Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Den Freund für einen anderen verlassen?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von lioree, 23 August 2009.

  1. lioree
    lioree (32)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    11
    26
    0
    Es ist kompliziert
    Hallo,

    Ich habe folgendes Problem: Ich bin seit 3 Jahren mit meinem Freund zusammen. Generell liegt eine sehr komplizierte Beziehung hinter uns Beiden. (er hat mich 1x betrogen, gelogen usw. versucht sich aber zu bessern) Generell bin ich der Typ Frau, die sehr tolerant bzw. viel zu tolerant ist und ich habe mit Sicherheit sehr viel eingesteckt, was viele Leute nicht toleriert hätten. Ich kann Menschen schlecht gehen lassen auch wenn sie mir nicht gut tun...
    Ich will nicht sagen, dass mein jetziger Freund nur schlecht zu mir gewesen ist. Wir hatten auch unsere guten Zeiten. Leider hatte ich besonders in letzter Zeit immer wieder das Gefühl, dass es irgendwie einfach nicht passt.

    Dann habe ich jemand anderes kennengelernt: Es handelt sich dabei um einen Bekannten von meinem Freund und mir. Solo, absolut lieb und optisch eigentlich gar nicht mein Typ. Aber ich muss zugeben, dass ich ihn unglaublich sympatisch finde und es mir dadurch gar nichts ausmacht, dass er optisch nicht meinem Ideal entspricht. Ich habe mit ihm schon öfter Zeit allein verbracht ohne das irgendwas gelaufen wäre, aber er weiß wie es um unsere Beziehung steht. Immer wenn besagter Kumpel nicht um mich herum ist, vermisse ich ihn schrecklich. Ich glaube ich habe mich in ihn verliebt und meinem Freund gesagt dass ich immer sehr gern Dinge mit dem Anderen verbringe. Daraufhin hat mein Freund Panik bekommen und verspricht mir dass er sich bessert usw. Ich denke er hat Angst das ich ihn verlassen könnte...

    Ich weiß nicht was ich tun soll... Wozu würdet ihr mir raten? Mit meinem Freund zusammenbleiben und hoffen, dass es irgendwann besser wird, oder die Chance warnehmen und dem Kumpel gestehen, wie ich empfinde?

    Über Antworten freue ich mich sehr.
     
    #1
    lioree, 23 August 2009
  2. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Wie lange liegen die Lügen und das Fremdgehen denn zurück und wie sehr hat sich dein Freund seitdem gebessert ?
     
    #2
    xoxo, 23 August 2009
  3. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.488
    398
    3.290
    Single
    Hallo!

    Bist du denn noch emotional bei deinem Freund oder hält dich nur ein "schlechtes Gewissen" davon ab, mit ihm Schluß zu machen? Es kann ja durchaus sein, dass du ihn noch magst und nicht weh tun möchtest, aber halt keine Liebe mehr zwischen euch ist. Ferner bist du ein bisschen schwammig, wenn du sagst, dass du in letzter Zeit das Gefühl hast, es würde zwischen euch einfach nicht mehr passen. Ich möchte dir ungern was raten, solange nicht klar ist, was du im wesentlichen für Probleme mit deinem Freund hast. Ist es das Vertrauen, was er einfach überstrapaziert hat, eine gewisse Alltäglichkeit oder sind deine Gefühle für ihn verschwunden? Du musst ja Gründe dafür haben, dass du dich nicht mehr wohl bei ihm fühlst und dich deshalb in jemand anderen verliebst...
     
    #3
    Fuchs, 23 August 2009
  4. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.398
    398
    3.883
    Verheiratet
    Erste Frage wäre ja wohl, ob du deinen Freund noch liebst - oder ob zuviel vorgefallen ist, so dass du nur noch aus Gewohnheit, Bequemlichkeit oder gemeinsamer Erinnerungen, die ja eigentlich "doch ganz schön" waren, bei ihm bleibst.

    Da musst du mal ganz tief in dich gehen.

    Für mich klingt es so, als hättest du mit deinem Freund bereits innerlich abgeschlossen, dich von ihm abgekapselt. Du denkst daran, dass ihr auch schöne Zeiten hattet, tust dich schwer damit, sowas "auszusortieren", weil du weißt, dass es um die schönen Zeiten schade ist und du ihnen hinterhertrauern wirst.

