Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Das Leben macht keinen Spaß.

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Musiker, 2 Juli 2006.

  1. Musiker
    Musiker (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    93
    91
    0
    nicht angegeben
    So, bevor ich jetzt noch ein paar Stunden deprimiert rumliege, kann ich ja auch mal deprimiert hier ein bisschen schreiben und Andere an meinem Selbstmitleid teilhaben lassen.
    Ist zwar bisschen sinnlos, aber auch nicht sinnloser als es nicht zu tun, schätze ich.

    Tja, wo soll ich anfangen?
    Mir macht das Leben halt einfach keinen Spaß.
    Es gibt nichts wirklich Erfreuliches, aber viel Unerfreuliches.
    Das fängt bei meiner Gesundheit an (also mit der, die nicht da ist und zwar chronisch), geht weiter bei meinen psychischen Problemen im sexuellen Bereich, meiner Erfolglosigkeit in allen Bereichen, den Zwängen, denen ich durch Staat oder Gesellschaft unterworfen bin, oder war, die mir nicht passen, der nicht vorhandenen Frau/Freundin und endet bei dem Wichtigsten und Allgemeinsten von allem: Der Welt.
    Eigentlich ein ziemlich widerlicher Ort, finde ich. Überall Elend und Leid. Und Ungerechtigkeit. Ich verabscheue Ungerechtigkeit. Und ich kann nichts daran ändern.
    Und selbst wenn ich mal versuche, diese ganzen materiellen Dinge auszublenden und versuche, mich auf geistliche Dinge zu besinnen, komme ich nicht weiter.

    Wie kann man in so einer Welt noch Spaß am Leben haben?
    Am liebsten würde ich mich irgendwo abschotten und irgendwie so leben, dass ich so sehr mit nicht allzu schlimmen Dingen beschäftigt bin, dass ich ansonsten nichts mehr mitkriege.

    Naja, aber das ist jetzt auch nur so eine Idee von mir, die ich wahrscheinlich gar nicht ernst meine.

    Mich zu töten ist auch keine Lösung, weil ich ja eh sterbe, da sehe ich keinen Sinn, dies jetzt sofort zu tun.

    Naja, wie auch immer. Jetzt habe ich erstmal wieder ein paar Minuten rumgebracht.
    Vielleicht lege ich mich jetzt doch wieder hin und starre an die Decke. :rolleyes:
     
    #1
    Musiker, 2 Juli 2006
  2. SeeIBe
    SeeIBe (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    206
    101
    0
    nicht angegeben
    Wieso ist das Leben langweilig? Wenn du alles hättest was du wolltest, DANN wäre das Leben langweilig. Leid gehört dazu und es liegt bei dir das beste daraus zu machen.
     
    #2
    SeeIBe, 2 Juli 2006
  3. Viktoria
    Viktoria (29)
    kurz vor Sperre
    2.378
    0
    0
    vergeben und glücklich
    Ich glaube, du nimmst dir das alles zu sehr zu Herzen ... vergiß mal, was sonst auf der Welt abläuft, auch wenn es für dich schwerfällt.
    Und achte mal nur auf dich.

    Was macht dir Spaß? Was würde dich reizen? Was wolltest du schon immer mal tun?

    Probier es aus, du wirst bestimmt wieder Geschmack am Leben finden ... aber dafür mußt du es versuchen!

    Leben kann so schön sein ... du mußt es nur schön machen :smile:

    Und setze dir Ziele, und versuche, sie nach dem Maximalprinzip zu erfüllen. Und dann suchst du dir das nächste Ziel aus. Gib deinem Leben mal selbst einen Sinn. Nimm dir etwas vor, freue dich auf etwas.
     
    #3
    Viktoria, 2 Juli 2006
  4. XanderFlash
    0
    Re:

    an die decke starren. das mach ich schon 2 wochen. und das schlimme ist, dass mir dann immer so viele sachen durch den kopf gehen. schlimme deprimierende sachen. ich hab auch in der zeit mal über mein leben nachgedacht. zum kotzen und verzweifeln. entschuldigt die ausdrucksweise.
    es gibt zur zeit nur ein lichtblick in meinem leben und der ist im urlaub.
    alle freunde sind weggefahren. ich sitze hier total alleine in meinem warmen stickigen zimmer und denke. denke. und denke.
    das ist kein zustand. ich hab auch drüber nachgedacht, mich umzubringen, weil alles, was ich anfange, mir vor nehme oder sonst wie mache, in die hose geht. voll deprimierind. zumal das jetzt wahrscheinlich noch ganze 5 wochen so weiter gehen wird.
    ich sollte eigentlich mal was unternehmen. aber das macht keinen spaß was alleine zu machen. nächstes wochenende ist eine familienfeier. vlt gibts da ja ablenkung.
    was ich dir und mir nur raten kann:
    -setze dich nicht vor den fernseher, sonst drehst du wegen den ganzen bildern durch.
    -starre nicht an die wand
    -höre musik, aber kein radio, wegen nachrichten.
    => das ist jetzt alles ziemlich zurückgezogen.

    oder das besste ist vlt. hier über seine probleme was zu schreiben.
    mir geht es jetzt schon ein bisschen besser. ich glaube ich werde mal heute überall im forum meinen senf dazu geben.
    vlt hilft das ja anderen leuten und vlt kann mir dadurch auch geholfen werden.
     
    #4
    XanderFlash, 2 Juli 2006
  5. Kuri
    Kuri (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.774
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Zu dem Thema "Die böse Welt" gab es neulich schon mal ein Thema. Und es bringt leider nichts, wenn du sie verabscheust... ich stimme dir zu, es gibt viele Dinge, die zu verabscheuen es wert sind (seien das die Menschen selbst, ihre Handlungen, was auch immer). Aber letztendlich wird es dich auffressen, wenn du dir darüber zu viele Gedanken machst und es dir zu sehr zu Herzen nimmst. Trotz allem musst du in dieser Welt leben - und es ist schon mal gut, dass du wenigstens keine Selbstmordgedanken hast. Letztendlich bleiben dir nicht viele Alternativen: Wenn du dich durch das, was in der Welt jeden Tag passiert, nicht ins Bodenlose ziehen willst, musst du lernen, es irgendwie anzunehmen. Nicht akzeptieren, aber ein Schutzwall ist da schon ganz günstig... das alles nicht so nah an sich heranzulassen. Das ist zwar gewissermaßen auch eine Art Volkskrankheit, aber wenn ich mich beispielsweise jeden Tag mit der Gewalt und den anderen Gräueltaten auseinandersetzen müsste, würde ich völlig kaputtgehen.
    Du starrst sinnlos an die Decke - hast du nichts, was du tun könntest? Hast du Freunde, mit denen du was unternehmen kannst? Was machst du momentan beruflich; erfüllt dich das?
    Ich kann dich irgendwie verstehen, meine Gesundheit ist auch nicht die Beste (chronische Kopfschmerzen und Migräne, im Sommer ganz besonders schlimm), psychische Probleme gibts auch genügend, wenn auch nicht im sexuellen Bereich. Auch ich fühle mich auf dieser Welt nicht so ganz wohl - auch aufgrund der Tatsache, dass ich mich so in die Ecke gedrängt fühle, von lauter Regeln und Normen, die mir ständig um den Kopf fliegen. Der Gedanke, einfach weit weg zu gehen, wo es das nicht gibt (schönes Wunschdenken), das verbinde ich mit Freiheit. (Obwohl ich wohl auch in mir selbst gefangen bin.) Ist also noch eine Spur anders als bei dir, aber ich kann mit deinen Gedankengängen was anfangen.
     
    #5
    Kuri, 2 Juli 2006
  6. User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.645
    248
    780
    nicht angegeben
    x
     
    #6
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
    User 29904, 2 Juli 2006
  7. N@$!r
    N@$!r (32)
    Benutzer gesperrt
    383
    0
    0
    Single
    ich verstehe das nicht,
    wieso denken immer alle das leben ist so scheisse es gibt nur probleme und alles ist so aussichtslos...

    denkt doch mal dran wenn das leben nur toll laufen würde wäre es zu langweilig,es wäre toll wenn alles so laufen würde wie du willst,wird es aber nieee nieee wird es so laufen wie man alles haben will,
    irgendwann würde man denken toll wofür lebe ich wenn doc halles so klappt?!man ist dann nicht mehr hungrig auf mehr,man hat doch dann alles....
    die probleme gestalten das leben nunmal so auf welche art auch immer...

    das leben ist voller überraschungen! :tongue:
     
    #7
    N@$!r, 2 Juli 2006
  8. HellsBells
    HellsBells (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    112
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Da fällt mir ein "Manche glauben an Gott und machen glauben an garnichts, das Leben hat sie hart gemacht"

    Mann muss halt lernen mit der Zeit mit dieser verdammten Dreckswelt klarzukommen.

    Versteh mich nicht falsch, ich will keine klugen Sprüche schwingen, den mir gehts sehr änlich wie dir mein werter Musiker.
    Jeden Tag das Elend zu sehen ist Folter, die Tips von Xander sind schon ein Anfang. Frag mich z.b nicht wann ich das letzte mal Ferngesehen habe ausser Fussball:tongue:
    Nur leider kann ich so ohne weltliche Infos auch nicht leben.

    Dann noch das unendliche Thema der Liebe, besonders wenn bei mir irgentwie grade fast alle nen Partner haben :kopfschue

    Schön das ich zwar entlich mal nen Job gefunden habe aber die anderen Gedanken überschatten es schon so das es mir fast am Arsch vorbei geht.

    Das einzige was mir noch Freude bereitet ist am WE mit meinen Freunden was zu unternehmen. Aber wenns WE vorbei ist, kommt auch irgentwie schon (ab und zu) im wahrstensinne des Wortes die Ernüchterung.

    Aber da müssen wa uns durchkämpfen, es werden auch mal bessere Zeiten kommen und das hier und jetzt ist nur ein mehr oder weniger vorübergehender Zustand.:zwinker:
     
    #8
    HellsBells, 2 Juli 2006
  9. User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.645
    248
    780
    nicht angegeben
    x
     
    #9
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
    User 29904, 2 Juli 2006
  10. N@$!r
    N@$!r (32)
    Benutzer gesperrt
    383
    0
    0
    Single
    nein,ich war selber in genug abgründen wo ich dachte alles fuck,nur sich den kopf deswegen zu zermattern nützt nix...das ändert nix daran.

    genau so ist es! man muß lernen mit der scheisse klar zu kommen.
     
    #10
    N@$!r, 2 Juli 2006
  11. ~Vienna~
    Verbringt hier viel Zeit
    1.193
    121
    0
    nicht angegeben
    Geh mal bei Sonnenaufgang raus in die Natur und lauf über Felder und durch Wälder, oder fahr ans Meer und schau dir den Horizont an.
    Dann wirst du sehen, was die Welt eigentlich für ein wundervoller Ort ist und du wirst dich glücklich schätzen, hier leben zu dürfen.

    Zumindest mir hilft das immer.

    Ich finde auch, dass das Leben sehr viel Unerfreuliches mit sich bringt und oft nicht wirklich einen Sinn macht, wobei der Tot es ja auch nicht tut. Da kann man sich also entscheiden, entweder man wartet auf sinnvolle Momente, seien diese auch noch so klein, oder man verbaut sich die Chancen, diese jemals zu erleben. Da wähle ich lieber Ersteres.
    Natürlich passiert viel Schlechtes auf der Welt, eigentlich mag ich gar keine Menschen und die Menschlichkeit in einigen Punkten auch nicht. Die Zwänge, denen man unterworfen ist, machen das Leben langweilig, aber ohne wäre es auch vielleicht noch unangenehmer und gefährlicher, da keine Sicherheit geboten wäre.

    Wer hindert dich daran, dich abzuschotten? Wander aus. Oder tu etwas Gemeinnütziges, vielleicht bringt dir das die innere Zufriedenheit, die dir so sehr fehlt, und lässt dich dich selbst mögen und schätzen.
     
    #11
    ~Vienna~, 2 Juli 2006
  12. Fireblade
    Benutzer gesperrt
    2.529
    0
    0
    nicht angegeben
    ich sehe es gern von dieser seite:

    du (also du als seele) hast dir vor der geburt diesen körper ausgesucht .. dieses leben .. um etwas zu lernen.
    in diesem fall also um eine schwierige situation zu meistern ..
    um aus einem loch herauszukommen.

    vielleicht lief im letzten leben alles perfekt und du hast dir darum
    bewußt diesen körper ausgesucht, damit du etwas neues lernst.
    konfliktbewältigung ..

    man muss jetzt nicht unbedingt dran glauben, aber ich find es ist eine schöne einstellung. also mach einfach das beste aus deiner situation.
    du hast es dir so ausgesucht :zwinker:
     
    #12
    Fireblade, 2 Juli 2006
  13. tanra_27
    tanra_27 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    283
    101
    0
    Single
    Ich sachs ja, dat Leben is scheiße, aber was wirklich sinnvolles kann ich jetzt nich schreiben!!!!!!!!!!!!!
     
    #13
    tanra_27, 2 Juli 2006
  14. N@$!r
    N@$!r (32)
    Benutzer gesperrt
    383
    0
    0
    Single
    fällt dir das leben den leichter mit dieser einstellung?

    sorry es gibt leute die gerne das leben leben wollen egal wie scheisse es ist ....
     
    #14
    N@$!r, 3 Juli 2006
  15. css_wishmaster
    Kurz vor Sperre
    101
    0
    0
    vergeben und glücklich
    Elend und leid, sei froh das du net dazu zaehlst...
    Wenn manche Leute wuessten (inkl. mir selbst), was Leid und Elend wirklich bedeutet und sich diese laecherlichen probleme hier anschaun (inkl. meiner), diese dann mit Krankenheusern oder Unterentwickelten Laendern vergleichen erkennt man glaube ich das unser Problem ein Witz ist im vergleich zu anderen und das es uns glaube ich zu gut geht.
     
    #15
    css_wishmaster, 3 Juli 2006
  16. XanderFlash
    0
    naja. du hast recht, dass es andere gibt, denen es schlechter geht. aber man muss das denke ich auch in unserer gesellschafft sehen.
    aber du hast recht mit unseren "kleinen" problemen.
    aber meine probleme sind nicht von materiellem wert, sondern haben was mit der seele zu tun, was mit dem herzen. und wenn da alles kaputt ist, dann ist das egal wo und wie man lebt. ich sag ja nicht, dass ich der einzige bin, dem es schlecht geht. aber irgendwie fühle ich mich sehr alleine mit meinen problemen. aber diese muss ich auch selber in den griff bekommen.
    joar.
    ich gestern mal einen spaziergang von etwa 4 std in der nacht gemacht und habe mir mal die sterne angesehen. es kam viel trauriges hoch. aber danach ging es mir ein wenig besser.
    jetzt sitz ich hier und ich schmelze dahin. 35 grad und das jetzt schon. und ich kann nichts unternehmen. nur alleine. weil ich eine person nicht anrufe, weil ich einfach zu blöd bin, um es einfach zu machen.
    aber das ist eine andere geschichte.
    blöd ist jetzt halt auch, dass alle meine freunde in den urlaub gefahren sind und ich nur eine woche, die die nächste woche ist, wegfahre. ich sitze hier also alleine rum. und da denke ich an solche sachen.
    ich werde mich heute dann mal wieder hier im fourm betätigen.

    greetz Alex.
     
    #16
    XanderFlash, 3 Juli 2006
  17. Musiker
    Musiker (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    93
    91
    0
    nicht angegeben
    "Wieso ist das Leben langweilig? Wenn du alles hättest was du wolltest, DANN wäre das Leben langweilig. Leid gehört dazu und es liegt bei dir das beste daraus zu machen."

    Habe ich geschrieben, dass das Leben langweilig ist? Ich habe doch nichtmal geschrieben, dass mir langweilig ist.
    Ich hätte genug zu tun. Aber ich habe keine Motivation, weil mich das scheinbar unabänderliche Elend (mein persönliches und ebenso das vieler anderer Menschen) runterzieht und ich nichts Erfreuliches dagegensetzen kann.
    Leid gehört dazu? Wie kommst du darauf? Ich kann das doch nicht einfach akzeptieren, nur weil es so ist. Es ist schlecht und es gehört nicht dazu. Finde ich.

    "Ich glaube, du nimmst dir das alles zu sehr zu Herzen ... vergiß mal, was sonst auf der Welt abläuft, auch wenn es für dich schwerfällt.
    Und achte mal nur auf dich."


    Ne, ich bin schon gefühllos genug. Ich habe keine Lust, jetzt auch noch mein Mitleid zu verlieren.

    "Was macht dir Spaß? Was würde dich reizen? Was wolltest du schon immer mal tun?"

    Nichts, von dem ich den Eindruck habe, dass eine angemessene Chance besteht, es auch tun/erreichen zu können.

    "höre musik, aber kein radio, wegen nachrichten"

    Das bringt nichts. Ich weiß ja, wie´s mir geht und wie´s auf der Welt zugeht.

    "Du starrst sinnlos an die Decke - hast du nichts, was du tun könntest?"

    Doch, aber mir fehlt die Motivation. Was bringt es, irgendetwas zu tun, wenn doch trotzdem kein Spaß dabei rauskommt und es auch nichts an der Schlechtigkeit der Welt ändert?

    "Hast du Freunde, mit denen du was unternehmen kannst?"

    Nein. Keiner will einen Freund, der schlecht drauf ist.

    "Was machst du momentan beruflich; erfüllt dich das?"

    Ich studiere. Nö, erfüllt mich nicht. Macht keinen Spaß und erscheint mir relativ sinnlos.

    "Du nennst dich Musiker? Mach Musik. Offenbar kannst du was. "

    Offenbar kann ich was? Wie kommst du denn darauf?
    Zwar bin ich musikalisch, aber nur wenn man die Gesamtheit der Leute betrachtet. Unter den musikalischen bin ich wohl einer der schlechtesten.

    "Elend und leid, sei froh das du net dazu zaehlst...
    Wenn manche Leute wuessten (inkl. mir selbst), was Leid und Elend wirklich bedeutet und sich diese laecherlichen probleme hier anschaun (inkl. meiner), diese dann mit Krankenheusern oder Unterentwickelten Laendern vergleichen erkennt man glaube ich das unser Problem ein Witz ist im vergleich zu anderen und das es uns glaube ich zu gut geht
    ."

    Mein Problem ist nicht nur mein persönliches Elend.

    "naja. du hast recht, dass es andere gibt, denen es schlechter geht."

    Ja, das ist ja auch ein Teil des Problems. Ich finde das schon ziemlich schlimm.
    Im Übrigen finde ich diese ganzen Aussagen, diesem oder jenem geht es schlechter, oder so, total beschissen. Soll man sich etwa immer am schlechtestmöglichen Beispiel orientieren?


    Ansonsten vielen Dank für die ganzen aufmunternden Antworten. Bin zwar nicht aufgemuntert, aber es war nett.
     
    #17
    Musiker, 3 Juli 2006
  18. keep0r
    Verbringt hier viel Zeit
    437
    103
    2
    nicht angegeben
    Kann es sein dass sich hier in letzter Zeit die "Die Welt ist so böse und abscheulich" Threads häufen?
    Wieso? Wieso herrscht diese Lustlosigkeit? Null-Bock-Generation?
    Ich verstehs nich, wieso man sich nich "dafür motivieren kann" seinen Hobbys nachzugehen. Also wenn ich mich och nichmal mehr dafür begeistern könnt, verbuddelt mich irgendwo, dann macht das Leben echt keinen Spass mehr...
    Ich checks halt einfach nich, wie man so vor Unlust sprühen kann!
    Mein Gott! Schnapp dir ne gute Freundin und geh nen Kaffee trinken (geh ALLEIN Kaffee trinken und lern neue Leute kennen!), geh abends mal weg (allein oder nich - egal), wenn du kein hobby hast, schaff dir eins an, kann doch nich so schwer sein was zu finden was einem Spass macht (Tennis, Fußball, Schwimmen, was weiss ich).
    Sorry, aber wenn ich sowas hör - :wuerg:
    Mach was aus deinem Leben und nimm dir die täglichen Nachrichten nich so zu Herzen, du kannst es eh nich mehr ändern!
    Anschauen, kurz drüber nachdenken und weitermachen!
    Rappel dich mal auf und hau rein!
     
    #18
    keep0r, 3 Juli 2006
  19. css_wishmaster
    Kurz vor Sperre
    101
    0
    0
    vergeben und glücklich
    Man kann nicht alles auf die Generation schieben, ich finde doch noch meinen spass am leben obwohl ich hier manchmal ein paar dumme probleme poste.
    Ich finde eher, die Menschen die keinen sinn am Leben sehen oder keinen spass haben sollten sich eher mal ein Hobby suchen worauf man stolz sein kann.
     
    #19
    css_wishmaster, 3 Juli 2006
  20. keep0r
    Verbringt hier viel Zeit
    437
    103
    2
    nicht angegeben
    @wishmaster

    Genau das mein ich doch damit! Ich beziehe das ja nich auf diese Generation, dann würde ich selbst dazu gehören...tu ich aber nicht.
    Hab meine Hobbys und Freunde auf die ich mich verlassen kann.
    Aber so ein Hobby ist schon ein schöner Ausgleich zum Alltag! Ich z.b. spiele Fußball. 2-3 mal inner Woche schön auspowern und anschließend schön duschen, da fühlt man sich wie neu geboren!
    Sollte der Threadstarter auch mal versuchen! Muss ja nich zwangsläufig Fußball sein, aber irgendnen Ausgleich halt!
     
    #20
    keep0r, 3 Juli 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Leben macht keinen
Jankin
Kummerkasten Forum
13 Mai 2014
53 Antworten
erazor09
Kummerkasten Forum
20 August 2013
21 Antworten