Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Den Eltern alles beichten?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Belial, 1 Februar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Belial
    Gast
    0
    Hey,
    ich habe ein Problem und hoffe mal, dass ihr mir helfen könnt....

    Ich (16) bin seit 4 Jahren mit meinem Freund (28) zusammen, seit 3 Jahren wohne ich bei ihm und bin seit einiger Zeit auch mit ihm verlobt und schwanger von ihm (geplant).
    Allerdings wissen meine Eltern nix davon. Seit sie mich vor 3 Jahren "rausgeworfen" haben, hab ich kein sonderlich gutes Verhältnis zu ihnen und das will ich jetzt ändern, und ihnen auch von meinem Freund und allem drum und dran erzählen, nur weiß ich nicht, wie ich das anstellen soll, da meine Eltern mir kaum zuhören und bei jedem bisschen schon ausrasten.. :kopfschue

    Wie würdet ihr das anstellen?

    Danke schonmal für eure Antworten


    Karo
     
    #1
    Belial, 1 Februar 2006
  2. Gilead
    Gilead (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    564
    113
    27
    Verheiratet
    Ich weiß ja nicht, wie das Verhältnis zu deinen Eltern genau ist, oder wie sie drauf sind, aber ein paar details würde ich außen vor lassen. u.a. das Schwanger werden.
    Und wie lange ihr Zusammen seid (4 Jahre= du warst 12, er 24. Das ist in höchstem Maße strafbar) und sein Alter wohl eher auch.

    Ich glaube mit deiner Geschichte gibst du mehr Zündstoff in den Pott, als eine 3 jährige Abwesenheit alleine
     
    #2
    Gilead, 1 Februar 2006
  3. glashaus
    Gast
    0

    Mh...das lässt sich doch wohl schlecht verheimlichen. Aber vielleicht wäre es in diesem Fall besser, das ganze als Unfall zu tarnen...
     
    #3
    glashaus, 1 Februar 2006
  4. Gilead
    Gilead (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    564
    113
    27
    Verheiratet
    Moment, sie planen ein Kind, wenn ich den Post richtig lese, sie ist noch nicht schwanger.

    Und wenn ich was sagen darf: lass es bleiben.
     
    #4
    Gilead, 1 Februar 2006
  5. glashaus
    Gast
    0
    Nein, sie ist verlobt und ist schon schwanger.
     
    #5
    glashaus, 1 Februar 2006
  6. Gilead
    Gilead (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    564
    113
    27
    Verheiratet
    Was soll das "geplant" denn bedeuten?
     
    #6
    Gilead, 1 Februar 2006
  7. Belial
    Gast
    0
    Ich meinte, dass ich schwanger bin und das geplant war.

    @Gilead: Es geht mir ja grad darum, ihnen das alles zu sagen, damit ich vielleicht etwas besser mit ihnen auskomme, wenn wir ehrlich zueinander sind, und dass sie mich verstehen...
     
    #7
    Belial, 1 Februar 2006
  8. Jou
    Jou (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.039
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Edit

    Jedenfalls kenn ich jemand die hatte in ähnliches Problem.
    Sie 18, er 36..
    nur sie war in der Ausbildung und er war ihr Chef.
    Und sie waren zwei Monate zusammen und da wurde sie schwanger und während der Schwangerschaft haben sie geheiratet..
    naja, obs sie's jetzt mal endlich den Eltern gesagt hat, hoff ich mal
     
    #8
    Jou, 1 Februar 2006
  9. Gilead
    Gilead (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    564
    113
    27
    Verheiratet
    Oh, sorry. Habs in den falschen hals bekommen.

    Tja, Ehrlichkeit. Alle Tatsachen. Am besten in beruhigender (!!!!! gaaanz wichtig) Atmosphäre. Ich als Vater würd wohl in die Luft gehen.

    Ob die Tatsachen dazu dienen ein Verhältnis zu bessern, sei dahingestellt
     
    #9
    Gilead, 1 Februar 2006
  10. Maskierte
    Gast
    0
    Ich verstehe es so, dass sie geplant schwanger ist.
    Dazu kann ich nur Folgendes sagen: Überlege dir zu allererst, ob du möchtest, dass dein Kind diese Leute kennt, oder ob die Streitigkeiten zu heftig waren.
    Falls ja, dann sage es ihnen, zum Beispiel in einem Brief, indem du um kurze Rückmeldung per Post bittest ob sie mit dir (ruhig) darüber sprechen wollen.
    Antworten sie nicht, oder rufen an, um dich anzuschreien, dann weisst du woran du bist.

    Ich würde auch nicht sagen, dass es geplant war.
    Davon abgesehen finde ich es zu früh. Ganz unabhängig vom individuellen Fall/Individuum.

    Geh zu pro Familia und rede über die Schwierigkeiten mit deinen Eltern.
    Familie ist wichtig für ein Kind, aber nicht so wichtig, dass du dich deshalb kaputt machen sollst.
     
    #10
    Maskierte, 1 Februar 2006
  11. Chocolate
    Chocolate (32)
    Sehr bekannt hier
    5.562
    173
    2
    Verheiratet
    Ein paar Fragen zum besseren Verständnis:

    Kennen deine Eltern deinen Freund gar nicht?
    Hast du gar keinen Kontakt mit ihnen?
    Was denken sie, wo du seit 3 Jahren wohnst?
     
    #11
    Chocolate, 1 Februar 2006
  12. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.532
    298
    1.764
    Verheiratet
    Sorry das ich das jetzt so hart sage aber sie werden es nicht verstehen....ich kann es als ausenstehender naemlich auch nicht nachvollziehen wie man so agieren kann.
    Aber bitte....:kopfschue
     
    #12
    Stonic, 1 Februar 2006
  13. Olga
    Verbringt hier viel Zeit
    2.230
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Ich versteh genau so wenig, wie man ein 13-jähriges Kind aus dem Haus werfen kann und sich dann nicht drum kümmern, wo es wohnt.
     
    #13
    Olga, 1 Februar 2006
  14. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Welche Eltern lassen denn bitte ihr 13-jähriges Kind (!!!) bei einem 25-Jährigen (!!!) einziehen?!?!?! :eek_alt:

    Ich weiß, das wird dir nicht helfen, aber ich als Mutter würde da wohl auch "ausrasten"... ich meine, wie kann man nur mit 16 GEPLANT schwanger werden?! Ohne Abi, ohne Ausbildung, ohne irgendeine Absicherung für die Zukunft (außer der Abhängigkeit vom Mann...)...

    Andererseits müßte deinen Eltern ja wohl auch klar sein, daß sowas vermutlich nicht passiert wäre, wenn sie sich anders verhalten hätten (will heißen, dich anders erzogen hätten und nicht mit 13 bei einem erwachsenen Mann hätten einziehen lassen).

    Aus welchem Grund ist denn euer Verhältnis so schlecht? Und wieso haben sie dich mit 13 "rausgeworfen" (was Eltern eigentlich gar nicht machen können, immerhin sind sie verantwortlich für ihr Kind!)? Grundsätzlich freuen sich die meisten Eltern, wenn sie Großeltern werden, egal wie schlecht das Verhältnis ist - wie das bei einer erst 16-jährigen Tochter ist, ist allerdings eine andere Frage...

    Ich denke, das einzige, was helfen wird, ist ein ruhiges Gespräch. Wobei ich an deiner Stelle auf keinen Fall sagen würde, daß das Kind geplant war. Denn spätestens DA hast du den Ausraster (aus gutem Grund übrigens!) garantiert...

    Sternschnuppe
     
    #14
    Sternschnuppe_x, 1 Februar 2006
  15. Belial
    Gast
    0
    @Maskierte: Das ist gut, ich denke das mit dem Brief werd ich mal probieren :smile:

    @Chocolate: Nein, sie kennen ihn nicht, und wissen nicht mal, dass ich einen Freund habe...
    Kontakt hab ich mit ihnen kaum noch, und wenn dann gibts meißtens Stress...
    Ich weiß gar nicht wo sie denken, dass ich bin... Als ich ausgezogen bin haben sie schon versucht rauszukriegen, wo ich bin, aber irgendwann hat sich das gelegt....
     
    #15
    Belial, 1 Februar 2006
  16. Minashi
    Gast
    0
    es könnte aber das verhältnis zu deinen eltern auch noch mehr verschlechtern
     
    #16
    Minashi, 1 Februar 2006
  17. Belial
    Gast
    0
    @ Sternschnuppe:
    Sie wussten ja nicht, dass ich bei ihm einziehe.

    Und abhängig bin ich von meinem Freund auch nicht. Ich habe einen Abschluss und eine gesicherte Arbeitsstelle, bei der ich das alles mit der Schwangerschaft und so schon geklärt hab (also, dass ich dann ne Weile nicht da bin)

    Wir haben uns immer viel gestritten, und irgendwann ist es mal eskaliert und sie haben was gesagt, ich solle doch ausziehen... und da ich leider so dickköpfig bin, hab ich es auch wirklich gemacht...

    :kopfschue
     
    #17
    Belial, 1 Februar 2006
  18. Gilead
    Gilead (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    564
    113
    27
    Verheiratet
    Was für einen Abschluss hast du bitte mit 16? Und was für eine gesicherte Arbeitsstelle?

    Ansosnten schliße ich mich Kynia an, ich denke es würde das Verhältnis eher verschlechtern
     
    #18
    Gilead, 1 Februar 2006
  19. Belial
    Gast
    0
    Ich hab einen Realschulabschluss (durfte eine Klasse überspringen) und mache nebenbei noch nachträglich Abi.

    Ich arbeite als Graphikdesignerin/Webdesignerin
     
    #19
    Belial, 1 Februar 2006
  20. Gilead
    Gilead (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    564
    113
    27
    Verheiratet
    Selbst wenn du eine Klasse übersprungen hast, dann warst du mit 15 fertig. Also vor 1 Jahr. Da du keine Ausbildung hast (das geht nämlich nicht in dieser Zeit mit einem Realschulabschluss) hast du - sorry für die harten Worte - keine gesicherte Arbeitsstelle. Du bist eine ungelernte Arbeitskraft und die sind in der deutschen Wirtschaft sehr gut ersetzbar.
     
    #20
    Gilead, 1 Februar 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Eltern alles beichten
Steven_003
Kummerkasten Forum
15 November 2016
29 Antworten
Alexiaa
Kummerkasten Forum
24 Oktober 2016
16 Antworten
blondi445
Kummerkasten Forum
28 Juli 2016
11 Antworten
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Test