Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Date im Bett verpatzt - jetzt erst recht?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von User 29206, 27 Januar 2010.

  1. User 29206
    User 29206 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    919
    113
    91
    nicht angegeben
    Hallo, letztens ist mir etwas passiert, das mir neu war - und ich weiss weder wie ich es einordnen soll noch welche die beste Reaktion darauf ist.

    Zum besseren Verständnis hole ich kurz aus; nach einer fünfjährigen Beziehung und einem gemeinsamen Kind habe ich mich vor etwa vier Monaten von meiner Ex-Freundin getrennt, als ich "erfahren" habe, dass sie in jemand anderen verliebt ist und die Beziehung selbst seit der Schwangerschaft keine glückliche mehr gewesen ist. Sex hatten wir in dem letzten Jahr kaum noch und wenn, war er für beide Seiten unbefriedigend.

    Nach der Trennung habe ich meinen Seitensprung-Agentur-Account reaktiviert (ich habe ihn angelegt, aber nie benutzt) und mich darüber seitdem mit zwei Frauen getroffen und beim ersten Treffen auch Sex gehabt. Mit einer habe ich seitdem eine sehr schöne Affäre, bei der zweiten hätte ich sagen sollen, dass es Sex gegeben hätte, wenn ich einen hochgekriegt hätte...

    Und da liegt auch schon mein Problem. So etwas ist mir noch nie passiert und ich weiss nun nicht, was ich tun soll.
    An plausiblen Ausreden mangelt es mir nicht, aber dieses Gefühl des verletzten Stolzes kriege ich dadurch nicht weg. Es fühlt sich sehr ähnlich an wie an dem Tag, als ich zum ersten Mal erfahren habe, dass ich betrogen wurde - neben einer Mischung aus Beobachtung und Neugier gibt es das Bewusstsein, dass etwas Kleines, aber Bedeutsames ganz und gar nicht in Ordnung ist.

    Ich kann mir sagen, dass ich in der Nacht davor und am Morgen noch mit der anderen Frau geschlafen hatte und demzufolge "der Akku alle war". Oder, dass ich während des Dates recht viel Alkohol getrunken habe, was meiner Libido nicht förderlich ist. Oder dass die Frau selbst sehr unsicher gewesen ist und wir nur bedingt auf einer Welle waren. Dass meine Psychaterin mich auf diese Nebenwirkung bei Citalopram hingewiesen hat.

    Aber das reicht mir nicht. Sie sah sehr gut aus, hat wunderbar geschmeckt und gerochen. Und ich habe dann irgendwie doch den Anspruch, das mit einem guten Schuss Kopfkino zu schaffen. Stattdessen habe ich sie geleckt und gefingert und bin danach nach Hause gegangen. Enttäuscht waren wir beide und sie hat auf eine SMS, in der ich meinte, dass das Date bis auf das Bett schön war und Wiedergutmachung angeboten habe, nicht reagiert.

    Lösungsmöglichkeiten
    Mein erster Reflex war ein Googlen nach rezeptfreien Potenzmitteln und dann der gute Vorsatz, am Tag vor ersten Dates grundsätzlich einen Sex-, SB-, Pillen- und Alkoholstopp einzulegen. Und natürlich erst recht noch einmal mit ihr zu schlafen, "um die Scharte auszuwetzen".

    Dann kamen mir die ersten Zweifel:
    Ist es für mich ok, ein durchschnittliches Date nur fürs Ego zu ficken? Ich glaub schon, aber ist es dann nicht doppelt schlimm, wenns wieder nicht klappen sollte?
    Ist der Aufwand, um sie wieder an den Punkt zu bringen die Sache wert? Weiss ich nicht. Ich will dann doch den Eindruck der Verliebtheit vermeiden, das bringt nur ganz unnötige Missverständnisse mit sich.
    Wie helfe ich mir auf die Sprünge, wenn ich die ganze Sache auf sich beruhen lasse? Keine Ahnung, ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen.
     
    #1
    User 29206, 27 Januar 2010
  2. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Was du tun sollst?

    Abhaken, künftig bei den Sexdates weniger Alkohol trinken und sie zeitlich besser auseinander zerren - oder willst du dich unbedingt als regelrechte Maschine oder potenten Deckhengst beweisen?

