Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Das war's! Schluss nach 5 1/2 Jahren

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von LiebeskummeroE, 29 Juni 2010.

  1. LiebeskummeroE
    Verbringt hier viel Zeit
    58
    91
    0
    in einer Beziehung
    Hallo ihr Lieben,

    hatte vor einiger Zeit schon hier geschrieben, dass ich micht nicht traue ihr zu sagen, dass ich nicht mehr so viel empfindet und das wir uns zu sehr auseinander gelebt haben und das es alles nicht mehr passt etc.

    Mitlerweile habe ich das hinter mich gebracht. Das ist jetzt allerdings alles sehr schwer. Wir hatten eine gemeinsame Wohnung. In der sie drin bleiben will. Ich werde gehen weil ich uns den Stress nicht auch noch antun will.

    Jedenfalls sind die Möbel größtenteils meine und dank der Kündigungsfrist muss ich auch noch 3 Monate Miete zahlen. Ich wohne allerdings nicht mehr dort, bin nach Hause zurück zu meinen Eltern weil ich glaube das tut uns nicht gut aufeinander zu hocken in dieser Situation.

    Wie seht ihr das? Viele Bekannte sagen "Du zahlst dafür also wohn auch weiter da"

    Naja, wir haben jetzt keinen richtigen Kontakt mehr, sehen uns nicht mehr und schreiben uns nur SMS wegen der organisatorischen Dinge. Wir haben uns gesagt das wir uns nicht unnötig die Köpfe einschlagen wollen. Allerdings glaube ich, bzw. ich habe die Befürchtung das das nur so lange gut geht bis wir uns wieder öfter sehen. Wie sind eure Erfahrungen mit solchen Situationen. Kann man "befreundet" bleiben und das alles nüchtern betrachten? Ich glaube mir wird das in Zukunft schwer fallen.

    Und findet ihr es normal, dass ich jetzt schon Angst habe sie irgendwann mit nem Neuen zu sehen, obwohl ich eigentlich der Initiator zum Schlussmachen war? Oder heißt das ich liebe sie so sehr, dass ich nicht ohne sie kann?

    Ihr merkt, generell habe ich ziemlich viele Fragen und suche nach Menschen die gerne über solche Themen sprechen. Mir tut sowas immer ganz gut und vielleicht habt ihr ja auch den ein oder anderen Tipp auf Lager...

    Viele liebe Grüße,
    René aus Köln
     
    #1
    LiebeskummeroE, 29 Juni 2010
  2. User 97853
    Planet-Liebe Berühmtheit
    2.366
    348
    2.128
    Single
    Hallo,

    noch kann ich dir keinen Erfahrungsbericht geben, weil ich mich in einer ähnlichen Situation befinde.

    Mit meinem Ex-Freund ist sei ca. vier Wochen Schluss und wir waren zwei Jahre zusammen. Ich bin fremdgegangen und er hat es heraus gefunden. Aus wäre es aber sowieso gewesen, da ich auch festgestellt habe, dass ich für meinen Freund nur noch Freundschaft empfunden habe.
    Er ignoriert mich jetzt total. Reagiert nicht auf Mails und antwortet nicht mal mehr auf meine Frage, ob ich meine Sachen, die noch in seiner Wohnung sind, abholen kann. Wie das jetzt weiter geht, weiß ich nicht. Ich hätte mein Zeug nämlich echt gerne wieder.

    Ich wünsche mir sehr, dass ich eines Tages eine Freundschaft zu meinem Ex-Freund aufbauen kann. Nur bin ich unsicher, ob er das können wird.

    Was aber wichtig ist: Sich Zeit lassen. Eine Trennung muss man erst mal verdauen. Du und auch deine Ex-Freundin. Gib euch beiden Zeit.
    Ob man's dann mal mit einer Freundschaft versuchen mag? Wieso nicht? Aber ich würde erst mal auf Abstand gehen.
    Danach könnt ihr euch das immer noch mal überlegen.

