpfen.
    Bis sie mich am 20. Dezember aus all meinem Träumen riss.
    Sie sagte, sie hätte falsch und unfair gehandelt.
    sie sagte mir, sie weiß, dass sie niemals eine Beziehung eingehen wolle.
    Ich war mir nicht sicher, wie ernst sie es meinte, aber sie sagte mir, wär sie eine Beziehung eingegangen, hätte das vielleicht ein paar Monate oder Jahre gehalten, aber sie hätte immer gewusst, dass es falsch gewesen sei.
    Ich legte mich auf mein Bett und war über eine Stunde nur am heulen.
    Okay, inzwischen habe ich mich damit abgefunden, ich liebe sie immernoch, aber ich muss damit leben.
    wir haben nichtmehr ganz so viel kontakt wie vorher, soll heissen, wir telefonieren noch, aber nichtmehr täglich.
    sie ist imernoch die wichtigste Person in meinem Leben, da ich mit ihr über alles reden kann.

    wenn alles so geblieben wäre, wäre ich jetzt nicht so besorgt.

    Denn, es hat sich wieder einmal (wieso wiedermal? naja, er hat es sich schonmal bei mir verscherzt, weshalb jetzt mein vertrauen in solchen sachen zu ihm extrem geschwächt ist) "eingemischt"
    Er hat inzwischen viel Kontakt zu ihr (lange nicht so viel wie wir haben/hatten) aber es macht mir sorgen.
    Er will unbeindt, dass wir uns mal zu 3. treffen, alleine mit ihr sagt er, will er es nicht.
    Er sagt auch, er will nicht, dass ich denke, dass er was von ihr will.
    Andersrum sagt sie aber nicht eindeutig, dass sie nichts von ihm will.
    Sie begründet das damit, dass sie schon zuoft "nie" gesagt hat und es nicht einhalten konnte.
    Naja... meine vermutung:

    Ich hatte mit dem Typen hefitigen streit, auf einmal kam er an, und entschuldigte sich bei mir (nachdem der kontakt zu ihr so viel geworden war).
    Er ist eigendlich eher ein bisschen schüchtern (auch wenn er immer den dicken macker raushängen lässt)... darum vermute ich, will er sich mit mir zusammen mit ihr treffen... damit er sozusagen erstmal kontakt zu ihr hat.
    Ich vermute halt, er nutzt mich ganz einfach aus.

    Ich weiß nicht... es war in der vergangenheit einfach zu viel um das auszuschliessen......


    Könnt ihr mir irgendwelche Tipps oder so geben, was ich tun kann?
    Lieben tu ich sie immernoch, dass weiß sie auch, aber sie will es nichtmehr hören, da sie meint, es wäre für mich nurnoch schwerer (womit sie ja eigdl. auch recht hat)

    So far :winkwink:
     
    #1
    Standby, 6 Januar 2008
  2. timtam
    timtam (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    441
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Sag ihm doch einfach du willst kein Treffen zu Dritt? Ist dieser andere Kerl denn ein Freund von dir? Wenn du immer noch Gefühle für sie hast, musst du die zwei einander nicht näher bringen, damit machst du dich ja kaputt!
    Wenn du dich gut mit ihm verstehst, kannst du ihm den Grund ja nennen?

    Es soll dir keine Sorgen machen, wie viel Kontakt er zu ihr hat! Eigentlich geht es dich ja nichts an. Sie hat dir gesagt, dass sie keine Beziehung mit dir will und sie darf ja selber entscheiden, wen sie treffen möchte.

    Mein Tipp: Lass beide in Ruhe. Du musst ihm nicht helfen, aber solltest ihn auch nicht davon abhalten.

    Nebenbei solltest du vielleicht versuchen sie zu vergessen. Sag ihr nicht dauernd, dass du sie liebst. Du machst damit nur ihr und dir selbst das Leben schwer.
     
    #2
    timtam, 8 Januar 2008
  3. Standby
    Standby (25)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2
    86
    0
    Single
    Ja, u.U. wird das mit dem Treffen eh nichts, mal schaun.

    Klar, darf sie es selber entscheiden, ich verwehre es ihr ja auch in keinster Weise, es ist einfach nur schwer für mich zu sehen....
    Nicht nachvollziehbar, wenn ein guter Freund plötzlich Kontakt mit meiner besten Freundin hat?

    Ich kann beide, zumindest sie, nicht in Ruhe lassen, dafür wäre mir auch einfach die Freundschaft mit ihr zu wichtig, darum kann und will ich sie auch nicht vergessen.
    Und inzw. sage ich ihr auch nichtmehr, dass ich sie liebe, erstens, weil es für mich zu schwer wäre, und weil sie es auch nicht will.

    Keine Ahnung wo mein Probelm genau ist...
    Warscheinlich da, dass ich sie einfach noch ziemlich liebe :[
     
    #3
    Standby, 8 Januar 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Leben grausam
foxfawkes
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 Dezember 2016 um 08:36
4 Antworten
darkbutterfly86
Beziehung & Partnerschaft Forum
13 Juli 2016
11 Antworten
blondi445
Beziehung & Partnerschaft Forum
1 Februar 2016
65 Antworten
Test