    Apropos beweisen: Mit dieser Frau wirst du zu 99 % dein Ego nicht mehr aufpolieren...wenn jemand nach so einem Date schreibt, dass zwar das "Drumherum" an sich schön gewesen sei, aber der Sex, der jedoch Hauptgrund des Treffens war, auf gut deutsch Scheiße gelaufen ist...nun, da wundert es mich nicht, dass diese Frau sich nicht mehr meldet, auch wenn du "Wiedergutmachung" angeboten hast.
    Klingt ja fast so, als wäre sie schuld gewesen, dass du keinen hochbekommen hast (wer weiß? Vielleicht war es auch unbewusst so. Außerdem könnte sie den Sex nicht nur durchschnittlich, sondern sogar unterdurchschnittlich empfunden haben und da gibt es nicht Wenige, die sich so etwas kein zweites Mal antun möchten) und das aus den Zeilen lesen zu müssen, findet keine Frau besonders nett.
     
    #2
    munich-lion, 27 Januar 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  3. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Meine gute, soetwas kann doch mal vorkommen und da muss man sich doch nicht direkt ein neues Ego oder Pillen zulegen. Du bist ein Mensch, keine Maschine. Klappt eben nicht immer alles so, wie man will. Wenn sie nicht auf deine SMS antwortet, dann ist sie entweder unsensibel, oder aber sie hatte deine Ausreden satt. Du solltest definitiv lernen, lockerer damit umzugehen.
     
    #3
    xoxo, 27 Januar 2010
  4. Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.251
    348
    4.660
    nicht angegeben
    Ehrlich, hört sich alles ziemlich kaputt an. Komm mal erstmal wieder auf dich selbst klar, das sind doch total wirre und sinnlose Gedanken.
     
    #4
    Schweinebacke, 27 Januar 2010
  5. donmartin
    Gast
    1.903
    Frauen aus einer Seitensprungagentur oder sonstigen eindeutigen Kennenlernmöglichkeiten sind auf SEX aus. Auf guten und Abwechslungsreichen SEX. Warum sonst bleiben sie denn nicht zu Hause? Weil ihnen etwas fehlt.

    Und nun kommt da jemand, der so von sich eingenommen ist und glaubt, alle Frauen "glücklich" machen zu können, obwohl einige Dinge nicht stimmen, Alkohol und Medikamente im Spiel sind......

    Probiere aus was du möchtest, solange du deinen Kopf nicht ausschalten kannst, wirst du eventuell weiterhin
    mit ner schlappen Nudel da sitzen.

    Ist nicht böse gemeint, aber erwarte hier oder von mir kein Mitleid.

    Denn, bevor man(n) das Problem der Frauen (guten SEX) aus der Agentur lösen kann, bedeutet, mit sich und seinen Problemen im Reinen zu sein. Man muss sich schon sehr gut kennen, gedanklich und körperlich kennen, um sein Ego immer auf dem oberen Level zu halten.
     
    #5
    donmartin, 27 Januar 2010
  6. User 29206
    User 29206 (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    919
    113
    91
    nicht angegeben
    Hallo, erst einmal danke für eure Antworten, auch wenn ich das Gefühl habe, zu manchen Dingen noch etwas sagen zu müssen, damit sie weniger nach Klischee aussehen.

    Mir geht es nicht darum, generell mit Sex "meine Probleme" zu lösen - dafür sind dann doch die Sitzungen und das Medikament da - sondern nur regelmäßig welchen zu haben, der mir Spaß macht. Damit will ich auch niemanden anderen beglücken oder etwas beweisen. Das trifft nur für diesen einen jetzigen Fall zu, wo ich mir entweder beweisen will, dass das ein Ausrutscher war oder irgend einen anderen Dreh finden möchte, damit ich nicht ständig daran denken muss. Auch wenn es ganz bestimmt eine ganz banale und alltägliche Begebenheit ist, habe ich so etwas einfach noch nie erlebt.

    Alkohol war im Spiel, weil wir irgendwann in eine Bar gegangen sind und Bier und Wein getrunken haben. Danach war ich nicht betrunken, weil ich mittlerweile darauf achte, genug Wasser nebenher zu trinken. Aber ganz damit aufhören ging auch nicht, weil ich sah, dass sie sich Mut antrinken wollte und immer dann mehr getrunken hat, wenn ich auch das Glas/die Flasche an die Lippen führte. Sie hatte zum ersten Mal in ihrem Leben so ein Date und ich bin nicht jemand, der einer 20-Jährigen vorschreibt, sie soll erst hundertprozentig überzeugt von etwas sein, bevor sie es tut.

    Wir sind beide Singles. Wir haben beide im Gespräch festgestellt, dass wir dort weiterhin sind, weil wir unverbindliche geschichten und keine Beziehung haben wollen. Wir waren uns einig, dass man sich freier fühlt, wenn die Beziehungsmissverständnisfalle weitgehend ausgeschlossen ist. Nicht alle Frauen auf so einer Seite sind in körperlich ungücklichen Beziehungen vergeben und warten auf den erlösenden Kick, vor allem nicht in meiner Altersgruppe.

    Und wie, aussitzen? Das klingt alles gut und plausibel, aber genau deswegen habe ich ja überhaupt gepostet.

    Das heißt, ich sollte solche Dates erst dann in Angriff nehmen, wenn ich mich absolut top fühle? Hm, ich bin zwar in Therapie, aber nicht um ein schwerwiegendes Trauma zu lösen, sondern "nur" um meine depressiven Phasen und meine Schreibblockade zu behandeln. Diese Dinge werden mich noch sicherlich ein stückweit begleiten; soll ich deswegen gleich so etwas sein lassen, mich als krank betrachten und Zwieback essen, weil es mental so anstrengend ist? Ich glaube, dass das eine sehr falsche Reaktion auf meine Situation wäre.

    Das, was ich durch diesen Thread hier suche, geht am ehesten in Richtung xoxos Beitrag; was kann ich mir sagen/tun, um das Ganze lockerer zu sehen, wie ziehe ich diesem Gefühl den Stachel?
     
    #6
    User 29206, 27 Januar 2010
  7. Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.251
    348
    4.660
    nicht angegeben
    Nein, du sollst solche komischen Sexdates erst wieder in Angriff nehmen, wenn du soweit mit dir im Reinen bist, dass du nicht gleich so komische Gedanken fasst, wenn der Löres mal einmal nicht so will wie du willst. Ich mein, ehrlich mal, du hattest einmal nen Hänger, deswegen macht man doch nicht so ein trara.
     
    #7
    Schweinebacke, 27 Januar 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  8. Del_bosque
    Del_bosque (36)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    47
    33
    8
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Schweinebacke, Deine Kommentare und Tipps gestern und heute sind wirklich überaus amüsant. Thanx!
     
    #8
    Del_bosque, 27 Januar 2010
  9. Bailadora
    Meistens hier zu finden
    991
    128
    99
    nicht angegeben
    Ich sehe das wie Schweinebacke, Du bist anscheinend noch nicht gefestigt genug um Ausrutscher dieser Art wegzustecken. So lang Du das nicht bist, kannst Du sie nur vermeiden - oder Dich in den A**** treten. Letzteres klingt so einfach und ist es nicht, ich weiß - aber im Endeffekt läuft Deine Therapie sicherlich auch darauf hinaus, mit den Rückschlägen im Leben besser fertig zu werden. Und das passiert nicht einfach so, dafür muss man an sich selbst arbeiten und sich selbst "züchtigen" - nicht irgendwelche Pillen bestellen und schlucken (die auch noch fiese Wechselwirkungen verursachen könnten).

    Damit komme ich zu dem anderen Thema, das bisher keiner angesprochen hat. Bist Du total deppert, während der Einnahme von Citalopram Alkohol zu trinken? Ich bin sicher, da steht im Beipackzettel, dass Du das nicht tun sollst! und das hat auch seinen Grund! Alkohol ist eine DROGE. Selbst wenn sie legal ist heißt das nicht, dass sie ungefährlich ist. Gerade in Wechselwirkung mit Antidepressiva. Das kann nämlich zur Folge haben, dass Du die Tage nach dem Alkohol wieder in ein Tief rutschst, weil Alkohol und Antidepressiva auf demselben Wege verstoffwechselt werden und sich dabei gegenseitig "behindern". Schlimmstenfalls (bei sehr viel Alkohol) kann es sogar zum sogenannten Serotoninsyndrom kommen - und das ist lebensgefährlich!

    Zudem: bloß weil sie Alkohol trinkt, musst Du das doch lange nicht - vor allem wenn Du doch noch zusätzlich weißt, dass das nur negative Auswirkungen auf Deine Libido hat.
    Entschuldige, wenn ich jetzt hart rüberkomme, aber bei sowas schwillt mir der Hals.
     
    #9
    Bailadora, 27 Januar 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Date Bett verpatzt
Basti25
Beziehung & Partnerschaft Forum
23 September 2016
26 Antworten
Oneboy9870
Beziehung & Partnerschaft Forum
20 September 2016
34 Antworten
Willy.wd
Beziehung & Partnerschaft Forum
18 Januar 2016
8 Antworten