Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Dem Freund von "lesbischen" Fantasien erzählen?

Dieses Thema im Forum "Stellungstipps, Sex & Co." wurde erstellt von User 92211, 24 Juli 2009.

  1. User 92211
    Sehr bekannt hier
    2.124
    168
    322
    Verlobt
    .....
     
    #1
    User 92211, 24 Juli 2009
  2. Apfelsinchen
    Sorgt für Gesprächsstoff
    14
    28
    1
    vergeben und glücklich
    Hi Nina,

    ich verstehe recht gut was du meinst, da ich selbst auch manchmal Fantasien habe, in denen ich mir vorstelle, wie es wäre, wenn ich der Mann bin und mit einer Frau Sex habe. Ich frage z.B. auch meinen Freund wie es ist aus der Sicht eines Mannes - ich bin einfach sehr neugierig!
    Wenn 2 Frauen sich küssen finde ich dies auch sehr erotisch, mehr jedoch nicht. Ich würde mir z.B. nicht anschauen wie sich 2 Frauen gegenseitig fingern, bei Küssen und streicheln wäre da Schluss bei mir - denn nur das finde ich ästehtisch anzuschauen.
    Meine Frage an dich ist nun: wieso möchtest du es denn deinem Freund gerne erzählen?
    Ich denke wenn du ihm dies so schilderst, wie uns hier, dann wird er es verstehen.
    Ich z.B. habe mal eine Frau geküsst, innig und leidenschaftlich und empfand es als angehm, jedoch eben nur die Küsse und nicht der Fakt das es eine Frau ist - dies habe ich ihm so erzählt und er war neugierig und hat verstanden.

    Hab keine Angst, es sind deine Fantasien.
     
    #2
    Apfelsinchen, 24 Juli 2009
  3. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Je nachdem wie aufgeschlossen oder homophob dein Freund ist, je nachdem wie lange ihr schon zusammen seid, wie sehr ihr euch vertraut und was ihr euch anvertraut, kannst du es ihm sicher sagen.
     
    #3
    xoxo, 24 Juli 2009
  4. User 92211
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    2.124
    168
    322
    Verlobt
    .......
     
    #4
    User 92211, 24 Juli 2009
  5. frau bovary
    Sorgt für Gesprächsstoff
    7
    26
    0
    nicht angegeben
    Ich frage mich eher, wieso du ihm das überhaupt erzählen willst. Meinst du, das könnte euer Sexleben aufpeppen?

    Sonst kann ich dich aber verstehen. Frauen machen mich auch zu einem
    gewissen Grad an. Ich find Frauenkörper schön und wenn sie aneinander rumspielen, mag ich das. Aber eben auch nur in Film und Fantasie. Ich würde nie echt lecken oder fingern wollen..

    Vielleicht sind wir ein bisschen vermännlicht durch die Pornoindustrie. :zwinker:
     
    #5
    frau bovary, 25 Juli 2009
  6. DerLoony
    Gast
    0
    grundsätzlich solltest du selbst am besten einschätzen können, ob du deinem freund "gefahrlos" davon erzählen kannst. :zwinker:
    meine freundin hat mir davon erzählt. auch, dass sie es ausprobiert (früher mal) hat und auch real gut findet.
    ich hab da nicht wirklich ein problem damit.

    auch nicht damit, dass ich davon ausgehen kann, dass sie das irgendwann wiedermal "tun" wird. :zwinker:
     
    #6
    DerLoony, 25 Juli 2009
  7. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Eines Vorweg: Jeder Mensch hat sexuelle Phantasien - auch dein Partner und ich bin mir sicher, dass sie dir nicht alle geläufig sind!
    Es sind ganz normale Vorgänge, Ausgleichsfunktionen für die Regungen im Alltag und die Inhalte der Phantasien sind oftmals Dinge, die wir im Alltag als nicht lebbar oder mit unserer Vorstellung von Partnerschaft als nicht vereinbar erscheinen.
    Und sie sind vielleicht auch Wegweiser für die ganz eigene persönliche Entwicklung.
    Wichtig ist aber auch: Fantasien und Vorstellungen stabilisieren den Alltag, indem Sie uns ermöglichen, befreiende Gefühle und Szenarien zu erleben, ohne eben aus der Beziehung gehen zu müssen.

