Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Das Schwulengerücht

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von HollowEyes, 19 Januar 2009.

  1. HollowEyes
    HollowEyes (33)
    Benutzer gesperrt
    423
    43
    9
    vergeben und glücklich
    Moinsen zusammen!
    Endlich mal Urlaub, endlich mal Zeit wieder in einem Forum zu schreiben. :zwinker:

    Ich bin seit einiger Zeit ziemlich frustriert, was meine Umwelt angeht. Ich glaube, das können besonders hier einige nachvollziehen. Es geht allgemein das Gerücht um, ich sei schwul, weil ich keine Freundin habe. Das ist kein Necken sondern die ernsthafte Annahme meiner Bekannten, welche das z.T. auch in den Gerüchteküchen verbreiten, was mir natürlich überhaupt nicht schmeckt.

    Um zu erklären, wie es dazu kommen konnte, hier mal einen kleinen Überblick, über mein Leben. Wer meine "Dorf-geschichten" kennt, weiß es sicher schon.

    Vor ca. 4 Jahren bin ich aus einer Großstadt aufs Land gezogen. In diesem von Primitivlingen besiedelten Kaff geht es gänzlich anders zu, als in der Stadt. Dort konnte man mit einem alten Fiat Panda vorfahren, wenn man ausstieg und gut aussah, war das Auto unwichtig.

    Hier ist man nur dann was, wenn das Auto stimmt. Man kann aussteigen und aussehen wie ausgekotzt, egal. Hauptsache die Karre hat einen fetten Auspuff.

    Ich fahre ein schönes schwarzes Auto mit verchromten Teilen, sage meistens aber, das Auto würde garnicht mir gehören, damit ich nicht auf mein Gefährt reduziert werde. Merke ich, dass eine Frau an meinem Auto interessiert ist oder darüber Komplimente macht, verpiss ich mich. Zudem definiert man sich hier nur über seine Freunde. Es heißt nicht: "Ich bin cool, deshalb hab ich coole Freunde." Es heißt: "Ich hab coole Freunde, deshalb bin ich cool."

    Wenn mich eine Frau über meine Freunde definiert, verpiss ich mich.

    Da Autos und Kumpels hier der O-Ton sind, habe ich also oft die Gelegenheit, eine Frau in den Wind zu schießen. :grin:

    Je kleiner die Stadt, desto geringer die Auswahl. Ich bin ein sehr wählerischer Typ, sowohl was das Äußere als auch den Charakter einer Frau angeht. Mir geht es nicht um Top Models, sondern um das berühmte "gewisse Etwas", die besondere Ausstrahlung. Selektiere ich also noch danach aus, worauf mich eine Frau reduziert, wird die Wahl offensichtlich eng. Was da noch übrig bleibt ist selten hier zu sehen.

    Ich habe zwischen 17 und 22 das ausgelebt, was jeder junge Mann sehr gerne macht. Jedes Wochenende Party, jedes Wochenende eine andere Frau, immer überall dabei sein. Irgendwann habe ich gemerkt, wie leer ich bin. Ich wollte keine feste Beziehung, lieber meinen Spaß, ohne jemandem weh zu tun.

    Inzwischen bin ich aber (seit etwa vier Jahren) an dem Punkt angelangt, wo ich nichts anderes mehr will, als eine richtige Beziehung. Das wilde Rumvögeln nervt, weil man danach genauso allein und leer ist wie vorher.

    Das können meine Bekannten scheinbar nicht nachvollziehen. Deshalb rede ich garnicht erst mit ihnen darüber, das ist mir zu albern ihnen meine Position darzulegen. Gestern aber sprach mich ein Freund darauf an und ich erklärte es ihm. Als ich sagte, dass ich keine Lust mehr habe Frauen abzuschleppen, nur für einmal Betthüpfen meinte er: "Weißte was? Ich glaub auch du bist schwul!"

    Da war ich auf 180 und fragte ihn, warum er so einen Blödsinn loslässt: "Du siehst doch gut aus und hast was in der Birne. Da fragt man sich doch echt, warum man dich nie mit einer Frau sieht. Seitdem du hier wohnst hab ich nie gehört, dass du ne Freundin hast. Ist doch irgendwie komisch, oder?"

    Meine Erklärung, dass ich gewisse Ansprüche stelle, reichte ihm da nicht und er meinte, eine feste Beziehung könne ich in diesem Kaff eh vergessen.

