Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Depressionen durch Pille - Wechsel? dringend!

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von *sternschnuppe*, 12 Juli 2007.

  1. *sternschnuppe*
    Verbringt hier viel Zeit
    68
    93
    2
    nicht angegeben
    Hey, bei mir regt sich in letzter Zeit der Verdacht, dass mir die Pille (Valette) nicht gut tut. Ich bin mir nicht sicher, aber ich könnte mir vorstellen, dass meine Depressionen, die ich in letzter Zeit ab und zu habe, durch sie begünstigt werden könnten. Einen Versuch ist es jedenfalls wert, das mal zu überprüfen.

    Nun meine Frage: Ist es besser, jetzt erst einmal n paar Monate komplett abzusetzen um zu gucken, obs davon kommt, oder gleich auf ein neues Präparat umzuschwenken?
    Und welches würdet ihr dann empfehlen? Ich weiß, es ist individuell, aber vielleicht hat ja jm. Tipps?
    Sollte ich mich für letzteres entscheiden, müsst ich mir die Pille noch heute oder morgen neu verschreiben lassen, dann könnt ich gleich damit anfangen. Also, es eilt.
    Vielen Dank :smile:
     
    #1
    *sternschnuppe*, 12 Juli 2007
  2. Sunflower84
    Meistens hier zu finden
    1.781
    148
    158
    Verheiratet
    Ich würd die Pille nicht erst ganz absetzen, wenn du dann eh vorhast, bald wieder eine andere zu nehmen. Das würde deinen Hormonhaushalt unnötig durcheinander bringen. Ok, ein Pillenwechsel bringt ihn auch etwas durcheinander. Aber nur einmal und nicht zweimal wie wenn du die Pille erstmal absetzen würdest.

    Auf welche du am besten wechselst, weiß dein Arzt am besten. Da hat es glaub ich wenig Sinn, wenn wir dir eine empfehlen.
    Ich komm im Gegensatz zur Valette mit der Lamuna 20 wunderbar klar. Aber ob das bei dir auch so ist, weiß niemand :zwinker:
     
    #2
    Sunflower84, 12 Juli 2007
  3. NikeGirl
    Verbringt hier viel Zeit
    842
    103
    22
    vergeben und glücklich
    Also wenns um Depressionen geht, dann würde ich die Pille wahrscheinlich erstmal ganz absetzen (mindestens ein halbes Jahr), denn nur so weißt du, ob es von den künstlichen Hormonen kommt. Denn potentiell kann jede Pille Depressionen begünstigen und würdest du nur auf eine andere Pille umschwenken, wäre dass meiner Meinung nach nur eine Verlagerung, denn die Hormone sind ja in jeder Pille, wenn auch in unterschiedlicher Dosierung.
    Deswegen würde ich sie einfach mal komplett absetzen, dann siehst du ja wie es sich entwickelt. Und wenns tatsächlich an der Valette lag, kannst du dir nach 6 Monaten oder so mal eine andere Pille verschreiben lassen um zu sehen, ob das Problem da auch auftritt. Oder ob du dich ohne Hormone und somit ohne Depressionen so wohl fühlst, dass du auf eine andere Verhütungsmethode anstrebst.
    Meine FÄ meint übrigens, dass so ein absetzen nicht sooo schlimm ist, natürlich schon ein Eingriff in den Hormonhaushalt, aber wenn die Pause dann auch mind. 6 Monate dauert, kann man das 1-2mal schonmal machen... Solange es ja nun nicht ein ständiges hin und her ist...
     
    #3
    NikeGirl, 12 Juli 2007
  4. Sunflower84
    Meistens hier zu finden
    1.781
    148
    158
    Verheiratet
    Wenn sie die Pille erstmal ganz absetzt und die Depressionen dann weg sind, weiß sie doch auch nur, dass es an der Valette gelegen hat und nicht, ob es generell an den künstlichen Hormonen liegt. Ich versteh deine Logik jetzt nicht so ganz.

    Ich würde es sogar so sehen, dass sie, wenn sie auf eine andere Pille wechselt, früher weiß, ob es generell an künstlichen Hormonen oder an der speziellen Hormonkombination der Valette liegt. Denn wenn sie bei einer anderen Pille immer noch die gleichen Beschwerden hat, ist es wahrscheinlich, dass sie generell keine hormonelle Verhütung verträgt.

    Es sind schon auch leicht unterschiedliche Hormone. (z.B. Desogestrel vs. Drospirenon).

    Fakt ist: Der Arzt ist hierfür der beste Ansprechpartner :smile:
     
    #4
    Sunflower84, 12 Juli 2007
  5. amaretta
    amaretta (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    541
    101
    1
    nicht angegeben
    Ich würd sie erst mal absetzen, damit du weißt, ob es überhaupt an den Hormonen liegt.

    Alternativ kannst du natürlich jetzt auch 10 verschiedene Pillen ausprobieren und hoffen, dass es sich bei einer bessert...
     
    #5
    amaretta, 13 Juli 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Depressionen Pille Wechsel
Demetra
Aufklärung & Verhütung Forum
27 März 2016
7 Antworten
Luria
Aufklärung & Verhütung Forum
29 Oktober 2011
3 Antworten
knownoname
Aufklärung & Verhütung Forum
24 Juni 2007
5 Antworten