Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Dem Frauenarzt oder der Packungsbeilage glauben?

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von LadyMetis, 7 Juni 2006.

  1. LadyMetis
    LadyMetis (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.372
    123
    3
    Verheiratet
    Ich hab letzte Woche mit meinem Frauenarzt über einen Pillenwechsel gesprochen. Momentan nehm ich noch die Monostep, nach dem Urlaub nehm ich dann die Valette (wg. Haut etc.). Was mich irritiert ist dass mein Frauenarzt gesagt hat ich soll die Monostep zuende nehmen, dann 7 Tage Pillenpause machen und gleich, wenn ich meine Regel bekomme mit der Valette anfangen. In der Packungsbeilage der Valette steht aber, man soll wie gewohnt die ganzen 7 Tage abwarten und anstatt eben nen neuen Zyklus mit der alten Pille eben mit der neuen Pille anfangen.
    Was ist denn jetzt richtig? :ratlos:

    Außerdem beschäftigt mich da noch ne andere Frage zum Thema "Hautverbesserung" durch die Pille:
    Auf diversen Websites (z.B. der von Valette) bekommt man erklärt dass die Hautunreinheiten, Pickel und Akne davon kommen dass man männliche Hormone hat und eben durch bestimmte Pillen wird das Hormon reduziert.
    Wenn ich aber schon eine Pille nehme, die nicht extra für die Haut ist, nehm ich doch schon weibliche Hormone zu mir, wieso hab ich denn da noch männliche? :ratlos:
     
    #1
    LadyMetis, 7 Juni 2006
  2. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    da beide pillen die gleiche menge östrogen enthalten (30µg), ist es egal wie du wechselt.
    kannst volle 7 tage pause machen oder am ersten blutungstag mit der valette beginnen - ist völlig schnuppe.

    die männlichen hormone werden durch die Pille nicht reduziert, sondern lediglich ihre rezeptoren (die "andockstellen") blockiert.

    auch als frau brauchst und produzierst du testosteron, wenn auch viel weniger als ein mann.

    bei der frage, welche pille jetzt eher "männlich" oder "weiblich" wirkt, kommt es vor allem auf die art des enthaltenen gestagens an. gestagen ist dem natürlichen progesteron nachempfunden, auch ein weibliches hormon, das im zyklus eine große rolle spielt.
    manche gestagene wirken anti-androgen, dh sie blockieren die rezeptoren für testosteron in der haut, an den haaren etc.
     
    #2
    Miss_Marple, 7 Juni 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Frauenarzt Packungsbeilage glauben
NoOneEverLoved
Aufklärung & Verhütung Forum
9 November 2016
18 Antworten
Monchichi87
Aufklärung & Verhütung Forum
18 Oktober 2016
24 Antworten
scar_curse
Aufklärung & Verhütung Forum
15 Mai 2013
7 Antworten