Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Dein Abschiedsbrief....

Dieses Thema im Forum "Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches" wurde erstellt von Der-Phönix, 24 September 2006.

  1. Der-Phönix
    Benutzer gesperrt
    120
    0
    0
    nicht angegeben
    Sieht, ich bin eingehüllt von all den Regenwolken, öffne jetzt den Abschieds brief den ich lesen sollte....

    Es verhält sich wie die Zeit, in der man die Sekunden zählt auf einer Uhr die Tickt und zur letzten Stunde schlägt...
    Ich dreh mich nur im Kreis wenn ich die Runde dreh und dabei weiß dass ich Innerlich zugrunde geh..
    Es ist nicht leicht, sicher habe ich den Punkt verfehlt..

    Ich Liebe dich - doch wir sind am ende unseres weg

    Ich mach die Augen auf und lies diesen Brief von dir, ein letzer Hauch von Liebe, baby, auf nem stück Papier..

    Gleich der Anfang zeigt "klar, du fehlst mir doch... "Hallo mein Schatz" und ich seh, die erste Träne tropft..
    Ich habe stets gehofft und habe dabei viel gedacht, weinte dabei stunden lang, morgens schon und bis in die Nacht!

    Denn was die Liebe schafft, dass ist schon bedenkenswert - Jede Zeile die du schreibst zieht mich meinem Leben fern.......



    Baby, ein Jahr ist es her, seit dem ist es vorbei, und dennoch bin ich dabei mich ständig zu fragen "wie waren wir zu zweit?".
    Wir waren Glücklich, bereit schritte zu gehn... Du warst die Frau meines Lebens hab dich verloren und ein Traum aufgegeben...

    Du bist und warst das wichtigste für mich und während ich hier sitz gehst du weiter dein weg, auf dem der Weißer mich schlägt, auf dem ich einsam versteh es bleibt keine Zeit mehr für Schnee.
    Dir werden die Zweifel vergehn, und ich verzweifel am Schnee und ich seh wohin das Leid mich verschlägt, ja, die Zeit sie war schön - Ich such die Fehler bei mir, das ist nicht fair - ich sehe Bilder von dir, mit Tränen von mir.. Verdammt ich wollte doch nicht mehr als mein Mädel zurückt und anstelle von Glück wurde ich von meinem Leben gefickt....

    Doch eines tages wird schon alles gut:

    Ich weiß dass du Worte bringst die durch meine Ohren klingen, mein Schicksal ist vorbestimmt...

    Ich warte kurz denke nach, schweif dem blick.. Scheiß auf alles was grad ist, baby, denn ich Wein um dich - Ein Satz aus deinem Mund ist es der mein Leben lenkt, nein, ich weiß nicht mehr denn ich bin es der dir Tränen schenkt..

    Ich steh und Senk mein Haupt, steh, seh du grenzt mich aus, steh und seh mein letzter Traum mit dir, baby endet auch.

    Ich hab so konsequent immer diesen weg verfolgt, doch im endeffekt sieht man weiter meine Tränen rollen, du sagst "Goodbye" weil du meinst dass es sobesser ist.. Ich kann davon gar nichts sehn!

    Weißt du was das beste ist ? Wenn du mir einfach sagst wie das so weiter geht, ohne dich.. Das weißt du nicht ? Unser Ziel ist weit verfehlt.. Es ist nicht leicht zu sehn doch die letzte Stunde klingt und ich wart darauf dass die Zeit mir meine Wunden nimmt...
     
    #1
    Der-Phönix, 24 September 2006
  2. Kiki16
    Kiki16 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    13
    86
    0
    vergeben und glücklich
    :cry:
    Das ist dir super gelungen, da wird man richtig traurig
     
    #2
    Kiki16, 25 September 2006
  3. *winnie*
    *winnie* (43)
    Verbringt hier viel Zeit
    149
    101
    0
    Single
    Klingt super traurig und gefühlvoll, aber Deine Signatur macht mir wieder Mut!!!
     
    #3
    *winnie*, 25 September 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Abschiedsbrief
pempas
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
27 Juli 2006
1 Antworten
Yin-Chan
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
20 November 2005
4 Antworten