Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

(dazu fällt mir kein Titel ein) ... geht darum wie Frauen reden

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von RheinhausenGEE, 29 Mai 2005.

  1. PS: Mit Abfuhr ist Abfuhr auf die bitte um eine zweite Chance nach einem Beziehungsende gemeint.


    Hey ich versuche schon seit einem halben jahr herauszufinden wieso Frauen immer so reden als wäre alles von der Natur so vorherbestimmt und man niichts daran ändern könnte.

    Beispiel: Ein Mann würde sagen: "tut mir leid das wird nichts ich empfinde nichts für dich"

    Eine Frau sagt "Es würde einfach nicht funktionieren"



    Der Unterschied ist klein aber fein.
    Der Mann begründet die Abfuhr Subjektiv, d.h. er erklärt Ihr weswegen er die Beziehung nicht eingehen möchte.

    Die Frau begründet die Abfuhr so, dass beide nicht können. "Es würde nicht funktionieren" hört sich so an wie hmm ja auch wenn wir beide wollten, es würde nicht gehen weil uns eine höhere macht dran hindern würde.

    Was ist daran so schwer zu sagen ... sorry die gefühle sind weg.

    Ich frage mich wieso das so ist, vll könnt ihr mir helfen.
     
    #1
    RheinhausenGEE, 29 Mai 2005
  2. darksilvergirl
    Verbringt hier viel Zeit
    3.035
    121
    1
    nicht angegeben
    und jetz hör mal auf das verhalten von einigen weiblichen wesen immer gleich auf alle zu beziehen und dann kann man vielleicht auch vernünftig antworten... kann doch nich so schwer sein.
     
    #2
    darksilvergirl, 29 Mai 2005
  3. Habe es selber 3 mal miterlebt, und minestens 10 Threads auf den ersten 3 Seiten gefunden, die aben auf eine solche Art und weise formuliert sind von .... frauen.


    Ein Stück verallgemeinern kann man das demnach denke ich schon
     
    #3
    RheinhausenGEE, 29 Mai 2005
  4. Drake
    Gast
    0
    ganz einfach männer sind schweine und frauen sind lotusblüten.
    frauen sind doch wohl gefühlsmässiger zerbrechlicher als männer.
    und wenn frauen wirklich nichts mehr von einem wollen können sie wenn sie wollen sehr fies sein! sry wenn sich das jetzt feindlich angehört hat!

    mfg
     
    #4
    Drake, 29 Mai 2005
  5. darksilvergirl
    Verbringt hier viel Zeit
    3.035
    121
    1
    nicht angegeben
    ein stück, ja, das mag sein. sonst wäre ich vermutlich freundschaften mit frauen nicht so abgeneigt :smile:

    aber was sehr auffällt wenn man sich diese threads durchliest, es is größtenteils ne altersklasse von sagen wir mal 14-20... und das zählt für mich noch zu kinderkrankheiten.


    zu dem thema ansich, ein "es würde einfach nicht funktionieren" bezieht es nicht unbedingt auf beide, das kann genausogut bedeuten "es würde nicht funktionieren weil ich das nicht kann", es bedeutet das selbe wie wenn nen typ sagt "ich hab keine gefühle mehr", spricht aber nur von den tatsachen (die bei beiden varianten gleich sind) ohne ne begründung dabei zu setzen.

    glaub mir eins, männer können das auch :zwinker:
     
    #5
    darksilvergirl, 29 Mai 2005
  6. re_invi
    Gast
    0
    tja frauen versuchen halt oft alles in nebensätzen auszudrücken. hauptsätze sind ihnen anscheinend zu direkt. ich könnte jetzt einen tollen excerpt aus schopenhauers artikel "über wie weiber" posten...herrlich ^^ aber ich glaube dann würde sich die holde weiblichkeit wie immer gleich wieder mokieren und mich pfählen.

    inv_
     
    #6
    re_invi, 29 Mai 2005
  7. darksilvergirl
    Verbringt hier viel Zeit
    3.035
    121
    1
    nicht angegeben
    achwas.. das tu ich nur mit vorliebe wenn du mal wieder sachen unterstellst die du aus was rausgelesen hast die völlig anders gemeint waren :link:

    perfekt sind weder männer noch frauen... und von beiden sorten gibts immer fälle die unangenehm auffallen. und vor allem fällt wie immer nur das unangenehme auf...
     
    #7
    darksilvergirl, 29 Mai 2005
  8. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Sowas hab ich persönlich noch nie gesagt soweit ich mich erinner kann. Und wenn doch dann eher "Es würde einfach nicht funktionieren, weil GRUND" Was Frauen sagen und was Männer sagen kann man nicht so genau festlegen.
     
