Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Moonblossom
    Verbringt hier viel Zeit
    42
    91
    0
    vergeben und glücklich
    26 Februar 2007
    #1

    Depo-Clinovir 3-Monatsspritze

    Hallo :smile: ich habe eine Frage zur 3-Monatsspritze Depo-Clinovir. ich habe vor ca. einer Woche zum ersten mal die Depo-Clinovir bekommen. Inzwischen habe ich immer mehr "Horrorgeschichten" hinsichtlich der Nebenwirkungen gelesen. ich dachte eigentlich, ein Arzt müsste vorher über ALLE Nebenwirkungen aufklären, doch meiner hat das wohl irgendwie verpennt. ich hatte zwar ein gespräch mit ihm, doch erst nach dem Setzen der Spritze bin ich durch Zufall auf ein älteres Forum zum Thema gestossen.

    Dort las ich, dass man sehr stark zunimmt (in den meisten Fällen), dass es bei jungen Menschen zu Problemen mit den Knochen, zu Wachstumshemmungen usw. kommen kann. es soll sogar davon abgeraten weden, es jungen Frauen zu veschriebn, und ich bin mit 17 ja noch nicht gerade "alt".

    Auch wurden von meinem Arzt werder ein SST noch eine Untersuchunh vorgenommen...:kopfschue Sind diese berichte über nebenwirkungen ernst zu nehmen? ich überlege, ob ich nicht besser wieder die Pille nehemen soll....kann man da so schnell umsteigen?
     
  • Piccolina91
    Verbringt hier viel Zeit
    798
    103
    15
    in einer Beziehung
    26 Februar 2007
    #2
    Eine Untersuchung sollte dein FA schon machen, aber wieso einen SST? :ratlos:

    Wieso bist du denn überhaupt auf die Spritze umgestiegen?

    An deiner Stelle würd ich das vor allem in dem Alter, nie machen, bevor ich nicht Pille, Implanon und Nuvaring probiert habe...
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    26 Februar 2007
    #3
    Falls bereits eine Schwangerschaft vorliegt, von der die Patientin selber nichts weiß. Dann darf die Spritze nämlich nicht gegeben werden, da sie dem Kind schaden kann.

    Ich würde michmal nach einem anderen Arzt umsehen und mich von ihm nochmals beraten lassen. Deiner scheint die Sache nicht so ganz ernst zu nehmen.
    Warum nimmst du eigentlich die Spritze? Verträgst du andere hormonelle Methoden nicht?
     
  • Moonblossom
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    42
    91
    0
    vergeben und glücklich
    26 Februar 2007
    #4
    ich wollte umsteigen, um im baldigen Urlaub nicht die Pille mitnehmen zu müssen....nja, es war wohl keine sehr gute Idee...ich werde meinen Arzt wohl eh fragen, ob ich wieder umsteigen kann auf die Valette. Ausserdem muss ich ja irgendwann die Spritze selbst zahlen und die kostet 30 Euro...
     
  • Piccolina91
    Verbringt hier viel Zeit
    798
    103
    15
    in einer Beziehung
    26 Februar 2007
    #5
    Hast du schonmal an einen Nuvaring gedacht?
    Wenn du nicht jeden Tag an die Pille denken willst?
     
  • Moonblossom
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    42
    91
    0
    vergeben und glücklich
    26 Februar 2007
    #6
    Einen Ring möchte ich nicht :smile: habe bis jetzt auch immer an die Pille gedacht, aber ich dachte zudem die Pille wirkt bei hohen Temperaturen nicht (fahre im Sommer nach Rom)...hat sich aber auch als fehlschluss heraustgestellt, oder stimmt das? auf der packung steht ja "nicht über 25° C lagern"...
     
  • Piccolina91
    Verbringt hier viel Zeit
    798
    103
    15
    in einer Beziehung
    26 Februar 2007
    #7
    Hmm, aber im haus wird es doch wohl kaum über 25° haben oder?
    Und wie wäre es mit einem Kühlschrank..? (die Pille kann man doch in einem Kühlschrank aufbewahren, oder?)
     
  • Sammi
    Sammi (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    103
    101
    0
    vergeben und glücklich
    26 Februar 2007
    #8
    Ich hab die 3monatsspritze seit über einem Jahr und bin sehr sehr zufrieden. Habe sogar nach meiner 1. Spritze gleich 3kg abgenommen, anstatt zugenommen. Nebenwirkungen spüre ich absolut keine.
    Aber jeder reagiert anders darauf, meine 26jährige Schwester hat tasächlich 15 kg zugelegt und bekam Pickel wie eine 15jährige. Schmierblutungen hatte sie auch (monatelang durchgehend)

    Musst du selber herausfinden, wie du darauf reagierst!
     
  • User 30735
    Sehr bekannt hier
    2.893
    168
    294
    nicht angegeben
    26 Februar 2007
    #9
    öhm glaubst du Frauen in "südlicheren" Ländern können jetzt deswegen nicht mit der Pille verhüten? :ratlos:
    Außerdem ist es in Rom um die Jahreszeit auch nicht viel wärmer als bei uns. Und mit "nicht über 25 °C lagern" ist eher gemeint, nicht stundenlang in der prallen Sonne liegen lassen. Die Idee mit dem Kühlschrank finde ich übrigens gut.
     
  • Yumi20
    Yumi20 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    20
    86
    0
    vergeben und glücklich
    26 Februar 2007
    #10
    Die 25° sind nur ein Herstellerhinweis weil die durchgeführten "Stabilitätstests" bei diesen Temperaturen durchgeführt werden sollen. Alles andere ist nicht vorgeschrieben!
    Man muss ja auch bedenken das die durchschnittliche Körpertemperatur bei 37° liegt und die zirkulierenden Östrogene da ja auch funktionieren!
    Dennoch auf Dauer versuchen die Pille an einem schattigen Ort aufzubewahren!
     
  • Moonblossom
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    42
    91
    0
    vergeben und glücklich
    26 Februar 2007
    #11

    naja, es ist im mai ne Klassenfahrt nach Rom, glaube in ein Hotel oder auch Jugendhaus...und ich bezweifle dass man da sowas in den Kühlschrank legen kann...naja aber ich glaube auch dass es nur nicht für die pralle Sonne gedacht ist sonst müssten die Frauen in südlichen Ländern ja dauerns schwanger sein trotz Pille...oder haben die andere Pillen?


    Ja :smile: Aber wenn man dann doch zunimmt hat man den Salat...ich würde nur ungern so viel zunehmen. Zudem beunruhigt mich besonders auch die tatsache dass sie das wachstum hemmen kann und die Knochendichte verringern und so...das mit der Knochendichte soll sich zwar nach dem absetzen der Spritze wieder richten, aber bei jungen Leuten nicht :frown:
     
  • B*WitchedX
    B*WitchedX (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.090
    123
    2
    vergeben und glücklich
    26 Februar 2007
    #12
    Also wegen sowas die Verhütungsmethode zu wechseln finde ich schon sehr gewagt :ratlos: Ich war mal ein Jahr in Australien und hab trotzdem durchgehend mit der Pille verhütet und das problemlos. Die muss man dann halt in der Tasche im Schrank oder so aufbewahren, dann ist das kein Problem...
    Außerdem ist das wohl auch eher auf längerfristige Sicht gesehen hat meine FÄ gemeint, d.h. ich soll nicht die gesamte Packung ein halbes Jahr bei voller Hitze lagern... wenn der aktuelle Blister mal zwei oder drei tage bei 30°C lagert ist das kein Problem....

    Aber jetzt hast du deine Spritze ja erstmal 3 MOnate, so lange wirst du jetzt wohl oder übel abwarten müssen, was kommt. Dann wirst du schon sehen, wie du darauf reagierst. Anschließend kannst du ja dann direkt wieder auf die Pille umsteigen, aber die nächsten drei Monate bist du durch die Spritze ja wohl geschützt...
     
  • Moonblossom
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    42
    91
    0
    vergeben und glücklich
    26 Februar 2007
    #13

    Ja, denn man ist ja direkt ab der Injektion geschützt oder?
     
  • B*WitchedX
    B*WitchedX (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.090
    123
    2
    vergeben und glücklich
    26 Februar 2007
    #14
    Ja ich gehe zumindest mal davon aus, aber da kenn ich mich nicht aus muss ich zugeben. Mene FÄ ist selbst kein Fan von der 3-Monatsspritze und hat mir diese Verhütungsmethode deswegen von Anfang an nicht angeboten, deshalb hab ich da auch keinen Bezug dazu....
     
  • User 43919
    User 43919 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    276
    103
    9
    Single
    26 Februar 2007
    #15

    Sowas solltest du besser bevor du dir die spritze geben lässt mit deinem FA abklären... ist schon bissl zu spät jetzt in nem forum danach zu fragen...
     
  • marie0
    marie0 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    141
    101
    0
    nicht angegeben
    5 März 2007
    #16
    hab mal ne Frage: wo bekommt man die spritze eigentlich hin?
    muss man dann eigentlich alle 3 Monate zur FÄ oder bekommt man die mit nach Hause?
    Danke
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    5 März 2007
    #17
    Die Spritze darf nur ein Arzt setzen. Sie wird in den Muskel gespritzt, also vermutlich ins Gesäß.
     
  • Schildi
    Schildi (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    181
    101
    0
    Verheiratet
    5 März 2007
    #18
    So viel ich weiß darf jemand dem der Arzt das gezeigt hat auch eine Spritze in den Muskel (Gesäß) geben. ZB Auch man sich selber. So darf mein Opa meiner Oma spezielle Spritzen verabreichen.

    Nur in die Vene sollte man als Laie auf gar keinen Fall.

    Aber ich denke es geht denen auch um die Hormone in der Spritze, das das ja ein Verhütungsmittel ist werden die des nicht unbedingt rausrücken zum selbersprizten.
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    5 März 2007
    #19
    Eben. Denn vom richtigen "Sitz" der Spritze hängt die Verhütungssicherheit ab. Außerdem muss man sie ja nur einmal in 3 Monaten gesprizt bekommen, das ist kein so großer Aufwand dafür mal zum Arzt zu gehen.
    Spritzen, die man täglich geben muss, wie Insulin- oder auch Thrombosespritzen, lässt man den Patienten, wenn er dazu in der Lage ist, auch mal selber geben, da bekommt man auch ganz schnell Routine und weiß wo die hin muss. Aber wenn man sich nach 3 Monaten ohne jegliche Übung noch daran erinnern soll, wo genau die Spritze hinsollte und wie das nochmal ging, geht das vermutlich eher mal daneben und dann ist, wie gesagt der Schutz nicht garantiert.
     
  • B*WitchedX
    B*WitchedX (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.090
    123
    2
    vergeben und glücklich
    6 März 2007
    #20
    Ja die müssen ja aber auch nur unter die Haut gespritzt werden und nicht direkt in den Muskel... Ich würd mir nie selbstständig ne Spritze in den Muskel verpassen :ratlos: *aua* da würde ich lieber immer freiwillig den Weg zum Arzt gehen...
    Außerdem würde ich das als Arzt ohnehin nicht mitgeben, man weiß ja nie ob diejenige dass dann auch selbst nimmt oder weil sie grad Single ist der Freundin zur Verfügung stellt :ratlos: Ist ja bei der Pille ähnlich, was man da nicht immer alles hört, von wegen Pille wird unter den Freundinnen verteilt oder so... ^^
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste