Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Das war ja klar.

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Ört, 25 April 2008.

  1. Ört
    Ört (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    877
    103
    7
    nicht angegeben
    Hallo liebes Forum.

    Es liegt in meinem Leben gerade folgende Situation vor, für die ich Tips und Ratschläge benötige.

    Es gibt da diesen Mann, in den ich mich Hals über Kopf verliebt habe.
    Wir kennen uns schon eine halbe Ewigkeit, er kommt auch aus meiner alten Heimat und wohnt jetzt in Hamburg.

    Wir haben uns eigentlich im letzten Jahr tagtäglich unterhalten, über alles mögliche und unmögliche, natürlich hauptsächlich über icq, denn wir wohnen wie gesagt nicht in der selben Stadt.

    Er hat mich ständig eingeladen, ihn doch mal zu besuchen, was ich auch letzten Montag dann auch endlich mal in Angriff genommen habe.

    Zu ihm sei noch gesagt, dass er unter Depressionen leidet, was natürlich echt scheiße ist, d.h. er ist in einer Therapie und nimmt auch Antidepressiva. Er ist ein sehr kluger, netter, nachdenklicher Mensch, was aber hinter einer Fassade versteckt ist, die man eigentlich nur als unmöglich bezeichnen kann.

    Er wohnt alleine in Hamburg, hat keine Arbeit und viel zu viel Zeit, um nachzudenken, was er vermeidet, indem er so oft es geht abends auf Tour geht.

    So, nun war ich also in Hamburg, er hat sich extra Gedanken gemacht, was wir essen könnten und so, eigentlich echt süß.

    Wir haben ein, zwei Filme geguckt, uns nett unterhalten und den Nachmittag genossen.

    Während des zweiten Films hat er mich plötzlich geküsst.
    Gott, mein Herz ist fast aus mir herausgesprungen, eigentlich hätte er hören müssen, wie laut es geklopft hat.

    Wie es nun so spielt, sind wir dann im Bett gelandet - es war wundervoll und wild zugleich.

    Bis er mir dann plötzlich sagte, dass er nicht bereit für eine Beziehung ist.
    Eigentlich kein Problem für mich, ich habe ihm gesagt, dass das auf jeden Fall klargeht und er sich keine Gedanken machen soll.

    Am Samstag hat er mich dann in Hannover besucht, ist natürlich auch über Nacht geblieben und es war wieder ein wunderschöner Tag mit einer wundeschönen darauffolgenden Nacht.
    Wir sind in der Löffelchenstellung eingeschlafen, das war ein so schönes Gefühl.

    Spätestens da war mir klar, dass ich das nicht kann.
    Ich kann nicht einfach nur so mit ihm schlafen, ohne Verpflichtungen.

    Ich kann natürlich auch nicht aufhören, weil ich einfach Sehnsucht nach ihm habe und ihn sehen will. Tag und Nacht, ständig.

    Ich bin so verliebt, die Welt ist rosa und ich kann nicht aufhören zu grinsen.

    Er hat gesagt, dass er sein Leben auf die Reihe bekommen muss, dass er eine Arbeit braucht und seine Depressionen überwinden muss, bevor er überhaupt an eine Beziehung denken kann.

    In meinem kleinen romantischen Frauenhirn heißt dass, das für mich noch eine Chance besteht. Ein kleiner Funken Hoffnung ist in mir, der mir sagt, dass das was werden kann.

    Nun frage ich mich, ob ich ihn darauf ansprechen soll. Soll ich ihm sagen, dass er der wunderbarste Mensch auf der Welt für mich ist, dass ich nicht schlafen kann, weil ich ständig an ihn denken muss, dass mir egal ist, ob er arbeitslos ist und Depressionen hat?

    Ich könnte natürlich auch so weiter machen wie bisher, für ihn da sein, ihn nicht unter Druck setzen, ihm einfach heimlich den Rücken stärken, bis er merkt, wie gut ich ihm tue. Bis er merkt, dass ich die perfekte Frau für ihn bin.

    Ich würde gerne einfach mal ein paar Meinungen und Ratschläge von euch hören, was ich jetzt tun soll.
    Wenn ihr noch weitere Fragen habt, könnt ihr die natürlich immerzu stellen.

