Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Onkel Edu
    Onkel Edu (33)
    Benutzer gesperrt
    9
    0
    0
    Single
    10 November 2007
    #1

    dein heftigstes medikament?

    was war das heftigste medikament, dass du je genommen/bekommen hast?
    wer hat es verschrieben/gegeben?
    warum/wogegen hast du es genommen/bekommen?

    mit "heftig" meine ich nicht, ob es bei dir heftige nebenwirkungen gegeben hat, sondern die allgemeine stellung in der gesellschaft (das muss nicht medizinisch fundiert sein). beispiel: hätte ich aspirin und morphium bekommen, wäre morphium wohl eindeutig das heftigere.
     
  • Packset
    Gast
    0
    10 November 2007
    #2
    es waren muskelrelaxante oder wie die dinger heißen. ich hatte ne ischiasnervreizuung und konnte mich laum bewegen und weder stehen noch liegen. verschrieben hat es ein hausarzt bei dem ich nur einmal war, weil es während eines besuches bei bekannten war.
    was mich bewogen hat? die schmerzen.
    innerhlb von 30 minuten haben sie angeschlagen und mir ging es nie besser. leider machen die dinger sehr schnell anhängig.
     
  • Novalis
    Novalis (36)
    Benutzer gesperrt
    744
    103
    2
    nicht angegeben
    10 November 2007
    #3
    Kombi aus zerkauter Viagra + Ixense sublingual
     
  • CCFly
    CCFly (37)
    live und direkt
    12.472
    218
    263
    Verheiratet
    11 November 2007
    #4
    nootrop und tegretal zur durchblutung im innenohr im krankenhaus.
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.334
    898
    9.197
    Single
    11 November 2007
    #5
    Abgesehen von diversen Antibiotika hab ich zum Glück noch nichts anderes gebraucht.
    Ich hatte mit 4 mal Brechdurchfall, war im KH, kurz vorm Austrocknen schon fast, aber ich kann mich nicht erinnern, inwiefern ich da heftige Medikamente bekommen hab. Eher Infusionen eben gegen das Austrocknen.
     
  • Unicorn1984
    Verbringt hier viel Zeit
    3.029
    121
    0
    Verheiratet
    13 November 2007
    #6
    Antibotika gegen meine Kehlkopfentzündung
     
  • User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.103
    168
    441
    nicht angegeben
    13 November 2007
    #7
    Hm, ich weiß nicht genau, was du mit heftig meinst (abgesehen davon, habe ich sowieso fast nie Medikamente bekommen), aber ich antworte trotzdem mal: Antibiotika dürften das wohl gewesen sein.
     
  • User 15499
    Verbringt hier viel Zeit
    343
    113
    32
    nicht angegeben
    13 November 2007
    #8
    Cortison und mehrmals Morphin gegen die Schmerzen
     
  • shabba
    Gast
    0
    13 November 2007
    #9
    diclofenac wegen knieschmerzen... haben nicht angeschlagen, daher habe ich den versuch nach 2 tabletten aufgegeben.
     
  • User 73857
    Verbringt hier viel Zeit
    296
    101
    0
    vergeben und glücklich
    13 November 2007
    #10
    Ibuprofen 600 oder 800 .. weiß ich jetzt nciht mehr welches
    2 Tabletten innerhalb einer stunde.
    hatten wir daheim, deshalb hab ich die genommen und aspirin nehm ich grundsätzlich nicht.
    Ich hatte extreme Migräne
     
  • User 12616
    User 12616 (29)
    Sehr bekannt hier
    5.457
    198
    140
    nicht angegeben
    13 November 2007
    #11
    Antidepressiva

    Und diverse Migränemittel.

    Weiß nicht mehr, wie das alles genau hast, falls es von Relevanz sein sollte, kann ich nachschauen.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste