Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Das suesse Maedchen

Dieses Thema im Forum "Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches" wurde erstellt von einzelkämpfer, 4 November 2008.

  1. einzelkämpfer
    Verbringt hier viel Zeit
    52
    91
    0
    nicht angegeben
    Ich war grade 16 Jahre alt geworden, als sich in der Schule ein wenig etwas aenderte. Wir haben einen Kurs mit einer anderen Klasse zusammenbekommen. Es war ein Physik/ChemieKurs, und in dieser Klasse sass Max. Wir verstanden uns von Anfang an verdammt gut und machten an den Wochenende was gemeinsam. Er ist bis heute mein bester Freund. Nun kam es dass er mich zu seiner Geburtstagsfeier einlud. Ich hatte nicht grossartig lust, denn nur 2 Tage vorher hatte meine Freundin mit mir schluss gemacht. Ich war truebselig drauf, unmotiviert und enttaeuscht.

    "Alter? Bist du immernoch zuhause?", fragte mich Max uebers Handy. "Mhh jah, ich weiss nicht, ich bin nicht so in Partystimmung." Antwortete ich."Man, ich weiss das ist hart fuer dich, die Trennung, aber du brauchst ein wenig Ablenkung, wo geht das besser als hier?" Es ging noch ein wenig hin und her und hin und her, aber ehe ich mich versah sass ich schon auf meinem Bike und fuhr den weiten Weg zu Max Haus. Angekommen checkte ich ersteinmal die Lage, ich kannte schliesslich kaum Freunde von Max, und meine Freunde waren hier leider nicht vertreten. Ich war im Prinzip erstmal auf mich gestellt. In der Raucherecke fuehlte ich mich wohl und hing dort eine Weile rum, mit einem Typen den ich heute schon gar nicht mehr kenne habe ich dann erstmal ein wenig meines Kummers runtergespuehlt. Der Wodka brannte, zu der Zeit hatte ich noch nicht viel Erfahrung mit Alkohol, aber es war mir egal. Ich unterhielt mich eine lange Zeit mit dem Typen, aber irgendwann wurde es mir zu langweilig. Ich ging zurueck in den Raum wo getanzt wurde, und ploetzlich war ich verzaubert. Dort sass SIE. Sie hatte wunderschoene lange blonde haare mit dunklen Straehnchen, ein Gesicht so suess wie... ich weiss es nicht. In ihrem engen Top und der Jeans sah sie zum anbeissen aus. Ich ging sofort zurueck zur Raucherecke wo sich nun auch Max befand. "Hey, wer ist denn die... die... die... " Der alkohol schlug zu. Also nahm ich ihn kurzerhand bei der Schulter und schleppte ihn in den Raum. "Wer ist SIE?" Fragte ich und deute unuebersehbar auf sie. "Hehe, meinst du die, die dich grade anschaut als wuerde sie Angst vor dir haben?". Ich wurde mir der Situation bewusst. Dort stand ich total betrunken, hing mit der einen Hand an Max' Schulter und zeigte mit der anderen auf ein Maedchen, wodurch jedem sofort klar war was abging.
    Ich zog mich an dem Abend ersteinmal zurueck und holte unauffaellig Informationen ueber SIE ein. Leider war nicht viel zu holen. Ihr Name war Steffi, und sie ging auf ein Gymnasium hier in der Naehe. Um ca. 2 Uhr war sie dann wohl verschwunden, und ich und der harte Kern tanzten ausgelassen herum und es floss noch mehr Alkohol. Der Abend wurde verdammt geil.