    Sexuelle Phantasien gleichen aber auch irgendwie Hemmnisse aus, wenn die eigene Sexualität mit Schamgefühlen behaftet ist oder gewisse Dinge beim Sex als "unnormal", "schmutzig", "nicht gesellschaftsfähig" u.s.w. angesehen werden.

    Sich jedoch auf die Erforschungsreise in die Welt der sexuellen Phantasien zu begeben kann viel Spaß bringen und inspirierend für die partnerschaftliche Sexualität sein.
    Sie zeigen uns wo unser Lustpotenzial versteckt liegt und können den Sex der Partner bereichern und abenteuerlich gestalten, wenn sie in der richtigen Weise gedeutet und eingesetzt werden.
    Aber man sollte sich auch selber eingestehen, ob sie nicht doch ein Hinweis auf gewisse Defizite beim gemeinsamen Sex bieten...(Sex mit Frauen wird oft sehr hingebungsvoll gezeigt...vielleicht herrscht ein Mangel an Zärtlichkeiten. Oder man möchte gerne hin und wieder der dominantere Part sein, was dich in den Mann hineinversetzt, der Frauen vögelt)

    Wichtig ist die richtige Sichtweise von sexuellen Fantasien und man darf sie auf keinen Fall als Angriff auf die Beziehung sehen.
    Aber warum werden dann bestimmte Phantasien häufig verschwiegen?
    Ist es Scham, sind es Schuldgefühle? Wird unser Selbstbild, das durch Erziehung, Moralvorstellungen und den Erfahrungen mit dem Umgang anderer geprägt ist, durch diese Phantasien widersprochen oder gar zerstört?
    Hier braucht es auch ein bisschen Mut, mit den Phantasien zu kommunizieren, damit ein über Jahre gepflegtes Selbstbild gebrochen wird.
    Außerdem können Phantasien für die Entwicklung im Alltag hilfreich sein...z. B. das falsche Scham blockierend wirkt und eventuelle Schuldgefühle die eigene Lust und Sexualität hemmt.

    Dir geht es jetzt eigentlich explizit darum, ob Phantasien generell erzählt werden müssen und ob sie deine Partnerschaft gefährden können.

    Nun, ich finde nicht, dass man dem Partner freiwillig alles haarklein erzählen muss, was sich in meiner Phantasiewelt abspielt...es ist mein ganz persönlicher Rückzugsort...hier kann ich Dinge erleben, die so maßlos, unglaublich, pervers oder sonst was sind und die ich NIEMALS in der Wirklichkeit erleben möchte und auch werde. Aber so manche Phantasie wird durchaus in die Realität umgesetzt und ist dann eine absolute Bereicherung in meinem Sexleben.
    Gut, ich hätte überhaupt kein Problem, meinem Sexpartner ALLES zu erzählen...wir können das anstandslos und ohne Probleme tun, denn wir haben überhaupt keine Hemmungen voreinander und so würde er auch nie auf die Idee kommen und mich fragen: "Du, erzähl mal deine Phantasien."
    Wenn du also deine Gedanken für dich behalten möchtest, aber du gefragt wirst, dann kannst du immer noch sagen: "Ja, ich habe gewisse Phantasien, aber sie sind mein ganz persönliches Eigentum, weil sie nichts mit uns beiden zutun haben."

    Ganz sicher scheinst du dir ja nicht zu sein, wie dein Partner auf deine sexuellen Phantasien reagieren könnte.
    Fakt ist, dass Phantasien sowohl eine Partnerschaft bereichern, aber durchaus auch gefährden können.
    Das hängt ganz von der Phantasie selbst, aber auch von der Rolle, die sie zwischen den Partnern spielen könnte und von der Art und Weise, wie sie vermittelt wird, ab.
    Natürlich könnte es sein, dass er dich nicht versteht, wenn du dann sagst, du möchtest das unter keinen Umständen erleben, weil eben viele der Meinung sind, dass sexuelle Phantasien irgendwann ausbrechen und in die Wirklichkeit umgesetzt werden möchten...oder sie Ausdruck von einem unbefriedigendem Sexleben sind.
    Wenn du dir also unsicher bist, ob so eine Offenbarung nicht doch eine Belastung für eure Partnerschaft bedeuten könnte, dann solltest du dir wirklich gut überlegen, ob, was und wie du es sagst, denn sexuelle Phantasien sind auch sehr oft von intensiven Gefühlen begleitet...und zwar für den, der sie gesteht, aber auch dem Part, der sie sich anhört.

    Vor allem ist es dann manchmal auch so, dass sich die ausgesprochene Phantasie oftmals bei weitem nicht so erotisch oder abenteuerlich präsentiert und plötzlich irgendwie total "absurd" erscheint.
    Entscheidend ist, ob beide Partner die damit verbundenen Gefühle und Regungen aushalten können oder ob diese Vorstellung nach der Offenbarung Angst auslösend zwischen beiden steht.
    Aber sie kann auch eine Partnerschaft bereichern, stärken - sowohl sexuell als auch emotional und zu einer ganz neuen Ebene von Vertrauen und Offenheit führen.
    So was erfordert Mut, aber es ist oftmals auch wirklich aufregend und toll, wenn beide gemeinsam quasi unsicheres Neuland betreten, was aber auch Respekt und Anerkennung entstehen lassen kann, wenn man sich sozusagen "entblößt".

    Solltest du wirklich etwas erzählen wollen, dann musst du ja nicht gleich deine Karten voll auf den Tisch legen...taste dich langsam heran und erforsche erst einmal, was du ihm "zumuten" kann.
    Das könnte ein gemeinsames Blättern in Erotikmagazinen sein, das lesbische Elemente zeigt oder ein gemeinsames Schauen von Lesbenpornos. Lasse hin und wieder einen kleinen Kommentar über deine sexuellen Regungen fallen, die das Betrachten dieser Szenen bei dir auslösen und dann konzentriere dich auf seine Reaktionen und Kommentare.

    Auf alle Fälle solltest du niemals deine Fantasien unterdrücken, sondern sie zulassen, erforschen und als Erkenntnisprozess nutzen.

    Viel Spaß in deiner eigenen kleinen sexuellen Traumwelt!
     
    #7
    munich-lion, 25 Juli 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  8. User 92211
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    2.124
    168
    322
    Verlobt
    ......
     
    #8
    User 92211, 25 Juli 2009
  9. BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.855
    598
    5.378
    nicht angegeben
    Ich persönlich finde den Anblick / die Vorstellung von sich küssenden oder streichelnden Frauen sehr erregend. Wenn ich eine Frau wäre, wäre ich definitiv lesbisch. Insofern würde ich mich nicht daran stören, wenn meine Freundin auch solche Fantasien hat.

    Ich habe es schon 2 oder 3 Mal erlebt, dass ich Gefallen am Anblick eines Mannes gefunden habe und mich dessen Attraktivität nicht entziehen konnte (allerdings jedesmal im Fernsehen bei ohnehin ziemlich gutaussehenden Männern), aber die Vorstellung mit einem Mann (selbst einem überaus attraktiven) Sex zu haben hat überhaupt nichts erregendes für mich.
     
    #9
    BrooklynBridge, 25 Juli 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Freund lesbischen Fantasien
lilablaurosarot
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
22 Oktober 2016
31 Antworten
DinkyCat
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
6 September 2016
100 Antworten
Jay Cee
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
26 Mai 2011
22 Antworten
Test