Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

definition von billigem, nuttigem outfit

Dieses Thema im Forum "Lifestyle & Sport" wurde erstellt von hechel, 5 Februar 2005.

  1. hechel
    hechel (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    446
    101
    0
    vergeben und glücklich
    wie genau definiert ihr billige, nuttige kleidung? ein mini alleine ist ja noch nicht billig. ein grosser, schöner ausschnitt auch nicht. beides zusammen meiner meinung auch nicht. aber wie definiert ihr billiges outfit? was mit was ist zuviel? gibt es etwas, das ihr fast ohne erklärbaren grund billig findet? was macht es aus?
     
    #1
    hechel, 5 Februar 2005
  2. Honeybee
    kurz vor Sperre
    7.167
    0
    2
    nicht angegeben
    - tiefer Ausschnitt+ Mini ist billig
    - Plateau High Heels sind billig
    - Orsay/Pimkie Party Tops sind billig
    - Plastikohrringe sind billig

    vielleicht fällt mir später noch mehr ein...
     
    #2
    Honeybee, 5 Februar 2005
  3. hechel
    hechel (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    446
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ich liebe tiefe ausschnitte & mini...
     
    #3
    hechel, 5 Februar 2005
  4. wildchild
    wildchild (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    865
    101
    0
    nicht angegeben
    Für mich wird ein Outfit grundlegend durch die Gesamterscheinung eines
    Menschen billig und wenn es einfach an Klasse fehlt.

    D.h. dass sehr gewagte Kleidung billig sein kann, aber keinesfalls muss.
    Klar gibt es Kombinationen, die beim besten Willen nicht zu retten sind,
    wenn die Trägerin sich jedoch nicht völlig daneben benimmt, muss es
    nicht billig wirken.
    Kleines Negativ-Beispiel:
    In der Disko sah ich mal eine, die Stiefel, die vorne abgerundet waren und
    eine Plateau-Sohle hatten, Nylons, einen Minirock und ein Top,
    dass ihr wohl ihre 13-jährige Schwester ausgesucht hat, trug.
    Okay, das war ja schon wie ein Dorn im Auge, aber als sie dann im
    Kreis mit 2 Jungs auf der Tanzfläche tanzte und sich zu einem BumBum-Techno-Song
    noch prolliger und maskuliner als 50 Cent bewegte, hörte bei mir der
    Spaß auf :wuerg: Das ging ja GAR nicht :kotz:

    Allgemein kann man sagen, dass folgendes nicht gerade auf einen guten
    Geschmack schließen lässt:
    - Plateau-schuhe
    - 1 Tonne Schminke
    - Kleidung, die nicht gerade für die eigenen Körperausmaße gedacht sind :zwinker:

    Ist aber wirklich schwierig zu definieren... am besten, mann nennt einfach
    nur Beispiele, was man billig/nuttig findet...

    Ich sah zum Beispiel mal eine dicke Frau, die Lack-Overknee-Stiefel trug, bei
    denen der Schaft fast bis zum Minirock ging... das war ebenfalls einfach nur
    ein Graus, das zu sehen *fast erblindet bin*
     
    #4
    wildchild, 5 Februar 2005
  5. icebox
    icebox (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    97
    101
    0
    Single
    Wie wildchild schon gesagt hat isses schwer das zu definieren. Meine Ansicht nach hängt das von ein paar Kriterien ab. Also..zum einen gilt immer noch =>manchmal ist weniger mehr..wobei man eigentlich das "manchmal" durch "meistens" ersetzen kann. Beispiel tiefer Ausschnitt....ist vollkommen in ordnung, wenn Frau dann nicht auch noch Mini und Higheels und aufwendige Frisur und und und trägt....das zerstört den Gesamteindruck und irgendwann wirkts halt nur noch billig...außerdem kommt es für mich auch ganz stark auf das Material und Passform der Kleidung an. Wenn man ein Top aus so nem komischen Polyesterstoff trägt, wodurch sich dann noch alles abzeichnet, dann wirkt das viel schneller billig, als wenn man ein gut sitzendes Oberteil trägt. Farbe ist auch so ne Sache...mir gefällt dieses komische Rosa (orsay, pimkie ect.) überhaupt nicht und ich finde, dass es gerade oft kleidung aus diesen Läden ist, die oft billig aussieht...wenn ich nur daran denk *würg*

    Wichtig ist aber auch noch, wie man sich letztendlich in seinem Outfit präsentiert. Ich kann mich auch mit Jeans und T-Shirt total billig verhalten und mein Styling damit schnell ins falsche Licht rücken. Umgekehrt kann jemand, der beim Styling vielleicht ein nicht ganz so "glückliches Händchen" hatte, durch Charakter und gutes Auftreten schnell von dem Eindruck ablenken, er sei billig o.ä.
     