    2 Monate spaeter:Ich lebte mein Leben, ich vergass sie. Ich glaubte zu der Zeit ich haette mir nur eingebildet wie huebsch und reizend ich sie fand, da ich ja sehr viel getrunken hatte an dem Abend. So machte ich mir nicht die Muehe sie uebers Internet oder so zu finden. Es musste so im Winter gewesen sein, dass Max und ich immer bessere Freunde wurden, und jedes Wochenende war eine ausgelassene Party, wir hatten viele Freunde, wir hatten Geld... Ein perfektes Leben, schade nur dass die Freundin fehlte. Als wir nun eines Freitagabends wieder mal in der Disko waren, traf ich SIE wieder. Sie tanzte ausgelassen auf der Tanzflaeche, und fuer einen Augenblick hatte ich das Gefuehl einer der Diskolichter strahlte besonders lange auf sie. Sie war so schoen wir am ersten Tag. Sie lachte, bewegte sich so schoen zur Musik... Ich war wiedereinmal verzaubert. Diese Chance wollte ich mir nicht entgehen lassen. Wildentschlossen ging ich auf sie zu. Ihr kennt das bestimmt aus den Filmen, der Trottel (in diesem Falle ich) geht auf das wunderschoene Maedchen zu, und im letzten Augenblick...... geht sie auf diesen Typen zu und kuesst ihn. Sie hatte einen Freund.

    Nunja, dachte ich mir, Chance vertan, mach das beste aus dem Abend. Ich tanzte ausgelassen und versuchte SIE zu vergessen. Ploetzlich sah ich Max mit ihr reden. Na geil, dachte ich mir, super Freund! 2 Stunden spaeter (es muss schon gegen 3 Uhr gewsen sein) verliess ich die Disko mit einem Maedchen. Vor dem Eingang stand Max, wieder mit IHR. Ich interessierte mich nicht dafuer sondern ging einfach mit dem Maedchen weg. Als ich mich umdrehte sahen Max und SIE mir nach, und ich legte demonstrativ meinen Arm um das Maedchen und kuesste sie.

    "Faster better harder stronger...." schallte es in uebertriebener Lautstaerke. Schlaftrunken drehte ich mich um. Ich analysierte schnell das ich weder bei Max noch zu Hause war. Ich ging an mein Handy. "Mh?" machte ich. "Hehe, nicht ganz so fit, was? War ja auch wohl ne anstrengende Nacht fuer dich!" Lachte Max"Wo bisten du?". Bloede Frage dachte ich mir, "Naja, bei ... aehm... naja bei dem Maedchen halt!Wie spaet ist es??". "Ist schon 12 Uhr Mittags man!Alles klar, bei dem Maedchen,ich frag mal nicht weiter! Was war denn gestern los? Bist ja einfach abgehauen!" sagte er. "Alter, ich kann jetzt nich reden, ich komm nachher bei dir vorbei" sagte ich. Da ich mir bewusst wurde dass das Maedchen neben mir noch im Tiefschlaf war.

    Angekommen bei Max, erstmal eine Rauchen. Seine Eltern waren nie zu Hause, somit war es bei ihm immer pure Freiheit. Ich erzaehlte ihm von der Nacht mit dem Maedchen und wieso ich so schnell abgehauen war. "Was, ich hab mich doch nicht an sie rangemacht du Depp! Ich hab sie ausgefragt! Ihr Name ist Steffi, und alter, die hat ganz schoen doof geschaut als du mit diesem Maedchen abgehauen bist!" erzaehlte er mir. "Was? Die hat doch einen Freund!" sagte ich. "Stimmt, aber sie hat mir anvertraut dass es wohl nicht mehr so rosig laeuft!" offenbarte er mir. "Na geil, und ich habs wieder versaut!" schimpfte ich. "Keine Sorge alter, ich hab ja alles fuer dich geregelt! Ich hab ihre ICQ-Nr, du kannst gleich nachher mit ihr scheiben, sie wollte dass ich sie dir gebe!"
    Wow, sie wollte mit MIR schreiben! Mit MIR! Ich fuehlte mich wie im 7. Himmel, dabei kannte ich das Maedchen kaum! Aber 10 Sekunden spaeter kam der Sturz. "Scheisse, die ist doch bestimmt total enttaeuscht weil ich mit dem Maedchen abgehauen bin!". Max grinste "Mach dir mal keinen Kopf, ich hab ihr gesagt dass du sowas eigentlich nicht machst und wegen ihrem Freund enttaeuscht warst." Ich glotzte erstmal doof. "Super, haettest ihr ja gleich sagen koennen dass ich auf sie steh!". "Kannst dich spaeter bedanken! Ist kein Ding fuer den King." Gab er spoettisch von sich. "Und jetzt beweg dich zum PC und schreib sie an!" Worauf er sich verlassen konnte! :zwinker:
     
    #1
    einzelkämpfer, 4 November 2008
  2. RedRosex3
    RedRosex3 (25)
    Verbringt hier viel Zeit
    218
    101
    0
    nicht angegeben
    Super Geschichte :smile:
    Geht's noch weiter?
     
