Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

den partner teilen?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von mausewix, 7 August 2004.

  1. mausewix
    Gast
    0
    also es geht nicht um partnertausch im herkömmlichen sinne
    aber ich habe mit meiner liebsten gerne gespräche um "was wäre wenn"
    sie steht zwar auf alles,was ich mir auch wünsche,aber diese gespräche machen uns spaß und dabei sind wir auf eine interesannte frage gestoßen die ich hier gerne mal zur diskussion stellen würde
    ich bitte aber jeden erst genau nachzudenken,und nicht sofort zu schreiben "nein im leben nicht"

    folgendes szenario
    man stelle sich vor,man hat eine völlig erfüllte Beziehung
    der partner ist die erfüllung aller wünsche und es klappt sowohl im echten leben wie auch sexuell absolut harmonisch
    also eine traumbeziehung wäre da nur nicht dieses eine problem
    einer der beiden steht auf eine sexuelle praktik,die der andere absolut nicht geben kann
    sei es nun anal auf das der mann steht oder lecken für die frau
    vielleicht steht einer auf natursekt oder kaviar ist eigentlich auch egal
    jedenfalls ist der jeweils andere auf keinen fall bereit,diese praktik mitzumachen
    nun könnte man natürlich sagen "ok wenn der typ nicht ohne arschficken leben kann,dann soll er sich ne andere frau suchen ,mit mir nicht"
    aber wie ich schon sagte man stelle sich vor,die beziehung ist so wunderschön und nur dieser eine "fehler" macht den,der es nicht bekommt,total unglücklich
    wäre nun eine möglichkeit akzeptabel,bei der sich der unbefriedigte partner diese praktik woanders holt?
    also zb im puff oder bei einer affäre?
    wie gesagt die beziehung ist ansonsten herrlich und man würde sie auf keinen fall aufgeben aber der andere kann oder will ohne seine leidenschaft in dieser einen beziehung nicht sein
    also wie würdet ihr dazu stehen?wenn das ganze glück wirklich nur daran liegt,dass der andere mal anal haben kann zwischendurch oder sonst etwas
    kann man dann teilen,weil es ansonsten ja so perfekt ist,oder ist sowas undenkbar?

    um es vorauszuschicken für uns persönlich stellt sich die frage nicht,weil wir nichts vermissen,aber wir sind uns einig,dass teilen in jeder form niemals in frage käme
    aber beiderseits das heisst,dass ich ,auch wenn ich der absolute analfan wäre,niemals mit einer anderen frau sex haben könnte weil ich dafür meine frau viel zu sehr liebe
    und sie würde das auch nie ertragen können
    und umgekehrt ist es genauso
    das ist aber auch relativ einfach zu sagen,weil wir uns alles geben was wir uns wünschen und sozusagen nicht in der situation sind
    aber was wäre wenn?
    vielleicht gibt es noch andere meinungen dazu ?
     
    #1
    mausewix, 7 August 2004
  2. Kathi1980
    Verbringt hier viel Zeit
    1.302
    121
    0
    Verheiratet
    Das ist eine schwierige Frage.
    Für mich selbst und meinen Mann kommt Teilen bzw. Fremdgehen nicht in Frage, deshalb würden wir dann wohl eher auf diese eine Sexpraktik verzichten - wobei ich auch gut reden habe. Die für uns besonders wichtigen Wünsche erfüllen wir einander. ich kann mir aber vorstellen, dass mir z. B. tierisch was fehlen würde, wenn ich meinem Mann z. B. keinen blasen dürfte... Aber deshalb betrügen?? Ich denke nicht, kann es aber nachvollziehen, wenn es in anderen Beziehungen nicht grds. ausgeschlossen werden kann - wenn man immer davon träumt und der Partner lehnt einfach ab, entstehen bestimmt auch Aggressionen.
     
    #2
    Kathi1980, 7 August 2004
  3. Faerie
    Gast
    0
    Ach ich weiß nicht. Grundsätzlich würde ich nein sagen. Es ablehnen und mich weigern, ihn gehen zu lassen. Aber wenn er soooo unglücklich nur wegen der einen Sache ist, dann weiß ich nicht. Vielleicht nach vielem hin und her würde ich ja sagen und wenn er es dann wirklich machen würde, also zu einer anderen Frau gehen, um mit ihr seine Sexwünsche zu erfüllen, würde ich wahrscheinlich vor Eifersucht explodieren und so würde es vermutlich die ganze Beziehung zerstören.

    Nein, ich will meinen süßen nicht hergeben. Dann muss ich da eben durch, was immer es auch ist! Oder vielleicht doch nicht? :hmm:

    Ich weiß nicht, man müßte ersteinmal in eine solche Situation kommen, aber ich denke nicht, dass ich das gut finden würde. Nein, das ist meiner!
     
    #3
    Faerie, 7 August 2004
  4. Larkin
    Verbringt hier viel Zeit
    1.082
    121
    2
    nicht angegeben
    Nein, käme nicht in Frage. Wenn die Beziehung ansonsten so stimmig ist, dann wäre es für mich kein Problem mehr, dass mein Partner diese eine spezielle Vorliebe nicht teilt, will sagen: Ich könnte darauf verzichten, weil alles andere so erfüllend ist.
    Und selbiges erwarte ich auch von ihm. Entweder man verzichtetet darauf, wenn ich es partout nicht will, oder man muss sich trennen.
     
    #4
    Larkin, 7 August 2004
  5. smok
    Gast
    0
    Seh ich ähnlich Larkin!
    Also zu einer erfüllten Beziehung, gehört sicherlich auch guter Sex, aber wenn ansonsten eigentlich alles Stimmt, dann könnt ich auf manche Dinge auch verzichten. Mehr oder weniger hab ich sowas schonmal erlebt, meine damalige Freundin hat sich absolut davor geekelt mir einen zu blasen, für mich ist das eigentlich so vom Gefühl her das schönste was es gibt (vom reinen Gefühl, NICHT von der Nähe her .. irgendwie krieg ich da auch n schlechtest gewissen und fühl mich als wenn ich meine Partnerin erniedrigen würde).
    Trotzdem waren wir lange glücklich zusammen, es wäre für mich auch nie in Frage gekommen dann zu wem anders zu gehen.
    Ebenso wenig könnte ich meine Partnerin sich ihre Wünsche bei jemand anderen holen lassen, fühl mich nicht wohl, wenn ich nicht sie teilen müsste.
     
    #5
    smok, 7 August 2004
  6. User 1539
    User 1539 (33)
    Sehr bekannt hier
    6.859
    173
    4
    Verheiratet
    Hätt ich besser nicht ausdrücken können ...

    Juvia
     
    #6
    User 1539, 7 August 2004
  7. Premus
    Gast
    0
    wenn das sexleben sehr gut läuft dann wohl eher nicht....

    aber wenn meine freundin jetzt z.B. wiklich was machen will, wozi ich absoulut nicht zu bereit währe, dann denke ich mal, würde ich nix dagegen haben, das sie es sich woanders holt (rein Körperlich)

    aber dazu muss das Vertrauen da sein, das ich mir sicher seinen kann, das zwischen ihr, und der anderen nix ernstes raus wird....

    ich würde sogar so weit gehen, mir das anzugucken was die beiden Praktizieren würden, wer weiß villeicht würde ich ja doch lust drauf bekommen....
     
    #7
    Premus, 7 August 2004
  8. User 18780
    User 18780 (33)
    Meistens hier zu finden
    2.327
    133
    22
    Verheiratet
    gehen wir mal davon aus, dass es nur analsex wäre, was der partner nicht mitmachen will. glaubst du es würde mit einem/einer fremden dabei bleiben, dass die beiden wirlklihc NUR analsex machen. beim sex tauscht man ja auch zährtlichkeiten aus, die imho nur meinem partner gehören, bzw nur mir !!!
    für mich kommt das nie in frage. entweder mit dem parter oder gar nicht!

    noch eine frage zur fragestellung: gehts du davon aus, das man es "heimlich" macht, und somit seinen parter betrügt, oder dass man sagt "du schatz, ich geh jetzt ein bischen die andere ar***fi**en" ???

    heimlich wäre sowieso das letzte, aber auch mit bekanntgabe könnte ich nicht damit leben, wenn ich weiß, was meine partnerin tut. und da ich weiß, dass es ihr genauso geht: NO WAY!
     
    #8
    User 18780, 7 August 2004
  9. mausewix
    Gast
    0
    ich gehe natürlich davon aus,dass man es NICHT heimlich macht

    denn wenn man das tut,dann braucht man sich über die akzeptanz ja keine gedanen zu machen,da der andere es dann eh nicht weiss
    und selbstverständlich gehe ich auch davon aus,dass der betreffende genug taktgefühl besitzt um nicht zu sagen,ich geh jetzt mal grad bissel dies oder das machen
    es geht eher darum,dass man weiss der andere holt sich das ab und zu aber nicht wo und auch nicht genau wann
    nur überhaupt das wissen darum,dass der gegenüber diese eine praktik so dringend braucht und sich hin und wieder woanders auf diese art befriedigt
    kann man das akzeptieren oder auf gar keinen fall,wenn die beziehung ansonten ein wirklicher traum ist(siehe erster post)?
     
    #9
    mausewix, 7 August 2004
  10. evi
    evi
    Gast
    0
    Also, falls es wirklich was geben sollte, was meinem Freund sexuell gesehen in unserer Beziehung fehlt und ich es ihm auch nicht geben wollen würde, dann kann er das mit einer anderen machen.

    Unter der Bedingung, dass ich dabei bin und auch Spaß dabei habe.

    evi
    ...ist aber nicht der Fall...wir sind ein tolles Team ;-)
     
    #10
    evi, 7 August 2004
  11. mausewix
    Gast
    0
    ihr dürft auch nicht davon ausgehen,dass es nur um dinge geht,die man sich halt mal wünscht aber nicht kriegt
    nicht jeder sexuelle wunsch der nicht erfüllt wird,ist gleich ein grund sich das woanders zu holen das ist klar
    aber wir (also mein schatz und ich) haben halt so drüber geredet,wenn einer wirklich unglücklich wäre weil die eine sache fehlt und sogar die ansonsten herrliche beziehung dran scheitern könnte
    ich weiss es ist schwer sich da reinzuversetzen wir haben das problem sebst auch nicht und daher stelle ich es hier ja zur diskussion
     
    #11
    mausewix, 7 August 2004
  12. Mieze
    Mieze (31)
    Sehr bekannt hier
    5.579
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Das wär ja quasi ein FReibrief fürs fremdgehen und sowas kommt für mich net in Frage.
    Wenn ich etwas nicht will, muss mein Partner das akzeptieren und umgekehrt genauso.
    Natursektspielchen und Kaviar kommen für mich absolut net in FRage und ich kenne zum Glück auch keinen, der darauf steht.. oder naja hm.. kann mir net vorstellen das wer einfach so drüber redet.
    Ansonsten denke ich schon das ich recht experimentierfreudig bin und naja man kann ja drüber reden..
     
    #12
    Mieze, 7 August 2004
  13. User 18780
    User 18780 (33)
    Meistens hier zu finden
    2.327
    133
    22
    Verheiratet
    trotzdem: NO WAY!

    wenns z.b. "nur" ums blasen geht: dann ist man da bei seiner "ersatz"-frau. glaubst du echt, dabei bleibt es? da ist es beim ersten mal nur blasen, dann machst du bei ihr auch noch ein bischen rum, dann hier, dann da, und dann evtl noch geschwind GV, wenn man doch gerade so schön geil dabei ist....
    da mußt du aber ein mordsmäßiges vertrauen haben.

    da es absolut nicht nötig ist, möchte ich mich da gar nicht zu detailiert hineinversetzen.
     
    #13
    User 18780, 7 August 2004
  14. mausewix
    Gast
    0
    naja das thema ist ziemlich kontrovers und das finde ich ja so interessant
    ich sagte ja schon,dass das teilen für uns nicht in frage käme zumal wir uns auch geben was wir brauchen
    trotzdem interessant auch mal andere meinungen zu lesen
     
    #14
    mausewix, 7 August 2004
  15. Olga
    Verbringt hier viel Zeit
    2.230
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Na, da seh ich aber irgendwie n Widerspruch. Wenn es die perfekte Beziehung ist, dann scheitert die nicht daran.

    Grundsätzlich nicht; ich glaub, da müsst man sich einfach zusammensetzen, und rausfinden, wer unter der jeweiligen Situation mehr leidet. Wenn ich den Eindruck hab, dass es für meinen Freund schlimmer ist, dieses eine, was ich ihm nicht geben will, nicht zu kriegen, als für mich, wenn er es sich woanders holt, dann soll er von mir aus.

    Allerdings unter denselben Bedinungen wie evi: Ich will dabei sein.
     
    #15
    Olga, 7 August 2004
  16. mausewix
    Gast
    0
    ist nur rein hypothetisch
    grade weil wir das nicht so haben will ich ja mal wissen,wie andere es sehen oder pb es anderen vielleicht sogar so geht
     
    #16
    mausewix, 7 August 2004
  17. Olga
    Verbringt hier viel Zeit
    2.230
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Das war auch nicht auf euch bezogen, aber allgemein:

    Wenn ich mich in einer perfekten Beziehung befinde, dann lass ich die nicht daran zugrunde gehen. Und wenn mir diese eine Sache soooo wichtig ist, dass ich dafür Schluss machen würde, dann war die Beziehung nicht perfekt.
     
    #17
    Olga, 7 August 2004
  18. Ery
    Ery (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    435
    101
    1
    Single
    also wenn ich so drüber nachdenke muss ich sagen , ich finde dieses denken würde nicht wirklich den sinn einer beziehung erfüllen.

    wenn ich ne freundin habe, will ich doch nur mit ihr intim sein. und wie vorher schon gesagt wurde wenn alles doch perfekt ist, wird man wohl auf sowas verzichten können, weil man muss sich nur mal ausmalen wie man den partner verletzt wenn man abends zu ner nutte geht, also ich könnte das so nicht ...da hätte ich gar keinen spaß wenn ich denken müsste wie meine freundin alleine traurig zuhause sitzt und drauf wartet das man vom ... zurückkommt
     
    #18
    Ery, 7 August 2004
  19. ronja
    Gast
    0
    ein ganz klares nein. wenn mir irgendeine sexuelle praktik so wichtig ist, dass ich deren erfüllung über die sonstigen dinge, die eine beziehung für mich angenehm bis gut machen, stelle, dann brauche ich eben eine beziehung, die mich diesbezüglich befriedigt.

    das ist, wie mit einem menschen, den ich zwar liebe, der aber irgendeine eigeschaft hat, die ich mir anders wünschen würde und ohne die ich nicht leben mag. oder irgendeine äusserlichkeit. prioritäten setzen. sonst bleibt einer unglücklich zurück und dann wird´s unfair bis fies.

    irgendwo hier im forum gibt es einen beitrag, in dem ein typ den busen seiner 15jährigen freundin zu klein findet. er hofft, dass sich das durch pille ändert oder sie sich noch "entwickelt" und stellt ernsthaft die option in den raum, fremdzugehen "nur so der titten wegen", so seine worte. das ist ja genau der fall, den du meinst, nicht. jetzt mache mal einer 15jährigen klar, dass du ob ihres kleinen busens gern mal eine andere ficken möchtest, du sie aber ansonsten sehr liebst und sie sich keine sorgen machen muss. und sie sagt dann womöglich: "ja, schatz. ich liebe dich so sehr und will dass es dir gut geht. viel spass" ich meine, wie soll denn nun der andere adäquat darauf reagieren?

    was man dadurch hochkochen lässt ist altersunabhängig - das beispiel taugt aber ganz gut, um die ganze bandbreite der sache aufzuzeigen, finde ich.

    frage: liebe?
     
    #19
    ronja, 8 August 2004
  20. mausewix
    Gast
    0
    also zum ersten abschnitt sei gesagt,dass man das ja vorher leider nicht weiss,ob einen die neue beziehung denn nun befriedigen wird oder nicht.
    und dann nur wegen einer vorliebe gleich wieder aufgeben?ist ja die frage die ich stelle

    zum zweiten möchte ich anmerken,dass es mir eben NICHT um diese sogenannten kleinigkeiten geht
    nur wegen der titten fremdgehen zu wollen ist ein blödsinn und hat damit nicht viel zu tun
    aber interessant wie du argumentierst.denn wie würde man zb seinem partner beibringen,dass man das tun will bzw wie wollte man drauf reagieren wenn es einem so gehen würde?
    da hab ich schon wieder ein gutes gespräch mit meinem schatz gefunden :zwinker:
     
    #20
    mausewix, 8 August 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - partner teilen
leftright
Beziehung & Partnerschaft Forum
8 November 2016
14 Antworten
nevogo
Beziehung & Partnerschaft Forum
28 Februar 2008
2 Antworten
Sheba20
Beziehung & Partnerschaft Forum
20 Oktober 2007
11 Antworten
Test