Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • seti
    Verbringt hier viel Zeit
    974
    103
    9
    vergeben und glücklich
    20 Juni 2010
    #1

    dating - wie lange mit intimitäten warten?

    hey!

    ich habe am donnerstag ein date :smile:drool::drool::drool:) mit jemandem, den ich bis jetzt 2x gesehen habe auf partys und demnach treffen wir uns jetzt das 3. mal.

    da ich vor einer weile mal in einem ratgeber (jaja ich weiß :grin:) gelesen habe, dass frau sich bloß nicht zu schnell auf intimitäten einlassen soll, da mann dann interesse und respekt verliert, wollte ich einfach mal fragen, wie ihr das seht und wie eure erfahrungen da sind..

    wie weit sollte man beim dating (nicht) gehen?

    meine persönliche meinung war ja bis jetzt immer, dass küssen völlig ok ist, mehr aber nicht passieren sollte, wenns was ernstes werden soll.

    ich bin gespannt! :winkwink:
     
  • User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.591
    298
    1.166
    nicht angegeben
    20 Juni 2010
    #2
    Keine Beziehung vor dem Sex... soll heißen: Ich habe erstmal Sex mit einem Mann, bevor ich überhaupt entscheide, ob eine Beziehung möglich wäre oder nicht. Habe da keine Lust auf spätere Enttäuschungen.

    Wenn mir ein Mann gefällt, küss' ich den sicherlich beim ersten Date und wenn er mir richtig gut gefällt, können wir dann auch schon Sex haben.

    Meiner Meinung nach hat das keinen Einfluss darauf, ob man für den Mann interessant bleibt oder nicht. Wenn mich jemand mag, tut er das hoffentlich auch noch nach dem Sex.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • Aily
    Benutzer gesperrt
    2.565
    108
    345
    Verliebt
    20 Juni 2010
    #3
    Ich denke auf die Frage gibts keine eindeutig richtige od. falsche Antwort. Wenn beiden danach ist und sonst nichts dagegen spricht, wieso sollte man sich dann an irgendwelchen ungeschrieben "Vorschriften" orientieren?
     
  • Soraya85
    Soraya85 (32)
    Meistens hier zu finden
    1.960
    133
    52
    vergeben und glücklich
    20 Juni 2010
    #4
    Also ich hab mich an sowas noch nie halten können (,,nicht küssen" ,,nicht anfassen")........ darum denk ich wenn dann ehr an die nötige Sicherheit, also dass man mit jemanden den man noch nicht richtig kennt nicht an Menschenleere Orte geht, nicht ins Auto oder aufs Motorrad steigt, und sich generell wo trifft wo man sich selbst halbwegs gut auskennt. Desweiteren lasse ich mich nicht bis zur Haustür Heimbringen, denn er soll nicht gleich wissen wo ich wohne, man weiss nie wer später ein möglicher Stalker (häßliches Wort, ich weis...) ist, und dann hat man ggf. ein großes Problem........
     
  • celzo
    celzo (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    131
    103
    2
    Single
    20 Juni 2010
    #5
    Hm, ich hab auch immer im Hintergedanken, dass die Männer einen wohl als leicht zu haben sehen, wenn man zu schnell was macht. Ich persönlich kann eh (obwohl ich Romanzen/Affairen nicht abgeneigt bin) nicht sofort mit einem intim werden. Das Höchste der Gefühle war, dass ich jemanden beim zweiten Treffen(1.Treffen, zufällig auf Party kennengelernt, 2.Treffen, er hat spontan bei mir vorbeigeschaut) ihn zu küssen. Beim dritten mal haben wir gefummelt :zwinker:
    Ich würde sagen, eher zurückhaltend sein und mal die Situation abchecken, aber sich auch nicht aus verstaubten Moralvorstellungen etwas entgehen lassen, wenn es sich mit ihm in dieser konkreten Situation richtig anfühlt. Ich lenke auch oft das Gespräch dahin,wie er sich es vorstellt, was er überhaupt von mir will usw..was natürlich auch Missverständnisse hervorbringen kann, wenn man sich noch nicht so gut kennt, aber ich finde es immer noch besser, als man weíß nicht, worauf das Treffen überhaupt hinlaufen soll--> was Ernstes, Affaire usw?!
    Küssen ist aber wirklich mehr als ok, und ich denke beim 3.Treffen darf man ruhig schon etwas schmusen, man muss ja nicht gleich in die Vollen gehen. Hast du denn schon Lust auf mehr mit ihm? Kannst du dir was Festes mit ihm vorstellen?
     
  • squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.516
    198
    445
    Single
    20 Juni 2010
    #6
    edit
     
  • LiLaLotta
    LiLaLotta (32)
    Sehr bekannt hier
    3.722
    168
    335
    vergeben und glücklich
    20 Juni 2010
    #7
    Ich denke, das muss man je nach Umständen entscheiden, da gibt es keine feste Regel. Kommt immer drauf an, wie weit die Gefühle schon sind, was für eine Einstellung der andere zu dem Thema hat und überhaupt.
    Wobei ich persönlich schon versuche, wenigstens bis zum 5. oder 6. Date zu warten, bevor man miteinander in die Kiste springt...Uns Mädchen wird halt ständig eingebläut, dass man leicht zu haben sei, wenn man nicht ewig lange fackelt :rolleyes:
     
  • seti
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    974
    103
    9
    vergeben und glücklich
    20 Juni 2010
    #8
    wow, danke für die schnellen antworten! :zwinker:

    erstmal vorab: ja, die frage bezog sich auch das verhalten, wenn man sich was festes vorstellen kann. wenn es nur eine affäre werden soll, dann würde ich mir da auch keinen kopf machen und gleich "rangehn".
    (und: die 2 treffen waren schon recht intensiv, also wir sind nicht nur 2x aneinander vorbeigelaufen, und das 2. mal war auch abgesprochen.)

    das mit "erst sex, dann beziehung" stimmt meiner meinung nach prinzipiell schon, denn man will ja nicht die katze im sack kaufen. aber die frage ist ja, wann? sicherlich auch nicht beim dritten date.. ein kumpel meinte mal, wenns was festes werden soll, würde er ca. einen monat warten. kommt ja aber auch darauf an, wie häufig man sich in dieser zeit sieht..
     
  • Lily87
    Gast
    0
    20 Juni 2010
    #9
    Ich würde solange warten, bis es sich eben ergibt. Da gibt es doch keine fixen Regeln.

    Allerdings gibt es bei mir kein "keine Beziehung vor dem Sex", ich muss nichts austesten, wenn ich verliebt bin, dann bin ichs, unabhängig vom Sex. :zwinker:
     
  • Soraya85
    Soraya85 (32)
    Meistens hier zu finden
    1.960
    133
    52
    vergeben und glücklich
    20 Juni 2010
    #10
    Eben...... wenn ich so drüber nachdenke: bei mir wars auch ein Monat, allerdings haben wir uns vorher auch nur 3mal getroffen, ging nicht öfter, da er 100km weit weg wohnte.... ich glaube es wär schon was anderes, wenn man sich 2-3mal die Woche sieht!
     
  • User 46728
    Beiträge füllen Bücher
    5.229
    248
    682
    vergeben und glücklich
    20 Juni 2010
    #11
    Wenn es für beide passt, dann ist es gut und ist alles erlaubt....
    Ich habe Sex nach Beziehungsbeginn, dazu muss ich nicht nut Gefühle, sonderern auch Vertrauen haben. Ich gehöre zu den Menschen, die (mit einer Ausnahme, jetzt gerade) nur mit Jmd zusammenkommen, die sie noch nicht lange kennen, maximal 8 Wochen. So viel Vertrauen ist da meist nicht da. Bis zum Sex dauert es aber dann nicht mehr lange. Knutsche auch schon recht früh, auch beim 1. Date.
     
  • Schattenflamme
    Öfters im Forum
    1.184
    73
    100
    nicht angegeben
    20 Juni 2010
    #12
    Also, dass diese Sachen "alle Quatsch" sind, würde ich nicht sagen. Zwar glaube ich nicht, dass es strikte Regeln gibt - aber wenige Männer schätzen es besonders, wenn sie das Gefühl haben ihr Gegenüber treibts mit jedem. Viele Männer wollen sich (genauso wie auch viele Frauen) als etwas Besonderes fühlen und nicht nur als jemand, der "einfach mal so ausprobiert" wird.
    Wenn man sofort beim ersten Date rummacht ohne sich zu kennen, wird das schnell so interpretiert, als macht man es immer so...
    Wenn ihm allerdings klar ist, dass du nicht "leicht zu haben" bist, aber ihn eben wirklich sehr magst, sollte es kein Problem sein, wenn du mit ihm intim wirst, sobald du dich danach fühlst.
     
  • TraumfängerMuc
    Verbringt hier viel Zeit
    179
    103
    5
    Single
    20 Juni 2010
    #13
    Das eine Frau leicht zu haben ist, weil sie am ersten Abend sex hat, ist doch Kindergartenquatsch. Wenn man sich so scharf findet, dass man Lust auf einander hat, dann geniesst man es.

    Wenn man sich einfach nur nett unterhält und Spaß hat, dann ist das auch in Ordnung

    Und das aus dem Einen dann nichts mehr werden soll ist ebenso quatsch, da man auch enttäuscht werden kann, wenn es nur beim Reden bleibt. Da gibt es keinen Unterschied. Außer beide wollen nur eine Affäre!
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • User 91095
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    7.996
    598
    8.585
    nicht angegeben
    20 Juni 2010
    #14
    Ich mach eigentlich immer so, wie ich gerade Lust hab und wie's die Situation "verlangt". Da ich meistens länger brauche, um richtig verliebt zu sein, aber durchaus auch ohne Verliebtheit das Bedürfnis nach Sex haben kann, kam es wohl deswegen recht bald zu Sex. Was ernstes ist es trotzdem geworden.
     
  • Nevery
    Planet-Liebe ist Startseite
    9.499
    598
    8.448
    in einer Beziehung
    20 Juni 2010
    #15
    willst du denn wirklich nen typen, für den du nur interessant bist, wenn du ihn hinhälst? also mein fall wärs ja nicht...
    für mich gilt: entweder, es läuft beim ersten date was, oder nie. und ich hab sicher keine lust mich in wen zu verlieben, bevor ich nicht weiss, ob er auch im bett zu mir passt.
     
  • Schattenflamme
    Öfters im Forum
    1.184
    73
    100
    nicht angegeben
    20 Juni 2010
    #16
    Es mag sein, dass man das mit 30+ als "Kinderquatsch" bezeichnet. Aber ich kenne "junge Männer" um die 20, die das (noch) anders sehen...
    Sie würden es natürlich nicht schlecht finden, wenn die Dame sofort mit ihnen in die Kiste steigt - aber sie würden sich fragen, ob das der Typ von Mädchen bzw. Frau ist, den sie wollen. Mit 20 sind es ja noch keine "reifen Frauen", die genau wissen was sie wollen...
     
  • Nevery
    Planet-Liebe ist Startseite
    9.499
    598
    8.448
    in einer Beziehung
    20 Juni 2010
    #17
    nein? mit 20 wusste ich schon sehr genau was ich wollte, und ganz sicher keinen typen, der hampelei und kinderkacke braucht.. :zwinker:

    muss halt passen. die einstellungen, die gefühle, im bett. egal ob mit 20 oder mit 30.
     
  • MsThreepwood
    2.424
    20 Juni 2010
    #18
    Ich verstelle mich sicher nicht bei Dates. Und schon gar nicht, wenn ich mir mit der Person was festes vorstellen kann.

    Warum sollte ich jemandem vorspielen, ich wäre die zurückhaltende Frau, die mit dem Sex wartet, wenn ich es nicht bin? Würde jemand den Respekt vor mir verlieren, weil ich gerne Sex habe - auch ohne Liebe - dann würden wir eh nicht zusammenpassen.

    Ich schlafe mit einer Person, wenn ich es will. Nicht, wenn es mir irgendwelche Regeln oder Ratgeber "erlauben".
     
  • Zwergenfrau
    Meistens hier zu finden
    788
    128
    109
    nicht angegeben
    20 Juni 2010
    #19
    Bin ich froh, dass das nicht meine Zielgruppe ist. Mit so einem Kindergartentheater wegen ein bisschen Sex möchte ich mich nicht beschäftigen müssen.

    Demnach: Wenn ich Sex haben will, habe ich Sex ohne vorher irgendwelche Bücher zu befragen. Und da ich zu den Frauen gehöre, die die Katze nicht im Sack kaufen, habe ich auch ziemlich schnell Sex.
     
  • Pearl24
    Verbringt hier viel Zeit
    546
    103
    8
    nicht angegeben
    20 Juni 2010
    #20
    hier mal ein aktuelles Beispiel von mir: ich habe jemanden auf einer WG Party kennengelernt vor ca. 4 Wochen, haben uns da ein bisschen unterhalten, uns gut verstanden, über Facebook Kontakt aufgenommen und ab und zu gechattet. Dann haben wir uns auf einer anderen Party in einem Club wiedergetroffen, Telefonnummern ausgetauscht und ein paar Tage später ein Date ausgemacht. Waren zusammen essen und danach noch spazieren. Wieder gut verstanden, ist aber noch nichts gelaufen.
    Diese Woche treffen wir uns wieder, wollen erst gemeinsam was kochen und er will mir seine Massagekünste vorführen :zwinker:
    Ich könnte also mal davon ausgehen dass dann auch was laufen kann wenn man schon so halbnackt voreinander rumläuft. Finde ich jetzt aber weniger schlimm, ich glaube auch nicht dass er nur auf schnellen Sex aus ist, sonst wäre er sicher schon viel früher rangegangen. ALso von meiner Seite steht dem auch nichts im Weg :grin:

    Ich glaube man muss das einfach aus der Situation raus entscheiden. Ich hatte auch schon Fälle, in denen ich mit einer Person 8 Monate während eines Auslandsaufenthalts meinerseits sehr viel übers Internet geschrieben habe, wir haben uns gut kennengelernt und viel berichtet was wir so machen und ich hatte das Gefühl das er wirklich interessiert ist, zumal wir uns auch vor meiner Abreise schon ein paarmal auf Parties gesehen haben und er da sein Interesse deutlich bekundet hat, ich aber zu dem Zeitpunkt noch jemand anderes hatte.
    Jedenfalls kam ich dann zurück, wir haben uns ziemlich schnell getroffen und sind nach dem Treffen dann auch im Bett gelandet. Danach hab ich nichts mehr von ihm gehört! :ratlos:

    Es kann also so oder so laufen. Manche Männer wollen glaub ich eher "jagen" und sind gelangweilt wenn es zu schnell geht (gilt genauso für Frauen!), aber wenn er wirklich Interesse an dir hat, dann spielt das "Wann" keine große Rolle. Warum das ganze dann künstlich in die Länge ziehen?
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste