Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Das liebe Geld...

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Dadini, 21 Januar 2008.

  1. Dadini
    Dadini (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    121
    101
    0
    Single
    Hm hi erstmal,

    Es geht mir jetzt nicht primär um das Geld, sondern auch über meine sonstige Gefühlslage, aber bevor ich dumm rummschreibe, fang ich am besten mit der Vorgeschichte an:


    Ich versteh mich nicht so sonderlich mit meinem Vater und wir hatten auch immer Höhen und Tiefen. Einer der Gründe ist der Umgang mit
    meiner Mutter. Er behandelt sie sozusagen, als müsste sie alles für
    ihn machen und dass das so selbstverständlich wäre. Dazu muss man auch sagen, dass da 20 Jahre unterschied zwischen den beiden liegt und er war auch im Krankenhaus und meine Mutter hat ihn jeden gottverdammten Tag besucht, obwohl sie Arbeiten musste.

    Und er war überhaupt nicht dankbar dafür und es gab noch viel mehr Streitigkeiten und fast wäre meine Mutter zurück nach Thailand geflogen, aber sie ist ja geblieben.

    Nun wollte meine Mutter etwas gutes tun für meinen Vater. Einen Umbau bei uns im Haus. Man muss dazu sagen, dass mein Vater ziemlich alt ist und die Treppen hoch laufen muss um auf die Toilette zu gehen. Leider schafft er es nicht immer rechtzeitig... Naja und er kann halt schlecht laufen.
    Die Idee war, dass wir unsere Küche und das Esszimmer umbauen lassen und dafür ein kleines Bad mit Dusche und Toilette bauen und das Esszimmer mit der Küche fusionieren.

    Ich war erstmal dagegen, da ich es nicht einsehe, nur für meinen Vater so was zu machen. Aber ich ließ mich überreden, da es ja auch von meinem Vorteil wäre, da ich das Haus wahrscheinlich erben werde und so etwas neues hätte (das Haus ist schon ziemlich alt). Und mein Vater war selber nicht so begeistert von der Idee und macht einen auf: Mir doch egal, was ihr macht. Regt mich auch ziemlich auf...

    Nun gut, man muss dazu sagen, wir sind finanziell nicht MEHR (auch dank meines Vaters...) so stark wie früher und wir wussten, dass es ziemlich an unser Limit geht und haben schonmal bissl kalkuliert.

    Haben schon mit 15.000€ spekuliert mehr oder weniger. So nun haben wir 4100€ Euro für die Küche bezahlt, dann noch jemanden mit 10.000€ der sich um das bad/dusche etc. kümmert und dann fehlen noch der Elektromann, bei dem ich noch nicht genau den Preis kenne (so 1.500€ gehe ich mal von aus) und dann noch jemanden, der sich um Tapete, Fließen kümmert (auch nochmal 1.500€).

    Also wären wir schon bei 17.100€. Mein Vater wollte 10.000€ bezahlen (keine Ahnung ob er die überhaupt hat... müsste bestimmt Kredit aufnehmen und das als Rentner). meine Mutter 2.000€ und ich muss auch noch was dazulegen. Eigentlich sollte ich nur 1.000€ bis 2.000€ dazulegen, aber wie ihr schon seht, muss ich mehr beilegen.

    Und hier ist das Problem: Ich weiss nicht genau, wieviel der Elektromann kostet (muss ich mal heute abend ansprechen) und leider sind auch Nacharbeiten zustande gekommen, zum Beispiel Heizkörper auswechseln oder Lochfraß am Rohr.
    Und diese Nacharbeiten kommen auf einen Betrag von 1.900€.

    Dann kommen wir von einen Betrag auf fast 20.000€... und das ist dann wirklich mein absolutes Limit, denn so reich bin ich nun auch wieder nicht. Bin noch in der Ausbildung und habe grad mal so 7.000€ auf dem Konto, was ich mir hart erspart habe...

    Und das allerbeste ist ja, dass meine Eltern dann nochmal in die Türkei fliegen und meine Mutter wollte auch noch nach Thailand fliegen und das bei unseren Geldproblemen ! Ich weiss absolut nicht weiter, wie die Zukunft aussehen wird...

    All das Geld, was ich gespart habe, ist dann in ein paar Wochen weg und meine Eltern sind dann sozusagen sehr verschuldet... und das alles nur für den Umbau.

    Ich hoffe ja nur, dass die Kosten nicht weiter steigen, das wäre ziemlich bitter für uns...

    Oh man, ich bin so down, ich weiss echt nicht, was die Zukunft bringen wird und ich sehe keine Vernunft bei den beiden, irgendwie Geld zu sparen und auf den Urlaub mal zu verzichten....

    Sorry ist jetzt bissl lang geworden, aber ihr müsst mich auch verstehen: ich gebe normalerweise nie so viel Geld aus, da ich mir das immer 3-4 mal überdenken muss, da ich eigentlich nie in die Miesen kommen wollte und jetzt ist das alles weg...

    LG Daniel...
     