    Danke, dass ihr euch das alles durchgelesen habt.
     
    #1
    Ört, 25 April 2008
  2. Karry87
    Verbringt hier viel Zeit
    622
    103
    4
    nicht angegeben
    Kannst du das näher erläutern? Eine "unmögliche" Fassade? Kann mir da nicht so recht was drunter vorstellen.

    Ansonsten würde ich an deiner Stelle auch nicht aufgegeben. Wenn er tatsächlich aus dem Grunde keine Beziehung will, weil er sein Leben und seine Depressionen auf die Reihe kriegen will, steht dir wohl nichts "großes" im Weg. Denn geteiltes Leid ist halbes Leid. Ich denke, du würdest ihm gut tun.
    Ich würd an deiner Stelle einfach anfangen ihm zu helfen und für ihn da zu sein, damit er irgendwann merkt, wie gut du ihm tust oder du bist gleich offen und ehrlich und sagst ihm, was du denkst, was du fühlst, wie du das gerne hättest und dass du glaubst, dass ihm eine Beziehung auch gut tun würde und du gerne an seiner Seite wärst.
    Was bei ihm besser ankommen und letzendlich klappen wird, kannst wohl nur du wissen, da wir ihn ja nicht richtig kennen.
     
    #2
    Karry87, 25 April 2008
  3. Ört
    Ört (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    877
    103
    7
    nicht angegeben
    Erstmal danke für deine Antwort. :smile:

    Hm also, er geht ständig abends weg, trinkt immer ganz gut, kifft auch gerne mal.
    Nach außen hin versucht er, sich überhaupt nicht anmerken zu lassen, dass es ihm schlecht geht, baut ständig irgendwelche Scheiße oder flitzt oder sowas, damit seine "Freunde" ihn cool finden.
    Ich hoffe, du verstehst, was ich meine.

    Ich denke das auch, aber ich bin mir nunmal echt nicht so sicher.

    Mich juckt es so richtig, ihm das zu sagen, aber ich habe Angst, ihn zu verschrecken und damit zu überfordern.
    Ich habe solche Angst, dass er sich dann plötzlich komplett zurückzieht.
     
    #3
    Ört, 25 April 2008
  4. mäh
    Gast
    0
    also ich glaube auch dass die chance besteht, wenn du ihm deine wirklichen gefühle offenbarst, dass du ihn damit verschreckst. Muss nicht sein - kann aber.

    Womit du jedoch gar nichts falsch machen kannst ist so weiter machen wie bisher :zwinker:
    Also wenn dus eben aushältst, sag ihm nichts davon, und vielleicht entwickelt sich ja alles mit der Zeit.
    Also als total unwahrscheinlich würde ich das jedenfalls nicht sehen.
    Viel Glück!
     
    #4
    mäh, 25 April 2008
  5. Kokosflocke
    Verbringt hier viel Zeit
    244
    113
    29
    vergeben und glücklich
    Ich würde seine Entscheidung akzeptieren, und mir auch nicht allzu große Hoffnungen machen, auch wenn das schwer ist. Wenn er sich wirklich in dich verliebt hätte, dann würde er auch eine Beziehung mit dir eingehen wollen, trotz Depressionen und Arbeitslosigkeit. Liebe überwindet alles. Liebe siegt auch immer.

    Ich habe mit Sucht(Drogen) zu kämfen, bin selber ziemlich depressiv und habe derzeit auch keine Arbeit. Trotzdem habe ich meinen neuen Freund vor knapp 3 Monaten in mein Leben gelassen, einfach weil ich mich total in ihn verliebt habe und mit ihm zusammen sein wollte...trotz meiner Probleme...

    Jetzt kämpfen wir gemeinsam, und sind ein unglaublich starkes Team!
     
    #5
    Kokosflocke, 25 April 2008
  6. Akara
    Akara (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    70
    91
    1
    Verliebt
    hmmhmmhmm...

    Schwierige Kiste.

