Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Das Leben "verträumen".

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von misty-dawn, 2 Februar 2006.

  1. misty-dawn
    Gast
    0
    Hallo allerseits.

    Kennt das jemand? Man sitzt im Unterricht und plötzlich hört man seinen Namen. Der Lehrer hat etwas gefragt und man hat keine Ahnung, worum es geht, weil man mit den Gedanken ganz wo anders war?

    Mir passiert das dauernd. Ich kann einfach nicht zuhören, ich schweife immerzu ab in eine Traumwelt. Ich merke das kaum, bis ich irgendwann „erwache“ und mir bewusst wird, dass ich alles Wichtige verpasst habe.

    Und auch sonst habe ich das Gefühl, mehr mein Leben zu träumen, als einen Traum zu leben. Ich sitze eigentlich immer rum und höre Musik und denke an irgendwelche Sachen, z.B. die Vergangenheit oder die Zukunft. Nur die Gegenwart kommt dabei zu kurz.

    Eine Zeit lang habe ich mich mal förmlich angestrengt, meine Traumwelt hinter mir zu lassen, habe keine Musik mehr im Bus oder in der Bahn gehört, um der Realität näher zu sein, habe versucht, im Unterricht mitzuarbeiten und mich mit Schulkameraden zu unterhalten und viel zu unternehmen. Aber irgendwie bin ich nach einigen Wochen wieder abgerutscht, mir war das Ganze viel zu mühsam.

    Diese Traumwelt ist so bequem, aber sie macht einsam. Aber die Realität ist so unglaublich anstrengend und macht mir oft Angst.

    Kennt jemand das Gefühl? Was kann man dagegen tun? Manchmal frage ich mich, was daran so schlimm sein soll, wenn man sein Leben verträumt...Träume können einen wenigstens nicht enttäuschen.
     
    #1
    misty-dawn, 2 Februar 2006
  2. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.536
    298
    1.769
    Verheiratet
    Es ist nichts schlimmes daran Tagträume zu haben ....aber leider sind sie nun mal keine Realität.
    Was man dagegn tun kann ? Eigentlich nur wenn man merkt man driftet ab sich konzentrieren und zwingen wieder in die Gegenwart zu kommen.
    Ich hab das auch oft im Büro....ich geb mich dann den Träumen für ein paar Minuten hin zum entspannen und zwing mich dann wieder an die Arbeit zu gehen.
    Anders als mit Selbstdisziplin ist das leider nicht zu schaffen
     
    #2
    Stonic, 2 Februar 2006
  3. matze8474
    Verbringt hier viel Zeit
    169
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hmm vllt hast du Angst in der Realität nicht zu bestehen oder den Anforderungen nicht gewachsen zu sein und das du dich deswegen vllt. in "deine" Traumwelt zurückziehst und deswegen auch nicht viel unternehmen sondern bist lieber in deiner Traumwelt.
     
    #3
    matze8474, 2 Februar 2006
  4. LadyArcia
    LadyArcia (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    23
    86
    0
    nicht angegeben
    Mir passiert das auch manchmal, auf einmal höre ich meinen Namen, jemand sieht mich an und ich schrecke hoch wie aus einem Traum. Oder jemand fragt mich, ob ich das eben auch mitbekommen habe und ich hab natürlich gar nichts mitbekommen.

    Mich persönlich stört das ziemlich, dich nicht auch?
    Man fühlt sich wirklich ausgeschlossen, und irgendwann spricht man dich nicht mehr drauf an sondern du wirst einfach übergangen. Dabei möchte ich gerne mit einbezogen werden.
    Mir wurde gesagt, das liegt daran dass man sich nicht richtig konzentrieren kann. Da soll mehr Trinken und frische Luft helfen.

    Nun ja, das gestaltet sich schon als schwierig, aber wie schon gesagt wurde, benötigt man Selbstdisziplin dafür. Was hast du von deinem Leben, wenn du nur vor dich hinträumst? Du bekommst überhaupt/ so gut wie nichts mit, und auf die auer macht der Zustand nicht glücklich. träume sind unwirklich, du willst doch auch mal wirklich was erleben. Deine Erfahrungen im Leben kannst du nicht aus Träumen gewinnen.
     
    #4
    LadyArcia, 2 Februar 2006
  5. misty-dawn
    Gast
    0
    Also zum nicht konzentrieren können: Komischer Weise gelingt mir das dann aber doch, wenns drauf ankommt. Z.B. in Klausuren, da bin ich immer voll da. Vielleicht bin ich ja Hochintelligent und unterfordert in der Schule :ichstehim Kleiner Scherz.

