Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Depressionen :(

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Morgoth, 13 Januar 2003.

  1. Morgoth
    Morgoth (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    99
    101
    0
    Single
    Hallo allerseits. Ich muß hier einfach mal meinen Kummer loswerden...schon mal danke für's lesen..

    Wo fange ich jetzt mal an..hmm...also:
    Ich bin 21 Jahre, habe zwar nicht extrem viele Freunde aber diese schon sehr lange und abgesehen von ein paar Macken, die jeder irgendwo hat (Egoismus etc.) sind die meisten prima Freunde. Von daher müßte es mir eigentlich gut gehen.

    Meine Eltern sind auch ok, haben mir immer alle Freiheiten gelassen und ich mag sie wirklich sehr, wenn auch sie manchmal recht nervende Eigenschaften haben. Hier ist also auch alles ok.

    Ich halte mich für halbwegs intelligent, nett und sehe auch nicht gerade sooo schlecht aus. Wird mir auch hier und da immer mal wieder bescheinigt. Von daher auch alles im grünen Bereich.

    Seit ca. 3 Jahren häufen sich aber die Probleme. Angefangen hat alles damit, daß ich im Grunde erstmals richtig übel verliebt war. Ok, es wurde halt nichts draus, was nachträglich gesehen sicher auch besser ist. Bei der Gelegenheit hab ich ein sehr nettes Mädchen kennen gelernt, die zwar schon vergeben war, aber sie hat sich richtig lieb um mich gekümmert und das war auch ok soweit.

    Dann ging das halt so weiter...verliebt, was im Nachhinein für mich dann nie nachvollziehbar war, weshalb; nur geklappt hat es einfach nie. Entweder hatte sie einen Freund, empfand nichts für mich außer Freundschaft oder ich hab`s ihr nie sagen können.
    Das ging bis zuletzt so. Wieder mal verliebt. Nur daß mich bis dahin das alles schon spürbar mitgenommen hatte. Ich hab keinen Spaß mehr an nichts, um es mal auf den Punkt zu bringen. Ich hab 24 Stunden am Tag rumgegrübelt und inzwischen hätte ich genug Stoff zusammen um daraus Bücher über die holde Weiblichkeit zu schreiben :grin: .
    Nun, ich war halt immer noch ein wenig in besagte Dame verknallt, als ich den nächsten Dämpfer bekommen habe: Einer meiner besten Freunde, der so gut wie sicher - wie meine anderen Freunde auch (zum Teil hab ich mit ihnen darüber gesprochen) - davon wußte, ist auf einmal mit ihr zusammen. Zumindest sieht das sehr danach aus. Ein guter Freund hat mir das berichtet, daß da definitiv was laufen würde, zumal ich schon so etwas befürchtet hatte nach ein paar seltsamen Bemerkungen von dem, der sie jetzt angräbt...Nun, jetzt könnte ich dem auch dankbar sein, da besagtes Mädl sicher nicht zu mir passen würde (soweit ich bin jetzt), aber trotzdem regt mich diese miese Art einfach auf! Ich bin sowas von entäuscht von ihm! Hätte er was gesagt und wir hätten ein "Gespräch unter Männern" gehabt, hätte ich es akzeptieren können und wäre ihm keinesfalls böse. So aber bin ich ziemlich sauer auf ihn und weiß nicht, wie ich reagieren soll.

    Das alles beschäftigt mich wirklich den ganzen Tag lang. Ich kann keinen klaren Gedanken mehr fassen und ich habe den Eindruck, daß es immer schlimmer wird. Wenn das alles nur eine Phase von 2,3 Monaten wäre, wär's ja ok, aber so verliere ich einfach den Mut immer noch weiter zu strampeln. Und das löst jetzt irgendwie eine richtige Spirale aus...ich habe einfach keine Lust mehr auf mein Studium und an meinem Leben. Und jetzt, wo das eben beschriebene passiert ist, stehe ich natürlich vor der Frage, was ich tun soll: Er ist oder besser gesagt war ein Teil meines Freundeskreises. Wenn er jetzt mit ihr zusammen ist bedeutet das, daß ich den beiden beim Knutschen zusehen darf, wenn ich Wert darauf lege meine Freunde weiterhin zu sehen. Oder ich bleibe hier (studiere woanders) und versauere...denn ihr könnt euch vielleicht vorstellen, daß ein sowieso schon schüchterner Mensch sich jetzt nach sowas sicher nicht unter Menschen begeben wird. So werde ich nie jemand anderes kennen lernen und diese scheiß Gedanken nie los...Ich kenne an der Uni zwar ein paar nette Leute, mit denen ich gelegentlich auch etwas mache, aber nette Mädls scheint es hier irgendwie nicht zu geben...glaubt mir, das kann man schon sehen, wenn man in den Vorlesungssaal schaut. Überwiegend selbstverliebte, beschränkte Tussis...naja, auch egal...
    Hinzu kommt eine immer schlimmer werdende Müdigkeit. Vitamine, Sport etc. helfen nichts. Blutuntersuchungen ergeben auch nichts. Das macht echt fertig.
    Es ist ja so: Mit einem Problem alleine könnte ich vielleicht fertig werden, ich könnte es auch akzeptieren lernen, aber so viel auf einmal...ich habe einfach keine Zukunftsvorstellungen mehr. Wie auch? Ich hab Abitur, aber wenn ich das Studium nicht schaffe, war's das auch schon. Und davor hab ich wiederum zusätzliche Angst, weil ich dann meine Eltern entäuschen würde. Sie würden es zwar akzeptieren, aber ich könnte damit einfach nicht leben...

    Die einzige Zeit, in der mein Leben noch halbwegs erträglich ist, ist wenn ich Sport mache (aber nur allein, ich will das nicht anders...) oder schlafe. Sonst existiere ich hier im Grunde nur noch vor mich hin und warte auf die nächste Niederlage.

    Wenn meine Eltern nicht wären, hätte ich mich wohl schon längst verabschiedet...und die gute Freundin, von der ich oben erzählt habe, nerve ich wohl nur noch...sie hat selber auch Streß, von daher nehme ich es ihr nicht übel. Aber ich sehe sie sowieso höchstens 2 mal im Jahr. Aber das tut schon verdammt weh, erst recht wenn sie dann was erzählt von wegen sie hat mich lieb und wir sind ja ach so befreundet etc. ... Wenn sie damit das nächste mal [also ca. in 1 Jahr... :mad: ] kommt, sag ich ihr das ins Gesicht, ich halte das einfach nicht mehr aus. Klar, sie kann auch nicht mit dem Finger schnippen und alle Probleme sind gelöst, aber das verlange ich ja auch gar nicht! Ich möchte sie einfach nur 1x im Monat sehen...das würde mir schon viel helfen...ist das denn zu viel verlangt? Offenbar schon :flennen: Ich bin aber auch zu stolz sie ständig anzurufen etc.; sie meldet sich nämlich so gut wie gar nicht bei mir. Hat sie auch früher schon nicht. Und ich will einfach nicht, daß sie am Ende noch denkt, daß ich was von ihr will - zumal ihr Freund verdammt eifersüchtig ist. Dann hätte ich nämlich das nächste Problem und mir würde es noch schlechter gehen...
    Ich merke, daß ich mit der Zeit immer verbohrter und verbissener werde. Ich sehe alles nur noch schwarz, hab aber auch nicht mehr die Kraft und den Mut daran etwas zu ändern.
    Ich möchte einfach nur weg, alles hier hinschmeißen - wie gesagt, wenn das nur eine Phase wäre, die halt nach einer gewissen Zeit vorbeiginge...aber dafür dauert das schon viel zu lange...
    Aber selbst wenn ich mal richtig Urlaub machen würde, was ich mir sehr wünsche, würde das erstens meine Probleme nicht lösen und zweitens würde ich mir wahrscheinlich auch noch selbst den eigenen Urlaub vermiesen, indem ich mir da auch nur Streß mache wegen dem ganzen Kram.

    Wenn ich etwas anpacke, verläßt mich schon beim kleinsten Widerstand der Mut. Ich sehe, was noch "unbewältigt" ist und laß dann alles wieder fallen. Inzwischen hab ich schon regelrecht Angst vor den ganzen Büchern, deren Inhalt ich langsam können müßte. Aber wie, wenn mich schon nach ein paar Seiten der Mut verläßt und ich wieder heulen könnte wegen dem ganzen Mist?

    Alles in allem wundert es mich natürlich nicht, daß so jemand wie ich es inzwischen bin nicht besonders anziehend auf Mädchen wirkt. Das ist mir alles völlig klar nur schaffe ich es einfach nicht mich zusammen zu reißen und daran etwas zu ändern. Ich habe es schon so oft versucht, glaubt mir...
    So langsam habe ich auch das letzte bißchen Hoffnung verloren, daß sich das nochmal ändern könnte und dann ist es natürlich wirklich aus...

    Meine Nerven liegen blank, ich bekomme bei den kleinsten Kleinigkeit schon fast Anfälle, raste völlig aus. Früher war ich das totale Gegenteil; zumindest hat man mir Wut und ähnliches nie angemerkt, aber jetzt bricht das alles langsam raus...Lacht mich ruhig aus, aber ich weiß nicht, was ich tue, wenn mir das nächste mal dieser besagte tolle Kumpel über den Weg läuft...
    Kleines Beispiel: Ein Nachbar kehrt hier die Treppe und dotzt dabei 10 Minuten lang ständig mit dem Besen gegen das Geländer. Es fehlt nicht viel und ich raste wegen so einem Schwachsinn völlig aus! Und ich kann absolut nichts dagegen machen...Wenn das so weiter geht, lande ich noch in der Klapse...

    Glückwunsch, wenn ihr es bis hieher durchgehalten habt...vielleicht schreibt ja jemand was hierzu...wobei letztlich nur ich mir selber helfen kann, was ich eben nicht kann...
     
    #1
    Morgoth, 13 Januar 2003
  2. sum.sum.sum
    Verbringt hier viel Zeit
    1.957
    123
    2
    Single
    Das nix gut... naja, ich glaube auch nich das es so gut is, die bekannte solange anzurufen bis sie nimmer mit einem reden will... es is da vielleicht mal gut auf andere gedanken zu kommen. Vielleicht mal inne Disko gehen? Oder in nen Box Club oder so, und sihc mal mit jemand deftig Prügeln (natürlich mit Kopfschutz usw. :smile:).

    Das beste wird wohl erstmal Aggressionsabbau sein, das hilft meistens gegen das ausrasten (sprich: Kissenboxen *g*).
    Und das mit dem Träge/Müde kann ich verstehen... hab das selbe. Entweder schlaf ich den ganzen Tag, oder ich steh nur zum Posten / Fernseh schaun auf. Aber irgendwann isses dann doch vorbei, und dann mach ich z.b. ne Schneeballschlacht mit Schwester, fahr zu nem freund, mitdem ich dann zu nem anderen Freund fahr, und mit dem dann wieder zu nem anderen, und dann wird halt karten gespielt, bissal was dazu getrunken, oder so...

    Ich hab gehört es is auch doll helfen an der Frischen Luft was zu machen. Schneeschaufeln werd ich nachher mal versuchen *ggg*. Ham hier 10 cm neuschnee...


    Und jetzt zu der Freundin indie du verliebt bist... wenn sie nich will dann lasses. Du siehst was passiert wenn das einmal so is, un dann wieder andersrum, dann machst dir hoffnungen und dann bist total down. Vergessen - mehr geht nit. Hatte das auch schon oft genug, bin jedes mal drüber gekommen... aber im gegensatz zu mir hattest du ne freundin zum reden !

    wie gesagt, stress abbaun is immer gut...
     
    #2
    sum.sum.sum, 13 Januar 2003
  3. Megaman
    Verbringt hier viel Zeit
    273
    103
    1
    nicht angegeben
    Du scheinst sehr von der Meinung anderer abhängig zu sein. Wenn andere dich nicht mögen, gehts dir schlecht oder ?
    Nicht gut..

    Das Beste ist, dass du dir ein Ziel setzt (z.B. das Mädel XY zu kriegen) und dann konstant danach strebst.
    Und glaub mir - wenns um Frauen geht sind alle Waffen erlaut. Da darfst du nicht rücksichtsvoll sein, dann sind auch deine Freunde Konkurrenten.
     
    #3
    Megaman, 13 Januar 2003
  4. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    ich würde sagen, du hast depressionen und wirst da alleine wahrscheinlich nicht wieder rauskommen.. ein ganz deutliches anzeichen dafür is dieses 'nich anpacken'
    du siehst berge vor dir (nich aufgeräumt, kommst zu nix.. immer wenn du irgendwas anfangen willst kommt nur ine kleinigkeit dazwischen und schon geht nix mehr?? du kannst dich danach nich wieder aufraffen.... isses so??

    bei meinem bruder war/isses so und er hat sich damit fast sein leben versaut.....
    seine whg sah aus wie eine müllhalde (normalerweise konnte man unangemeldet bei ihm vorbeifahren und es da trotzdem aus wie geleckt)
    er wurde auf der arbeit gekündigt (während der umschulung aus fadenscheinigen gründen). er hatte ne neue stelle gefunden, der neue arbeitgeber wollte ihn nach ende der umschulung unbedingt behalten, sogar wenn er die prüfung nich packt als ungelernten, weil er einfach super gut is.... sein zeugnis war voller zweien, er hatte bis dato keinen einzigen fehltag in der scghule....ergebnis war: er is nich zur arbeit gegangen oder nich zur schule (prüfung is im februar). er hatte nur glück, dass sein chef so verständnisvoll is... er hatte nämlich nie vor ihn rauszuschmeißen.. im gegenteil, die cheffin wollte ihn zur schule fahren usw....
    das alles ging im november los
    rausgekommen is das mit den depressionen, weil meine tante das gleiche hatte nach der geburt meiner cousine....

    inzwischen hat mein bruder sein leben mehr oder weniger im griff... natürlich kann immer noch ein rückfall kommen, man weiß es nich...
    er is alleine rausgekommen aber nur durch eiserne disziplin.. er hat sich abends hingesetzt und einen tagesplan für den nächsten tag gemacht und alles aufgeschrieben, was er erledigen wollte... dann hat er einen jahresplan für 2003 gemacht

    so hat er es gepackt.. und wenn du keine therapie willst, kann ich dir nur raten es genauso zu machen... und such dir jemanden, der dich kontrolliert.. die kontrolle is dringend nötig.. genauso wie das lob von anderen wenn du etwas fertig gemacht hast...

    vergiss nich, es is eine richtige krankheit


    ...das wollt ich nur mal zu den depressionen sagen....
     
    #4
    Beastie, 15 Januar 2003
  5. Kess
    Gast
    0
    Du musst was tun bevor es zu spät ist und du noch weiter fällst. Schreib dir doch am Abend auf was du am nächsten Tag schaffen willst und geh das dann langsam durch. Dann siehst du auch was du alles geschafft hast und auch schaffen kannst! Das mit deinen Freund scheint dir ziemlich Nahe zu gehen. Mir kommt es so vor als es dich wirklich sehr belasten würde und du deswegen keinen klaren Gedanken fassen kannst. Rede doch mal mit ihm warum er das getan hat und dir nichts davon gesagt hat obwohl er wußte das du in sie verliebt bist. Vielleicht hatte er auch nur Angst es dir zu sagen. Ich denke ein Gespräch hilft dir da ein bisschen weiter. Hast du deine gute Freundin denn schon mal gefragt ob ihr euch 1xMal im Monat treffen könntet um zu reden? Sie kann es ja nicht von alleine wissen wie es dir geht. Seh das mit der Müdigkeit mal nicht so ernst. Ich bin auch den ganzen Tag müde und mach manchmal sogar nen Mittagsschlaf. Kopf hoch!
     
    #5
    Kess, 15 Januar 2003
  6. Tenhodonzeton
    0
    Soweit ich weiß, ist Müdigkeit auch ein Anzeichen für eine Depression. Dabei wird häufig sogar eine Schlaf-'Abstinenz' verordnet, also weniger schlafen. (Achtung Halbwissen)
     
    #6
    Tenhodonzeton, 19 Januar 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Depressionen
LikeStars
Kummerkasten Forum
11 November 2016
8 Antworten
Blackrose19
Kummerkasten Forum
27 April 2016
10 Antworten