Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Depressiv geworden ?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Mr. Blonde, 11 Dezember 2005.

  1. Mr. Blonde
    Gast
    0
    Ist bei mir wirklich der schlimme Fall eingetreten und ich bin depressiv geworden ?
    Es fing so an: Im Sommer Abi gemacht, danach erstmal rumgehangen (klar, bei den Wetter) dann ein Praktikum in einer fremden Stadt gemacht, war zwar witzig aber so gut wie keine neuen Leute (ok, absolut keine) getroffen, mit denen ich jetzt noch was zu tun hätte. Denn jetzt bin ich wieder zu Hause, ohne Aussicht auf Studienplatz oder Ausbildung in diesem Jahr.
    My home is my castle, ich sitz nur noch zu Hause rum, mach so gut wie nix, was produktiv ist, und bin eigentlich jeden Tag wegen Kleinigkeiten kurz vorm Ausrasten und will alles was mir lieb ist, ausm Fenster schmeissen. Bin seit Lebzeiten Single und mehr als nur unglücklich damit.
    Ich lebe oft lustlos und ziellis in den Tag, ohne Konzept, ohne Einsatz. An manchen Tagen gehts mir super, alles in Butter, aber das schwappt dann spätestens am nächsten morgen beim Aufstehen wieder um. Ich schlafe genauso viel wie sonst früher, bin aber (und das hatte ich eigentlich NIE) schon mübe beim Aufstehen, und ab spätestens 18 Uhr auch wieder. (bin sogar letztens in Zug eingepennt und habe meinen Bahnhof verpasst, das passiert mir nie).
    Ich versuche mir vorzumachen, dass alles super läuft, weiss aber genau, dass es nicht so ist. Oft ist mir zwischen alles kaputtschlagen und wie ein Häufchen Elend in der Ecke sitzen, mache aber beides nicht, versuche mich, so gut wie möglich zu beherrschen. Aber ich weiss nicht wie lange. Bis Januar müsste ich eigentlich ne Ausbildung oder ne andere Beschäftigung haben, sonst bin ich nicht mehr über meine Eltern versichert und Kindergeld gibts auch nicht mehr. Ich kümmer mich trotzdem nicht drum.
    Ich weiss wohl, dass ich viel in der Schulzeit "verschlafen" habe, damit meine ich sowas wie regelmässig auf Parties gehen, Leute treffen, etc. War stattdessen fast immer zu Hause. Mein einziger richtiger Kumpel hat jetzt auch seine vorläufige Lebens(abschnitts :grin:)gefährtin gefunden, und Null Zeit für mich, seit nem halben Jahr, was auch schon eine Woche danach sehr an mir gezehrt hat, da wir IMMER alles zusammen gemacht haben.
    Alles zum Kotzen, und schlimmer gehts ja bekanntlich immer, ich freu mich (nicht) druauf... :cry: :cry: :cry:
     
    #1
    Mr. Blonde, 11 Dezember 2005
  2. Endgegner
    Gast
    0
    geht mir genauso, nur das ich etwa ein jahr vor dir stehe und keinen kumpel hab... aber was soll man machen?
     
    #2
    Endgegner, 11 Dezember 2005
  3. büschel
    Gast
    0
    sport machen? grenzen verschieben:
    joggen zB, fitness


    ja und die jahreszeit bringt nicht soviel enthusiasmus, das ist auch für mich grad so..

    und schmeiss ruhig dan alten mist raus wenn er dir so aufn sack geht :smile:
     
    #3
    büschel, 11 Dezember 2005
  4. Mr. Blonde
    Gast
    0
    Das hat nichts mit der Jahreszeit zu tun. Vielleicht verstärkt sie es etwas, aber ich glaube, nichtmal das.
    Es gibt vielleicht Leute, die sind im Winter immer so drauf, ich gehöre aber nicht dazu.
    Was das schlimmste ist: Selbst wenn ich sagen wa mal ne Ausbildung bekommen würde oder so, hätte ich vielleicht garkeinen Spas dran, weils mir echt so dreckig geht. Ich distanziere mich von allen, was mir Spass gemacht hat und machen würde, und habe stattdessen "Spass" an dem, was mich kaputt macht.
    Ist doch zum Kotzen :flennen: :flennen:
    Ausserdem bin ich jemand, der an seinen Sachen hängt, ich schmeisse nie was weg, was mir lieb ist, egal ob ich es in 10 Jahren noch brauche oder nicht.
    Ausserdem wäre dann alles weggeschmissen, was mir bis 6 Monaten noch Freude bereitet hat.
    So einfach ist es eben nicht ! :cry:
    Und Lebenstraum ist nach einem halben Jahr drübernachdenken so beinahe unmöglich gewesen, das ich mich jetzt noch daran hochziehe, nie das zu schaffen, was ich mir selbst so innerlich gewünscht habe, dass es wahr wird und mich glücklich machen würde. Wobei ich nicht mal sicher bin, ob es das tun würde.
     
    #4
    Mr. Blonde, 11 Dezember 2005
  5. büschel
    Gast
    0
    so wie es aussieht haste gar keine lust auf ausbildung..
    vieleicht gint´s was anderes was besser zu dir passt?
     
    #5
    büschel, 11 Dezember 2005
  6. Mr. Blonde
    Gast
    0
    Ja vielleicht.
    Vielleicht weiss ich es noch garnicht.
    Das Problem ist einfach, dass ich in eigentlich allen Lebensbereichen soviel verändern müsste, dass ich in meinem Loch nicht weiss, wo ich anfangen sol, mich rauszubuddeln.
     
    #6
    Mr. Blonde, 12 Dezember 2005
  7. Ghil
    Ghil (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    9
    86
    0
    Single
    zivi oder bund? ausgemuster?
    warum kommt ein studium nicht in frage bzw. warum keine aussichten?
     
    #7
    Ghil, 12 Dezember 2005
  8. Mr. Blonde
    Gast
    0
    Ja ausgemustert und eben dieses Jahr keinen Studien- oder Ausbildungsplatz bekommen. Und das, was ich gerne studieren würde, hätte bei meinem Schnitt ca 12 Semster Wartezeit wenns schlecht läuft, was auch zum Kotzen ist.
    Und zum Bewerben für nächstes Jahr bei einer Ausbildung bin ich auch schon fast zu spät und weiss ausserdem garnicht, welche Aubildung die beste wäre. Dazu kommt, dass mögliche gute Ausbildungen nicht machbar sind, weil mir die Anforderungen fehlen, und die kann ich auch nicht erreichen (hab ne rot/grün Sehschwäche).
     
    #8
    Mr. Blonde, 12 Dezember 2005
  9. It-Girl
    It-Girl (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.100
    121
    0
    nicht angegeben
    Also ich schätze mal, du bist ca. so alt wie ich und ich kann dich ganz furchtbar gut verstehen.
    Hatte auch so ne ganz schlimme Phase. Hab 2004 ein sauschlechtes Abi gemacht und angefangen, zu studieren und hab gemerkt, dass ich das nie schaffen werde --> Abruch des Studiums. Dann bin ich auch noch an nen ganz üblen Kerl geraten, hab in ner Kneipe gejobbt, jeden Tag getrunken und noch so einiges mehr.
    Meine Eltern haben das nicht so wirklich mitgekriegt. Auf jeden Fall bin ich auch den ganzen Tag perspektivlos rumgehockt, arbeiten musste ich ja nur Abends.
    Irgendwann kam dann plötzlich der Punkt, wo ich gemerkt hab, so kanns nicht mehr weiter gehen. Ich habe mit meinen Eltern gesprochen und sie haben mir geholfen, dass ich was finde was mir gefällt und ich das durchziehe. Außerdem hab ich angefangen, ins Fitness zu gehen, was ich auch sehr exzessiv betreibe, aber besser ich geh ins Studio als wieder unter der Woche mit dem Trinken anzufangen.

    Die Ausbildung, die ich machen möchte, kann ich leider erst im September 06 anfangen, deshalb mach ich momentan noch ein Praktikum in einer sozialen Einrichtung. Am Anfang war ich nicht so begeistert, aber du glaubst gar nicht, wie gut es tut, schonmal wieder einen geregelten Tagesablauf zu habe!

    Also mein Tipp für dich ist: Mach dir eine Liste mit klaren Zielen (z.B.: 1. Termin beim Arbeitsamt machen, 2. auch wirklich hingehen, 3. für neue Perspektiven kämpfen 4. geregelten Tagesablauf haben...). Und lass dir ruhig von deinen Eltern in den Arsch treten, mich hat das am Anfang auch genervt, aber jetzt bin ich wahnsinnig froh!
     
    #9
    It-Girl, 12 Dezember 2005
  10. Endgegner
    Gast
    0
    also, zwei dinge musst du mal zunächst tun:

    - dafür sorgen, dass der statliche geldhahn nicht zugedreht wird
    - eine beschäftigung suchen, um einen lebensinhalt zu haben

    beim ersten weiß ich nicht, wie das bei dir gergelt ist, musste halt schauen. zur not kannste dich ja auch irgendwo an ner uni einschreiben und nicht hingehen, gibt genug studiengänge, die keiner machen will.

    beim zweiten musst du deiner kreativität freien lauf lassen. ob die sache nun sinnvoll ist oder nicht, ist ja eigentlich auch egal... hauptsache, du hast ein ziel, wie wärs z b mit spitzensportler, fachmann in irgendeinem gebiet, wenns sein muss sogar pro gamer ^^

    und interessante ausbildungen gibts genug... mir würde am liebsten was mit kundennähe gefallen. ist bestimmt spannender als manch ein studium.
     
    #10
    Endgegner, 12 Dezember 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Depressiv geworden
Karnossos
Kummerkasten Forum
19 August 2016
7 Antworten
Secret Passion
Kummerkasten Forum
26 Mai 2016
1 Antworten
Krahkrah
Kummerkasten Forum
26 November 2015
4 Antworten