Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Dem Freund zu anhänglich und liebebedürftig?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Zuckerwatte, 19 September 2005.

  1. Zuckerwatte
    Verbringt hier viel Zeit
    137
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Huhu,
    diese Thema gab es sicher schon mal, aber ich hab die Frage mal auf's neue...

    Und zwar, bin ich mit meinem Freund seit fast 9 Mon. super glücklich, wir hatten bisher noch nicht einen Streit, da ich seeeehr harmoniebedürftig bin und bei Menschen die mir am Herzen liegen sehr sensibel.
    Es läuft echt perfekt kann man sagen, nur hab ich in letzter Zeit das Gefühl, dass ich ihn nerve...
    Ich frage oft "Liebst du mich?" Wenn er mal etwas abwesend ist rutscht mir oft "Du magst mich gar nicht mehr" raus (omg)... Am liebsten würde ich ihn in der Stadt die ganze Zeit an der Hand halten und abknutschen :geknickt:
    Ich komme mir selber wie 12 vor!
    Dann könnte ich ihm am liebsten den ganzen tag sagen, wie schön er ist, wie glücklich ich bin usw..
    Er selbst sagt schon, ich brauch es nicht so oft zu sagen...
    Er ist der totale Anti-Romantiker, ich bin genau das Gegenteil, ich nerve oft vonwegen dass ich ja mal einen schönen Liebesbrief haben möchte...
    Von ihm kommt aber nie was...

    Am liebsten würde ich jede Sekunde mit ihm verbringen :herz: Alleine der Gedanke er könnte mal nix mehr für mich empfinden :frown: Bringt mich schon zum heulen... Wenn wir uns mal "länger" nicht sehen, so eine Woche, dann bin ich jedes mal am heulen wenn er los gefahren ist... Ist das normal?

    Ich schätze mich in anderen Lebenslagen recht reif ein, aber da, genau das Gegenteil :geknickt: Ich muss sagen er ist meine erste richtige lange Beziehung.. Kann das daran liegen?

    Nun meine eigentlich Frage..
    An die Männer, würde euch so etwas nerven? Bzw. ab welchem Grad der Anhänglichkeit?

    An die Mädels, kennt Ihr das von Euch selber?

    Danke schon mal :smile:
     
    #1
    Zuckerwatte, 19 September 2005
  2. electrolite
    Verbringt hier viel Zeit
    511
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Also ein bischen viel wäre mir dass auch. Ich meine, er liebt dich ja nicht deswegen mehr, wenn du ihm oft sagst dass du ihn liebst. Das ist übrigens auch gefährlich - sowas kann sich emotional auch abnutzen wenn man das zu oft sagt oder gesagt bekommt ^^. Und wenn du weißt dass er Nicht-Romantiker ist, mußt du ihm das einfach nachsehen, wobei er dir zuliebe schon mal ein bischen an sich arbeiten kann. Ich glaub wenn jeder von euch einen Schritt macht, also du einen kleinen vonseinem "Rockzipfel" weg und er einen zu dir hin dann ists optimal und der Abstand ist wieder derselbe wie vorher, nur eben nicht mehr ganz so einseitig ^^. Hoff ich hab dir da jetzt ein wenig helfen können :smile:

    alles gute noch !
     
    #2
    electrolite, 19 September 2005
  3. tidakhalal
    tidakhalal (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    164
    101
    0
    Single
    Mich würde das stören.

    Aber so wie du schreibst, ist bei euch doch alles in Ordnung.
    Also lehn dich mal zurück, schau was du hast und genieß die Beziehung zu ihm. Gerade Liebe kannst du nicht durch solche Zweifel/Fragen absichern, ganz im Gegenteil!

    Unabhängigkeit kann sexy sein :zwinker:
     
    #3
    tidakhalal, 19 September 2005
  4. popperpink
    popperpink (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    950
    101
    0
    vergeben und glücklich
    mhm, also dieses ständige Nachfragen Liebst du mich?/Liebst du mich noch?/ Liebst du mich nicht mehr? ist schon etwas komisch, ich meine dass du ihn außerordentlich liebst ist ja schön und gut und auch richtig- aber ich an seiner stelle käme mir wohl etwas beengt und bedrückt vor.

    Pass auf dass deine Unsicherheit ihn nicht dazu bringt, dass er denkt er und seine Liebe (bzw seine Liebesbekundungen) reichen dir nicht aus...
    das macht schnell sehr unzufrieden, auch wenn ihr eigentlich eine tolle Beziehung habt. Versuche auf jeden Fall, das einzuschränken, dir selbst und vor allem ihm zuliebe. Viel Glück, du!
     
    #4
    popperpink, 20 September 2005
  5. *PennyLane*
    0
    Bei mir ist das ähnlich, am liebsten hätte ich meine Patschehändchen und mein Gesicht auch dauernd irgendwo an ihm, ich möchte meinem Freund auch alle 2 Minuten sagen, wie sehr ich ihn liebe und wie schön er ist und wie toll und lustig....und ich sags ihm auch ziemlich oft, aber ich denke nicht, dass das übermäßig viel ist. Ich denke dann auch immer es nervt ihn sicher. Egal :grin:. Allerdings macht er das fast genauso, nur dass er nicht andauernd kuscheln möchte :geknickt: was ich ja auch verstehen kann :zwinker:.

    Früher dachte ich immer, ich müsste taktisch besonders klug vorgehen bei Männern, aber mittlerweile halte ich das für Zeitverschwendung. Wenn ich was sagen will sage ich es. Und wenn ich was tun will dann mache ich es.
     
    #5
    *PennyLane*, 20 September 2005
  6. Carina_86
    Carina_86 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    125
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Also ich sage meinem Freund auch öfters, dass ich ihn liebe, das gehört ja auch irgendwo dazu. Er sagts mir auch ab und an. Aber wenn ich merken würde, dass es ihn auf die Dauer nervt, wenn ichs zu oft sage, würd ich das ein bisschen einschränken. Ich denke, Männer fühlen sich dann vielleicht ein wenig eingeengt?! Na zumindest solltest du dir keine Gedanken machen. Früher, als wir auch noch nicht so lange zusammen waren, hab ich auch immer geheult und war traurig, wenn er gefahren ist. Aber mittlerweile gehts, das hat sich irgendwann gelegt. Ihn zu vermissen ist ja auch keine Sünde, es darf nur nicht zu extrem werden.
     
    #6
    Carina_86, 20 September 2005
  7. (ma)donna
    (ma)donna (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.830
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo Zuckerwatte,

    ja, das Gefühl kenne ich, wenn man denkt mehr zu lieben als der andere.

    Dein Freund ist nicht sehr offen was seine Liebe zu dir angeht? Das macht nichts. Viele Männer wollen das nicht so zeigen, bzw. können es irgendwie nicht.

    Versuche dennoch etwas mehr zurückzu treten, was das "Ich liebe dich" angeht. Manche Männer kommen da ins Schwitzen und geraden unter Druck, weil Sie denken, sie müssten das alles zurückgeben.

    Er liebt dich, da bin ich mir schon sicher.

    Denkt er denn schon über eine Zukunft mit dir nach? Wie stellst du dir deine Zukunft vor? Seht Ihr es genauso? Wenn du da schon Differenzen erkennen kannst, dann wirst du früher oder später unglücklich sein.

    Liebe Grüße
     
    #7
    (ma)donna, 20 September 2005
  8. wassernixe41
    Verbringt hier viel Zeit
    137
    101
    0
    Verheiratet
    Bei uns ist es genau umgekehrt. Mein Mann sagt mir ständig,dass er mich liebt und wenn ich es nicht genauso oft zurücksage kommt von ihm auch der Spruch: "Du liebst mich ja gar nicht mehr". Ich erwiedere dann, dass er doch genau weiss, dass ich es tue. Machmal ist es schon sehr lästig, weil es von mir kommen muß und nicht aus dem Gefühl heraus, dass er es von mir erwartet.
     
    #8
    wassernixe41, 20 September 2005
  9. Zuckerwatte
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    137
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Huhu, danke erstmal für Eure Antworten :smile: Das hlft mir das alles mal ein bissl objektiver zu sehen! :smile:
    Ich weiß ja, dass er mich liebt und auch sagt er will seine Zukunft mit mir verbringen, das glaube ich ihm ja auch, nur habe ich halt angst, dass ich durch meine Art da was kaputt mache. Naja ich werde versuchen mich zusammen zu reißen *gg*
    Danke nochmal!
     
    #9
    Zuckerwatte, 20 September 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Freund anhänglich liebebedürftig
azarel250
Beziehung & Partnerschaft Forum
5 Dezember 2016 um 21:47
6 Antworten
foxfawkes
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 Dezember 2016 um 08:36
4 Antworten
diavola
Beziehung & Partnerschaft Forum
22 September 2007
8 Antworten