Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Das Schicksal führte uns zusammen, doch jetzt ist es AUS

Dieses Thema im Forum "Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches" wurde erstellt von Steve19, 21 Juli 2005.

  1. Steve19
    Verbringt hier viel Zeit
    182
    101
    0
    Single
    Jetzt möchte auch ich euch mal an meiner Liebesgeschichte zu meiner bisher einzigen und wahren großen Liebe teilhaben lassen...

    Alles fing damit an, dass es Februar 2003 war und ich mit ein paar Freunden zu einem Faschingsball in meine alte Schule ging. Ich habe dort sehr viel getrunken und mit einem Mädchen (Kerstin) herumgeschnullt und auch mit ihrer besten Freundin (Nadja) innig getanz.

    Am nächsten Tag habe ich dann eine SMS von Nadja bekommen, ob ich eine Freundin habe usw... Dies war damals nicht der Fall, aber ich meinte das ich eine habe, weil mein Interesse einfach nicht da war für eine der beiden. Mein Kumpel wollte etwas von der besagten Nadja und so fuhren wir an einem Samstag zusammen nach Nürnberg in eine Bar, wo wir etwas tranken. Wie der Zufall es so wollte, trafen die beiden dort eine alte Klassenkameradin (Anja), die mir auch sehr bekannt war und mir auch vom äusserlichen her zusagte.

    Ich kam an diesem Tag also mit Anja ins Gespräch und wir tauschten unsere Nummern, was Kerstin damals nicht gerade gefiel, da sie in mich verliebt war. :frown: Als wir dann auf dem Heimweg waren bekam ich auch sofort eine SMS von Anja, dass sie mich doch gerne näher kennenlernen würde... Mir hat das sehr imponiert und wir trafen und dann alle mit ein paar Freunden, um etwas zu trinken. An diesem Abend haben wir beiden uns dann sehr oft und inning geküsst, doch stellte ich schnell fest das ich sie nicht liebte... wir hatten dann gut 3 Monate ein Verhältnis waren aber nicht zusammen, wobei sie mich doch sehr geliebt hat.

    Dann war es Mai und der Geburtstag von meiner damaligen Affäre stand an, wo ich dann meine zauberhafte Kata kennenlernte. Zwischen uns beiden herrschte sofort ein eine besondere Chemie, aber ich wusste auch das es die beste Freundin von Anja ist, deshal würde "erstmals" nichts laufen. Wir haben an diesem Abend Nummern getauscht und uns dann oft gesimmst. 2-3 Wochen nach dem Geburtstag hat Anja dann die Affäre zwischen uns beiden beendet, da sie meinte das es sie fertig machen würde. Ich war damals zwar auch etwas enttäuscht, doch konnte ich damit leben.

    Es stand die Erlangen`er Bergkirchweih an, wo ich und ein Kumpel von mir dann sehr viel getrunken haben. Eine SMS von Kata erreichte mich, wo sie mich fragte, ob wir nicht noch zu ihrer Freundin kommen möchten. Ich bin dann also mit meinem Kumpel zu ihr gefahren und wir haben dort noch etwas getrunken. Als sich Kata dann etwas zum essen machen wollte, dachte ich mir "Jetzt oder Nie" und bin zu ihr in die Küche gelaufen. Wir haben erst wieder super geredet, doch dann sah ich in ihre wunderschönen braunen Augen und küsste sie... :herz: Wir beide vergassen alles um uns herum, sodass ihr essen angebrannt ist. :grin:

    Nach diesem Tag begann "unsere Zeit" und mein Leben änderte sich zum positiven. Ich habe dann nach einer Night Skate Veranstaltung zum ersten Mal bei ihr geschlafen und wir wollten in dieser nacht miteinander Sex haben, doch klappte das nicht so ganz, da wir beide sehr nervös waren und sie etwas verkrampft.

    So versuchten wir es dann des öfteren und eines Tages, als ich es am wenigsten erhoffte, nahm sie dann Gleitgel und setzte sich auf mich drauf... :grin: Danach ging es dann immer Probleme, denn unser Problem war das wir es immer erzwingen wollten.