    Also sagen wir mal so, wenn du dich dafür entscheidest solltest du dir darüber im Klaren sein, dass das durchaus schief gehen kann.
    Natürlich kann das sein, dass er irgendwann merkt, dass du gut für ihn bist, und sich dann doch noch eine Beziehung ergibt.
    Aber ich glaube, der Kerl kommt einfach so gar nicht mit sich selbst klar... regelmäßig zu viel trinken und kiffen... da helfen weder Thearpie, noch Medikamente. Das ist absolut selbstschädigendes Verhalten. Und ich denke, da muss er erstmal raus. Aber ich denke, dass kann er nur allein schaffen, und eine Beziehung is da nicht mal annähernd denkbar.
    Und dazu bin ich leider der festen Überzeugung, dass wenn jemand Gefühle hat, er diese wenigstens zum Ausdruck bringt und sich von solch "rationalen" Argumenten gar nicht beirren lässt.
    So wie du das schreibst hört es sich so an, als ob er einfach keine Gefühle hat, was ihm in seiner Lage ja auch gar nicht zu verdenken ist. Männer legen sich ungern fest und Frauen interpretieren numal alles zu ihren Gunsten.
    Aber eigentlich glaube ich, dass es egal ist was ich schreibe, denn du wirst deinen Gefühlen folgen. Du solltest dir nur im Klaren darüber sein, was passieren KANN.

    Liebe Grüße und ganz viel Erfolg!
     
    #6
    Akara, 25 April 2008
  7. Ört
    Ört (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    877
    103
    7
    nicht angegeben
    Ich bin mir natürlich im Klaren, dass das auch alles schiefgehen kann, das ich mir selbst das Herz breche, das kann ich mir sogar sehr gut vorstellen.
    Aber es ist diese Frauenlogik, dieses ätzende "Nicht aufhören können zu hoffen", die mich nicht aufgeben lässt.

    Und das ist genau, was es ist. Ich kann ihm nicht helfen, irgendwie aus dieser Krise rauszukommen, aber ich möchte es natürlich trotzdem.
    Ich möchte hinter ihm stehen, als Stütze sozusagen, bis er es geschafft hat - davor wäre wirklich keine Beziehung möglich, da würde ich direkt in mein Verderben rennen.Aber wie ich nunmal so bin, ist mir das egal.
    Wenn ich verliebt bin, habe ich das Gefühl, dass gar nichts mich verletzen kann. Unsterblich.

    Oh man, das ist genau das, was mir mein klarer Verstand eigentlich sagt.
    Aber der Frauenteil von mir sagt: "Das kommt noch.Es ist noch nichts verloren. Versuch es."

    Ich hoffe, dass ich mit noch ein paar mehr Leuten, die mir sagen, dass das keine gute Idee ist, vielleicht plötzlich meinen Verstand wieder einschalten kann. :zwinker:
     
    #7
    Ört, 26 April 2008
  8. Ört
    Ört (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    877
    103
    7
    nicht angegeben
    Es gibt natürtlich auch schon wieder Neuigkeiten.

    Er hat mich grade angerufen, um mich zu fragen, ob ich morgen zu ihm fahre.
    Eigentlich hab ich nein gesagt, aber er hat mich die ganze Zeit überredet, und ich bin natürlich zusammengebrochen und fahre ihn jetzt morgen besuchen.

    Gestern Nacht hat er mich auch ungefähr alle 5 Minuten angerufen, weil er wusste, dass ich mit Freunden feiern war, um zu fragen, was ich mache und ob ich mich denn schon entschieden hätte, ob ich ihn nun besuchen komme.
    Ich hab dann - natürlich ganz Mädchen - gesagt, dass ich das noch nicht weiß, weil ich vielleicht auch nicht alleine nach Hause gehen werde.
    Grade eben fragte er mich dann: "Und, bist du gestern alleine nach Hause?"
    Ich: "Das geht dich echt nichts an."
    Er: "Natürlich geht mich das was an!"

    Es würde ihn doch eigentlich echt nichts angehen, wenn er keine Besitzansprüche hegen würde, oder doch?
    Ich versteh das alles nicht.

    Off-Topic:
    Ich bin natürlich alleine nach Hause, das hab ich ihm dann auch noch gesagt, da klang er ganz erleichtert irgendwie...


    Hilfe!
     
    #8
    Ört, 26 April 2008
  9. Karry87
    Verbringt hier viel Zeit
    622
    103
    4
    nicht angegeben
    Das find ich zu sehr verallgemeinert. Wer liebt hat nicht immer nur das "Kopf-Durch-Die-Wand"-Denken, sondern manchmal gibt man aus Liebe auch was auf oder geht etwas gar nicht ein. Jemanden zu lieben bedeutet nicht nur alles überwinden, sondern manchmal auch zu verzichten. Wenn du jemanden liebst, willst du dass er glücklich ist, und manchmal weiß man eben, dass derjenige ohne einen glücklicher wäre.


    Würd ich auch nicht immer sagen, gerade wenn jemand Depressionen hat und kurz vor der Drogensucht steht (ich würde wirklich ein Auge auf seinen Alkoholkonsum und das Kiffen werfen...). Da hat man schon soviele Probleme und Gefühle, dass man auch mal etwas rationales von sich gibt.

    Im Übrigen hat er durch das Hinterhertelefonieren ja nun doch etwas an Gefühlen und Interesse gezeigt, also etwas zum Ausdruck gebracht.



    Hm, also ohne den Kerl zu kennen, würde ich jetzt einfach mal tippen, dass er entweder keine Beziehung will, weil er
    1. Angst hat, dich zu verletzen
    2. Angst hat, bei Schieflaufen selber verletzt zu werden
    3. befürchtet, dass er nicht mehr genug Zeit hat, sich um seine Probleme zu kümmern, wenn er sich auch noch um eine Freundin "kümmern" muss
    oder 4. keine Lust auf (oder Angst vor) den Verpflichtungen hat, die eine Beziehung mit sich bringt.
    Vielleicht sieht er seine momentane Situation auch einfach als einfacher an, solange er alleine ist.

    Aber ich denke eindeutig schon, dass er Gefühle für dich hat. Ob sie jetzt für eine Beziehung reichen, kann man vielleicht noch nicht sagen.
    Und ich tendiere mittlerweile doch eher dazu, ihn merken zu lassen, was du für ihn bedeutest/bedeuten könntest, als es ihm ins Gesicht zu sagen.

    Warst/bist du jetzt eigentlich bei ihm? Gibts was neues?
     
    #9
    Karry87, 27 April 2008
  10. fornix
    fornix (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    208
    103
    16
    nicht angegeben
    Weißt du wie lange er schon in Therapie ist?

    Das ist wirklich eine "heikle Kiste" und du solltest wirklich sehr vorsichtig sein. Seine Depressionen können sich auch destruktiv auf dich auswirken, d.h. wenn du nicht innerlich gefestigt bist, kann sich sein Verhalten auf dich ausweiten. Sprich Alkoholkonsum, etc.
    Unterstütze und ermutige ihn in seiner Therapie.

    Ich glaube das wird nicht leicht für dich. Aber ich drücke dir ganz fest die Daumen.
     
    #10
    fornix, 27 April 2008
  11. Ört
    Ört (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    877
    103
    7
    nicht angegeben
    Das hast du auf jeden Fall sehr schön gesagt. Ich glaube natürlich, dass ich mit ihm glücklicher wäre, aber man kann ja leider in so ein Männerhirn nicht hineinsehen.


    Es ist seine dritte Therapie, er ist 24... Ich schätze, schon recht lange.

    Ich bilde mir natürlich ein, dass ich stark bin und ihn unterstützen kann.

    Ich danke dir. Das wird schon, ich bin da fest von überzeugt.
     
    #11
    Ört, 28 April 2008
  12. Karry87
    Verbringt hier viel Zeit
    622
    103
    4
    nicht angegeben
    Ich finde, das hört sich klasse an. :smile:
    Klingt überhaupt nicht so, als wäre er nur an einer oder mehreren schnellen Nummer(n) interessiert und nach ner bloßen Affäre klingt es ebenfalls nicht. Denn kuscheln und an sich ziehen ist doch etwas sehr intimes, was man nicht einfach ohne Gefühle macht.

    Trinkt und kifft er denn auch in deiner Nähe?
     
    #12
    Karry87, 29 April 2008
  13. Ört
    Ört (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    877
    103
    7
    nicht angegeben
    Ja, leider kifft er auch in meiner Nähe, allerdings nicht so viel, dass es mir Angst macht.

    Nein, das war gelogen, ich hasse es und es nervt mich tierisch, aber was soll ich denn schon dazu sagen.

    Wir sind nunmal nicht zusammen, er ist 24 und alt genug das irgendwie selbst zu entscheiden.

    Hach, ich weiß doch nicht, was ich denken soll. Grade schrieb er "Ich liege grad auf der Couch, und alles riecht noch nach dir..."

    Warum sollte er sowas tun, wenn er nicht auch irgendwelche Gefühle hat?
    Ich versteh es nicht. Und natürlich mach ich mir deswegen Hoffnungen.
    Kann nochmal bitte irgendein Mann was dazu sagen? Interpretieren, was das zu bedeuten haben könnte?

    Ich schwebe grade in diesem ekelhaft glücklichen Zustand, dabei denke ich allerdings nebenbei die ganze Zeit, dass das alles nichts bedeuten kann.
     
    #13
    Ört, 29 April 2008
  14. Ört
    Ört (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    877
    103
    7
    nicht angegeben
    Ok, Neuigkeiten.

    Gestern haben wir natürlich wieder nachts telefoniert, und er meinte, dass es ihm Angst macht, aber dass er schon von zwei Frauen angemacht wurde, aber nichts mit ihnen anfangen wollte, wegen mir.

    Natürlich geht es mir genauso, das wisst ihr ja, aber ich habe es ihm bei der Gelegenheit auch gesagt.

    Später kam dann noch eine Sms - "Ich muss dir sagen, dass ich oft an dich denke.Oh Gott."

    Naklar habe ich ihm zurückgeschrieben, dass ich auch oft an ihn denke, und ab da kam nichts mehr zurück.

    Was meint ihr? Merkt er, dass ich ihm was bedeute?

    Krass, meine Hoffnung wächst und wächst.
     
    #14
    Ört, 1 Mai 2008
  15. schokobonbon
    Verbringt hier viel Zeit
    815
    101
    0
    vergeben und glücklich
    So blind kann er gar nicht sein. Ich denke, schon, dass er das merkt. :zwinker:

    Ich mache mir aber etwas Sorgen um dich. Klar, du bist jetzt verliebt, er kümmert sich um dich, ihr kuschelt.... Aber einen seiner Abstürze hast du noch nicht erlebt, oder? Ich glaube, eine Beziehung zu ihm könnte dich sehr viel Kraft kosten, bist du sicher, dass du das durchstehen kannst? Wenn er sich nicht bessern kann oder will z.B.?
    Mein Exfreund war zu meiner Zeit latent depressiv, nach unserer Trennung (die von ihm ausging - er hat mir später erzählt, dass er mir das nicht länger antun wollte - so können Männer tatsächlich ticken) ist er vollends zusammengeklappt. Und ich habe mich immer so hilflos gefühlt, bzw. tue es immer noch. Man möchte jemanden so gerne helfen, aber diese Person tut alles ab, was man sagt und sagt statt dessen nur, dass er lieber tot wäre. :geknickt:
    Ich denke, du kannst ihm schon helfen, manchmal braucht man jemanden von außen, damit die Hilfe anschlägt. Aber pass bitte auf, dass du dich nicht aufreibst, v.a. wenn er keine Beziehung mit dir eingeht. Auf jeden Fall solltest du dir klar sein, dass ein Mensch mit psychischen Problemen manchmal anders tickt. Deswegen halte ich es schon für möglich, dass er dich zwar sehr gern hat, dir aber nicht seine Realität aufbürden will, oder er hat Angst, dir nicht gerecht werden zu können. Vielleicht hat er auch selber angst. Bei meinem Exfreund könnte ich mir das jedenfalls sehr gut vorstellen. Versuch doch mal, das nach einer Weile im richtigen Moment dezent anzusprechen? Ich weiß nicht, ob es was nützen würde, wenn du dir psychologische Beratung holen würdest? Vielleicht kannst du dann in bestimmten Situationen besser reagieren, oder dich nicht runterziehen lassen. Muss ja kein Psychologe sein, es gibt sicher auch Hilfsdienste, die sowas anbieten.

    Tut mir leid, wenn ich meine Bedenken geäußert habe. Das weißt du sicher auch alles selbst, aber ich wollte es noch mal aus meiner Perspektive niederschreiben...


    Ich wünsch dir aber viel Glück und das alles so wird, wie du es dir vostellst! :herz: :knuddel:
     
    #15
    schokobonbon, 1 Mai 2008
  16. Ört
    Ört (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    877
    103
    7
    nicht angegeben
    Ich danke dir sogar sehr, dass du deine Bedenken geäußert hast, vorallem, weil du ähnliche Erfahrungen hast.

    Ich bin eigentlich eine sehr starke Person, aber natürlich fühle ich mich auch jetzt schon hilflos und habe Angst, dass er irgendwann gar nicht mehr klarkommt.

    Ich will ihn halt einfach nicht überfordern, indem ich ihm sage, was Sache ist und was ich für ihn fühle. Er sagt ja selbst, dass ihm das Angst macht - da will ich ihn nicht noch mehr einschüchtern.

    Ich dachte, ich warte erstmal, ob er sich heute nochmal meldet und vielleicht noch irgendwas zu gestern Abend sagt.

    Er fehlt mir grade so, ich hab das Gefühl, ichhätte ewig nichts von ihm gehört, dabei hat er mir wie gesagt gestern um viertel nach drei nachts das letzte Mal geschrieben. :-(
     
    #16
    Ört, 1 Mai 2008
  17. Ört
    Ört (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    877
    103
    7
    nicht angegeben
    Er meldet sich nicht. Ich könnte heulen.
     
    #17
    Ört, 1 Mai 2008
  18. User 25573
    Verbringt hier viel Zeit
    994
    103
    7
    Verheiratet
    Gib ihm ein wenig Zeit.
    Es war ja erst gestern, und vielleicht (so lang es auch ein wenig) ist er einfach ein wenig überfordert, muss sich seiner Gefühle sicher werden oder will es noch nicht wirklich wahrhaben.
    Ich will hier nichts voraussagen, aber wenn ein mann sagt "ich hab wegen dir den 2 Frauen ne Abfuhr gegeben", dann klingt das für mich schon sehr danach, als hätte auch er Gefühle für dich:zwinker:
    Ich mein, wärest du ihm egal, würde er es dir doch entweder nicht sagen, oder er hätte mehrere Eisen im feuer, oder?
    Ich würde ihn jetzt nicht überrennen, obwohl ich nur zu gut weiß, wie gerne man es tun will, weil man eine Antwort, eine Reaktion will!
    Aber halt dich zurück, lenk dich ab, leg dich mit nem guten Buch in die Wanne, hör Musik, geh aus... Das renkt sich wieder ein.
    Ich glaube, an seiner Stelle wäre es einfacher, dir eine Abfuhr zu geben, als dir das Gegenteil zu unterbreiten. Eine Abfuhr konnte er den anderen Mädels schließlich auch geben.
    Hätte er es bei dir nicht schon längst getan, wenn da gar nichts wäre oder er einer Beziehung wirklich so abgeneigt wäre?
    Ich wünsche dir gutes Durchhalten! :knuddel:
     
    #18
    User 25573, 1 Mai 2008
  19. Ört
    Ört (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    877
    103
    7
    nicht angegeben
    Juchuu!

    Danke, sweetfeeling_w, für deine Unterstützung. Ich habe durchgehalten und grade hat er mich angerufen, weil er an mich gedacht hat.

    Nächstes Wochenende verbringen wie endlich mal zwei volle Tage zusammen, ich freue mich so.

    Ich freue mich so.

    Ich hoffe, er mag mich auch.Ich fühle mich wie ein zwölfjähriger Teenager. :verknall_alt:
     
    #19
    Ört, 1 Mai 2008
  20. User 25573
    Verbringt hier viel Zeit
    994
    103
    7
    Verheiratet
    Ich freue mich so für dich! :jaa: :herz:
    Siehste, wird bestimmt alles gut :zwinker:

    Off-Topic:
    hab grad ein dickes Grinsen im Gesicht :zwinker:
     
    #20
    User 25573, 1 Mai 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test