    Was man von einem geträumten Leben hat? Naja...ich weiß nicht...manchmal denke ich, dass es nicht schlecht ist, in einer Traumwelt zu leben, in der alles so ist, wie man es gerne hätte. Aber du hast schon Recht, glücklich macht das nicht wirklich.

    Nur das wirkliche Erleben erscheint mir so anstrengend. Dabei sollte es das doch nicht sein? Selbst Treffen mit Freunden würd ich am liebetsn ausfallen lassen. :ratlos:
     
    #5
    misty-dawn, 2 Februar 2006
  6. User 37900
    User 37900 (32)
    Teammitglied im Ruhestand
    1.798
    148
    145
    vergeben und glücklich
    Ich bin auch eine Tagträumerin.

    Ich kenne das nur zu gut. In der Schule und in der Berufsschule war es noch viel schlimmer als jetzt. Mit mir haben Lehrer manchmal gesprochen und ich habe gar nix mitbekommen. Meine Noten waren dann auch entsprechend. :kopfschue

    Ich weiß aber, solange ich nicht die Gegenwart vergesse und doch immer wieder "zurück komme", ist noch alles in Ordnung.

    Einen Tipp kann ich dir leider aber nicht geben, wie du dich davon lösen kannst.
     
    #6
    User 37900, 2 Februar 2006
  7. LadyArcia
    LadyArcia (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    23
    86
    0
    nicht angegeben
    Manchmal habe ich auch absolut keine Lust dazu, aber ich habe (zum Glück) eine recht hartnäckige Freundin. Wenn ich dann erst bei ihr bin, dann geht das auch, der Weg dahin ist nur schwer :zwinker:
    Was machst du denn so zu Hause? Also ich gammel da gern so etwas vor mich hin, fernsehen, lesen oder sowas. Auch wieder fern von der Realität ^^ Aber wenn ich mal ehrlich bin, zusammen mit anderen bringt es doch mehr Spaß, oder?
     
    #7
    LadyArcia, 2 Februar 2006
  8. a-girl
    a-girl (31)
    Toto-Champ 2009
    855
    103
    2
    in einer Beziehung
    Das ist mir heute auch passiert!!!

    Als erstes Steh ich in einer schlange in der Mensa um mir ein Tablett zu holen und träume und verpeil mich in die richtige Schlange zu stellen. Der Typ neben mir grinst mich an und sagt:
    "ach du wolltest auch essen xy."
    Ich so: "achja ja."
    Er: " ja die Reihe hat sich plötzlich aufgesplaten..."
    und lässt mich vor.

    Dann Essenausgabe.
    Ein paar Leute vor mir wollten Pommes anstatt Nudeln. Ich natürlich nicht mitbekommen *g* Die Frau: " Wer wollte Pommes?" udn schiebt mir einen Teller mit Nudeln hin.
    Ich reagiere gar nicht bzw mit deutlicher Verzögerung. Sie nimmt mir den Teller wieder weg und schiebt ihn dem hinter mir hin. Ich reagiere und nehme den Teller von dem anderen und da sehe ich!!! Es ist wieder der selbe wie vorher *g* Er hat sich Tot gegrinst und gelacht lol

    Ich hab nur ähm oh gestammelt und weg war ich...

    oh man voll peinlich *g*

    LG a-girl

    P.S. Sonst bin ich eigentlich nie so verträumt. obwohl mir das beim einkaufen öfters passiert das ich in der schlange träume und wenn ich dran bin, bin ich total verpeilt.
     
    #8
    a-girl, 2 Februar 2006
  9. Witwe
    Witwe (35)
    Benutzer gesperrt
    1.979
    0
    3
    nicht angegeben
    Du bist nicht allein. Ich habe mein ganzes Leben in einer Traumwelt aufgebaut. Manchmal sind Träume die wirklichere Realität.
    Ich mag es gar nicht erklären.... Alles ist manchmal so schrecklich.
    Ich hoffe für dich, daß du es überwinden kannst, um wenigstens in der Schule aufpassen zu können.
    Hör die Musik lieber, wenn du daheim bist nach der Schule, um abschalten zu können. Vermeide es auch vor der Schule Fernsehn zu schauen oder noch andere Dinge zu machen, das powert dich sonst vor dem Unterricht zu sehr aus und füllt dir den Kopf zu.
     
    #9
    Witwe, 2 Februar 2006
  10. Angel4eva
    Angel4eva (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    317
    101
    0
    nicht angegeben
    Träume können leicht schöner sein als die Realität. Klar, dass man dann lieber träumt. Kenn ich selbst auch. Aber die meiste Zeit kann ich mich schon konzentrieren.
     
    #10
    Angel4eva, 2 Februar 2006
  11. dr.dom
    dr.dom (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    419
    101
    0
    Single
    ohje ich kenne das nur zu gut ich habe täglich solche "Tagträume" was wäre ich blos ohne sie ? :engel:
     
    #11
    dr.dom, 2 Februar 2006
  12. User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.645
    248
    780
    nicht angegeben
    x
     
    #12
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
    User 29904, 2 Februar 2006
  13. misty-dawn
    Gast
    0
    Wann es angefangen hat, weiß ich nicht. Eigentlich ist das schon immer mehr oder weniger so. Weil ich Einzelkind bin und wir ständig umgezogen sind, hatte ich nie wirklich viele Freunde, was dazu führte, dass ich die meiste Zeit halt allein verbracht hab. Dazu kommt noch, dass ich ziemlich schüchtern bin und eigentlich nicht weiß, wieso, da ich keinen Grund dazu hätte.
    Und so hab ich mich vielleicht dran gewöhnt, alleine mein Leben zu träumen.

    Natürlich erlebe ich auch echte Sachen. Und die sind auch ganz gut, aber irgendwann wirds mir zu viel und ich zieh mich wieder zurück...ganz absichtlich, wie mir scheint, ganz gezielt.
     
    #13
    misty-dawn, 2 Februar 2006
  14. Peda
    Verbringt hier viel Zeit
    3
    86
    0
    nicht angegeben
    Hi

    kann eigentlich nichts schlimmes daran finden.

    Früher oder später wird man sowieso irgendwie auf den Boden der Tatsachen heruntergezogen.
     
    #14
    Peda, 2 Februar 2006
  15. wanci
    Gast
    0
    Ich mach das auch ganz gern, aber ich find da nichts Negatives dabei. Ich mein, solange man so noch was zustande bringt. Auch wenn man manchmal etwas länger träumt, als es einem lieb ist. Kann doch schön sein, und richtig viel besser sind echte Erlebnisse auch nicht.
    Am schönsten ist es aber dann doch, wenn ein bisschen Traum wahr wird:zwinker:
     
    #15
    wanci, 2 Februar 2006
  16. misty-dawn
    Gast
    0
    Ja, nur leider kommt meist von Nichts auch Nichts. :ratlos:
     
    #16
    misty-dawn, 2 Februar 2006
  17. willy_coyote
    Verbringt hier viel Zeit
    515
    103
    14
    Verliebt
    Da ich auch der eher introvertierte Typ bin kenne ich dieses Gefühl auch, vielleicht nicht so extrem. Ich mach mir sehr viele Gedanken, wobei ich mehr Zeit damit verschwende an Sachen zu denken was könnte sein wenn...

    Über was träumst du? Meist ist es sehr gut sich Ziele zu setzen die man erreichen will, zb etwas besseres als eine 3 auf den nächsten Test. Oder auch privat, sich etwas vornehmen. Manchmal hilft auch das führen eines Tagebuchs, wo man sich wirklich am Tag eine kurze Zeit nimmt wo man seine Gedanken niederschreiben kann. Sich aber dann wieder auf etwas anderes konzentriert.
     
    #17
    willy_coyote, 2 Februar 2006
  18. electrolite
    Verbringt hier viel Zeit
    511
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich neige auch zu sehr häufigem Träumen oder zum abdriften in seltsame abwegige Gedankengänge, allerdings sehe ich das nicht negativ. Mit der Gegenwart komm ich trotzdem gut klar und von flüchten in Metawelten kann keine Rede sein. Ich finds gut :smile: Lieber ne Runde grübeln und träumen als vorm Fernseher oder Computerspielen abzustumpfen :cool1:
     
    #18
    electrolite, 2 Februar 2006
  19. User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.645
    248
    780
    nicht angegeben
    x
     
    #19
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
    User 29904, 2 Februar 2006
  20. CappaCapone
    0
    Hmm dazu muss ich sagen mir gings ne zeitlang genauso und bin immer noch nich ganz fern von den tagtraeumen. Nur ich sag dir komm besser runter davon weil das kann echt gefaehrlich fuer die realitaet werden. Naja bei jedem isses anders aber bei mir z.B. war bzw. ist es sehr schlimm ne zeitlang wollte ich gar nich mehr aus diesen traumwelten raus, meine noten haben sich voll verschlechtert (inner schule) freunde zu knapp wollte alleine sein musik hoeren und einfach nix anderes tun bis es soweit kam das ich mich gefragt hab wozu ich lebe wenn ich eh nie in der realitaet bin. Naja ich erzaehl hier nur wie es bei mir is will dich keinesfalls beaengstigen.

    Aber nen rat habsch nich parat sry T_T


    cappa
     
    #20
    CappaCapone, 3 Februar 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Leben verträumen
Shelly5
Kummerkasten Forum
29 Oktober 2016
11 Antworten
Fay211
Kummerkasten Forum
15 Juli 2009
1 Antworten