    Ich stelle es mir auch komisch vor, meinen Ex-Freund eines Tages mal mit einem neuen Mädchen an seiner Seite zu sehen. Ich hoffe nur, ich habe dann auch einen neuen Mann an meiner Seite. :grin:
    Nein, wirklich, auch hier: Give it time. Was bringt es, sich darüber Gedanken zu machen, was passiert, wenn sie einen neuen Freund hat und du auf die beiden triffst? Ich denke, die ersten Wochen/Monate/... werdet ihr den Kontakt doch eh erst mal meiden und die Trennung verdauen.
    Und dann - eines Tages - wenn viel Zeit verstrichen ist und ihr beide euch in neuen und anderen Lebenssituationen befindet, werdet ihr vielleicht aufeinander treffen und euch ganz anders fühlen als JETZT. Ich denke, du wirst DANN kein Problem damit haben, sie mit einem Neuen zu sehen. JETZT wäre es sicher komisch.

    Gib dir Zeit. :smile:

    Ach, und zu der Miete: Mhm, hast du denn sonst auch immer die Miete für euch beide allein gezahlt?
    Willst du denn dort weiter wohnen?
    Es klingt so, als wäre es für dich in Ordnung, ihr die Wohnung zu überlassen und noch drei Monate zu zahlen. Scheint, als wären es nur deine Freunde, die dir da ins Gewissen reden.
    Also ich würde wohl auch nicht drei Monate die Mietkosten für meinen Ex zahlen müssen und ihm klar machen, dass er das jetzt übernehmen soll. :grin: Wie steht's mit dir?
    Liebe Grüße
     
    #2
    User 97853, 30 Juni 2010
  3. LiebeskummeroE
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    58
    91
    0
    in einer Beziehung
    Nein ich zahle nur die Hälfte der Miete.
    Ich will die Wohnung nicht behalten, die Sache ist schon sicher und geklärt. Und das ich 3 Monate Kündigungsfrist habe ist halt normal. Das Ding ist nur, dass ich ja in diesem Zeitraum nen Anspruch an die Wohnung habe. Sie aber nicht nutze um die Situation besser zu lösen verstehst du?
     
    #3
    LiebeskummeroE, 30 Juni 2010
  4. diskuswerfer85
    Sehr bekannt hier
    3.198
    198
    838
    in einer Beziehung
    @vry en gelukkig
    Du hast deinen Ex betrogen und wunderst dich dann das er dir nicht antwortet??

    Also ich hätte da sicher keinen bedarf ne freundschaft mit ner ex die mich betrogen hat zu führen...
    Du solltest ihn einfach vergessen, das mit den sachen regels du am besten indem du nen freund von ihm (am besten nen gemeinsamen) ansprichst. ist doch klar das er nicht mehr mit dir reden will.
     
    #4
    diskuswerfer85, 30 Juni 2010
  5. User 97853
    Planet-Liebe Berühmtheit
    2.366
    348
    2.128
    Single
    Na ja, in meinen Augen ist nichts dabei, das Zeug vor die Haustür zu stellen und es mich abholen zu lassen.
    So seh's halt ich.

    Natürlich verstehe ich, dass er JETZT keine Freundschaft mit mir haben will. Aber du verstehst auch nicht, weshalb ich betrogen habe und was vorgefallen ist, etc. Er schon.
    Vielleicht können wir's ja in ein paar Monaten/Jahren/... mal probieren.
     
    #5
    User 97853, 30 Juni 2010
  6. Lunatica505
    Sorgt für Gesprächsstoff
    9
    28
    3
    nicht angegeben
    Hmmm....
    Also wir haben es geschafft. Mein Ex-Mann und ich haben uns vor 3 Jahren getrennt und er ist ausgezogen. Wir haben es dann ein paar Monate später nochmals miteinander versucht was aber nur 4 Monate gut gegangen ist. Großen Krach hatten wir eigentlich nie, da wir uns nach 12 Jahren einfach auseinandergelebt haben.
    Was die Mietzahlungen angeht, hat er netterweise damals noch eine zeitlang weitergezahlt (rein aus goodwill) da ich damals noch in einer Umschulung steckte und die Miete allein nicht hätte aufbringen können.
    Mittlerweile sind wir beide wieder glücklich vergeben und verstehen uns untereinander prima.
    Mein Ex kommt zu Partys und auch schon mal auf einen Kaffee vorbei. Als wir jetzt eine neue Küche bekamen war klar, dass er der erste war, der den neuen aber für uns unnötigen Kühlschrank bekommt. So ist dann auch nach und nach die Rechnung meiner "Mietschulden" getilgt worden.

    Seine "Neue" habe ich noch nicht kennengelernt, sie möchte das nicht... (keine Ahnung warum, sie ist auf jeden Fall 10 Jahre älter als ich), das finde ich ein bisschen Schade, da ich ja schon neugierig bin.

    Im Großen und Ganzen hat sich hier aber alles gut eingefunden !
    Wobei ich hier aber klar sagen muß: Ich ziehe meinen Hut vor beiden Männern, sowohl meinem EX als auch meinem Freund. Die beiden haben sich wirklich Mühe miteinander gegeben und mir dadurch gezeigt, dass es funktionieren kann.

    Klar war es ganz am Anfang hart.....
    Aber nur weil die Liebe nicht mehr da ist, muß/kann man die Sympathie, Freundschaft und Verbundenheit nach so langer Zeit nicht einfach ablegen!

    Liebe Grüße
    Luna
     
    #6
    Lunatica505, 30 Juni 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  7. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Ich beschränke mich mal auf diesen Satz:

    Ja, ich denke das ist normal. Es ist immer kommisch, den anderen Partner mit dem/der Neuen zu sehen, bzw. alleine die Vorstellung davon. Du warst 5 1/2 Jahre lang ein Teil ihres Lebens - insofern wäre es schwer nachzuvollziehen, wenn sie jetzt bal einen Neuen hätte, was zunächst den Eindruck gibt, dass sie 5 1/2 Jahre einfach so abschliessen kann und sich auf einen neuen Partner einlassen kann. Wohlgemerkt, ich spreche von nächster Zukunft, nicht von in ein paar Jahren.

    Man hört ja von getrennten Paaren, wo einer der Partner schon am nächsten Tag mit nem/r Anderen zusammen ist. Da schiessen einem zunächst 1000 Fragen durch den Kopf, welchen Wert man selbst für den/die Ex hatte.

    Oftmal ist es aber auch so, dass einer der Partner überstürzt der Ablenkung wegen sich mit der nächstbesten einlässt, was dann natürlich meistens schiefgeht, da man die alte Beziehung im generellen Fall noch nicht verarbeitet hat.

    Wie auch immer, Du musst Dich mit dem Gedanken anfreunden, dass sie irgendjemand Neuees kennenlernen wird und mit ihm zusammenkommen wird.

    Wir leben halt in einer Zeit, wo man nicht mehr von Lebenspartner, sondern von Lebensabschnittspartner spricht.

    Genausogut kannst Du auch ein anderes Mädel treffen, welches Dir den Kopf verdrehen wird.:smile:
     
    #7
    User 48403, 30 Juni 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  8. seti
    Verbringt hier viel Zeit
    974
    103
    9
    vergeben und glücklich
    hey!

    (hab jetz die anderen beiträge nicht gelesen...)

    also ich war vor einem jahr in einer ziemlich ähnlichen situation. nur war ich die verlassene und er ist in der wohnung geblieben. ich wollte dort nicht bleiben.
    am anfang haben wir uns auch gesagt, dass wir befreundet bleiben, weil keiner uns so gut kennt wie wir. aber es ist so, dass man ja nach einer trennung viele verschiede stadien der "trauer" durchläuft. ich wurde zb irgendwann sehr sauer auf ihn, man sieht dann nicht mehr alles durch die rosarote trennungs-brille, es schwankt ziemlich.
    heute nach einem jahr haben wir kaum noch kontakt, nur manchmal im freundeskreis. ich habe irgendwann gemerkt, dass ich keinen freundschaftlichen kontakt halten möchte. nicht weil es mir schwer fällt, sondern weil es ein vergangener abschnitt ist und für mich einfach nicht mehr relevant.

    ich denke also, es wird nicht so "harmonisch" zwischen euch bleiben, wie es gerade ist. welcher von den vielen eindrücken sich dann lediglich als phase herausstellt, wird die zeit zeigen und kann jetzt auch nicht vorausgesagt oder beschlossen werden.
     
    #8
    seti, 30 Juni 2010
  9. keenacat
    keenacat (29)
    Sehr bekannt hier
    5.580
    198
    243
    vergeben und glücklich
    ich finde es nur fair, wenn du sie in der wohnung in ruhe lässt - klar hast du ein recht darauf, dort zu wohnen, aber immerhin: du hast schluss gemacht und es wird für sie so schon schwer genug sein.

    was das freundschaftliche verhältnis betrifft: kommt zeit kommt rat... erwarte dir nicht zu viel, aus meiner erfahrung heraus funktioniert das in der ersten zeit gar nicht, dann ganz gut und irgendwann wird es entweder zu einer freundschaft, oder man verliert sich aus den augen.
     
    #9
    keenacat, 30 Juni 2010
  10. betty boo
    betty boo (29)
    Meistens hier zu finden
    1.569
    148
    95
    vergeben und glücklich
    vor einigen wochen hatte mein freund auch mit mir schluss gemacht (nach 4 1/2 jahren). wir haben auch zusammen gewohnt. war ein ziemliches drama, weils für mich doch unerwartet kam. ich bin auch direkt am nächsten tag ausgezogen (wieder nach hause), weil ich nicht mehr mit ihm so zusammenhocken konnte - ich brauchte sofort abstand. wir hatten dann nur kontakt gehabt, um das mit der wohnung zu regeln. wir wollten sie beide nicht mehr behalten, aber er ist jetzt derjenige, der sich darum kümmert: er wohnt dort noch, zahlt die miete bis zur kündigungsfrist alleine und die möbel gehören auch alle ihm. mittlerweile hatten wir noch öfters über uns gesprochen, er wollte mich auch zurück, aber für mich hatte sich die sache erledigt. ich möchte ihn als menschen weiterhin in meinem leben haben, weil wir so viel zusammen durchgemacht hatten und ich eigentlich die einzige bin, die ihm so nahe steht. doch zur zeit kann ich keinen kontakt zu ihm halten, geschweige denn eine freundschaft aufbauen, weil es immer noch zu frisch ist und mir noch weh tut. aber ich denke, dass es in einigen monaten klappen könnte. ich würde es mir wünschen.
     
    #10
    betty boo, 30 Juni 2010
  11. Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.251
    348
    4.660
    nicht angegeben
    Vor allem tut er sich ja auch selber was Gutes damit. Da jetzt in der Wohnung zusammen zu wohnen wäre doch für keinen von beiden eine Wohltat.

    Würde nur sehen dass ich meine Möbel da rausbekomme. Wer weiss, sowas kann immer mal eskalieren und dann hat man schnell Probleme.
     
    #11
    Schweinebacke, 30 Juni 2010
  12. _sandra_
    _sandra_ (33)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    32
    33
    7
    nicht angegeben
    Ich kann schweinebacke nur zustimmen. Zusammen weiter wohnen würde ich auf keinen Fall. Ich war mit meinem Ex 7 Jahre zusammen, dann habe ich Schluss gemacht, weil ich eben auch nur noch Freundschaft empfunden habe. Am Anfang war das ziemlich hart, vor allem für ihn, weil er meinte es käme unvorbereitet und er fiel aus allen Wolken (dabei war durchaus vieles nicht mehr ok...).
    Wir haben uns ca. 4 Monate gar nicht gesehen. Das war natürlich nicht einfach wegen gemeinsamem Freundeskreis etc. Dann haben wir langsam wieder Kontakt aufgebaut und sehen uns jetzt einigermassen regelmässig (alle paar Wochen), reden, kochen oder schauen DVD. Ob man das wirklich Freundschaft nennen kann weiss ich nicht, wohl eher Bekanntschaft.
    Er hat jetzt schon seit ca. einem Jahr eine neue Freundin und das macht mir gar nix aus. Ich habe die beiden noch nie zusammen gesehen, aber auch das würde mich nicht stressen denk ich. Ich wollte und will ihn nicht mehr als Partner, also warum soll ich mir nen Kopf machen? Ich freu mich sogar echt für ihn. Seine Neue passt viel besser zu ihm (sind beide vegetarier, gleicher Musikgeschmack, Lebensstil, etc.). Ausserdem gehts mir selbst ja auch gut :smile:
    Mitlerweile sagt auch er, dass es so besser für uns beide ist.

    Also mach dir nicht zu viele Sorgen, das kann klappen wenn man will. Allerdings sollten wirklich von keiner Seite noch Rachegefühle oder Ähnliches bestehen, sonst wird das Drama nur weiter gehen. Dann lieber gar kein Kontakt mehr. Nach ein paar Monaten wirst du ja sehen, in welche Richtung es tendiert.
     
    #12
    _sandra_, 30 Juni 2010
  13. JudasJudaeus
    Sorgt für Gesprächsstoff
    22
    28
    1
    nicht angegeben
    der und der Beitrag darüber find ich sehr passend geschrieben! Hab beidesmal ein Dankeschön abgegeben :zwinker:

    mann kann an deiner Situation nichts schön reden .. ne Trennung ist glaub selten wirklich "schön" selbst wenn man selbst derjenige ist, der Schluß gemacht hat. Dem einen fällts leichter, dem anderen weniger.

    Die Lösung mit dem Kühlschrank finde ich natürlich sehr cool :smile: denke aber oftmals is der Mann derjenige, der noch drauf zahlt - obs nun gerecht ist oder nicht .. vielleicht kannst du ja mit Ihr diesbezüglich reden? Traurig wär natürlich wenn du Ihr drohst einzuziehen wenn Sie dir das Geld nich gibt und Sie dann darauf verzichtet und hals über kopf aus der Wohnung flieht!

    Andernseits wäre mir auch absolut nich wohl, wenn ich wüsste meine Ex wohnt zum Teil auf meine kosten in der Wohnung und pimpert da vlt. mit nem Anderen (ich mein ich hab erst eine wirkliche Trennung hinter mir und die Verlief wie django so schön schrieb im Affekt, das meine Ex nach nichmal 2 Wochen mit eim in die Kiste stieg und das rum erzählte. Später stand Sie vor meiner Tür. Auch ich hab den Kontakt für Monate abgebrochen -> @ vry en gelukkig hierbei an dich wenn du Ihm bedeutungslos geworden bist, kann sich sehr wohl ne Art akzeptanz entwickeln, dicke Freunde werdet Ihr bestimmt nicht mehr! meine Erfahrung)

    wie so oft gesagt aber doch momentan so unhilfreich wie n Kropf für dich: Erleb was, mach was mit Freunden, überleg dir Pläne was du beruflich erreichen willst und kapsel dich von der Vergangenheit zumindest jetzt mal ab (ich kehr auch erst jetzt langsam wieder zu dem "alten" Freundeskreis Stück für Stück zurück) gib dir n paar Monate Zeit und du bist wieder putz munter *kopf hoch kamerad* :winkwink:
     
    #13
    JudasJudaeus, 30 Juni 2010
  14. Namal
    Namal (36)
    Benutzer gesperrt
    15
    0
    0
    nicht angegeben
    An seiner stelle hätte ich das zeugs in die mülltonne gekloppt. Du hast nich mal verdient mit dem arsch angekuckt zu werden von ihm.
     
    #14
    Namal, 30 Juni 2010
  15. User 83901
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.558
    348
    2.393
    nicht angegeben
    Na aber sachte, sachte. Ganz gleich, was vorgefallen ist, an fremdem Eigentum hat sich niemand zu vergreifen. :rolleyes:

    An den TE:
    Ängste vor einem neuen Partner der Ex sind normal, aber sie vergehen.
    Du solltest deshalb auch nicht an der Trennung zweifeln, denn es ist doch hauptsächlich die Gewohnheit, die sich jetzt bei dir meldet und nicht die noch anhaltende und alles in den Schatten stellende Liebe.

    Ob ihr jemals wieder richtige Freunde werdet, bleibt abzuwarten. Ich habe bisher leider immer das Gegenteil erfahren und habe daher zu keinem meiner Exfreunde noch Kontakt. Manchmal ist das schade, aber man kommt darüber hinweg. Und manchmal denke ich mir, dass ich den Herren ohnehin nichts mehr zu sagen hätte. :>
     
    #15
    User 83901, 30 Juni 2010
  16. Luria
    Sorgt für Gesprächsstoff
    99
    33
    3
    nicht angegeben
    Hab mich vor 2 Monaten von meienm Ex getrennt nach fast 3 Jahren.. weil ich was rausgefunden hatte...
    ich konnte ihn gar nich mehr ansehen! Haben uns kurz danach noch manchmal gesehen oder telefoniert.. haben erst gedacht wir schaffens, Freunde zu sein, dann gezofft und jetzt hab ich ihm gar nichts mehr zu sagen und wills auch erstma nich.. Diese Phasen wurden ja schon beschrieben.
    Mein Tipp: Alles erstma beruhigen lassen, Abstand nehmen, Klare Gedanken fassen und raus aus der Wohnung und vielleicht sachlich mal mit ihr reden oder einen Freund schicken, wenn sie absolut nicht mit dir reden will.
     
    #16
    Luria, 30 Juni 2010
  17. Manirando
    Manirando (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    53
    93
    5
    Single
    Hallo!

    Ich hab mir die ganzen Antworten jetzt mal nicht durchgelesen.

    Deine momentane Situation kenne ich sehr gut. Wurde vor knapp 3 Monaten von meiner Ex-Freundin verlassen (an der ich allerdings immernoch irgendwie hänge). Wir waren 2 Jahre zusammen. Auch wir hatten eine gemeinsame Wohnung, wir haben sogar gemeinsam eine Katze gekauft, weil wir echt dachten, das hält ewig. Naja wie es immer so kam: der Alltag. Auf jeden Fall gings dann auseinander.

    In dem Fall bin ich in der Wohnung geblieben und bin es immernoch. Wir zahlen beide je die Hälfte der Miete, was ich nur fair finde. Ich hatte ihr angeboten weiter in der Wohnung zu bleiben, aber sie wollte das nicht. Da ich die Wohnung alleine nicht tragen kann, läuft der Mietvertrag zum 31.07. aus. Sie ist dann auch zu ihren Eltern gezogen. Im Nachhinein betrachtet ist das auch wirklich besser für alle Beteiligten. Wir hatten uns noch 2 Mal glaube ich getroffen, um organisatorische Dinge zu klären. Seitdem herrscht, außer ein paar Mails, Funkstille.

    Da ich eh glaube, dass sie wegen einem anderen mit mir Schluss gemacht hat, ist natürlich die Angst da sie mit einem anderen zu sehen. Ich liebe sie immernoch, obwohl ich mir bewusst bin, dass das nie wieder was wird und auch erledigt ist. Damit habe ich mich auch abgefunden. Aber Gefühle für die Ex werden gerade nach über 5 Jahren bei euch eine ganze Zeit lang sein. Trotzdem musst du nach vorne schauen und zusehen, dass du wichtige Dinge nicht schleifen lässt. Was am wichtigsten ist: Klärt die Finanzen. Wer zahlt was? Gibts ein Gemeinschaftskonto? Alles wichtige Dinge, die ihr klarstellen solltet. Denn beim Geld sind die meisten Menschen empfindlich.

    Das ganze über einen Dritten zu klären halte ich nicht unbedingt für passend. Da ihr zwei zusammen wart und nicht der Dritte in der Beziehung war, solltet ihr das auch untereinander alles klären. Klar wird sie das nicht gut finden, wenn du deine gnzen Möbel rausholst, aber da muss sie dann wohl durch. Aber wenn ihr momentan normal miteinander reden könnt, dann sollte das alles auch problemlos klappen.

    Viel Erfolg und viele Grüße
     
    #17
    Manirando, 3 Juli 2010
  18. LiebeskummeroE
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    58
    91
    0
    in einer Beziehung
    Hallo ihr Lieben,

    schön, dass ihr so zahlreich auf meinen Thread reagiert.
    Ich geb euch mal ein kleines Update:

    Wir haben weiterhin sehr sehr wenigen Kontakt, ich war vor einigen Tagen wichtige Dinge in unserer gemeinsamen Wohnung holen. Logischerweise war sie auch dort. Auf ein normales "Hey, wie geht's" konnte ich nur kurz antworten: "Joa wie solls schon gehen" (Man beachte ich habe schluss gemacht)

    Jedenfalls war, wie immer in den letzten 2 Wochen ihre plötzlich wieder beste Freundin dort, mit ihrem Freund. (Wohlgemerkt in der Wohnung für die ich momentan noch aufkommen zur Hälfte) Alles in allem eine für mich mega krasse Situation. Ich kam mir echt scheiße vor. Hab schnell meine Sachen gepackt und musste sofort raus da. Es ging nicht mehr. Sie war wohl behütet unter Leuten, aber ich war wirklich mehr als alleine! Ich ging also hastig zur Türe sagte dann mit Tränen in den Augen nurnoch "Ja mach's gut" Und sie fragt nur "Ja, ist was?". Naja ich konnte nicht antworten und bin weg.

    Sowas habe ich noch nie zuvor erlebt. Ich dachte wirklich ich könnte das alles überstehen, ohne das es mich so dermaßen belastet. Krass ohne Ende.

    Wenn ich unter Freunden bin, oder bei dem neuen Mädel, dass ich kennengelernt habe (Leider 100km entfernt lebend) ist alles gut. Solo Autofahrten zerren allerdings an den Nerven, aber wohl normaler Zustand in einer solchen Situation.

    Naja, ich hoffe wirklich, dass ich bald endlich eine neue Bleibe finde, meine Möbel aus der Wohnung holen kann, die letzten Details geklärt sind, damit ich endlich mein neues Leben starten kann.

    Ich habe zwar von Anfang an gesagt, ich will mit ihr befreundet bleiben aber ich glaube ich will erstmal lieber keinen Kontakt zu ihr. Ich kann es nicht sehen, wie sie so super mit all dem umgeht. Wie sie souverän mit Freunden feiern geht und all diese Dinge. Es schmerzt und ich hoffe es geht endlich vorbei!
     
    #18
    LiebeskummeroE, 4 Juli 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - war's Schluss Jahren
sunshine2316
Beziehung & Partnerschaft Forum
11 September 2010
19 Antworten
Fridge86
Beziehung & Partnerschaft Forum
1 Juni 2010
18 Antworten
black_despair
Beziehung & Partnerschaft Forum
22 Juni 2008
4 Antworten
Test