    #5
    icebox, 6 Februar 2005
  6. MooonLight
    Sehr bekannt hier
    5.106
    173
    3
    nicht angegeben
    Meiner Meinung nach alles Geschmackssache..bzw wies rüberkommt.

    Ich hatte am Freitag nen 23cm-Minirock und quasi kein Top mehr an :zwinker: - billig fand ich das trotzdem nicht..
     
    #6
    MooonLight, 6 Februar 2005
  7. sachsenlady
    Verbringt hier viel Zeit
    217
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich hab am Freitag beim Abendessen beim Griechen eine gesehn,das war der Innbegriff von billig: Knallenges rotes Pannesamtminikleid,Overkniestiefel und sehr auffällig geschminkt. Die brauch sich nicht zu wundern,wenn sie einer fragt "Wieviel?" :grin:
     
    #7
    sachsenlady, 6 Februar 2005
  8. gwyneth
    Gast
    0
    ich würde kein outfit sondern höchstens die person, die drinnensteckt als "billig" bezeichnen. kann aber wenig damit anfangen. niveaulosigkeit in sprache, auftreten und benehmen finde ich schlimmer.
     
    #8
    gwyneth, 6 Februar 2005
  9. Trogdor
    Trogdor (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    472
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich habe manchmal den Eindruck, frau bezeichnet gerne bei anderen das als "billig", das sie selbst nicht anziehen kann, sei es weil sie nicht den Körper dazu hat, sei es weil sie sich nicht traut.
    Ich finde bei Mädels eigentlich einfache Jeans und ein T-Shirt am sympatischsten, finde aber absolut nichts verwerfliches daran, wenn eine ihre körperlichen Vorzüge betont und etwas Haut zeigt.
     
    #9
    Trogdor, 6 Februar 2005
  10. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    Ich halte mich normalerweise seeehr zurück, andere Mädels als billig und nuttig zu bezeichnen (weil das soooooo unemanzipiert und intolerant ist, irgendwie... *ggg*), aber empfinden tu ich dementsprechendes wenn dem Mädl ein unsichtbares Schild auf dem Rücken klebt das sagt: "Ich hab mich nur so angezogen damit gaaaanz viele Jungs denken dass ich gaaaanz geil bin." Wenn ich 'n Kerl wär fänd ich das viel zu durchschaubar um das sexy zu finden, hihi.

    Aber ansonsten wenn ne Frau sich selbstbewusst in wenig Stoff hüllt isses doch ok.
     
    #10
    Piratin, 6 Februar 2005
  11. TimeToLive
    Verbringt hier viel Zeit
    340
    103
    21
    nicht angegeben
    Für mich ist ein billiges Erscheinungsbild bei Frauen von der Kombination der Kleidungsstücke abhängig:

    Meine Meinung:

    Knappes Oberteil + kurzer Rock = billig

    Aber:
    Knappes Oberteil + längerer Rock bzw. Hose = sexy
    "normaleres" Oberteil + knapper Rock = sexy

    Weniger ist bei mir nicht gleich mehr :zwinker:
     
    #11
    TimeToLive, 6 Februar 2005
  12. ogelique
    Verbringt hier viel Zeit
    4.767
    123
    1
    Verheiratet
    besser könnte ich es auch nicht ausdrücken.

    Es gibt Menschen, die ganz nackt auf die Strasse gehen könnten und trotzdem niveauvoll aussehen und Andere sehen im Rollpulli immernoch nuttig/billig aus

    DEn Eindruck hab' ich oftmals auch
     
    #12
    ogelique, 7 Februar 2005
  13. Damasus
    Gast
    0
    Ich denke, wann bzw. wo man was trägt, entscheidet ob es nuttig ausschaut oder nicht.
     
    #13
    Damasus, 7 Februar 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - definition billigem nuttigem
TussiLL
Lifestyle & Sport Forum
10 November 2013
15 Antworten
StarFaLL
Lifestyle & Sport Forum
16 November 2008
5 Antworten
StarFaLL
Lifestyle & Sport Forum
22 Mai 2007
15 Antworten