Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    5 August 2007
    #1

    Date mit einem Kerl, der katholischer Priester werden will

    Ihr datet einen netten Kerl und im Laufe des Abends erzählt er über seine Zukunftspläne. Dabei erwähnt er, dass er gern katholischer Priester werden will.
    Wie reagierst du auf diesen Satz von ihm? Und wie geht es weiter mit dem Date?

    :ratlos:
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    5 August 2007
    #2
    "Na großartig. Und warum datest du mich dann?" - Würde mir wohl aus Überraschung erstmal rausrutschen. Nach dem ersten Schock würde ich dann genau wissen wollen, warum er sich mit mir getroffen hat, ob er sich da ne gute Freundschaft draus erhofft.
    Und ihn über seinen Berufswunsch ausquetschen, den find ich nämlich nicht uninteressant. :engel:
     
  • milchfee
    Gast
    0
    5 August 2007
    #3
    Erinnert mich grade an nen total schönen Film:engel:
    Aber da die Realität nun mal keine Schnulze ist, würd ich wohl ihm ab sofort aus dem Weg gehen und erklären, dass wir das lieber sein lassen sollten.
    Ich möchte mich von ihm ablösen solange es nocht geht und ich noch nicht verliebt bin. Danach wird es umso schwerer. Deshalb kommen weitere Dates nicht in Frage.
     
  • Asti
    Verbringt hier viel Zeit
    1.704
    123
    14
    nicht angegeben
    5 August 2007
    #4
    Uah, ich würde innerlich die Augen verdrehen (warscheinlich auch offensichtlich) und mich so schnell wie möglich verabschieden.
    Ich hab allgemein nicht so viel für die Kirche übrig, für die katholische erst recht nicht...
     
  • User 22358
    User 22358 (30)
    Meistens hier zu finden
    1.651
    133
    51
    Single
    5 August 2007
    #5
    ich würde ihn über seine beweggründe ausfragen und schauen was der abend bringt. wenn ich merke, dass es nicht funkt und er ein netter kerl ist, dann kann man befreundet bleiben und funkt es oder es ist doch nicht so toll wie ich dachte gehe ich ihm ab dann aus dem weg. aber das ist wohl situationsabhängig.
     
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    5 August 2007
    #6
    Ich würde wahrscheinlich in ein Gefühlschaos stürzen, weil ich nicht verstehe was er mit dem Date bezwecken will. :cry: Wenn die katholische Kirche das Zölibat abschaffen würde, wäre das kein Thema. Aber mir würde wohl vorkommen als wäre ich nur eine gute Freundin :geknickt:
     
  • Decadence
    Verbringt hier viel Zeit
    1.896
    121
    0
    nicht angegeben
    5 August 2007
    #7
    wäre sofort raus aus dem rennen.
     
  • *PennyLane*
    0
    5 August 2007
    #8
    Ich würd ihn darüber ausfragen und dann ein bisschen hintenrum fragen, warum er sich dann überhaupt mit mir verabredet. Naja, wenn er mir sympathisch ist kann man ja auch so befreundet sein.
     
  • Kokosmuffin
    Verbringt hier viel Zeit
    383
    103
    1
    nicht angegeben
    5 August 2007
    #9
    Sehe ich auch so...

    Aber dann kann man das ja nicht "date" nennen... Käme für mich als Parter auf jedenfall nicht in Frage. Würde in eine "Religion pro und contra" diskussion ausarten :tongue:
     
  • Knalltüte
    Knalltüte (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.608
    123
    0
    vergeben und glücklich
    5 August 2007
    #10
    Wie reagierst du auf diesen Satz von ihm?
    Ich würde ungefähr so gucken: :ratlos:
    Und wie geht es weiter mit dem Date?
    Einfach zuende führen und nicht wieder melden oder treffen. Das ist eher eine Sache, die nicht zu mir passt. Dafür bin ich viel zu böse.
     
  • Hundsgemein
    0
    5 August 2007
    #11
    nichts wie weg :grin:
     
  • schnuckchen
    Verbringt hier viel Zeit
    1.366
    123
    4
    vergeben und glücklich
    5 August 2007
    #12
    Ich glaube, ich würde Interesse heucheln und ihn aber innerlich abhaken. Oder ich würde mich nach seinen Vorstellungen bezüglch einer Beziehung und Sex erkundigen. Wenn er unchristliches von sich gibt, würde ich ihn informieren, was es in dieser Hinsicht heißt, katholischer Priester zu sein und dass ich das nicht will.
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    6 August 2007
    #13
    das ist mir jetzt nicht nur einmal, sondern schon 2x passiert. ich bin dann immer total schockiert, weil sex doch eine solch' tolle sache ist :grin:
     
  • User 77547
    Beiträge füllen Bücher
    2.546
    248
    1.862
    Verheiratet
    6 August 2007
    #14
    Soweit ich weiß (kenne mich aber nicht wirklich aus :zwinker:) legen die angehenden katholischen Priester ihr Keuschheitsgelübde doch erst ab, wenn sie tatsächlich Priester werden. Und so ein Theologiestudium ist doch relativ anspruchsvoll und dauert deshalb auch ne Weile. In der Zeit kann er doch machen, was er will (auch vögeln!). Natürlich nur wenn er der etwas liberaleren Sorte angehört und Sex vor der Ehe nicht ablehnt :zwinker:)


    Vielleicht könnte man ihn ja auch überzeugen :zwinker:, dass er da ziemlich viel aufgibt.
     
  • whitewolf
    Verbringt hier viel Zeit
    729
    101
    0
    nicht angegeben
    6 August 2007
    #15
    In meiner Jugend kannte ich tatsaechlich mal einen (ueber mehrere Jahre hinweg), der immer davon gesprochen hat, Priester zu werden.

    Er hats auch bis ins fortgeschrittene Theologiestudium geschafft, als er eine Frau kennengelernt hat.

    Tjo... Der Rest ist Geschichte. :grin:
     
  • User 4590
    User 4590 (34)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.103
    598
    9.731
    nicht angegeben
    6 August 2007
    #16
    In meinem Bekanntenkreis gibts ein Mädel, deren Freund Religion auf Lehramt studierte und nach über einem Jahr Beziehung plötzlich beschloss, dass er Pfarrer werden will und dann ins Priesterseminar ging; folglich haben die beiden sich getrennt. Das finde ich um eine ganze Ecke schlimmer, als nur bei einem Date zu hören, dass das Gegenüber mal Priester werden will.
     
  • User 15848
    Meistens hier zu finden
    3.489
    133
    60
    nicht angegeben
    6 August 2007
    #17
    Wenn er nett ist, würde ich auf jeden Fall mit ihm befreundet sein wollen. Mir wärs auch egal, "warum" er sich mit mir getroffen hat, es muss ja sowieso nicht jedes Treffen gleich auf eine Beziehung abzielen.
    Ich habe zwar für die Kirche nichts übrig, aber Respekt vor Priestern und Mönchen und häufig eine gewisse Sympathie ihnen gegenüber, weil viele von ihnen einen höheren Grad an Spiritualität entwickeln (Damit meine ich nichts Religiöses.)
     
  • User 37583
    User 37583 (38)
    Meistens hier zu finden
    3.354
    133
    19
    nicht angegeben
    6 August 2007
    #18
    wäre mir das mal passiert hätte der Mann, was seine aussichten als Partner angeht, Pech gehabt. Ein katholischer Mann würde mir nicht ins Haus kommen. Ich würde ihm das ganz klar sagen, ihn meine Gründe nennen und eigentlich davon ausgehen, dass er sie versteht, danach hätte er nämlich auch kein Interesse an einer Beziehung mehr. Einer Freundschaft hingegen steht absolut nichts im Wege.
     
  • User 15848
    Meistens hier zu finden
    3.489
    133
    60
    nicht angegeben
    6 August 2007
    #19
    Ich glaube, als Priester hätte er sowieso kein Interesse an einer Beziehung :ratlos:
     
  • Starla
    Gast
    0
    6 August 2007
    #20
    Das ist auch meine Meinung.

    @cookie

    Warum möchtest Du nicht mit einem katholischen Mann zusammensein?
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    Status des Themas:
    Es sind keine weiteren Antworten möglich.
    die Fummelkiste