Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Depressionen + Aggressionen

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Igor99, 1 April 2008.

  1. Igor99
    Verbringt hier viel Zeit
    171
    101
    0
    Single
    Hallo liebe Community! :smile:

    Ich habe da ein ziehmlich großes Problem am start....

    Es geht um meine Freundin. Sie ist hochgradigst Depressiv, hat Bordaline, und hinzu kommen noch ihre starken Aggressionen.

    Ich bin nun mit ihr schon ein Jahr zusammen, und 3/4 dieser Zeit hatte sie sollche Depressions-Anfälle.
    Sie hat sich geritzt.
    Dann ging zu sie in eine Therpie. Diese half ein bisschen. Doch gestern hat sie wieder geritzt...

    Der Grund ihrer Depressionen ist der starke Druck der auf ihr lastet.
    Sie ist 15 und hat MO 12 Std. Schule, DI 12 Std. Schule, MI 12 Std. Schule...
    DO und Fr ist nicht soo schlimm...
    Auf dieser Schule muss man auch noch verdammt viel lernen....

    Sie ist ständig krank.
    Hat Kopfschmerzen usw,....

    Nagut,... nicht nur die Schule ist schuld daran.
    Alles hat mit ihrer Vergangenheit begonnen...
    Sehr schlechte Erfahrungen in den Beziehungen vor mir etc.

    Ich weiß einfach nicht wie ich ihr helfen kann.
    Sie weint öfters wegen dieser ganzen scheiße....

    Habt ihr vielleicht ein paar Tipps für mich?

    Danke schonmal im vorraus. :grin:
     
    #1
    Igor99, 1 April 2008
  2. baldan
    Verbringt hier viel Zeit
    76
    91
    0
    Single
    #2
    baldan, 1 April 2008
  3. el_wayne
    el_wayne (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    92
    91
    0
    nicht angegeben
    Ich denke, eine Therapie ist ein guter Anfang, wobei auch zu überlegen ist, ob nicht einfach der Schulstress zu viel wird - Drängen die Eltern sie vielleicht, auf diese arbeitsaufwändige Schule zu gehen? Wenn ja, dann wäre ein Gespräch mit denen vielleicht nicht verkehrt.

    Falls sie noch in ihre Therapie geht (was in deinem Beitrag nicht ganz so klang), dann könntet ihr natürlich in Absprache mit der Therapeutin / dem Therapeuten auch mal eine Paarsitzung machen bzw. du könntest Einzelsitzungen mit ihr / ihm machen, um zu erfahren, wie du als Partner ihr ein Stütze sein kannst, ohne dass die Sache vielleicht zu nah an dich rangeht.

    Was die schlechten Erfahrungen aus den Beziehungen vor dir angeht: Da bist du natürlich in der besonderen Verantwortung, keinen Mist zu bauen (will dir jetzt natürlich auch nichts unterstellen!). Neues Vertrauen in Beziehungen kriegt man leider nicht über Nacht, sondern nur durch Zeit und Vertrauen, und durch die Geduld des Partners. Du hast nicht geschrieben, was in ihren Beziehungen vorher schief lief, aber behalte immer im Hinterkopf, dass du genau an den Punkten besonders sensibel sein musst.
    Auch über das Thema mit ihrer Thearpeutin / ihrem Therapeuten zu reden wäre vielleicht gar nicht verkehrt, allerdings immer nur mit ihrem Einverständnis (wg. Vetrauen, geht auch anders nicht wg. ärztl. Schweigepflicht).

    Wünsche euch alles Gute,
    wayne
     
    #3
    el_wayne, 1 April 2008
  4. Igor99
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    171
    101
    0
    Single
    Danke
     
    #4
    Igor99, 1 April 2008
  5. Anderu
    Verbringt hier viel Zeit
    331
    103
    15
    nicht angegeben
    Bei Borderline-Störungen kann wohl niemand helfen, außer der Therapeut. Das sind sehr komplizierte Sachen. Dir helfen vielleicht die Fragen: Wie soll das erst werden, wenn sie ein Studium oder eine Lehre anfängt?
     
    #5
    Anderu, 4 April 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Depressionen Aggressionen
Naroli
Beziehung & Partnerschaft Forum
7 September 2016
6 Antworten
Dragon0010051
Beziehung & Partnerschaft Forum
14 März 2016
5 Antworten
19DaemonServerance94
Beziehung & Partnerschaft Forum
28 Mai 2014
10 Antworten