Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

das "wunderbare" thema orgasmus...

Dieses Thema im Forum "Stellungstipps, Sex & Co." wurde erstellt von -dina-, 13 Mai 2010.

  1. -dina-
    Gast
    0
    hallo ihr lieben,

    leider muss ich euch mit einer weiteren "ewig-leiher" belästigen. dennoch weiß ich, dass ich auf jeden fall den ein oder anderen guten tipp bekommen werde :smile:

    ich fange mal an...

    bin gerade frisch verliebt und sehr glücklich (endlich, nach dem ganzen chaos). weiß was ich in der Beziehung will und was nicht...bla bla

    ja. alles ist super, nur ich komme nicht beim sex. bin ich noch nie (auch bei anderen partnern nicht), außer in einer stellung, in der zusätzliche stimmulation/reibung auf die klitoris ausgeübt wird. ich komme nicht beim oralverkehr und auch nicht per hand...auch nicht, wenn ich es selber mache, außer wenn ich n' kissen zur hilfe nehme (hört sich blöd an...:ashamed:)
    es ist echt zum kotzen. er ist sexuell sehr aktiv, probiert gerne neue dinge aus, möchte, dass ich ihm meine wünsche mitteile, ihm sage wie er es machen soll usw.
    alles gut, jedoch weiß ich es nicht mal, weil ich nicht viel beim sex oder gar vorspiel empfinde. die situation überfordert mich natürlich auch, denn es ist total blöd, weil ich es ja auch geniessen will. ich erfahre auch gerne neue dinge, eperimentiere usw. mir geht einfach diese einschränkung auf den sack und ich kann sie nicht akzeptieren, weil ich weiß, dass ich mich auch "freier" fühlen kann.

    wie ihr schon lesen könnt, setze ich mich tierisch unter druck, weil ich etwas erfüllen will, was so nicht geht. ich möchte mich einfach nur frei fühlen und spaß haben. ich bekomme schon fast die krise, wenn er mich anfasst und ich fast nie feucht bin. natürlich schaffen wir dann abhilfe durch Gleitgel und er sieht es auch alles ganz locker.

    ich könnte mit ihm darüber reden, jedoch weiß ich, dass es ein totales problem für ihn wäre, wenn seine freundin beim sex keinen spaß hat. ich habe angst ihn dadurch zu verlieren (noch mehr druck).
    auch habe ich angst, dass es sexuell nicht so gut passt, weil er es etwas "härter" bevorzugt und ich dabei oft schmerzen habe. das finde ich zwar nicht so problemmatisch, da man in dieser hinsicht ja kompromisse finden kann, jedoch spukt es mir im kopf rum. ein bissel druck macht mir auch, dass er vor mir schon mit sehr vielen frauen sex hatte (sollte nicht relevant sein, aber vllt. kennt ihr dieses dämliche kopfkino)

    da ich mich ungern selbst bemitleide und mich nicht damit abfinden möchte, habe ich mir einen Vibrator zugelegt, mir zeit genommen und los experimentiert :grin: leider war das für mich auch nicht so der hit.

    ich weiß, dass dieser zustand mit meinem (nicht vorhandenen) selbstwert-gefühl zu tun hat...meint ihr ich sollte ne therapie machen? hab schonmal überlegt bei pro-familia ein beratungsgespräch aufzusuchen. hat jemand damit erfahrung?

    dankööö für's lesen :zwinker:
     
    #1
    -dina-, 13 Mai 2010
  2. Sit|it|ojo
    Gast
    0
    Wie sieht es mit deiner gedanklichen Empfängnis in Sachen Sex aus? Ich bin übrigens in der Lage deines Freundes und du könntest von Problem her meine Freundin sein. Ich kann also schon in gewisse Weise dein Freund nachvollziehen, jedoch sind einige deiner Bedenken unbegründet.
     
    #2
    Sit|it|ojo, 13 Mai 2010
  3. User 93633
    User 93633 (31)
    Meistens hier zu finden
    694
    128
    174
    Single
    Du befindest dich ja total in einem Teufelskreis mit deinen Sorgen und Ängsten. Dann ist es leider nur logisch, das es nicht klappt. Für einen Orgasmus muss man entspannt sein und sich ganz fallen lassen können. Es ist nicht ungewöhnlich, das Frauen nicht vaginal kommen können. Soweit ich weiß, fällt das mit dem Alter irgendwann leichter aber in unserer Altersklasse ist das wirklich nichts, weswegen man Panik bekommen sollte.
    Abgesehen davon kann es schon mal überhaupt nicht funktionieren, wenn du dabei Schmerzen hast. DAS ist nicht normal und du solltest mal mit deinem FA drüber reden. Ich würde deine Gedanken übrigens sehr wohl mit deinen Freund teilen. Er ist dein Freund, dein Partner. Er will, das es dir gut geht und dich unterstützen. Rede mit ihm, dann stellt er sich bestimmt mehr auf dich ein. Dann kannst du auch endlich anfangen, dich zu entspannen und mit ein bisschen Übung genießt du den Sex und willst ihn nie mehr missen :zwinker:
     
    #3
    User 93633, 13 Mai 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  4. User 71335
    User 71335 (49)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    8.906
    398
    4.247
    Verliebt
    und ein orgasmus deutet er/du als indiz für spaß am sex?:confused:
    das ist aber eine sehr männliche zielorientierte sichtweise.
    einen orgasmus kann man ja auch ohne spaß am sex haben, aber ohne orgasmus auch sehr viel spaß am sex, aber das sollte man auch zeigen und zulassen.
    nun ich befriedige mich auch am liebsten mit einem kissen oder an einer decke, mit fingern und vibbi das musste ich erst über jahre und jahrzehnte üben (erwarte also nach wenigen wochen oder monate keine resultate) und es hat zu anfang ewig gedauert und ich komme ansonsten sehr leicht und schnell (ausnahme ov da brauche ich auch heute z.T. ewig, ist aber auch nicht mein lieblingsorgasmus) und ohne probleme, aber auch nur wenn ich will, ich muss nicht kommen um den sex geil zu finden, ich berausche mich auch so an kleinsten details und meiner eigenen und seiner lust.

    könnte helfen, auch um einfach mal für dich zu klären das sex was anderes ist als der weg zum orgasmus und die ausenwirkung auf den partner.;-) das ist schon eine relativ schmalspurige ansicht, die tatsächlich auf dauer niemanden zufrieden stellen kann.
     
    #4
    User 71335, 13 Mai 2010
  5. -dina-
    Gast
    0
    wie meinst du das?


    vielen, vielen dank für die antworten! endlich konnte ich es loswerden.

    werde versuchen mit ihm zu reden, auch wenn es mir super schwer fällt. habe natürlich angst...angst, dass mein problem für ihn ein problem darstellt.

    das schlimmste habe ich euch übrigens vorenthalten... ich habe ihm ab und zu einen orgasmus vorgespielt. scheiße. natürlich. das weiß ich selber. aber wie schon gesagt, befinde ich mich in einem absoluten teufelskreis (wobei das natürlich nicht gerechtfertigt ist).

    aber stellt euch mal selbst die frage, was wäre, wenn euer partner keinen bzw. wenig spaß am sex hat? damit will ich meinen scheiß nicht rechtfertigen. überhaupt nicht.
    ach mist...eigentlich will ich nur glücklich und zufrieden sein. ich bin mit ihm wirklich sehr glücklich.
     
    #5
    -dina-, 13 Mai 2010
  6. User 71335
    User 71335 (49)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    8.906
    398
    4.247
    Verliebt
    ähm sooooo verkehrt ist das gar nicht, es hilft vielen frauen lockerer zu werden und nicht mehr auf den orgasmus zu warten, der sich dann oft von alleine einstellt, aber witzigerweise ganz anders und unspektakulärer ausfällt (viele orgasmen hört und spürt man nämlich gar nicht als partner).
    oftmals empfehlen das sogar therapeuten einen orgasmus vorzuspielen, einfach um lockerer zu werden und sich selber zu befreien, das sit sowas wie selbstmotivation, in extase pushen.
    sollte nur kein dauerzustand werden und nicht dem zwecke dienen deinen freund zu täuschen, sondern du musst dich selber täuschen.:zwinker:

    wobei es wirklich nötig ist, ihm einen vorzuspielen.
    sei doch einfach glücklich und genieße was und wie immer du willst, er wird gar nicht zwingend merken das du keinen orgasmus hast, welcher mann achtet da schon drauf, solang du dich immer wieder auf den sex freust und begeistert und aktiv dabei bist.

    ich kann mich übrigens gut in die lage versetzten, mein mann ist jetzt auch nicht gerade begeistert vom und beim sex, zumindest merkt man ihm das nicht an, einen orgasmus hat er natürlich, aber das ist mir eigentlich völlig unwichtig, mir wäre vorfreude und begeisterung zu beginn und lebhafte resonanz und feedback während des sexes viel lieber.:zwinker:
    im übrigen ist es mir auch wurscht wenn er keinen orgasmus hat was auch schon vorkommt, er wird dann schon seine gründe haben, oftmals verderben orgasmen ja auhc den sex und zwar von beiden seiten.:zwinker:
     
    #6
    User 71335, 13 Mai 2010
  7. Sit|it|ojo
    Gast
    0
    Naja, wie es um dein Kopfkino bestellt ist. Das wiederrum ist ja eng mit dem Grad verknüpft wie du dich gehen und fallen lassen kannst.


    Wenn er nicht total Gefühlskalt und Schwanzorientiert ist, wird er kein Problem haben dir aufmerksam zuhören zu können und zu verstehen. Bei mir ist es z. B. so, dass ich der jenige bin der versucht zu Reden nur von ihrer Seite nie etwas kommt. Ist schon sehr schwer dort irgendwie "agieren" zu können. Die Situation zu dir ist aber auch eine ganz andere, als die meine Freundin betrifft. Wie schätzt du deinen Freund denn ein?

    Das ist ein Ding, was du dir definitiv auf die Kappe schreiben solltest. Sowas macht man nicht! Das kommt einer Lüge gleich. Da liegt es im ermessen deines Freundes, wie er damit umgehen kann und will. Trotzdem denke ich, dass er Verständniss für deine Lage zollen könnte und dies wohl auch tun wird.

    Dann sollte der Partner das dem anderen mitteilen und ihm über seine Ängste und Probleme informieren. Denn wenn das erst viel später passiert, dann ist es wie ein Schlag ins Gesicht des Partners. Es wäre vielleicht mal hilfreich noch etwas mehr Infos zu bekommen. Was gefällt dir nicht und evtl. Ursachen.
     
    #7
    Sit|it|ojo, 13 Mai 2010
  8. -dina-
    Gast
    0
    zitat:
    ich kann mich übrigens gut in die lage versetzten, mein mann ist jetzt auch nicht gerade begeistert vom und beim sex, zumindest merkt man ihm das nicht an, einen orgasmus hat er natürlich, aber das ist mir eigentlich völlig unwichtig, mir wäre vorfreude und begeisterung zu beginn und lebhafte resonanz und feedback während des sexes viel lieber.:zwinker:
    im übrigen ist es mir auch wurscht wenn er keinen orgasmus hat was auch schon vorkommt, er wird dann schon seine gründe haben, oftmals verderben orgasmen ja auhc den sex und zwar von beiden seiten.:zwinker:[/QUOTE]




    meinst du damit, dass er nicht begeistert davon ist, dass du keinen orgasmus bekommst? oder allgemein auf den sex bezogen?

    wie schafft ihr das? ich mein, sex ist nicht alles, aber wenn ich auf meinen freund blicke, ist ihm der sex schon suuuuuuuuuuper wichtig. ne beziehung ohne guten sex wäre ein absolutes no-go für ihn. deshalb bin ich auch so aufgekratzt und sorgvoll :smile:
     
    #8
    -dina-, 13 Mai 2010
  9. User 71335
    User 71335 (49)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    8.906
    398
    4.247
    Verliebt
    ich bekomme orgasmen, massenhaft, was mein mann auch eher als nachteil sieht, stört wie gesagt ja auch.
    ausserdem findet er das lustig (nicht geil oder als bestätigung, er weiß ja das ich auch ohne ihn sehr gut komme), wenn ich dauern komme.:grin:

    er ist grundsätzlich nicht so sexbezogen, ihm kommt es eher auf nähe an und kuscheln, als auf die geilheit.

    guter sex hat ja aber auch nix mit orgasmen zu tun, du kannst doch extrem geilen sex haben und abgehen wie sau, ohne einen orgsmus zu haben.:confused:

    wie zeigst du ihm den beim sex das dir das gefällt, wie aktiv bist du beim sex, wie fordernd usw?
    gefällt dir der sex überhaupt an irgendeiner stelle oder schaust du nur das du das mit einem orgasmus möglcihst schnell zum ende bringen kannst.

    der weg ist doch das ziel, das ende ist doch letztlich wurscht.