    #2
    RedRosex3, 6 November 2008
  3. einzelkämpfer
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    52
    91
    0
    nicht angegeben
    Habe nicht sooo viel Zeit zum schreiben, aber ja, die Geschichte geht selbstverstaendlich noch weiter :smile:

    Nachdem ich an diesem Tag von Max abgehauen war schrieb ich sie sofort bei ICQ an als ich zu Hause angekommen war. Wir hatten ersteinmal nur oberflaechlichen Smalltalk, aber ich merkte bald wie witzig und intelligent sie war. Ihr gesamter Charakter nahm mich direkt ihn seinen Bann, dabei schrieb ich nur bei ICQ mit ihr. Ueber ICQ tauschten wir auch unsere Bilder aus, alles was mir dazu einfiel war... WOW. Und trotz dass ich nur am PC sass wurde ich doch ein wenig rot als sie mir sagte, wie verdammt huebsch ich sei. Wir schrieben ungefaehr eine Woche, dann machten wir endlich endlich das erste Treffen aus. Wir wollten zusammen in die Stadt gehen, Cocktails trinken und uns besser kennenlernen. Ich war sehr ueberrascht dass sie relativ schnell mit mir was unternehmen wollte, schliesslich kannte ich sie grade mal eine Woche und das nur ueber ICQ und viel verherrender war dass sie ja einen Freund hatte.

