Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Depressionen wegen der Pille?

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Iya, 20 Februar 2005.

  1. Iya
    Iya
    Gast
    0
    In der Packungsbeilage meiner Pille (Leios) steht, dass es häufig als Nebenwirkung vorkommt dass man an Stimmungsschwankungen und depressiven Verstimmungen leidet. Nun, ich hatte früher schon sehr stark mit Depressionsartigen Zuständen zu kämpfen, hab das mehr oder weniger überwunden, doch seit mehreren Wochen gehts mir wieder richtig schlecht. Nun frage ich mich ob das mit der Pille zusammen hängen kann. Ich nehm sie seit Anfang Dezember und seit Januar hat sich mein psychischer Zustand zusehends verschlechtert.
    Probeweise Pille wechseln? Oder ist es unwahrscheinlich dass es daran liegt?
     
    #1
    Iya, 20 Februar 2005
  2. birdie
    birdie (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.939
    121
    0
    vergeben und glücklich
    es kann schon an der Pille liegen...
    wenn du für dich ausschließen kannst, dass deine laune von äußeren umständen kommt (also stress in schule/arbeit/Beziehung/familie etc.) dann würd ich mal mit dem arzt drüber reden. vielleicht gibts ja eine pille bei der diese nebenwirkungen geringer sind....
     
    #2
    birdie, 20 Februar 2005
  3. Iya
    Iya
    Gast
    0
    Ich kann nicht differenzieren ob die äußeren Umstände der Auslöser sind, oder ob ich alles nur so schwarz sehe weil meine Psyche durch Nebenwirkungen beeinflusst ist ^^
     
    #3
    Iya, 20 Februar 2005
  4. Engelchen1985
    0
    ....
     
    #4
    Engelchen1985, 20 Februar 2005
  5. Iya
    Iya
    Gast
    0
    Ich wollt es eigentlich auch so Handhaben. Ansonsten hatte ich auch keine Nebenwirkungen.
    Mich wprde nun vor allem interessieren ob jemand die Erfahrung gemacht hat das sowas nach Wechsel der Pille besser geworden ist.
     
    #5
    Iya, 20 Februar 2005
  6. Engelchen1985
    0
    ....
     
    #6
    Engelchen1985, 20 Februar 2005
  7. bebegirl
    Verbringt hier viel Zeit
    284
    101
    0
    Single
    Nun ja, das kann man nicht nur auf deine Pille beziehen. Das steht in jeder Packung, egal ob es deine ist, die Diane, die Minisiston usw.

    Dadurch das du früher schon Probleme mit depressionsartigen Zuständen gehabt hast, kann es sehr gut möglich sein, dass die wieder durch die Pille hervorgekommen sind. Denn wenn man einmal anfällig für Sachen ist, kommen diese immer wieder und können häufig von Medikament, wie z.B die Pille wieder hervorbrechen. Aber dadurch, dass du es ja schon einmal geschafft hast dagegen anzukommen schaffst du es jetzt bestimmt wieder. So lange keine weiteren Nebenwirkungen von der Pille auftreten würde ich nicht unbedingt diese wechseln.
    Hattest du denn mal der/ dem FA darüber gesprochen, dass du so welche Probleme hast? Wäre vielleicht nicht verkehrt, wenn sie /er es wissen würde.
    Aber vorerst würde ich an deiner Stelle gar nichts wechseln. Warte erst einmal ab, ob es wirklich an der Pille liegt! Vielleicht sind es doch wieder äußerliche Einwirkungen.
     
    #7
    bebegirl, 20 Februar 2005
  8. Iya
    Iya
    Gast
    0
    Danke für deine Antwort bebegirl :smile:

    Nein, die FÄ weiß da nichts von, ich nehm die Pille aber auch noch nicht besonders lang. Ich muss sowieso demnächst zur Untersuchung, ich werd das dann mal ansprechen... Und vielleicht mal wegen der depressionen zum arzt gehen ^^
     
    #8
    Iya, 20 Februar 2005
  9. bebegirl
    Verbringt hier viel Zeit
    284
    101
    0
    Single
    Genau, ich würde es ihr auf alle Fälle sagen. Sie kann dir da schon eher helfen :grin:.
     
    #9
    bebegirl, 20 Februar 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Depressionen wegen Pille
Demetra
Aufklärung & Verhütung Forum
27 März 2016
7 Antworten
Luria
Aufklärung & Verhütung Forum
29 Oktober 2011
3 Antworten
Ekolabine
Aufklärung & Verhütung Forum
11 Juli 2011
15 Antworten
Test