    Trotzdem wärst du lieber bei dem anderen, weil er dir gut tut, und du dich vielleicht in ihn verliebt hast.

    Mein Tipp wäre: Versuche, die Beziehung zu deinem Freund unabhängig (!!) von dem anderen Mann zu klären. Ob du in deiner Beziehung glücklich bist, oder nicht, hat nichts damit zu tun, ob du schon einen "in Reserve" hast.

    Wenn du deine Beziehung so nicht führen möchtest, dann trenne dich, weil es Probleme gibt.

    Laufe nicht gleich zum anderen Mann, sondern nimm dir danach Zeit für dich, ein bisschen mit dir selber ins Reine zu kommen und dir zu überlegen, was du von der Zukunft erwartest, und was du dir gefallen lassen möchtest.

    Du kannst den anderen Mann ja in der Zwischenzeit auch treffen, aber ich würde dir raten, es langsam angehen zu lassen - mit Kinobesuchen, mit romantischen Nachmittagen - aber erstmal ohne Beziehung. Sowas kann sich dann immer noch entwickeln. Ich habe nach meiner letzten Beziehung zufällig auch sofort wieder jemanden kennengelernt und habe mir 3 Monate Zeit gelassen, ihn zu daten und kennenzulernen, bevor da "was lief". So konnte ich auch mit der anderen Beziehung abschließen und bin nicht gleich von einem zum anderen gelaufen.

    Das wäre meine Idee, aber es ist natürlich deine Entscheidung.
     
    #4
    User 20579, 23 August 2009
  5. lioree
    lioree (32)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    11
    26
    0
    Es ist kompliziert
    Das Fremdgehen liegt knapp 2 Jahre zurück (da hatten die Beiden Sex). Danach hatte er dann vor ein paar Monaten wieder hinter meinem Rücken Kontakt zu der Anderen. Allerdings rein freundschaftlich wie er sagt (aber wer weiß das schon..?). Den Kontakt hat er dann aber sofort abgebrochen, als ich es rausgefunden habe. Die beiden haben sich wohl einmal kurz getroffen vor ein paar Monaten.


    Zu dem Lügen kann ich keine genaue Angabe machen. Es gab in unserer Beziehung viele Lügen seinerseits und seitdem zweifle ich viel an, was von ihm kommt und kann ihm nicht mehr so recht vertrauen. Er sagt dann zwar immer dass er nicht mehr lügt, aber mir fällt es wie gesagt sehr schwer ihm alles "abzukaufen" was er sagt.
     
    #5
    lioree, 23 August 2009
  6. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    An der Stelle Beziehung beenden, egal ob das mit dem anderen klappt oder nicht.

    Btw: Wie hast du herausbekommen, dass dich dein Freund betrügt bzw. wieder Kontakt zu der Anderen hat ?
     
    #6
    xoxo, 23 August 2009
  7. lioree
    lioree (32)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    11
    26
    0
    Es ist kompliziert
    dankeschön für die vielen Ratschläge. Ich hatte die anderen Antworten noch gar nicht gesehen bevor ich meine Antwort geschrieben habe.

    Wenn ich ganz ehrlich sein soll, dann denke ich dass es eher Gewohnheit ist. Er ist nett und wenn er gerade mal kein Arsch ist, dann kann er wirklich toll sein. Ich kann einfach wie gesagt nur sehr schwer loslassen. Innerlich weiß ich einfach dass es nicht passt. Wir haben viel zu unterschiedliche Vorstellungen von einer Beziehung und auch vom Leben generell. Ihm ist vieles gleichgültig, er macht nur wenig Zukunftspläne. Damit kann ich nicht umgehen. Ich möchte einen Partner mit dem ich gemeinsam planen kann, wie die Zukunft aussieht. Ich gehe wahrscheinlich bald beruflich in eine andere Stadt weit weg von unserem jetzigen Heimatort und bis jetzt hat er sich noch nicht einmal klar ausgedrückt als ich ihn gefragt habe was dann aus unserer Beziehung wird oder ob er daran denkt mit mir zu kommen. Dann kommt immer nur sowas wie "mal gucken was sich ergibt". Damit kann ich nicht umgehen...

    Zu der Frage wie ich herausbekommen habe dass er mich betrügt: Die Affaire hat er damals selbst gebeichtet, was ich sehr aufrichtig von ihm fand. Er hat damals gesagt dass es ein großer Fehler war und das er realisiert hat, dass er ohne mich nicht leben kann.
    ich habe durch Zufall herausgefunden, dass er wieder mit ihr kontakt hat. Er hat mich gebeten von seinem Email Account eine Email in seinem Namen zu verfassen. Im Postfach war eine Nachricht von ihr...
     
    #7
    lioree, 23 August 2009
  8. User 66223
    User 66223 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.408
    398
    2.997
    Verheiratet
    Genau das war einer der Gründe warum ich meine Beziehung vor kurzem beendet hatte... Unsere Vorstellungen gingen auch weit auseinander und ich wurde immer unzufriedener weil er sich auf keinen Kompromis einließ. Die letzten Tage dann hatte ich mir recht viele Gedanken über unsere Beziehung gemacht und sogar eine + und - Liste erstellt... Ich war überrascht wie wenig positive Sachen mir eingefallen sind...

    Am besten klärst du das ganze nochmals mit deinem Freund, so wie ich das aber sehe, gibt es nichts mehr zu klären, außer dass du die Beziehung beenden solltest....
     
    #8
    User 66223, 23 August 2009
  9. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.488
    398
    3.290
    Single
    Okay, dass er es dir gebeichtet hat finde ich nobel, aber nach deiner Schilderung eures Verhältnisses sehe ich trotzdem eher weniger Chancen für eine gemeinsame Zukunft von euch. Es scheint ja so, dass von ihm nichts kommt und ihn jetzt quasi dazu zu drängen, Zukunftspläne mit dir zu schmieden, nur, damit er dich nicht verliert, ist ebenfalls keine Lösung. Tut mir Leid, aber du solltest die Änderungen in deinem beruflichen Leben auch zum Anlass nehmen, in einen neuen Lebensabschnitt zu starten und dich von ihm zu trennen.

    Ich glaube dir, dass dein Freund seine Schwächen hat, aber an sich ein lieber Kerl ist. Das macht es halt umso schwieriger, sich zu trennen. Die wichtige Frage, die du dir halt vor Augen führen musst, ist, ob das ganze so ewig weiterlaufen kann oder nicht. Wenn du es überstrapazierst, werdet ihr euch stark voneinander entfremden und irgendwann auf die Nerven gehen. Wenn du jetzt bereits Schluß machst, ist das womöglich eher eine Trennung im Guten, die euch beiden vielleicht auch noch die Chance auf eine Freundschaft lässt, wenn ihr eine Zeit lang Abstand voneinander genommen habt.

    Was den anderen Kerl anbelangt - lasse dir da womöglich wirklich erst einmal etwas Zeit, auch wenn es schwer ist. 3 Jahre Beziehung müssen auch erst einmal überwunden werden, wenngleich du innerlich wahrscheinlich den Prozess der Trennung bereits schon vor einiger Zeit unbewußt gestartet hast.
     
    #9
    Fuchs, 23 August 2009
  10. lioree
    lioree (32)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    11
    26
    0
    Es ist kompliziert
    Zeit lassen müsste ich mir mit dem Anderen wahrscheinlich sowieso, weil ich gar keine andere Wahl hätte. Er wohnt relativ weit weg und deswegen wäre es sowieso nicht möglich, sich jeden Tag zu sehen. Außerdem weiß ich ja noch nichtmal, wie seine Gefühle für mich wirklich aussehen.
    Ich weiß, dass der Andere mich zumindst mag. Er hat mir schon 2 Mal gesagt, dass mein jetziger Freund gar nicht weiß, was er an mir hat. Das scheint er übrigens bis jetzt wirklich nicht zu wissen. Er hat mir auch schon gesagt, dass er es immer genießt Zeit mit mir zu verbringen und dass er immer lächeln muss, wenn wir reden. Er umarmt mich auch öfter (freundschaftlich?) wenn er z.b. sieht das ich traurig bin. In gewisser Weise sucht er also schon meine Nähe. Problematisch ist jedoch, dass er auch mit meinem Freund befreundet ist. Ich kenne ihn jetzt seit knapp 3 Monaten und ich fühle mich einfach bei jedem Treffen mehr zu ihm hingezogen.
     
    #10
    lioree, 23 August 2009
  11. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.398
    398
    3.883
    Verheiratet
    Ich finde, das klingt jedenfalls nach einem sehr netten und einfühlsamen Menschen.

    Dennoch solltest du vielleicht erstmal deine Beziehungsbaustelle abarbeiten, bevor du an ihn denkst? Das wäre halt mein Vorschlag - und so wie es aussieht, hast du dich ja schon emotional von deinem Freund entfernt?
     
    #11
    User 20579, 23 August 2009
  12. lioree
    lioree (32)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    11
    26
    0
    Es ist kompliziert
    ich denke auch... es kann wie gesagt sehr gut sein, dass es einfach nur noch Gewohnheit ist und eventuell die Angst allein zu sein. Obwohl diese Angst unbegründet ist. Ich muss dringend nocheinmal mit ihm sprechen.
     
    #12
    lioree, 23 August 2009
  13. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.398
    398
    3.883
    Verheiratet
    Ja, ich kenne das gut.

    Ich hatte auch mal eine Beziehung, wo ich irgendwann nicht mehr wusste, ob ich ihn liebe - bis ich feststellte, dass es nicht mehr so war :frown: Das war eine bittere Erkenntnis, und erst im Nachhinein habe ich festgestellt, dass ich mich schon Monate vorher distanziert hatte - aber es fiel mir erst im Rückblick auf, dass der Sex schon lange schlecht war, dass wir gemeinsame Wochenenden eher nebeneinander her (und das bei einer Fernbeziehung!) verbrachten. Es war eher die Angst, plötzlich ohne jemand Vertrautes dazustehen, die Gewohnheit, ihn dauernd zu sehen, dass er eben "da" war, wenn man was hatte - aber eben einfach nicht mehr mehr, als bspw. ein Freund...

    Letztendlich ist es eine schwere Entscheidung, um die ich dich nicht beneide. Ich glaube aber, dass du sie insgeheim schon getroffen hast - und dass eure Beziehung schon länger langsam zerbricht, da du ihm nicht mehr vertrauen kannst.
     
    #13
    User 20579, 23 August 2009
  14. lioree
    lioree (32)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    11
    26
    0
    Es ist kompliziert
    Das Ganze ist jetzt noch schlimmer geworden. Hier alles im Detail:

    Ich habe gestern sogut wie den ganzen Tag mit meinem Freund gestritten. Er sagt, ich würde ihm Unrecht tun und er hätte immer bemüht sich zu ändern und er wird sich auch weiter bemühen. Zudem sagt er, dass ich ihm mit meinem gesamten Verhalten wehtun würde (das kann ich gut nachvollziehen..) und das er mich sehr naiv finde, weil ich mich plötzlich zu diesem anderen Mann hingezogen fühle, weil es für ihn zumindest offensichtlich war, dass der andere schon seit einiger Zeit Interesse an mir hatte.
    Im Endeffekt vertraut mein Freund mir wohl auch nicht. Er hat mir erzählt, dass er angefangen hat sämtliche Mülltonnen nach gebrauchten Kondomen zu durchsuchen, während wir Besuch von dem Anderen hatten, dabei lief zwischen mir und dem anderen Mann nie etwas, dafür bin ich auch gar nicht der Typ... und natürlich hasst er den anderen jetzt obwohl er vorher eigentlich ein Freund von ihm war.

    Im Endeffekt habe ich mich dann gestern abend übers Internet mit dem Anderen über die Sache unterhalten. Habe ihm erzählt, was für eine große Krise ich mit meinem Freund habe und warum. (ob ich das im Endeffekt hätte tun sollen weiß ich nicht..) Seine Reaktion war dann sowas wie: "du kannst ihm nur die Wahrheit sagen. Zwischen uns war nichts und da ist auch nichts. ich würde jedoch lügen wenn ich mich noch nie zu dir hingezogen gefühlt hätte, aber ich würde sowas niemals einem Freund antun und besonders nicht deinem. Ich will nicht das er mich wegen soetwas hasst." Danach kam dann von ihm das Angebot, dass er einfach ein bisschen auf Distanz gehen könnte. Weniger mit mir machen könnte usw, damit ich schauen kann was zu tun ist weil er der Ansicht ist, dass die Beziehung zwischen meinem Freund und mir nicht wegen ihm in die Brüche gehen sollte. Die Entscheidung was zu tun ist sollte unabhängig von ihm fallen. (Das haben mir ja auch viele Leute geraten).
    Jetzt weiß ich, dass der Andere auch an mir Interesse hat. Das war aufgrund von ein paar Kommentaren relativ deutlich abszulesen. Hier ein paar Beispiele: "ich würde dir gern so vieles sagen, aber das kann ich erst tun, wenn sich die Situation mit deinem Freund in die eine oder andere Richtung geklärt hat, es muss jetzt einfach ausreichen, wenn ich sage dass ich unsere gemeinsame Zeit so genossen habe wie du auch bzw. noch mehr. Aber ich kann einfach nicht mehr sagen weil ich sonst meine Freundschaft mit deinem Freund betrügen würde." Danach kam dann das Thema auf, seit wann ich denke dass unsere Beziehung schlecht läuft usw. und dann haben wir darüber gesprochen. Im Endeffekt ging das dann schon in Richtung schluss machen mit meinem Freund, ohne das er etwas in der Richtung genauer angesprochen hätte.

    Ich habe meinem Freund in ausschnitten von dem Gespräch erzählt. Natürlich nicht von den eindeutigen Sachen die darauf hinauslaufen, dass mich der andere auch toll findet sondern eher von den Dingen wie dass nichts gelaufen ist und dass er es ihm auch nicht antun würde usw. Als Antwort kam dann, dass er sich doch schon die ganze Zeit an mich heranmachen würde, dass er es unmöglich findet usw und dass er es nicht verstehen kann, warum ich überhaupt Sympatie oder Ähnliches für den anderen habe weil er A) Hässlich und B) ein Junkie ist. A) berührt mich da jedoch gar nicht, während mich B) schon eher berührt hat, weil es mit Sicherheit nicht gelogen ist dass er sich gern mal nen Joint raucht. Ich kann das nicht für gut heißen, aber macht ihn das jetzt zu einem Menschen für den ich keine Gefühle haben sollte? Ich denke nicht. Natürlich versucht er jetzt ihn schlecht zu machen wo er nur kann. Das ging dann auch in so eine Richtung wie "der will doch in erster Linie Sex".

    Ich habe mich da wirklich in was verstrickt. Ich hätte wirklich gern Abstand aber den kann ich nicht haben weil mein Freund hier wohnt und sich im Moment finanziell absolut nicht leisten kann auszuziehen (und das hier ist meine Wohnung...) Außerdem kann ich nicht vergessen, dass mein Freund sehr viel für mich aufgegeben hat. Seinen Job, seine Heimat usw. Daran erinnert er mich übrigens auch immer wieder gern. Das muss ich ihm schon anrechnen, aber das heißt doch nicht, dass ich nicht mit ihm Schluss machen "kann".

    Im Endeffekt bin ich jetzt noch verzweifelter als vorher... ich habe nicht wirklich innerlich mit meinem Freund abgeschlossen, das weiß ich. Aber ich kann mein Interesse an dem anderen nicht leugnen. Abstand haben kann ich auch nicht. Das kann ich nur in der einen Woche in der mein Freund seine Familie besucht (Anfang September). Das Ganze macht mich wahnsinnig. Ich weiß überhaupt nichts mehr.

    Ich brauche dazu drigend ein paar Meinungen...
     
    #14
    lioree, 25 August 2009
  15. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    In eurer Beziehung hat zumindest dein Freund doch gar kein Vertrauen mehr. Ich hätte schon längst Schluss gemacht, aber spätestens jetzt. Wie kannst du dir ein solches Verhalten bieten lassen ?

    In meinen Augen nicht, nein. Wenn du den Anderen magst, dann solltest du ihn nicht mit derzeitigen Beziehungsproblemen zuquatschen. Wende dich da lieber ans Forum oder eine gute Freundin.

    Sorry, aber dein Freund macht sich zu einer schwachen, verletzlichen Lachnummer. Ich würde nicht wollen, dass mein Freund jemals auf einer solch kindischen Schiene bei mir ankommt.

    Er soll sich Wohngeld beantragen und dann nichts wie raus mit ihm. Bis dahin könnt ihr euer Wohnzimmer umfunktionieren oder er soll zu einem Kumpel ziehen, bis er eine Wohnung gefunden hat. Richtig, du musst nicht vergessen, was er getan hat, aber mal ernsthaft, wer dumm genug ist in der heutigen Zeit seinen Job für eine Beziehung aufzugeben - und ihr werdet ja nicht erst seit gestern zusammen wohnen, er wird doch Zeit gehabt haben sich mindestens einen 400 € Job zu suchen ? ... Er hat damit rechenen müssen, dass die Beziehung nicht für immer hält und es dir immer wieder vorzuhalten ist unter aller Sau !
     
    #15
    xoxo, 25 August 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  16. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.488
    398
    3.290
    Single
    Nun, die Sache hat sich halt zugespitzt, was irgendwie wohl unvermeidlich war. Meinem Empfinden nach spielt "der andere" da recht fair, wohingegen dein Freund mehr oder weniger in Panik verfällt.

    Was mir am meisten Sorgen bereitet ist das Vertrauensverhältnis, was zwischen euch wohl wirklich im argen ist - du vertraust ihm nicht mehr wegen der Fremdgehsache wohingegen er anfängt zu "schhnüffeln" und dich kontrollieren will. Die Sache mit den Mülltonnen würde ich mir auch nicht bieten lassen - du bist nicht sein Eigentum und kannst im Endeffekt schlafen mit wem auch immer du willst. Einzig, weil ihr in einer Beziehung seid, schränkst du das freiwillig auf ihn ein! Das er anfängt herumzuschnüffeln, dich angreift, Eifersucht schiebt und sich mit geschichten, darüber was er alles aufgegeben hat, rauszureden zeigt für mich die pure Verzweifelung, in welcher dein Freund steckt.

    Je länger sich das zieht, umso übler wird das werden, weshalb du dir darüber im klaren werden solltest, was du jetzt willst. Die Sache mit dem anderen tut deinem Freund weh und wenn du dich nicht von ihm trennen willst, musst du die Chance mit dem anderen sein lassen. Und selbst dann wird es schwer, da dein Freund dir zunächst nicht glauben wird, dass ihr nicht doch noch heimlich Kontakt habt. Stell dich drauf ein, dass er dich belauern und eventuell sogar persönliche Dinge von dir lesen wird.

    Kurzum: Das mit deinem Freund ist einfach ziemlich kaputt und schwer zu reparieren. Es wäre vermutlich das beste, wenn du ihn loslässt. Vielleicht wird dir die Woche Ruhe Anfang September (ist ja bald) helfen, dich zu ordnen und Entscheidungen zu treffen.
     
    #16
    Fuchs, 25 August 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  17. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Also nachdem die TS so einiges geschildert hat, was da alles im Argen liegt, denk ich auch, dass da kaum noch was zu retten ist. Ich meine, er war schon fremdgegangen, hat gelogen - sie muss also immer wieder befürchten, dass es wieder vorkommen kann, denn meistens bleibt es nicht bei einer einmaligen Sache. Allgemein scheint mir ihr Freund ein schwacher Charakter zu sein -> Lügen, den anderen schlecht machen, Panik schieben, und zuletzt Dich kontrollieren. Entsprechend wird das noch weitere Ausmasse annehmen, solange er merkt, dass sie noch Kontakt mit dem anderen hat. Der Punkt ist inzw. schon erreicht, dass die beiden einander nicht mehr vertrauen können.

    Ob da noch Aussicht besteht, die Beziehung kitten zu können, ist wohl mehr als fraglich. Aber die TS wird wohl schon selbst wissen, wie sie sich entscheiden soll.
     
    #17
    User 48403, 25 August 2009
  18. lioree
    lioree (32)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    11
    26
    0
    Es ist kompliziert
    das ist es ja eben. Im Moment fühle ich mich genau in diesem Punkt total ratlos und ich weiß auch, dass mir niemand diese Entscheidung abnehmen kann.

    - Für meinen Freund spricht wohl unsere gemeinsame Vergangenheit
    - Er ist für mich hierhergezogen und hat alles andere hinter sich gelassen
    - Ähnliche Interessen
    - Das er für mich da ist wenn ich was brauche
    - Gewohnheit :smile:rolleyes:smile:
    - Im Grunde genommen ist er ein lieber Mensch denke ich, aber er kommt mit dem Leben an sich einfach nicht zurecht und schafft es deshalb nicht, sich aufzuraffen

    dagegen spricht:

    - keine bzw. kaum Zukunftspläne
    - Untreue, Lügen, Misstrauen
    - Sex- Leben (im Moment nicht existent, da ich nicht in Stimmung bin. Ansonsten hat er teilweise Bedürfnisse die ich nur ungern erfülle und meinen Spaß am Sex deutlich vemindern)
    - Er kann meinen Erwartungen an eine Beziehung kaum gerecht werden, da seine Erwartungen nicht mit meinen übereinstimmen
    - vieles ist ihm gleichgültig, u.a. auch Dinge die mir wichtig sind
    - sagt oft Dinge mit denen ich nicht klarkomme u. verletzt mich damit

    Ich könnte die Listen wahrscheinlich noch weiterschreiben, aber das wären erstmal die Punkte die mir spontan einfallen würden. Ich muss wirklich zugeben, dassich noch nie in einer derartigen Situation war und auch noch nie mit jemandem Schluss gemacht habe. Vor meinem jetzigen Freund hatte ich nur eine andere, sehr lange Beziehung in der ich am Ende verlassen wurde, deswegen bin ich jetzt einfach so ratlos. Ich weiß auch, dass ich meinem Freund mit der ganzen Situation weh tue, obwohl ich ihn im Endeffekt ja nicht betrogen habe o.ä. (so wie er es getan hat) sondern ihm gesagt habe, wie es um die Beziehung steht.
    Mir tut es weh mitanzusehen, dass mein Freund jetzt wegen dieser Sache leidet. Er hat letzte Nacht geweint usw. Aber es stimmt schon. Er spielt wirklich mit den fiesesten Tricks nur um den anderen mir gegenüber schlecht zu machen. Gestern hat er mir sogar den Umgang mit dem Anderen verboten und meinte er will ihn erstmal bis zum neuen Jahr nicht mehr wiedersehen. Aber das lasse ich mir ganz sicher nicht bieten.
     
    #18
    lioree, 25 August 2009
  19. User 66223
    User 66223 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.408
    398
    2.997
    Verheiratet
    Die Liste sagt eingentlich alles, dich hält keine Liebe mehr bei ihm sondern die Gewohnheit, nicht mal die sollte dich jetzt noch halten nach dem Verhalten von ihm!

    Du siehst was er abzieht und trotzdem schaffst du es nicht zu gehen? Sei stark und zieh den Schritt durch, du wirst dich erleichtert fühlen, glaub mir!
     
    #19
    User 66223, 25 August 2009
  20. fornix
    fornix (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    208
    103
    16
    nicht angegeben
    Ich finde du hast mit dem Schritt deinem Freund und deinem anderen Freund reinen Wein einzuschenken, komplett das richtige getan. So übernimmst du Verantwortung für dich selbst und wirst dich nach dieser schweren Geschichte auch besser fühlen. Du hast eine Entscheidung für dich getroffen und ich denke du solltest weiter konsequent daran festhalten.
    Die Zweifel die du derzeit hast sind zwar menschlich nachvollziehbar, aber vollkommen unbegründet. Wie die anderen bereits geschrieben haben, dein derzeitiger Freund hat sich mit seinem Verhalten ins Abseits katapultiert. Du liebst ihn nicht, ihr habt verschiedene Vorstellungen vom Leben und Vertrauen sowie gegenseitige Achtung wird es auch nicht mehr geben.
    Die Eckpfeiler einer Beziehung sind nicht mehr da. Deine Liste halte ich also für vollkommen überflüssig.
    Nimm deinen Mut zusammen und vertrau darauf das die Trennung das Beste für dich ist. Er soll sich endlich mal aufraffen und sich nach einer neuen Wohnung umsehen.
    Danach kannst du irgendwann weitersehen, ob du mit deinem guten Freund eine Beziehung eingehen willst.
     
    #20
    fornix, 25 August 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Freund anderen verlassen
Josy1992
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 Oktober 2014
58 Antworten
Bitterzart
Beziehung & Partnerschaft Forum
26 Januar 2014
9 Antworten
Lostfeelings1
Beziehung & Partnerschaft Forum
19 Februar 2012
16 Antworten