Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

das Leben nach der Trennung

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Seravina, 23 September 2007.

  1. Seravina
    Verbringt hier viel Zeit
    167
    101
    0
    nicht angegeben
    Hi ihr,
    ich bin seit nun neun Monaten getrennt. Ich hab mich von meinen Exfreund getrennt weil ich ihm nicht mehr vertrauen konnte und wir uns extrem viel gestritten haben. Ich bereu die Trennung nicht. Trotzdem bin ich überhaupt nicht zufrieden, so wie es jetzt ist. Ich vermiss ihn noch immer total, obwohl ich weiß, dass es mit uns nicht mehr funktionieren würde. Ständig denke ich an ihn und wie schön es wäre, wenn wir noch zusammen wären. Ich vermisse die Nähe und fühle mich oft einsam. Ich weiß aber auch, dass es mit ihm halt nicht mehr funktioniert. Er würde es schon noch einmal versuchen, aber es geht halt einfach nicht und ich weiß es. Trotzdem kann ich damit nicht abschließen. Ich hab eigentlich kein Problem solo zu sein, aber ich wünsche mir so sehr einen neuen Freund, weil ich denke, dass ich dann nichts mehr vermissen würde. Ich bin mir einfach nicht sicher ob ich nur meinen Ex vermisse oder generell einen Freund. Aber ich glaub schon, dass ich meinen Ex vermisse, würde ich mich neu verlieben, dann würde das vielleicht was bringen.
    Kennt das jemand? Und hilft eine neue Beziehung wirklich oder ist man erst dann wieder für etwas neues offen, wenn man der alten Beziehung nicht mehr hinter her trauert?
     
    #1
    Seravina, 23 September 2007
  2. Aspirinho
    Aspirinho (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    120
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ablenkung jeglicher Form ist eine Wunderwaffe. Haßt Du die nicht, erschaffe Sie.
     
    #2
    Aspirinho, 23 September 2007
  3. Arashi
    Arashi (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    345
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Wie lange wart ihr denn zusammen?
    Je länger ihr zusammen wart, kann auch die Trauerphase dauern.

    Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass ich auch so eine lange Trauerphase hatte (waren 3 Jahre zusammen). War auch erst nach nem 3/4 Jahr damit fertig (wenn ich es wirklich bin). Hatte auch recht früh nen neuen Freund und ich war nicht wirklich bereit für ihn. Ich würde mich auch nicht mehr auf jemanden einlassen, wenn mein Herz eigentlich noch jemand anderem gehört.

    Und dass du einen Freund vermisst, ist auch irgendwie normal. Und da aus der Erinnerung weißt, wie es sich (mit ihm) anfühlt, denkst du eher an ihn als an einen gesichtslosen "imaginären" Freund.
     
    #3
    Arashi, 23 September 2007
  4. Seravina
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    167
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich war drei Jahre mit ihm zusammen. Und es kann schon gut sein, dass ich die Nähe und Vertrauheit vermisse und ich die auch mit jemand anderem haben könnte.
    Ablenkung hab ich genug, aber hab trotzdem genug Zeit an ihn zu denken! Ablenkung ist für mich nicht die Wunderwaffe, bringt relativ wenig.
     
    #4
    Seravina, 23 September 2007
  5. *Darkwolf*
    Verbringt hier viel Zeit
    3
    86
    0
    Single
    Hallo Seravina,
    meine Meinung ist du solltest Dir wirklich erstmal eine Pause gönnen. Komm erst mal wieder mit Dir selber ins Reine. Wie Du ja schon geschrieben hast, weißt Du für Dich selber, daß es mit Deinem Ex nichts mehr wird.
    Klar ist es solo oft nicht leicht, aber es hat ja auch seine Vorteile ungebunden zu sein. Geh einfach mal aus und flirte mal wieder ein bisschen. Es muss ja nicht immer gleich was Ernstes werden.
    Vergeude nicht Deine kostbare Zeit nicht damit einem Ex nachzutrauern, bei dem Du Dir sicher bist, daß aus Euch beiden nichts mehr wird.
    Ich habe diesen Fehler gemacht und habe meinem wirklich jahrelang hinterhergetrauert und heute könnte ich mich wirklich selbst in den A**** treten! Denk dran was Du verpassen könntest, wenn Du an Ihm hängen bleibst.
    Schau nach vorne!:zwinker:
     
    #5
    *Darkwolf*, 23 September 2007
  6. schokobonbon
    Verbringt hier viel Zeit
    815
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Für mich klingt das so, als ob du eher einen Freund vermisst, und nicht unbedingt deinen Exfreund. Hatte ich nach der Trennung von meinem Ex auch (wir waren auch ca. 3 Jahre zusammen), ich habe mich extrem kuschelbedürftig gefühlt.

    Im stillen Kämmerchen dauert es wohl länger, mit jemandem abzuschließen. Mit einem neuen Freund geht das viel einfacher und schneller, dauert aber auch seine Zeit. Es ist wohl typabhängig, ob man das will, mich hat mein Freund damals aus der ganzen Grübelei rausgerissen. Man muss den Exfreund ja auch nicht gleich komplett aus seinen Gedanken streichen, das finde ich etwas unfair. Immerhin ist das jemand, den man jahrelang sehr lieb gehabt hat. Das Leben ist nun mal nicht schwarz/weiß. :zwinker:
    Schau nach vorne, wer weiß, was sich noch mit anderen Männern ergeben könnte. :smile:
     
    #6
    schokobonbon, 23 September 2007
  7. Die_Kleene
    Verbringt hier viel Zeit
    1.789
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Bist du denn viel unterwegs oder eher alleine?
    Solche Faktoren spielen glaube ich eine ziemlich große Rolle dabei, ob man gut über etwas hinweg kommt oder weniger gut.

    Ich denke, dass es durchaus hilfreich sein könnte, wenn du neue Menschen kennen lernen würdest, selbst wenn sich daraus keine neue Beziehung ergeben sollte.
    Neue Menschen bringen auch frischen Wind ins Leben :zwinker:
    Liebe Grüße

    Off-Topic:
    Hast du das Buch "Luft zum Frühstück" gelesen? Du heißt nämlich glaube ich genauso wie ein Mädchen in dem Buch. :zwinker:
     
    #7
    Die_Kleene, 24 September 2007
  8. Princesa
    Verbringt hier viel Zeit
    205
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich glaube mittlerweile schon, dass ein neuer Freund da helfen könnte (sofern er nicht ausschließlich als Notnagel oder Überbrücker fungiert). Oder eben eine lockere Art von Beziehung, ohne Anspruch auf Ernsthaftigkeit, so dass du zumindest ein wenig Bestätigung erhälst. Ob du deinen Ex noch liebst, kannst jedoch nur du selber beantworten. Ich persönlich fahre zwar die Schiene, dass heutzutage viel zu leichtfertig und teils unnötig Schluss gemacht wird, aber manchmal ist es natürlich auch durchaus gerechtfertigt.
     
    #8
    Princesa, 24 September 2007
  9. Elbstrand
    Elbstrand (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    124
    101
    0
    Single
    Natürlich hilft ein neuer Freund, aber der Zeitpunkt für den neuen Partner ist ja im Regelfall erst gekommen, wenn man bei planet-liebe wieder "Single und Glücklich" eintragen kann.

    Ich muss Princesa auch recht geben, ab einem gewissen Alter wird man ja auch ständig mit Pärchen konfrontiert. Die ersten sind schon verheiratet, da muss man aufpassen, sich nicht von runterziehen zu lassen. Ich bin daher der Überzeugung, dass man mit dem Leben als Single erst wieder im Reinen sein muss, ansonsten geht man nicht als "vollständiger" Mensch in die nächste Beziehung. Und so wie Du klingst, bist Du es nicht wirklich.

    Ablenkung bringt auch wirklich viel, man merkt zumindest, dass das Leben da draussen sich trotzdem weiterdreht und man jederzeit wieder aufspringen kann. Zu Hause, alleine, das ist natürlich ätzend. Ich glaube, da kann man noch so mit sich im Reinen sein, Samstag abend alleine zu Hause, das macht keinen Spaß.

    Deine Frage zu beantworten, fällt auch etwas schwer. Dein Ex ist nunmal der letzte Mensch, in den Du verliebt warst, das ist sehr schwer ausser Acht zu lassen. Aber ich habe bei anderen (leider auch bei meiner Ex) die Erfahrung gemacht, dass der frühere Partner schnell vergessen ist, wenn man sich neu verliebt.

    Versuch doch auch mal solche Sachen wie einen Abschiedsbrief zu schreiben (den Du nicht losschickst). Auch das kann bei der Lösung vom Ex-Partner sehr helfen.
     
    #9
    Elbstrand, 24 September 2007
  10. User 56700
    User 56700 (35)
    Meistens hier zu finden
    2.894
    133
    47
    Verheiratet
    Ja, ich kenne das. Ich hatte zwar 2 Monate nach der Trennung von meiner Ex nochmal eine kurze Beziehung aber das hat nicht funktioniert. Danach habe ich sie noch mehr vermisst. Aber es war da nichts mehr zu machen... Die Gedanken an sie wurden allerdings mit den Monaten immer weniger. Einmal habe ich noch einen Angriff gewagt vor einem Jahr, allerdings Erfolglos. Seitdem ist für mich die Sache endgültig abgeschlossen. Zuerst vermisst man den Ex-Partner, dann verflucht man das Alleinsein, später nichts mehr von beidem, man hat sich daran gewöhnt...:kopfschue Zumindest wars bei mir so!:ratlos: Natürlich wünsche ich mir mal wieder glücklich zu sein, aber das Glück lässt noch auf sich warten...:geknickt:
     
    #10
    User 56700, 24 September 2007
  11. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Ich denke man sollte erst wieder eine Beziehung eingehen wenn man komplett darüber hinweg ist, meistens merkt man das denk ich mal eh wenn man mit dem neuen den nächsten Schritt gehen möchte und es geht dann aber nicht weil die Gefühle im Weg sind. Also einfach warten und das Singleleben genießen. :zwinker:
     
    #11
    capricorn84, 24 September 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Leben Trennung
foxfawkes
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 Dezember 2016
4 Antworten
gebrochenesherz2015
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 Januar 2016
3 Antworten
Welpie
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 Oktober 2014
34 Antworten