    20 Uhr. Ich sitze im Klio und warte auf Steffi. Ich bin total nervoes, habe bestimmt schon 5 Kippen innerhalb von einer Halben Stunde geraucht. Ob sie mich wohl vergessen hat, oder hat sie sich nur einen Spass mit mir erlaubt? Ploetzlich leuchtete mir alles ein, ich war ihr nachgerannt, habe sie genervt und hier ist nun die Quittung. Wie konnte ich bloss so bloed sein? Sie sollte schon vor einer halben Stunde hier sein, also denke ich mir, 5 Minuten wartest du noch, dann haust du ab. Grade als ich meine fuenftausendse Zigaretten anmachen wollte, betrat Steffi die Bar. Ihr Blick suchte das Lokal ab, und fand mich. Ich weiss es noch als waere es gestern, sie hatte einen weissen Rock an und ein gruenes Top. Ihr Haare wehten im Lauf und als sie mich anlaechelte war es ein Bild fuer Engel. Ich hatte das Gefuehl alle drehten sich nach ihr um, als sie durch die Bar ging. Endlich war sie bei mir angekommen "Sorry, ich hab meinen Bus verpasst! Aber Hi erstmal!". Dummer Bus, dachte ich, "Oh kein Problem, ich bin auch ...quasi erst grade gekommen." Sie grinste "Ach wirklich, dafuer hast du aber schon eine Menge geraucht" sagte sie mit Blick zum Aschenbecher. "Naja, vielleicht war es auch ein wenig laenger, aber kam mir nicht allzu lang vor." sagte ich den Satz, den ich eigentlich von vornerein hatte sagen wollen. Sie lachte. Und das wegen mir, dieses Lachen, nur fuer mich bestimmt! Es waermte mir das Herz sie lachen zu hoeren.
    Wir unterhielten uns eine ganze Weile. Das heisst, sie redete und ich hoerte fasziniert zu. Aber ich merkte schnell wie recht ich mit ihr hatte, wir waren einfach auf einem Level, und somit brach das Eis auch nach einer Weile und wir redeten und redeten... Schliesslich waren wir bei einem Thema angekommen, dass mich sehr wurmte: Liebe. "Wie sieht's aus, wie lang ist deine letzte Beziehung her?" fragte sie mich. "Es sind jetzt wohl schon so 2 Monate, sie hat mich verlassen, wegen einem anderen.." sagte ich und eine Welle von Sehnsucht ueberkam mich kurz, aber sie wurde gleich gestoppt durch "Wegen einem anderen? Sie hatte doch schon die Praline und ist zurueck zur Schokolade gegangen!" . Sie erzaehlte mir dann, das es irgendwie alles grade nicht sooo gut mit ihrem Freunde lief, dass sie gradezu drauf und dran war ihn zu verlassen. Bloed wie ich war, gab ich ihr Ratschlaege wie sie alles hinbiegen koennte, anstatt ihr zu sagen sie solle Schluss machen. Und auch sie merkte glaube ich, dass das nicht das war was ich eigentlich wollte. Ich war auf dem besten Weg ihr bester Freund zu werden, und ich konnte es kaum noch aufhalten. Konnte ich nicht? In einer Welle von Selbstbewusstsein sprudelte ich hervor "Okay, pass auf, ihr seid grade mal ein halbes Jahr zusammen, und ihr habt bereits solche enormen Probleme, und du selber bist dir nicht mal sicher ob du ihn liebst, du kannst also weiter eine Scheinbeziehung mit ihm fuehren, oder du machst schluss und faengst wieder an deinen Weg ohne ihn zu gehen." Ich war ueberrascht ueber mich selbst und dachte jetzt kommt gleich eine sehr schnippische Bemerkung, doch das Gegenteil passierte. "Jah, du hast Recht, ich glaube ehrlich gesagt auch dass es besser ist schluss zu machen." Ein Jubelkonzert ging in mir vor, "JAAHHH" dachte ich, "Tut mir leid" sagte ich. "Tut es das wirklich?" sagte sie mit einem Grinsen. "Nein" sagte ich, und es geschah. Dieser magische Augenblick. Ein tiefer Blick in ihre Engelsaugen, das langsame Annaehren und dann der Kuss. Zunaechst Zaghaft, aber dann ein zweiter langer Kuss. Sie grinste mich an "Danke" sagte sie. Eine seltsame Bemerkung zu einem Kuss. "Immer wieder gerne, Steffi" sagte ich. Wir liessen diesen Abend langsam ausklingen, und erst als ich zu Hause war, wurde mir bewusst, dass ich alles in der Schwebe gelassen hatte. Waren wir jetzt zusammen? Alles ging so schnell! Ich hatte keine Ahnung.
    Doch mit dem festen Vorsatz am naechsten Tag zu ihr zu fahren schlief ich ein.
     
    #3
    einzelkämpfer, 6 November 2008
  4. RedRosex3
    RedRosex3 (25)
    Verbringt hier viel Zeit
    218
    101
    0
    nicht angegeben
    Weiter, weiter, weiter!
    Das ist zu schön...Nimm dir bitte die Zeit :smile::zwinker:
     
    #4
    RedRosex3, 9 November 2008
  5. einzelkämpfer
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    52
    91
    0
    nicht angegeben
    Kanye West weckte mich mal wieder. Was moegen Leute bloss so gern daran mich aufzuwecken, mit weltbewegenden Fragen wie "Pennst du etwa noch??", wie zum Beispiel mein Freund Max. "Jaa, ist nen bisschen spaet gestern geworden. War der hammer!" sagte ich schlaftrunken. "Woha, ich fuehl mich als waere ich dabei gewesen, so detailiert beschreibst du das!" . Danach erklaerte ich Max erstmal alles, und auch dass ich keine Ahnung hatte ob wir nun zusammen waren oder nicht. "Nur eine Frage der Zeit" war sein Kommentar dazu. Wie unrecht er haben sollte.

    Ich wollte mich bei ihr melden. Ich wollte es wirklich. Aber ich war mal wieder zu feige. Da sie sich auch nicht meldete ging ich davon aus dass ihr es nicht passte was zwischen uns geschehen war. Da war es, dieses nagende Gefuehl der Unsicherheit. Es verging eine Woche ohne dass einer von uns beiden sich meldete. Dann traf ich sie eines Abends in der Stadt. Sie stach das Thema sofort an, und erklaerte mir dass sie daran zweifelte ob es mit uns klappen wuerde. Ich war total baff! Wir waren absolut auf einem Level, wir verstanden uns so gut, wir lachten so viel zusammen. Ich wollte ihr widersprechen, wollte sie in den Arm nehmen, wollte mit ihr zusammen sein. Im nachhinein erfuhr ich dass genau das das richtige gewesen waere. Aber ich wollte ihr nicht hinterherdackeln, also stimmte ich ihr "absolut" zu. Schon wenige Minuten spaeter merkte ich dass ich einen Fehler begangen hatte. Aber wieder war ich zu feige, um sie zu erobern. 3 kleine Worte haetten alles gut gemacht. Doch sie werden zu so viel mehr wenn sie einem so viel bedeuten.

    Es war mein vorletzter Abend in Deutschland, danach ging es erstmal mit 3 Freunden nach Mallorca. Wir feierten was das Zeug hielt, es floss so viel Alkohol wie noch nie zu vor. Es war der beste Urlaub den ich je erleben sollte. Ich vergass Steffi. 15 Tage lang Alkohol-Marathon, Diskos, Tanzen und viele Frauen! Ich machte mir keine Gedanken, was auf Malle passiert bleibt auf Malle, und ich war ja sowieso Single. Die letzten Tage rebellierte mein Koerper, es war zu viel. Ich hatte in den letzten 2 Wochen kaum geschlafen, und schon nach dem aufstehen angefangen zu trinken. Noch 2 Tage spaeter in Deutschland nach dem Urlaub ging es mir schlecht. Doch ich sollte bald Besuch bekommen.
    Es war wohl gegen 3 Uhr Mittags, dass mein Handy mich aus einem Nickerchen riss. Danke Kanye West! Aber die Person am Telefon hatte das Recht mich zu wecken. Sie haette mich auf einer Beerdigung anrufen koennen, waehrend ich Fallschirmspringen waere, es waere mir egal gewesen. Steffi... Eine halbe Stunde spaeter sass sie auf meinem Bett. Sie hatte ein herrliches Sommerkleid, was ich bis heute noch in bester Erinnerung habe. Im Urlaub hatte ich eines gelernt; Ergreif die Chance wenn du sie hast (wenn auch ein wenig aus dem Zusammenhang gerissen, es ging schliesslich nicht um Sex mit Steffi). Ich fing an ihr zu erzaehlen wie ich wirklich zu ihr stand, was ich wirklich fuehlte. Ich redete eine (gefuehlte) Stunde. Dann; Schweigen. Schweigen. Wie ich es hasste. Sie hatte ein nachdenkliches Gesicht. Dann erklaerte sie mir das, was ich immer befuerchtet hatte. Sie war in einen anderen verliebt. Mir schossen den Traenen in die Augen und ich fordete sie bloss noch auf zu gehen, ich wuerde mich bei ihr melden.
     
    #5
    einzelkämpfer, 12 November 2008
  6. RedRosex3
    RedRosex3 (25)
    Verbringt hier viel Zeit
    218
    101
    0
    nicht angegeben
    Oh nein.:flennen:
    Ich glaub das jetzt nicht.Also echt...Weiter.:smile:
     
    #6
    RedRosex3, 13 November 2008
  7. badnerex
    Verbringt hier viel Zeit
    3
    86
    0
    vergeben und glücklich
    ja, weiter..... bitte.
     
    #7
    badnerex, 17 Dezember 2008
  8. MrsClumsy
    MrsClumsy (24)
    Verbringt hier viel Zeit
    13
    86
    0
    vergeben und glücklich
    die geschichte ist sooo mitreissend!!!
    mir gefällt dein schreibstil total... sehr proffesionell.....großes Talent:herz:
     
    #8
    MrsClumsy, 26 Dezember 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten