Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Das Loch wird immer größer...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Cinnamon, 28 Juni 2005.

  1. Cinnamon
    Cinnamon (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.172
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Hi!
    Irgendwie hab ich momentan ein großes Problem mit mir selbst - das ich das endlich erkannt habe, ist schon ein großer Fortschritt....
    Am Montag und Sonntag hab ich meinen Freund ohne trifftigen Grund blöde angemacht und er wusste gar nicht was los ist - klar, es war ja alles so wie sonst.
    Hab drüber nachgedacht und bin zu dem Schluss gekommen, dass ich gerade mit mir selbst nicht zufrieden bin.
    Ich hab Abi gemacht und frei und ich bring einfach nichts produktives zustande. Dabei würd ich doch so gerne irgendwas machen, was mich fordert. Und sei es nur die Wohnung renovieren, aber ich will was machen, wo ich sehe, das ich was getan hab. Ich kann einfach nicht mehr im Freibad liegen oder vor der Glotze gammeln, weil mir am Ende die Zufriedenheit fehlt, wirklich was getan zu haben. Ich will doch nur wieder einmal müde und zufrieden ins Bett fallen, doch mich quälen momentan nur blöde Gedanken...

    Das Problem, was mir dabei am meisten zu schaffen macht, ist die Tatsache, dass ich gerade jetzt in meiner freien Zeit, extrem viel mit meinem Freund machen möchte. Da er jedoch ganz normal arbeitet und auch zuhause viel helfen muss, ist das einfach nicht möglich. Ich will ihn gerne jeden Tag da haben, weil ich ja Zeit habe und daher auch viel Zeit, um ihn zu vermissen, aber das geht natürlich nicht. Ich bin regelrecht neidisch darauf, dass er sein Leben in geregelten Bahnen leben kann momentan, genug zu tun hat etc. und ich nur doof zuhause sitze....
    Leider bekommt er das ab und ich weiß nicht, was ich tun kann....
     
    #1
    Cinnamon, 28 Juni 2005
  2. XhoShamaN
    XhoShamaN (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.079
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Ich kenn die anderen Threads von dir auch son bisschen. Das Problem kenn ich - mir gings genau gleich letzten Sommer. Es braucht viel Kraft und Wille, aus diesem Loch zu klettern. Was ich dir vorschlagen würde ist, dass du deinem Freund doch einfach ein bisschen unter die Arme greifst. Du wärst draussen, an der frischen Luft, kannst mir ihm zusammen sein, kannst etwas tun.

    Wenn diese Art von Arbeit nicht dein Ding ist, so such dir doch nen Temporär-Job. Ich war von Neuem der Musik verfallen damals :zwinker:
     
    #2
    XhoShamaN, 28 Juni 2005
  3. nixos
    Gast
    0
    hey du ..

    ich kenne das gefühl nur zu gut. ich selbst habe letztes jahr abi gemacht und weiß eigentlich immer noch nicht richig was ich machen soll. ich studiere zwar aber das richtige habe ich noch nicht gefunden. ein partner kann da zwar viel halt, und auch mit seinem leben dem eignem leben einen sinn geben.

    was willst du denn nach dem abi machen?! ..

    es ist auch viel einfacher weiter zu leben wenn du genau weißt, hey ich hab nur noch 2 wochen frei dann muss ich wieder was tun. gibtz sowas?

    ansonsten versuch dir vielleicht en job zu suchen oder so. bei mir war es damals pizzalieferant. du verdiehnst zwar ned allzuviel .. aber damit hast du auch ne regelmäßigkeit. und wenn du mal abendz weg willst oder so ... und was mit deinen freunden unternehmen willst musst du auch mal planen un koordinieren und so.

    nix tun is echt doof :grin: .. un wenn du garnix zu tun hast dann machst du noch weniger als wenn du ne aufgabe hast. lass den kopp ned hängen. und red am besten mit deinem freund drüber.

    was wird schon. :grin:
     
    #3
    nixos, 28 Juni 2005
  4. Silverbell
    Silverbell (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    669
    103
    14
    vergeben und glücklich
    Hi,

    ich kann dich verstehen, denn mir gehts ähnlich. Mit dem Unterschied, daß ich studiere. Aber trotzdem habe ich viel zu viel Zeit und Lust zu gar nichts. Außer meinen Freund zu sehen, der natürlich täglich arbeiten gehen muß und weniger Zeit hat als ich. Sowas führt meist irgendwann zu Streit. Deswegen ist es wichtig, daß du dir ein Hobby suchst oder irgendwas, was du machen kannst. Und dazu mußt du dich dann auch zwingen, denn hinterher fühlt man sich gut, wenn man was geschafft hat. Was ist denn mit den anderen aus deiner Stufe? Kannst du mit denen nichts unternehmen? Ich hatte nach dem Abi auch einen langen Sommer, aber wir haben damals viel unternommen. Trotzdem wird es irgendwann langweilig. Es ist auch ganz wichtig, daß du nicht nur zu Hause sitzt. Denn da fällt dir die Decke auf den Kopf. Wie gehts denn bei dir weiter? Studium, Ausbildung?
     
    #4
    Silverbell, 28 Juni 2005
  5. q:
    q: (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.757
    123
    1
    Verheiratet
    Kann das gut nachvollziehen. man lebt Jahre in geordenten vorgegebenen Bahnen der Schule und dann ist man plötzlich frei.

    Was hast du denn du Pläne?

    Du könntest beginnen, dich auf ein Studium vorzubereiten. Oder du kannst dir n einfach Job suchen. Oder du betätigst dich karitativ. Oder du suchst dir n Projekt, dass dir Spass machen würde und machst dich daran.
     
    #5
    q:, 28 Juni 2005
  6. Cinnamon
    Cinnamon (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.172
    121
    0
    vergeben und glücklich
     
    #6
    Cinnamon, 28 Juni 2005
  7. nellee
    nellee (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    35
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Hey du...
    was du da erzählst kenne ich auch nur allzu gut. Ich selbst bin jetzt seit über einem Jahr arbeitslos und habe nicht das kleinste Ziel vor Augen... :geknickt: Natürlich wirkt sich das auch in gewisser Weise auf die Beziehung aus, zumindest für mich. Mein Freund ist sehr verständnisvoll und unterstützt mich wo er kann. Den kleinen "Vorteil" den ich gegenüber deiner Situation habe ist, dass ich mit meinem Freund zusammen wohne, ich ihn also spätestens Abends wenn er von der Arbeit kommt sehe und (meistens) für mich habe. Aber ich kenne das beschissene Gefühl den ganzen Tag über rumzuhängen und nichts mit sich anzufangen wissen, die minuten zählen bis ER endlich Feierabend hat und wieder zuhause ist. Ich weiß auch was du damit meinst dass du regelrecht neidisch auf ihn bist dass er weiterhin seinen geregelten Tagesablauf hat. Ich würde alles dafür geben wieder richtig zu arbeiten und das Gefühl zu haben irgendwo gebraucht zu werden. Bei mir kommt erschwerend hinzu dass es finanziell natürlich übelst aussieht. Die laufenden Kosten wie Miete und der Lebensunterhalt trägt z.Zt. mein Freund alleine. Ein beschissenes Gefühl so sehr auf jemanden angewiesen zu sein... Ich konnte mir schon seit Monaten nichts mehr leisten, habe noch nichtmals Geld übrig um mal weg zu gehen oder sonstwas und das frustet ungemein. Das ganze lasse ich zwar nicht an meinem Freund aus, aber ich kann einfach nicht so sein wie ich eigentlich bin. Mit jeder neuen Rechnung die ins Haus flattert macht man sich natürlich Gedanken wo das alles hinführen soll und das wirkt sich auf die Persönlichkeit aus. Als mein Freund letzte Woche z.B. jeden Abend nach der Arbeit noch was anderes zu tun hatte, hat mir das auch nicht gepasst und ich musste verdammt an mir halten um deswegen keinen Streit anzufangen, denn er kann ja nix dafür dass ich den ganzen tag quasi auf ihn warte...

    In so einer Situation ist es sehr wichtig dass der Partner Verständnis zeigt. Ich kann dich so gut verstehen dass du so viel Zeit hast ihn zu vermissen und gerne jeden Tag bei dir hättest. Aber du musst bedenken dass sein Leben so weiter läuft wie bisher und er sich nur so viel Zeit für dich nehmen kann wie bisher auch. Versuche einfach nicht gleich so enttäuscht zu sein wenn was nicht klappt dass du dir vielleicht in den Kopf gesetzt hast. Hast du deinem Freund schonmal gesagt wie übel es ist wenn man den ganzen Tag nichts zu tun hat? Vielleicht versteht er das ganze auch etwas besser wenn du ihm mal sagst was das alles für dich bedeutet... Wenn du doch in 4 Wochen mit dem freiwilligen sozialen Jahr beginnst, dann sieh das ganze jetzt etwas positiver, denn diese 4 Wochen bekommst du allemal noch rum. Klar denkt man den ganzen Tag über irgendwelchen Unsinn nach, aber deine Situation sollte kein Grund sein an der Beziehung zu deinem Freund zu zweifeln...es sei denn du wärst unzufrieden mit eurer Beziehung...
     
    #7
    nellee, 28 Juni 2005
  8. Cinnamon
    Cinnamon (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.172
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Ja, er zeigt ja Verständnis bzw. vergibt mir meine Fehler sehr schnell und bemüht sich auch. Hab im Sonntag abend 1 Minute bevor ich gefahren noch mal übels angemault und bin dann sauer gefahren, tat mir im Auto aber schon wieder leid. Hab ihn am nächsten MOrgen gebeten, dass er zu mir kommt und er hat sich auch Zeit genommen. Eigentlich kann ich an der Beziehung nicht mäkeln, außer vielleicht, dass ich öfter ein "Ich liebe dich" hören würde, aber das kann ich ja nicht erzwingen.
    Klar, die 4 Wochen bekomme ich noch um, keine Frage, aber mich löchern auch die Fragen, wie oft ich meinen Freund dann zeitlich sehen kann und das deprimiert mich dann doch irgendwie.
     
    #8
    Cinnamon, 28 Juni 2005
  9. [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.562
    173
    2
    nicht angegeben
    warum dekorierst du denn dann nicht ein wenig dein Zimemr/ deine Wohnung?

    oder gehst in den Garten und machst da was...

    aber ich kann dich verstehen.. die letzten drei vier Jahre waren mir die sechs wochen sommerferien immer zu lang.. 4 wochen hätten gereicht..

    aber dieses jahr hab ich ab dem ersten Ferientag (nächste Woche Donnerstag) erstma drei Monate Praktikum und ich sehn mich erstmal nach n paar freien Tagen G*

    vana
     
    #9
    [sAtAnIc]vana, 28 Juni 2005
  10. Cinnamon
    Cinnamon (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.172
    121
    0
    vergeben und glücklich

    Alles schon passiert... Hatte ja schon 2 Monate Zeit, jetzt fällt mir echt nix mehr ein und ich werde mehr und mehr unzufrieden!
     
    #10
    Cinnamon, 28 Juni 2005
  11. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.055
    vergeben und glücklich
    zu dem thema haste ja inzwischen echt diverse threads.

    liebe cinnamon, statt permanent weiterzumäkeln, NIMM DIR ENDLICH WAS VOR, um deine tage zu füllen!

    ab in die stadtbücherei und was ausgeliehen, womit du deinen geist beschäftigen kannst.

    zum beispiel: englisch auffrischen. oder ne andere sprache lernen. nimm dir vor, nächstes jahr nach griechenland zu fahren und da jetzt schon mal ein bisschen die sprache zu lernen. oder überleg dir, welches computerprogramm du später im job beherrschen können solltest. programmier was mit flash. kümmer dich jetzt schon mal um bewerbungsunterlagen für später. was kommt nach dem freiwilligen sozialen jahr? ausbildung, studium? überleg dir jetzt schon, was du dafür machen kannst. glaub mir, bald wirste nicht mehr verstehen, wie an den vier wochen zeit was negatives gewesen sein kann...dann nämlich, wenn dir die zeit fehlt. also sieh es als Geschenk an.

    oder geh zum beispiel ins altenheim und frag, ob du da was helfen kannst - alten leuten was vorlesen oder so. oder im tierheim. bei veranstaltungen vom roten kreuz oder sonstwo helfen. bahnhofsmission. kuchenbacken und im seniorenheim vorbeibringen als geschenk.
    willst doch eh was soziales machen - kannst ja auch jetzt schon nützliches tun. nicht, um geld zu verdienen - sondern um was nützliches zu tun. wo fängste dein soziales jahr an? frag ggf dort nach, ob du jetzt schon mal vorbeikommen und was tun kannst oder deinem vorgänger über die schulter schauen darfst.

    schreib briefe an freunde, die du lang nicht gesehen hast. TU WAS. denn glaub mir, dein freund freut sich noch mehr auf dich, wenn du nicht die launische, unausgeglichene zickige cinnamon bist, sondern einen schönen tag verbracht hast.

    du steigerst dich da echt rein in das "loch". in vier wochen kannst du deinen schwimmstil verbessern, den grundwortschatz einer sprache lernen, viiiiele bücher lesen (fremdsprachige z.b.), ... nutz die zeit, statt deinen freund anzuzicken und dann ein schlechtes gewissen wegen des rumzickens zu haben und hier dann den nächsten thread zu dem thema zu eröffnen...

    eigentlich hast du grad ein typisches "nice problem to have"-problem, ne luxussituation. also lern, das zu genießen, statt zu nörgeln und im selbstmitleid zu schwelgen. so wirkt es mittlerweile auf mich.
     
    #11
    User 20976, 28 Juni 2005
  12. Cinnamon
    Cinnamon (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.172
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Glaub mir mosquito, so ist es auch - aber es bleibt leider mein Problem. Ich kann das Grübeln nicht abstellen und WILL gerade einfach überall Probleme sehen anstatt dass ich die momentane Situation genießen kann. Eigentlich sollte ich mich freuen, so viel Zeit wie jetzt werde ich nie mehr haben...
     
    #12
    Cinnamon, 28 Juni 2005
  13. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.055
    vergeben und glücklich
    na mädel, dann stopp es. indem du was TUST und aktiv wirst.

    selbstverständlich kannst du es ändern, wenn du es ändern willst. was ist das für ne haltung, "es bleibt leider mein problem". ja, dein problem bleibt: dass du beim "problem" festklebst, statt mal aktiv zu werden. du schreibst, du WILLST überall probleme sehen. nur gibts keine, nur du selbst bist das problem.

    WARUM willst du überall probleme sehen??

    aus dem, was du hier schreibst, lassen sich jedenfalls keine wirklichen probleme erkennen.

    und zum aktivwerden:
    hab dir dazu ja ein paar vorschläge gemacht, auch andere haben schon anregungen geliefert im lauf der letzten tage. also morgen endlich raus aus deinem trott und mach was!
     
    #13
    User 20976, 28 Juni 2005
  14. büschel
    Gast
    0
    studieren?
    ausbildung?
    ehrenamtliches zeug?
    politik?
    armee?

    unterdrückst Du irgendwelche ideen, die schon da sind?

    man braucht ne gesunde abwechslung zwischen arbeit und freizeit; ohne das eine ist das andere irgendwie nichts
     
    #14
    büschel, 29 Juni 2005
  15. Yana
    Verbringt hier viel Zeit
    1.591
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Hast du noch Kontakt zu Leuten aus deiner Schule? Denn die dürften ja alle in derselben Situation sein..
    Ich kenne auch das Problem, ZU viel Zeit zu haben. Die 6 Wochen Sommerferien dauern mir jetzt schon viel zu lange und dabei hat grad mal die erste Woche angefangen.
    Wenn die Zeit rum ist fallen einem immer tausend Dinge ein, die man hätte tun können.. Trotzdem muss man das beste draus machen. Nur nicht hängen lassen, auch wenns verdammt schwer fällt.
     
    #15
    Yana, 29 Juni 2005
  16. Cinnamon
    Cinnamon (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.172
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Ich muss sagen, heute gehts mir schon viel besser und ich glaube, gestern war irgendwie so der Knotenpunkt. Hatte/Hab ja so viele Threads zu dem Thema am Laufen, aber ich glaube, das hauptproblem war/ist mein Freund dabei (gewesen).
    Meine Erwartungen waren falsch gesteckt, ich wollte/will dass er mir alles von den Augen abliest, aber das ist sehr, sehr schwer und ich weiß, dass ich auch seine Andeutungen nicht verstehe!
    Ein anderer Thread dazu hat mir die Augen geöffnet und ich hab heute noch ein kleines Geschenk für ihn vorbereitet - das hat mich auch schon ausgefüllt. Hoffentlich bleib ich so ausgeglichen :schuechte
     
    #16
    Cinnamon, 29 Juni 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Loch immer größer
gruenerKobi
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 Oktober 2008
1 Antworten
Riddle
Beziehung & Partnerschaft Forum
18 März 2008
3 Antworten
la-cherie
Beziehung & Partnerschaft Forum
21 September 2007
28 Antworten
Test