    hat dein freund überhaupt jemals gefragt oder sich gewundert ob/das du einen orgasmus hast?
    wie kommst du eigentlcih darauf das ihn das stören könnte?
    wenn er erfahren ist weiß er doch das frauen keinen orgasmus brauchen.:confused:
     
    #9
    User 71335, 13 Mai 2010
  10. -dina-
    Gast
    0

    mein kopfkino spielt:
    "oje, hat er jetzt spaß. kann ich ihm seine wünsche erfüllen. findet er es geil?" das ich dann unentspannt bin ist ja klar.
    heute meinte er, dass ich ihn mal "benutzen" soll. das ich halt das machen soll, worauf ich lust habe...eigentlich voll gut. er achtet schon sehr darauf, dass es mir gut geht :smile: und gerade weil er so ist und ich ihn wirklich liebe, möchte ich, dass auch der sex gut läuft.

    ich weiß, dass er mir zuhören wird. jedoch kann ich ihm ja schlecht sagen: so, ich habe probleme einen orgasmus zu bekommen, hab dir was vorgespielt und jetzt müssen wir mal gucken :zwinker: übrigens kann ich ihm auch oft keine antwort geben, wenn er mich fragt, was ich mag oder was er machen soll.

    mein selbstwertgefühl ist mein problem. ich denke manchmal, dass ich nicht gut genug bin. sexuell natürlich. ansonsten mag ich mich sehr :smile:

    hmmm...mir gefällt kein richtig heftiger sex, bei dem sämtliches mobiliar zu bruch geht und die nachbarn klatschen, wenn man fertig ist :smile: ich empfinde nichts bei oralverkehr und kann mich nicht entspannen, wenn ich die aktive bin und mich so schnell bewegen muss wie ein presslufthammer. er mag das...

    ich mag, wenn er auf mir liegt und dadurch reibung an der klitoris entsteht, ich mag es, wenn er es gaaaaanz langsam mit der hand macht, ich mag sein stöhnen, seine mimik, das was er sagt, analsex finde ich gut :ashamed:, pornos sind auch okay, ich mag es auch aktiv zu sein...jedoch bin ich nicht gern ein flummi :smile:

    reicht das erstmal? :smile:

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 21:28 -----------

    wir reden oft darüber...er fragt mich nach meinen wünschen, oder nach dem was er machen soll. habe gerade was dazu geschrieben, vielleicht guckste mal :smile:
    es ist schon so, dass er den sex irgendwie "misst". wenn die frau abgeht, sie schön feucht ist und sie einen orgasmus hat findet er es geil.

    fordend bin ich nicht. ich weiß z.B., dass ich nur durch eine position komme, aber ewig das gleiche will ich ihm ja auch nicht antun.
    wenn mir etwas gefällt stöhne ich oder sage ihm, dass es gut ist. aber er fragt auch andauernd, weil er es schon vermutet. aktiv bin ich schon, nur bekommen meine beine z.b. ne krise, wenn ich mich super schnell bewegen muss, weil ich oben liege. und mir bringt es auch nicht viel. durch das rein raus komme ich einfach nicht. wenn ich zusätzlich meine hand benutze auch nicht.
     
    #10
    -dina-, 13 Mai 2010
  11. User 71335
    User 71335 (49)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    8.906
    398
    4.247
    Verliebt
    ja ich habe da sdarübe rshcon gelesen, das ist schon aufschlußreich.

    eines ist schonmal klar und darüber brauchst du dir schonmal keinen kopf zu machen, richtig erfahren ist er wahrlich nicht.:grin:
    gut aber das muss er in dem alter auch noch nicht zwingend wissen, das frauen nicht nach schmea f reagiren müssen wenn sie spaß am sex haben oder irgendiw messbar sind, offensichtlich hat er da selber ein selbstwertproblem.


    kann jetzt soweit nix finden,was da weit aus der masse rausstechen würde oder was er vermissen könnte (immer dem alter angepasst).
    das du nicht genau weißt, was du willst und keine eigenen wünsche äußern kannst und willst und zumindest keine neuen ideen hast, hassen männer zwar wie die pest, aber sie sind in der mehrheit auch nicht sonderlich verwöhnt von frauen die das wirklich tun, daher findet er das sicher völlig normal und gut so.

    aber wenn du nix sagst muss er davon ausgehen, dass du absolut zufrieden bist mit dem was ihr macht.
    wenn dir das zu schnelle nicht so gefällt ode rgar weh tut, muss er das wissen, spielst du ihm in dem moment was vor denkt er super, die findet genau das geil und wiederholt das, ganz klar.

    man kann männern aber auch gerade da (also wenn es zu schnell zu wild ist) deutlich sagen, "mist jetzt hast du meine orgasmen überfickt/weggefickt" oder "das ist super geil und ich genieße, wie du dabei abgehst, aber mir gibt das nicht so viel", vielleicht hättest du ja in der richtigen stellung und bei optimaler eingespieltheit eurer bewegungen längst optimale orgasmen bzw. könntest du zulassen (orgasmen sind eh frauensache, männer braucht man dazu nicht).

    an so einer kritik ist ja nix schlimmes, wie gesagt es dürfte jedem klar sein, das meine keine orgasmen beim sex braucht, zumindest nicht bei jedem sex und das man da zugunsten seines partners gerne mal drauf verzichtet, er genauso wie du.

    sag ihm das du nur in der einen position kommst, aber eben nicht auf seine lust und neue ideen verzichten willst und du gerne auch mal was für ihn tust, weil dich das auch anmacht, seine lust und sein orgasmus auf dich überspringt (das sollte eigentlich so sein, man kann sich einen orgasmus auch teilen, männer machne das ja meistens weil die frau ja häufiger kommen als männer) und du nicht einen eigenen orgasmus dazu brauchst um sex geil zu finden.

    wobei ich ja denke, dass er eh nicht erwartet das du einen orgasmus hast, solange du spaß hast.
    offensichtlich erwartest nur du das und bremst dich damit aus.


    wobei man schon sieht das da eure vorlieben stark auseinandergehen (und du es ihm NUR recht machen willst) und es sich überhaupt noch nicht so richtig eingespielt hat bei euch, kann also alles noch kommen. ein bisschen mehr kommunikation und ehrlichkeit können da schon helfen, wenn du ihm falsche signale gibst darfst du dich jedoch nicht wundern.

    könntest dir doch auch noch einen oragsmus nach seinem orgasmus holen langsam und kuschlig zum orgasmus reibst, dafür braucht es noch nichtmal einen harten schwanz, da sist ganz ähnlich wie ein kissen.:zwinker:
     
    #11
    User 71335, 13 Mai 2010
  12. -dina-
    Gast
    0
    jaaaaa...du hast recht, ich denke nur an ihn. ich klau' mir mal ne große portion egoismus und selbstwert :smile: das schlimmste ist, dass er selber sagt, dass er eh immer kommt und deshalb möchte, dass ich auch spaß habe. blöd für mich ist halt, dass er den sex "misst"... (am stöhnen, feuchtsein, an der heftigkeit usw.)

    ich kann wünsche äußern, ABER nicht direkt nach dem sex. er fragt mich immer direkt danach :zwinker: ich habe viele fantasien und bin wirklich offen. es ist nicht so, dass ich voll die langweiler-nudel bin, die wie ein brett auf'm bett liegt. ich bin eher so der typ der fantasien oder wünsche spontan äußert. wenn ich lust zu etwas habe, mache ich es einfach, auch wenn wir dazu in irgendeiner kabine verschwinden müssen :zwinker:

    ich glaube der knackpunkt an dieser ganzen gedankenmachereri ist ne exbeziehung. das passte sexuell überhaupt nicht, wir haben nie geredet und er meinte dann, dass ich verklemmt wäre, weil ich nicht auf, ich nenne es mal, "rumrammeln" stehe. quasi hat er mir die schuld gegeben und ich trottel habe es so angenommen. daran denke ich heute noch oft. habe dann irgendwann den schlussstrich gezogen, weils auch menschlich nicht gepasst hat und ich keine hochleistungsqualitäten beweisen muss. es soll schließlich spaß machen. und ich bin offen und mache viele dinge mit (die mir natürlich auch spaß machen!)

    ich werde auf jeden fall mit ihm reden und dann noch nen beratungstermin bei pro-familia machen...es fällt mir zwar schwer ner fremden person so intime dinge zu erzählen, jedoch tut es gut, einfach mal alles loszuwerden.
    bin auch dankbar für eure offenen augen/ohren. danke :smile:
     
    #12
    -dina-, 14 Mai 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - wunderbare thema orgasmus
Maxmueller21149
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
18 November 2016
14 Antworten
Lotusblümchen^^
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
1 Juli 2016
8 Antworten
natalie17031997
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
3 September 2014
122 Antworten