    #1
    Dadini, 21 Januar 2008
  2. User 81102
    Meistens hier zu finden
    1.053
    148
    202
    vergeben und glücklich
    das ist sehr heftig, da geb ich dir vollkommen Recht :zwinker:
    Und ich an deiner Stelle würde da einen klaren Schlussstrich ziehen!
    Du bist noch in der Ausbildung, 21 Jahre alt und musst dir etwas für später zusammensparen...lass dich nicht mit der Begründung des Erbens verpflichten - wer weiß, wie lange deine Eltern "durchhalten". Da würde ich nicht mit kalkulieren.
    ich würde ihnen ein klares Limit setzen, einen bestimmten Betrag, den du dazusteuerst (ich würd bei dem bleiben, was du bisher bezahlt hast). Und weiterhin müssen sie selber schauen, wie sie klarkommen.
    Dann kommen sie vielleicht mal selber auf die idee, auf die urlaube zu verzichten :angryfire
     
    #2
    User 81102, 21 Januar 2008
  3. Kaya3
    Kaya3 (33)
    Sehr bekannt hier
    1.229
    168
    292
    nicht angegeben
    Hallo,

    ich würd mich weigern, überhaupt etwas dazuzubezahlen.
    Wenn deine Eltern schon selber so unverantwortlich mit ihrem eigenen Geld umgehen und deines dann fröhlich einfach weiter da rein buttern, kannst du von denen nix erwarten.
    Guck lieber, dass du dein Geld zusammenhälst, falls du das selber mal in einer Notlage brauchst oder mal ausziehen willst.
    Wenn dein Vater schon einen Kredit aufnimmt, dann kann er auch 5000 mehr drauflegen, der Umbau ist ja schließlich für ihn.
    Es ist auch ziemlich blauäugig von euch, genauer gesagt, von dir und deiner Mutter, für deinen Vater etwas zu bauen, was er nicht will und nicht zu wissen, ob er das überhaupt finanzieren KANN.
    Am Ende sitzt ihr dann auf den Schulden und du darfst dann mit 22 Jahren 20 000 Euro Schulden abstottern.
    Ich hoffe für dich, dass du nichts unterschrieben hast.

    Übrigens locken Eltern ganz gern mal mit dem eigenen Haus, um von den Kindern Unterstützung zu bekommen, wenn sie selbst nichts mehr haben. Meist merken die dabei gar nicht, dass sie sich ihren gewohnten Lebensstandard gar nicht mehr finanzieren können und welchen Schaden sie den Kindern zufügen. Wenn man das Geld nicht sieht, ist das ja alles nicht so schlimm und es ist ja immernoch das Haus da.......Dass das nach 20 oder mehr Jahren auch deutlich an Wert verloren hat, sieht man natürlich nicht ein.


    Also vorsicht, hilf deinen Eltern lieber tatkräftig, als da dein Erspartes reinzubuttern. Das kann ganz schnell verlorenes Geld sein.


    Gruß,
    Kaya
     
    #3
    Kaya3, 21 Januar 2008
  4. Elly2
    Verbringt hier viel Zeit
    49
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Ich checke die ganze Situation nicht? Du und deine Mam wollten doch den Umbau? Hallo, da muss man sich halt Angebote machen lassen, vergleichen und schaun! Aber jetzt hier jammern, das geht mal gar nicht. Sorry! Vorher denken und dann handeln oder handelt es sich hierbei vielleicht sogar um Kaufreue? Dann kann man halt nicht nach Thailiand oder in die Türkei????? Ich verstehe deine Logik nicht?
     
    #4
    Elly2, 22 Januar 2008
  5. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Aber zunächst warst Du ja dagegen, wieso das denn gemacht werden müsste, da Dein Vater der Mutter gegenüber ja nun wirklich nicht dankbar ist. Und es steht ja nicht mal fest, ob er das überhaupt bezahlen kann bzw. den Kredit bekommt.
    Ich finde, Du solltest nicht sein sauer erspartes Geld weggeben, nur weil Deine Eltern nicht auf den Urlaub verzichten wollen.
     
    #5
    User 48403, 22 Januar 2008
  6. Dandy77
    Meistens hier zu finden
    1.501
    133
    56
    nicht angegeben
    Hallo,

    das die Wohnung altersgerecht umgebaut wird, hat für jeden Vorteile. Auch für deine Mutter, die dann nichts mehr wegmachen muss, falls es dein Vater nicht mehr geschafft hat. Und die Probleme werden noch größer, wenn dein Vater noch klapperiger wird. Ein Umbau macht Sinn. allerdings kann nicht erwartet werden, dass du dich daran finanziell groß beteiligst.

    Versucht mal, einen Großteil der Arbeit durch Eigenleistungen (von dir) und "Nachbarschaftshilfe" zu erledigen.

    Badewanne 200€, Dusche mit Vorhang 300 Waschbecken, Toilette 300 Armaturen 400€, neuer Heizkörper 500 €.

    Preise vergleichen und teueres durch bessere Ideen und Planung ersetzen.
     
    #6
    Dandy77, 22 Januar 2008
  7. Dadini
    Dadini (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    121
    101
    0
    Single
    also erstmal danke für eure Beiträge.

    erstmal zu Elly: Ich war da geteilter Meinung zu dem Umbau, aber wurde dann überzeugt von meiner Mutter und vom Freund meiner Schwester, der uns auch sehr viel geholfen hat.
    Natürlich haben wir uns ein Angebot machen lassen, aber da waren leider nicht die Nacharbeiten mit einberechnet. Was für Nacharbeiten, hab ich auch schon erwähnt. Meine Mutter wusste, dass es knapp werden könnte und ich hab es geahnt... wie gesagt, der Preis ist nun doch merklich gestiegen.

    Wenn ich ehrlich sein soll, bereue ich es, dass ich da zugesagt habe, aber mal schauen, wie sich das alles regelt... Meine Eltern fiegen in den Urlaub bzw. meine Mutter auch mal alleine. Ich wollte auch in den Sommerferien verreisen, aber wegen dem Umbau hab ich mir dann es doch anders überlegt.

    Türkeireise ist angeblich schon bezahlt und die Thailandreise für meine Mutter bringt sie selber auf. Aber meine Mutter hat auch halt großes Heimweh und es ist für sie nicht so einfach in Deutschland.

    Vom Elektriker weiss ich immer noch nicht den Preis... ich hoffe, er überschreitet nicht die 1500€ und bei den Nacharbeiten kommt wieder eine dazu...

    Und das allergrößte ist halt, dass meine Eltern das relativ locker sehen, was ich überhaupt nicht verstehen kann. Meine Mutter sagt mir, dass sie mir das Geld wiedergeben wird, aber wie gesagt, normalerweise bin ich nicht einer, der sagt, dass Geld so wichtig ist, aber bei der Summe...
    Sie würde, wenn ich nicht zahlen würde, einen Kredit aufnehmen, aber es ist ja praktischer von mir das Geld zu nehmen, da sie so keine Zinsen bezahlen muss. Ich zweifel allerdings, dass es ausreichen wird ohne mein Geld.

    Achso und noch hinzuzufügen wäre, dass meine Mutter sagt, dass ich ihre Lebensversicherung bekomme, aber was will ich damit? Ich meine, ich bekomme das eh erst wenn sie stirbt, aber ich will ja auch nicht, dass sie stirbt nur wegen dem Geld... außerdem wird das ja noch dauern (hoffentlich...).

    Ich mein, ich fang dann quasi fast wieder bei 0 an... Oh man, ich werd nochmal mit ihnen reden, irgendwie hab ich das Gefühl, verarscht zu werden...

    Achso und nochwas: Hätten wir nicht umgebaut, hätte ich meinen Vater vielleicht ins Altersheim gesteckt. Man mag mir zwar böses vorwerfen, aber da wäre wenigstens für ihn gesorgt und ich finde, er ist manchmal unberechenbar in seinem
    Geisteszustand...

    Oh man, ich weiss echt nicht mehr, was ich machen soll... normalerweise rede ich mit meiner Schwester darüber, aber die ist ja noch im Urlaub ;(
     
    #7
    Dadini, 22 Januar 2008
  8. Loomis
    Loomis (29)
    Meistens hier zu finden
    1.095
    148
    187
    in einer Beziehung
    Da du nicht direkt hierauf geantwortet hast, rücke ich den Beitrag nochmal ein wenig mehr ins Spotlight - finde ich nämlich eine kluge Idee.

    Damit kann man eine Menge sparen! Und tapezieren beispielsweise, kann man wirklich auch selbst.
    Haben meine Ellis nach unseren Flutschäden auch gemacht; so konnten sie etwas vom Versicherungsgeld "umleiten" in andere Dinge.
    Und es findet sich bestimmt der eine oder andere Nachbar, der irgendwas "kann".
     
    #8
    Loomis, 22 Januar 2008
  9. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.055
    vergeben und glücklich
    Ich hab es so verstanden, dass das eigentlich schon weitgehend erledigt ist? Von wegen "Nacharbeiten"?
     
    #9
    User 20976, 22 Januar 2008
  10. Klinchen
    Klinchen (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.142
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Also, ich glaube der Umbau macht Sinn und war auch von Nöten.

    Wie ist das jetzt genau: Seid ihr schon fertig bzw. mittendrin oder fängt ihr erst an? Ich kann es nämlich irdgendwie nicht wirklich rauslesen.

    Wenn ihr noch nicht begonnen habt:
    Angebote von VERSCHIEDENEN und mehreren Firmen einholen und gründlich vergleichen und prüfen.
    Viel selber machen bzw. Freunde/Nachbarn um Hilfe bitten -> da erspart man sich unheimlich viel.

    Wenn ihr schon (fast) fertig seid: Gib nur das dazu, was Du vorgehabt hast und lass das übrige Geld auf Deinem Sparbuch, falls etwas unvorhersehbares passiert. Man weiß ja schließlich nie.
     
    #10
    Klinchen, 23 Januar 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - liebe Geld
Moewmoew
Kummerkasten Forum
13 September 2012
58 Antworten
Niamh
Kummerkasten Forum
11 November 2010
3 Antworten
Brausetablette
Kummerkasten Forum
2 November 2010
14 Antworten
Test