    Wir beide waren da immer noch nicht zusammen, da ich zu ihr meinte das ich sie nicht verletzten möchte und nur eine Beziehung mit ihr eingehe, wenn ich mir meiner Gefühle absolut sicher bin. Sie tat damals auch noch sehr stark und meinte, dass sie mich auch nicht liebt und wir so unsere Spass haben könnten, doch nach einiger Zeit sagte sie mir das sie sich in mich verliebt hat, doch Angst hatte das ich es nicht erwiederte. Damit hatte sie leider recht, denn ich wusste zu diesem Zeitpunkt nicht was Liebe ist und empfand sie einfach als beste Freundin.

    Wir haben dann eben uns in der Öffentlichkeit als "beste Freunde" ausgegeben und hatten dann weiterhin etwas miteinander, doch die meisten ahnten schon was zwischen uns lief. Es war dann ein super Sommer, wo ich mich doch etwas von meinen Freunden abgekapselt habe, da ich immer mit ihr zusammensein wollte. Wir verbrachten dann Weihnachten zusammen bei ihr zu Hause und spielten ihrer Familie immer eine Beziehung vor, da ihr Mutter für mich wie meine eigene war und ich sie nicht kränken wollte.

    An Silvester 2003 merkte ich dann zum ersten Mal, dass ich Gefühle für sie besitzte, doch war ich mir noch nicht ganz sicher und hatte auch Angst ihr eventuell weh zu tun. In ihrem Tagebuch schrieb sie dann auch immer, dass sie sich nichts mehr wünscht, als das ich mit ihr zusammen komme und ein Leben ohne mich für sie keinen Sinn mehr machen würde. Das machte mir dann natürlich auch sehr viel Angst, da sie sehr labil war ins mancher Hinsicht.

    Das Highlight 2004 war für uns beide dann unser Mallorca Urlaub, den wir mit ein paar Kumpels verbachten und an dem ich mir dann zum ersten Mal sicher war das ich sie Liebe... in dieser Zeit bis zum Urlaub ist nur sehr viel passiert und ich habe sie auch 3 mal geohrfeigt und meine Aggressionen auch so sehr oft an ihr ausgelassen, sodass sie des öfteren Heulkrämpfe bekommen hat. Zudem habe ich sie sehr oft angelogen und gemeint in unserer Zeit immer geprahlt wieviel Mädels ich doch hatte, was aber nur reine Erfindung war, da ich mir einfach blöd vorkam. Im Februar habe ich dann auch einmal Frem geküsst, was sie mir aber alles verzieh, da ihre Liebe zu mir so stark war...

    So stand dann unser Urlaub an und ich denke das war der "Anfang vom Umtergang"... wir steiteten dort ziemlich oft, da es eben schwierig war mit einem Mädchen und 4 Typen Urlaub zu machen, da man alle Interessen unter einen Hut bringen musste. So hatten wir eigentlich im grossen und ganzen einen Urlaub der schön war, aber wo es auch ziemlich oft Streit gab, da ich sehr dickköpfig war und sie ziemlich eifersüchtig.

    Nach dem Urlaub veranstaltete ein Kumpel dann eine "After Urlaubsparty", wo wir dann alle noch einmal waren, dich war die Stimmung dort wie bei einer Beerdigung und meine Kata verhielt sich auch sehr komisch. Am nächsten Tag gingen wir dann zu ihr nach Hause und ich machte sie mal wieder blöd an, weil ihr TV nicht funktionierte und ich Formel 1 schauen wollte. So bin ich dann voller Frust nach Hause gegangen und am nächsten Tag erreichte mich dann eine SMS von ihr, wo sie schrieb das sie alles nicht mehr aushält und ihr Gefühle auch nicht mehr so sind wie sie mal waren. Mich traf dies wie ein Blitz, denn ich hätte NIE gedacht das sie so etwas mal schreiben würde.

    So haben wir beide dann erstmal Pause gehabt, doch ich wollte sie unbedingt wiedersehen. Wir gingen dann zu einer mir damals unbekannten Freundin von ihr und tranken dort etwas. Sie merkte das ich sehr frustriert wegen der derzeitigen Situation war und setzte sich dann zu mir. Die anderen küssten sich dann, da es zwei Pärchen waren und wir beide taten dies auch. Ich habe gedacht mein Magen fährt Karussel, da ich so ein Gefühl bei einem Kuss noch nie empfand. Nach diesem Tag meinte sie aber wieder, dass sie Abstand will und es fand unsere Kirchweih zwei Tage später statt.

    An dem Eröffnungstag am Freitag (Ende August) war ich nicht vor Ort, da ich mit einem Kumpel in Nürnberg auf dem Volksfest war und dort meinen Frust von der Seelte gesoffen habe. Ich dachte dann als wir heimfuhren, dass wir doch mal in die bar gehen, wo sich alle nach der Kirchweih immer treffen.Dies taten wir dann und meine Kata ignorierte mich damals total, worauf ich sie zu einem Gespräch nach aussen bat. Wir redeten kurz, doch dann wollte sie wieder rein. Ich wollte nicht aufgeben und bin ihr hinterher und habe mit ihr drin nochmal geredet. Sie meinte zu mir, dass es einfach keinen Sinn mehr machen würde und als sie das aussprach liefen mir die Tränen über das Gesicht, was ich vorher noch nie gemacht habe, da ich immer den coolen raushängen lassen habe. Sie heulte dann auch sehr und wir lagen uns in den Armen. Sie war dann mit der Situation überforderte und ging zu ihrer Freundin, bei der sie an diesem Tag schlief. Auf meinem Heimweg sitzte ich dann volltrunken an unserer neugebauten Schule und schrieb ihr eine SMS, dass ich sie nicht verlieren will und zum ersten mal schrieb ich das ich sie Liebe!

    Am nächsten Tag rief ich sie dann bei ihrer Freundin an und sie meinte wieder das es nichts an ihren Gefühlen geändert hat. Wir machten dann aber aus, dass sie zu mir kommt und wir dort reden könnten. Sie fuhr davor noch mit ihrer Nachbarin Klamotten kaufen und rief mich unterweg an, ob es stimmt das ich sie liebe. Ich meinte zu ihr "Ja" und sie war dann schliesslich endlich da.
    Ich erwarte ein ganz normales Begrüssungbussi, aber sie küsste mich inning und ihre Augen funkelten wieder wie vor dem Urlaub. Wir beschlossen an diesem Tag, dass wir nun offiziell zusammen sind und gingen dann "Hand in Hand" auf die Kirchweih.

    Das ganze hielt dann bis mitte Oktober, wo ich mit meiner besitztergreifenden Art dann alles Kauputt gemacht habe. Es war Freitag uns eigentlich war ausgemacht, dass Kata zu mir kommt und wir uns einen gemütlichen Abend machen, doch dann kam ein Anruf das sie doch gerne mit ihrer Nachbarin auf`s Stadtfest nach Nürnberg möchte, da sie Samstag frei hat und deshalb nicht daheim rumsitzten wollte. Sie fragte mich auch, ob ich denn mitgehen möchte, doch ich behaarte darauf das sie doch bitte zu mir kommt... ich würde dann laut bei dem Telefonat und meinte zu ihr auch, dass ich auf so eine Freundin gut und gerne verzichten kann und legte auf. Sie schrieb mir dann noch eine SMS das ich es doch bitte verstehen soll und sie mich überalles liebt.

    Am nächsten Tag hatte ich dann aus beruflichen Gründen eine Aussenveranstaltung, wo ich Leberkäsbrötchen verkaufen durfte. Ich rief sie bevor es losging noch und entschuldigte mich für mein Verhalten. Im Laufe des Tages erreichte mich dann eine SMS, dass sie es nicht mehr will und ihre Gefühle auch erkaltet sind. Mir ging es den ganzen Tag schlecht und ich konnte nichts essen. Ich rief sie dann an und bat sie darum, dass wir uns doch bitte am Abend treffen und sie bei mir schlafen kann. Dies machte sie dann uns sie war auch eigentlich wieder ziemlich normal, doch ging sie etwas auf Abstand. Sie schlief also bei mir und kuschelte sich auch wieder wie immer an mich.

    Am Sonntag sagte ich dann noch zu ihr, dass ich nur wegen ihr mit meinem Anabaolika aufhören werde und sie wusste das ich nochmal nicht so etwas mache. Wir frühstückten dann also noch mit der ganzen Familie und alles war harmonisch. Sie ging dann nach Hause und am späten Nachmittag erreichte mich dann eine SMS das endgültig schluss ist!

    Ich habe immer wieder versucht sie anzurufen, doch bei ihr tat sich keine Regung. Am Abend habe ich sie dann endlich mal erreicht und am Telefon bitterlich geheult, aber sie blieb ihrer Meinung treu...

    Lange Rede, kurzer Sinn... sie hat dann danach noch paar mal bei mir geschlafen, doch merkte ich das sie nicht mehr so war wie früher. Wir haben zwar immer noch gekuschelt, doch fehlte einfach irgendwas...

    Den letzten innigen Kuss hatte ich mit ihr dann, als ich einen Handyvertrag für sie abgeschlossen habe und sie so glücklich war... naja, im nachhinein hat sich das als Fehler mit den Vertrag rausgestellt, aber das weis sie selber.

    Ende Oktober war dann alles vorbei und sie wollte mich auch nicht mehr sehen. Ich wollte das natürlich nicht wahrhaben und betrieb schon fast "SMS- und Telefonterror", wo sie dann ganz zu gemacht hat.

    Nun ist ein 3/4 Jahr vergangen und wir beide reden nicht mal mehr miteinander, da sie mir einfach nicht verzeihen kann was ich alles abgezogen habe. Ich habe mich in dieser Zeit voller Schmerz, Selbstmordgedanken und tiefer Depressionen dann zu einem neuen Menschen entwickelt. Ich habe meine Agressionen im Griff, bin nicht mehr dieser Lügner der ich war und erzähle vielen was ich für ein Arschloch war.

    Gefühle paar Gefühle von meiner Seite her sind für sie auf jeden Fall noch vorhanden, doch habe ich die Hoffnung langsam aufgegeben, dass wir beide nochmals zusammen kommen. Obwohl wenn man die Umstände sieht wie wir zusammen gekommen sind, dann bin ich mir irgendwie sicher, das das Schicksal seine Finger im Spiel hatte.

    Wie gesagt, ich habe vollstes Verständnis für ihre Entscheidung, denn ich war wirklich teilweise ein riesen..., doch ohne die Trennung hätte ich diesen positiven Wandel wahrscheinlich nie vollzogen.

    Puh, ich hoffe die Geschichte war euch nicht zu lang, aber kurz ist diese nunmal kaum zu verfassen. Bittre kritisiert mich nicht wegen der Gramatik o.s., denn ich habe sehr schnell geschrieben und wir haben mitlerweile 2:13 Ihr. :zwinker:
     
    #1
    Steve19, 21 Juli 2005
  2. User 25573
    Verbringt hier viel Zeit
    994
    103
    7
    Verheiratet
    mmmh..ich weiß ja nicht ob du auch kommentare willst zu dem, was da abgelaufen ist bei dir...aber ich machs einfach mal :grrr:

    also ehrlich gesagt wäre ich an ihrer stelle schon viel früher abgehauen.
    die ganzen dinge die du beschreibst (Lügereien, du schlägst sie etc.) würde ich niemals so lange aushalten.
    klar, fremdküssen ist schon schlimm, aber das kann man evntuell noch tolerieren.#
    aber wenn mich ein typ auch nur einmal falsch angerührt hätte (geschweige denn geohrfeigt!!!) hätte ich zuerst zurückgeschlagen und wäre dann auf nimemr-wiedersehn verschwunden!
    also im großen und ganzen erging dir das alles noch ziemlich gut!!!!



    die arme...
     
    #2
    User 25573, 23 Juli 2005
  3. *Wildrose*
    Verbringt hier viel Zeit
    601
    101
    0
    nicht angegeben
    Naja, wie meine Vorrednerin schon gesagt hat, eigentlich bist du es ja selber Schuld, dass sie dich von dir getrennt hat.

    Vielleicht lernst du jetzt wirklich aus diesem Fehler und bist zu deiner neuen Freundin anders. Kann man eigentlich nur hoffen...
     
    #3
    *Wildrose*, 2 August 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Schicksal führte uns
JackThomson2908
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
29 August 2016
6 Antworten
Sarah19
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
21 April 2014
1 Antworten
nettes_mädel
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
29 Dezember 2006
7 Antworten
Test