    #8
    Numina, 29 Mai 2005
  9. Helios24
    Helios24 (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    20
    86
    0
    Single
    Frauen haben Angst vor Zurückweisung, deshalb wählen eine Sprache aus der sie sich wieder herausreden können. Eine Frau sagt, sehr selten eine hartes 'Nein', sondern eher Sätze wie: 'Ich glaube, / Ich denke, / es wird nichts mit uns.' Sie haben Angst wegen der möglichen Konsequenzen. Sie sind auf ein funktionierendes soziales Netz angewiesen und ein zurückgewiesener Mann stellt eine Gefahr dar. Also bringen sie die Weichspüler - Variante.
    Außerdem spielen Frau gerne mit doppelten Boden. (Stichwort: Warmhalten)
    Selber reden sie sich ein, daß sie den Mann schonen wollen, aber in Wirklichkeit tun sie ihm mit so einer schwammigen Formulierung weh, da dieser sich vielleicht falsche Hoffnungen macht. Aber eigentlich tut Mann sich da nur selbst weh, wenn er die Sprache falsch interpretiert. Es ist einfach eine Schwäche der meisten Frauen keine harten Entscheidungen treffen zu können. Da könnten sie mal von den Männern lernen, allerdings verkraften die wenigsten Männer starke Frauen. Andere hingegen schätzen sie. Starke Männer und starke Frauen - hört sich gut an. Entsteht nicht erst im Spannungsbogen die Liebe als ein Strömen zwischen den beiden Polen? Obwohl sicherlich die meisten Männer und Frauen ein falsches Verständnis von Stärke haben, aber das ist ein anderes Thema.

    Von Frauen würde ich mir mehr Mut zu Entscheidungen wünschen, auch wenn sie manchmal weh tun.
     
    #9
    Helios24, 29 Mai 2005
  10. CharlySchneider
    Verbringt hier viel Zeit
    463
    103
    5
    Single
    Frauen scheinen das Bedürfnis zu haben, die schlechte Botschaft irgendwie einzupacken, damit's nicht ganz so weh tut. Männer dagegen wollen nur den Inhalt rüberbringen. Ein "Es würde nicht funktionieren" trägt so eine Art von "Es liegt nicht (nur) an dir" mit sich...

    das dumme ist halt, daß die meisten Kerle, die ich so kenne, an solchem Beiwerk überhaupt kein Interesse haben und ein schlichtes "Nein" oft angemessener empfunden wird :link:

    Kommunikazion funzoniert einfach nicht.
     
    #10
    CharlySchneider, 29 Mai 2005
  11. Flowerlady
    Verbringt hier viel Zeit
    1.273
    123
    1
    vergeben und glücklich
    ganz einfach: "Es würde nicht funktionieren,weil wir uns in wichtigen Bereichen zu sehr unterscheiden und weil du Charaktereigenschaften hast, die mir nach mehr als 5 Stunden am Stück mit dir TIERISCH auf den Senkel gehen, weshalb wir regelmäßige Auseinandersetzungen hätten, auf die ich keinen Bock habe"

    So habe ich ein "Es würde nicht funktionieren" gemeint und der, ders empfangen hat, wusste ganz genau, was ich damit meine. Das hatte nix damit zu tun, wie viel oder wie wenig ich für die Person nun wirklich empfinde.

    Bisher hab ich aber nur einmal benutzt und wüsste auch keine andere Situation, wo es mal gepasst hätte. Sonst war "Ich empfinde nichts für dich" um einiges passender.
     
    #11
    Flowerlady, 29 Mai 2005
  12. Camouflage
    Verbringt hier viel Zeit
    383
    101
    0
    nicht angegeben
    Für mich besteht der Hauptunterschied zwischen beiden Aussagen einfach darin, dass die 2. höflicher klingt, gerade auch weil sie nicht so subjektiv, und hypothetisch ("würde") formuliert ist. Sowas sagt man, weil man den anderen nicht verletzen will. Dass das nicht besonders zielführend ist (zieht womöglich eine Diskussion über die angeblichen Gründe des Nichtfunktionierens nach sich) ist ein anderes Thema.
     
    #12
    Camouflage, 29 Mai 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - dazu fällt mir
tiempo
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 Juli 2016
9 Antworten
Zimtstern92
Beziehung & Partnerschaft Forum
8 Mai 2014
21 Antworten
<3Abendstern<3
Beziehung & Partnerschaft Forum
30 Oktober 2013
7 Antworten