    Ich möchte keine Homosexuellen diskreditieren oder Homosexualität als etwas schlimmes darstellen. Aber in meinem Fall ist es nunmal ein Gerücht, das, wie man weiß, immer schneller ist, als die Wahrheit. Würde ich zufällig meiner "Traumfrau" begegnen, hätte sie sicher schon von dem Gerücht gehört und ich wäre bereits im Voraus disqualifiziert. Kennt ihr das Gefühl, wenn andere hinter eurem Rücken lästern? Auge in Auge haben sie da irgendwie nicht so viel Mut.

    Kennt ihr sowas vielleicht? Ich bin ganz ehrlich gesagt stocksauer!

    Grüße aus der Twilight Zone!
     
    #1
    HollowEyes, 19 Januar 2009
  2. User 49007
    User 49007 (29)
    Sehr bekannt hier
    2.977
    168
    299
    Verheiratet
    Nur DU musst wissen wen du liebst. Und solange du dir sicht best was du willst können dir auch Gerüchte nichts anhaben. Gerüchte brodeln gerne und sie haben immer das Ziel einen zu nerven.

    Wieso lässt du dich so verrückt machen davon? Wenn du auf das so sauer reagiertst, stacheslt du die anderen nur zusätzlich an, das auch noch zu glauben was sie rauslassen.
    Wieso wohnst du denn überhaupt an einem Ort wo du dich nicht wohlfühlst?
     
    #2
    User 49007, 19 Januar 2009
  3. User 71335
    User 71335 (49)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    8.904
    398
    4.245
    Verliebt
    Ich würde mich auch nicht verrückt machen lassen, von so einem albernen Dorfgerücht, ausserdem muss das gar nicht zum Nachteil sein, Frauen stehen ja irgendwie auf Schwule und wenn sie dir erstmal nur aus kumpelhafter Neugierde näher kommen, wird sich schnell zeigen, dass du es eben nicht bist.:zwinker:
    Sowas spürt man als Frau ziemlich schnell.

    Ich kenne zwei Männer, denen das schon seit Jahrzehnten nachgesagt wird, dass sie schwul sind, da hilft es auch nix, dass sie beide inzwischen verheiratet sind (das der eine verheiratet ist und keine Kinder hat, macht ihn sogar noch verdächtiger:rolleyes::grin: ), von beiden weiß ich zufällig:engel: ganz genau, dass sie es nicht sind (könnte natürlich sein, dass sie bi sind, das will und kann ich nicht ausschließen:grin:) und da sie das mit Fassung und Humor Selbstvertrauen nehmen, z.T. sogar mit dem Gerücht kokettieren, hat es ihnen bei Frauen nie geschadet, ganz im Gegenteil.:zwinker: :smile:
     
    #3
    User 71335, 19 Januar 2009
  4. Habbi
    Gast
    0
    Also ich kann dir nur raten mitzuspielen. Hab was ähnliches schonmal erlebt. Es wurde zwar nicht behauptet ich wäre lesbisch, sondern etwas anderes, das eig echt schlimm war. Das Gerücht hat sich gehalten bis ich mitgespielt hab und meine blöden Kommentare abgelassen hab.
     
    #4
    Habbi, 19 Januar 2009
  5. LiebesLieber
    Verbringt hier viel Zeit
    475
    101
    0
    nicht angegeben
    Twilight Zone verlassen und wieder in die Stadt ziehen.

    Willst Du im Kaff versauern und warten bis endlich mal eine ins Kaff geschwemmt wird, die zu Dir paßt?

    Ich bin zwar kein richtiges Landei gewesen, kenne diese Situationn aus meiner Jugendzeit ein wenig.

    Da hilft nur (wieder) wegziehen.
    Du wirst die Leute in dem Kaff nicht ändern - aber die Dich...irgendwann kriegen sie jeden ;-)

    P.S.: Warum bist Dui überhaupt von der Stadt aufs Land gezogen?
     
    #5
    LiebesLieber, 19 Januar 2009
  6. many--
    many-- (32)
    Beiträge füllen Bücher
    3.052
    248
    1.358
    Verheiratet
    Landstädtchen sucken, um es mal auf Neudeutsch zu sagen. Ich kenne das, ich wohne noch in so einem Nest (nicht mehr lange zum Glück) - wenn man sich erst mal auf diese Dorfgesellschaften ein- und auf ihr Niveau herablässt, dann ist man schnell in einer unbequemen Lage.

    Es ist nich so, dass in urbaneren Gegenden weniger getratscht und Unsinn gelabert würde, aber dort sind die Freundeskreise normalerweise weniger festgefahren (Dorftypisch ist ja eher "Wir kennen uns schon aus dem Kindergarten..."), sind größer und beinhalten mehr verschiedene Typen von Menschen; außerdem ist in, ich sage mal, Kreisen von normalem Anspruch der Wertehorizont deutlich weiter.

    Ich habe es immer so gemacht, dass ich mich aus den übleren dörflichen Kegelclub-Kreisen rausgehalten und meine Freunde nach Anspruch, nicht nach Wohngegend ausgesucht habe. Denn siehe! auch auf dem Lande gibt es normale Menschen :zwinker:
    Dir würde ich raten, dich ebenfalls nach Leuten zu orientieren, die eher so sind wie du (es gibt immer welche); wenn keine da sind, denke doch über einen Wohnortwechsel nach. Auf die Dauer sozial isoliert zu werden ist nicht so das Wahre, finde ich.

    Was das konkrete Homo-Gerücht angeht: wenn dein Dorf ein typisches Dorf ist, ist Homosexualität natürlich der Gipfel der Diffamierung; das ist dann kein witziger Vorwurf ("Na, schickes Hemd, bisschen bunt, neuerdings vom anderen Ufer?"), sondern eine echte Rufschädigung ("Der is schwool, pass up, dat der nit mit ne kleene Jung allene is!"). Und man gerät schnell in diesen Ruch; das ist mit auch mal fast passiert, als ich zwischen... 17 und 19?... zwei Jahre lang ohne Frauenbekanntschaften ausgekommen bin.
    Dummerweise kann man nichts dagegen tun. Rumlaufen und schreien "Ich bin hetero, ich bin hetero!" macht dich nur zum Deppen; dir eine Dorfbratze ins Bett zu holen, um deine heterosexuelle Männlichkeit zu beweisen, sollte dir deine Selbstachtung verbieten.
    Was du tun kannst, ist zu versuchen, die Bauern mehr oder weniger cool auflaufen zu lassen. Ein ruhiges: "Nein, bin ich nicht." [Themenwechsel] hilft am besten, meiner Erfahrung nach. Nicht aufregen, nicht überreagieren (das wirkt für Sherlock Jupp verdächtig!), einfach verneinen und weitermachen wie bisher. Mit etwas Glück läuft sich das Thema dann einfach tot.
     
    #6
    many--, 19 Januar 2009
  7. schroecki
    schroecki (25)
    Verbringt hier viel Zeit
    34
    91
    0
    Single
    Wenn man sich mit solchen "Bauern" abgibt, ist das wohl so. Mehr als den Kontakt abbrechen kann man doch eh nicht zu solchen kleingeistigen Leuten :ratlos:
     
    #7
    schroecki, 19 Januar 2009
  8. BadDragon
    BadDragon (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    645
    103
    3
    Single
    Nimms mit Humor, klingt komisch aber ist so.
    Ich würd noch schön selbst Öl ins Feuer gießen.

    Reden wird da eh nichts helfen. Also mach dir nen Spaß draus.

    Ansonsten immer dran denken: Solang die Leute über Dich reden bist Du wichtig! Sonst würden sie ja nicht über Dich reden! :smile:
     
    #8
    BadDragon, 19 Januar 2009
  9. schroecki
    schroecki (25)
    Verbringt hier viel Zeit
    34
    91
    0
    Single
    Das funktionier leider alles nicht, wenn solche Leute eher so aus der Kategorie "Tiefergelegter Polo" und wasserstoffblonde Tussis kommen und so ähnlich hat der TS das ja beschrieben. Mit Humor kann man humorlose Leute nicht auskontern.
     
    #9
    schroecki, 19 Januar 2009
  10. spätzünder
    Benutzer gesperrt
    1.337
    0
    95
    Single
    Jepp, ich kenne solche Vollidioten auch. Mit denen normal reden kann man nicht. Bin in meinem früheren Leben auch schon als so manches tituliert worden - schwul, spielsüchtig, paranoid, geisteskrank, dämlich - und ich habe gemerkt, dass man gegen solche Anschuldigungen aktiv kaum etwas machen kann. Regt man sich darüber auf, verstärken sich die Gerüchte, so nach dem Motto 'Getroffene Hunde bellen'. Nichts machen hilft auch nicht viel.

    Diese Gerüchte hörten eigentlich dann immer mit der Zeit auf, wenn ich mich wirklich weiterhin um meinen eigenen Kram gekümmert habe und mit den Schultern zuckte. Mit der Zeit hatten die Lästermäuler auch keinen Bock mehr, mich zuzutexten.
     
    #10
    spätzünder, 20 Januar 2009
  11. HollowEyes
    HollowEyes (33)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    423
    43
    9
    vergeben und glücklich
    Ich bin damals wegen meiner Familie hergezogen, die zuvor aus beruflichen Gründen "übersiedelte" und ich mir einen Tapetenwechsel gönnen wollte. Inzwischen diene ich in der Nähe meines Wohnortes als Soldat. Ende des Jahres ist meine Dienstzeit vorbei und ich werde - mit viel Glück! - in Köln an einer FH studieren und dann sofort hier wegziehen.

    Es klingt vielleicht blöd, aber dieses Kaff ist zu klein für mich. Ich habe andere Vorstellungen von meinem Leben, meinen Freunden, den Frauen.

    Vielleicht würden meine "Freunde" hier anders denken, wenn ich mir mal deren Freundinnen vorknöpfe. :grin: :tongue:
     
    #11
    HollowEyes, 22 Januar 2009
  12. User 56700
    User 56700 (35)
    Meistens hier zu finden
    2.894
    133
    47
    Verheiratet
    Ach halb so wild. Bei mir dachten das auch schon so einige, eben weil ich auch sehr anspruchsvoll bin und öfter mal für längere Zeit keine Freundin hatte. Ich habe das immer mit Humor genommen und eher als Kompliment aufgefasst...:grin:
     
    #12
    User 56700, 22 Januar 2009
  13. helfende_Hand
    Sorgt für Gesprächsstoff
    105
    41
    0
    vergeben und glücklich
    Ich könnte auch nie in so nem Dort leben, mir würde die Großstadthektik fehlen.
    Stellt euch mal vor, aus'm Kohlepott innen Kuhfladen - ne danke.

    Du könntest natürlich einfach die Freundin von deinem "Freund" flachlegen um ihm zu beweisen, dass du nicht schwul bist - ist aber meiner Meinung nach nicht die feine englische Art.
    Ihn mit Worten überzeugen ist ja offensichtlich fehlgeschlagen, also bleibt noch: Das beste draus zu machen, nimm's mit Humor und schwul ihn stark übertrieben an - irgendwann wird er aufhören (oder dich küssen, je nach dem..).
     
    #13
    helfende_Hand, 23 Januar 2009
  14. *Fleur*
    *Fleur* (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    294
    103
    9
    vergeben und glücklich
    Also ehrlich gesagt, ich kann eure Antworten nur wenig nachvollziehen. Ich komme auch aus einem Kaff und stellt euch vor, mir gefällt es. Hier gibt es auch andere Leute, nicht nur kleinkarierte Spießer die nur rumgeprole im Sinn haben. So kommen nämlich die meisten Beiträge rüber. Diese Meinung entspricht aber bei Gott nicht den Tatsachen und ist kleinkariert und spießig (und überheblich).

    Ist dir schon mal in den Sinn gekommen, dass du vielleicht an den falschen Orten nach den "richtigen" Leuten suchst. Zumindest bei uns ist es so, dass man wenn man etwas alternativer denkt in der Dorfdisco nicht wirklich Gleichgesinnte findet. Das heißt aber noch lange nicht, das es sie nicht gibt.

    Wenn das der Fall ist, dann hat man eindeutig den "falschen Freundeskreis", was aber nicht davon abhängig ist ob man am Land oder in der Stadt ist.

    Am bessten ist wohl du lernst darüber zu lachen, denn wenn du es selbst nicht ernst nimmst nehmen es die anderen über kurz oder lange auch nicht mehr ernst...

    Und, mir geht dieses Lied zwar schon auf die Nerven, aber der Text ist gut.

    Fazit: Ob Stadt oder Land, du kannst überall was ändern, vorrausgesetzt du willst.
     
    #14
    *Fleur*, 23 Januar 2009
  15. Neptun
    Verbringt hier viel Zeit
    540
    103
    2
    Single
    Wenn ich mich hier in den kleineren Städten <30000 Einwohner umschau, dann trifft man da wirklich hauptsächlich die hier beschriebenen Personen. Und gerade die Jugendlichen auf dem Dorf sind die größten Hinterwäldler, die man sich vorstellen kann. In solchen Gegenden sind Auto und Freundin/Freunde wirklich alles. Was habe ich da schon für fette Milchbubi-Säue mit noch fetterem Auto gesehen, wie die mit ihrer Freundin ausstiegen, die glatt aus dem Club der bösen Mädchen von Pro Sieben kommen könnte ("Alter, bei der kannste brutal in Arsch spritzen wie bei Nilpferd"). :tongue:
     
    #15
    Neptun, 23 Januar 2009
  16. *Fleur*
    *Fleur* (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    294
    103
    9
    vergeben und glücklich
    Herzlichen dank für das Kompliment!
    Ich bin aus einem ca. 2000 Einwohner Dorf, finde es dort schön und fühle mich wohl!

    Ganz ehrlich, ich würde weder mich noch meine Freunde als Hinterwäldlerisch bezeichnen.
    Was ich mit meinem Beitrag zu sagen versucht habe, ist das es überall solche und solche gibt. Nur weil die, die mehr rumprolen, mehr auffallen, heißt es noch lange nicht das es keine anderen gibt. Man muss sich meistens nur genauer umschauen. In der Stadt ist es vielleicht schon auf den ersten Blick ersichtlich das es beides gibt, einfach weil dort mehr Leute auf der Straße sind.
    Ich sage jetzt auch nicht in der Stadt wimmelt es vor Prolos, nur weil ich dort öfters junge Leute sehe die den Hosenarsch bei den Knien habe...

    LG
     
    #16
    *Fleur*, 24 Januar 2009
  17. many--
    many-- (32)
    Beiträge füllen Bücher
    3.052
    248
    1.358
    Verheiratet
    Du hast absolut recht. Das Problem ist nur, dass die typische dörfliche Clique 1) im Vergleich zur typischen städtischen Peer-Group leider mit größerer Wahrscheinlichkeit ein wenig mehr von gestern ist, was gewisse Dinge angeht und 2) auf dem Lande eben meist nicht die Möglichekeit besteht, sich einfach ein komplett anderes Umfeld zu suchen - in der Stadt geht man einfach in ein anderes Viertel.

    Aber letzten Endes kann ich, der ich, wie gesagt, selber hinterm Kuhstall aufgewachsen bin, schon bestätigen, was du sagst: es gibt in jedem Kaff immer auch ein paar g`scheite Leute, man muss sie halt nur unter Umständen mit der Lupe suchen. Gerade der TS als "Zugezogener" (und dann noch als Soldat...) hat es vermutlich schwer, Zugang zu den etwas weniger platten dörflichen Kreisen zu finden.
     
    #17
    many--, 24 Januar 2009
  18. Fluxo
    Ibiza
    829
    113
    73
    nicht angegeben
    Ja, Gerüchte die über einen in die Welt gesetzt werden kenn ich...

    Allerdings sind es bei mir nicht die Gerüchte von wegen Schwul, sondern eher das ich einige Frauen hab - beziehungsweise mir eine Frau nicht reichen würde. Komischerweise kamen die Gerüchte erst auf, nachdem mit einer meiner Ex-Freundinen Schluss war. Seitdem kommt immer wieder ein dummer Kommentar. Auch die Tatsache, das ich im "sexuellen Feld" einiges ausprobiert habe, bzw. Bescheid darüber weiß lässt manche voreilige Schlüsse ziehen...

    Ich muss sagen, ich wohne zwar in einem Dorf, bin aber sehr glücklich hier! Klar gibt es den einen oder anderen dummen Menschen, aber den gibt es sicher auch in der Stadt (schon allein rein rechnerisch, auch von wegen Verallgemeinerung & so :zwinker: ). Für mich überwiegen die Vorteile hier & ich genieße trotz allem ein gewisses Ansehen..

    Nicht das es mich sonderlich jucken würde, was die anderen über mich sagen, aber wenn es heißt ich hätte mit der oder der rumgemacht krieg ich ´nen Riesenhals. Einfach weil etwas in den Raum gestellt wird, dass nicht stimmt, bzw. unter meinem Niveau wäre. Andererseits sind die Frauen hier eh nicht so interessant und ich kann die Gerüchte schlecht aufhalten, also was soll ´s?
     
    #18
    Fluxo, 24 Januar 2009
  19. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    Wie schonmal geschrieben, mein blasser, langhaariger Freund und seine blasse Schwester wurden ne Zeitlang von einigen Dorfbewohnern für Vampire gehalten. *löööli*

    Es wurde auch gemunkelt, dass die ganze Familie in Särgen schläft. Und das ist kein Scherz.

    Der Mutti war das vielleicht peinlich.... :grin:
     
    #19
    Piratin, 24 Januar 2009
  20. tiefighter
    tiefighter (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    685
    103
    1
    Verlobt
    Off-Topic:
    holt die pfloecke raus und verbrennt sie :ROFLMAO:
     
    #20
    tiefighter, 24 Januar 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten