Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Depressiv ohne Sex ?!

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Xenana, 5 September 2005.

  1. Xenana
    Xenana (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.653
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo Leute,

    ich versuchs echt mal kurz zu machen.

    Bis heut mittag war ich der festen Überzeugung, dass ich damit klar komme, dass mein Freund und ich so selten Sex haben, Sex im klassischen Sinne = GV.
    Aber seit heute abend weiß ich, dass dem nicht so ist.

    Ich merke, wie ich mit jedem Mal, das ich ihn sehe und wir keinen Sex haben (ich unterscheide nicht mal mehr nach "nicht haben" und "nicht haben können"), immer mehr in eine Art Depression hineingerate. Und das macht mir zu schaffen.

    Ich kann mich nichtmal zur SB aufraffen, obwohl ich das vor hatte. Es ist einfach so eine Lustlosigkeit gegenüber einer Ersatzbefriedigung. Ich weiß nichtmal mehr, wann wir direkt GV hatten. Es kann letzte Woche gewesen sei, oder aber vorletzte. Aber ich weiß, dass es zu lang her ist.

    Kennt ihr das, dass euch sowas missmutig macht?

    Ich habe heute angefangen, zu zweifeln. An ihm, uns, der Welt, seiner Treue und allem drum herum. Das passiert mir momentan öfters. Ich scheine meine Dosis Sex zu brauchen.

    Klar bin ich happy, wenn er mich oral befriedigt, mit Fingereinsatz. Ich mache es ja auch allzugern bei ihm und das auch noch sehr häufig. Aber auch wenn ich dies nicht tue, braucht ers nicht häufiger. Aber OV ist nunmal nicht Sex und ersetzt diesen für mich nicht völlig.

    Ich weiß nichtmal, obs am Sex liegt, aber ich vermute es, weil dieser Zustand dann eintritt, wenn wir 2 WE lang (wie ich meine) keinen Sex hatten...
    wir sehen uns quasi täglich, aber zu sowas scheints nicht zu reichen.

    Kann mich irgendwer verstehen, ohne nun tausende "du spinnst" oder "sei froh dass du überhaupt mal Sex hast" oder sowas hageln zu lassen ?

    [EDIT] Will das Thema ja schon gar nimmer mit ihm durchackern, da er ja zufrieden ist. Ich hoffe so, dass es sich fängt... Er und sein Stress... Er macht ihn sich ja selbst
     
    #1
    Xenana, 5 September 2005
  2. fire cat
    fire cat (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    477
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich kann das schon verstehen. Bei meinem Freund wird es auch nich anders sein ( wir waren schonmal zusammen, vor langer zeit). Manche Männer sind so, es wird zwar immer so dargestellt das Frauen nir Sex wollen, aber bei Männern ist das genauso häufig der Fall.
    Schilder ihm doch mal dein Problem, ich würd versuchen mit ihm drüber zu reden. Werde ich auch machen wenns soweit ist und das wird nciht mehr lang auf sich warten lassen. :grrr:
    Kann es vielleicht auch sein das es ihm nicht so vor kommt als wolltest du sex haben? Ich weis ja nicht, manche Männer kapieren auch Andeutungen nicht...
     
    #2
    fire cat, 6 September 2005
  3. Xenana
    Xenana (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.653
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Das Thema hatten wir oft genug.
    Und Andeutungen... wenn ich ihn anfassen will, an den Brustwarzen knabbern oder einfach mal über den Körper fahre... ach er ist ja so kitzelig :grrr: Oder wenn ich ihm sage: "Nimmst du mich heute abend?" .. Dann sagt er grinsend ja und nix wirds...

    Ich kann nicht immer ne Massage fordern und mich dann mit meiner Hinteransicht fast in sein Gesicht setzen... :rolleyes2: Selbst da wirds nicht immer was, ok, dann etwas schönes in Richtung fingern... trotzdem...

    Ich kenne leider kaum Paare, die so selten oder in der Konstellation Sex haben...
    Das depremierendste ist für mich meine 25-jährige ostdeutsche Mit-Azubine.. Seit 3 Jahren verheiratet und JEDEN Tag Sex, und das ungelogen. Sie kann alles damit erzielen, wenn sie mal 2 Tage "Migräne hat"...

    Sie sagt dann immer: "musst nur mal den Sex verweigern, dann macht er schon, was du willst". Meine Antwort: "Ja, das mag bei deinem klappen, aber meiner ist da ein hoffnungsloser Fall."
    Was bei vielen in meiner Berufsschulklasse so ist und auch bei meinen Freundinnen...
     
    #3
    Xenana, 6 September 2005
  4. schwabengirl
    0
    Hallo Xenana!
    Ich würd`s bei mir nicht Depression nennen sondern eine Art "Läufigkeit". :geknickt:
    Bei Hündinnen die während der Hitze "leer" ausgegangen sind soll ja klassische Musik über dieses "Trauma" hinweg helfen. Leider muß ich gestehen das es bei mir nicht klappt!! :frown:
    Der gute alte Dildo ersetzt halt doch keinen richtigen Mann!!!
     
    #4
    schwabengirl, 6 September 2005
  5. fire cat
    fire cat (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    477
    101
    0
    vergeben und glücklich
    hast du denn schomal probiert mal nicht anzufangen und auch keine Andeutungen gemacht? Ich denke wenn du ihm keine Beachtung schenktst, egal ob kuschln, fummeln oder sonstwas, wird er auch mal fragen was los ist...und weis mal wie es dir immer geht.
     
    #5
    fire cat, 6 September 2005
  6. User 12216
    Sehr bekannt hier
    3.740
    168
    305
    Single
    wenn eure ansichten in punkto sex aber soweit auseinander gehen,könnte das azu einer grossen belastung für eure Beziehung werden!

    und bist du dir sicher das du das auf dauer aushälst?
     
    #6
    User 12216, 6 September 2005
  7. Xenana
    Xenana (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.653
    121
    0
    vergeben und glücklich
    @ fire

    Ja, habe ich.. Ich lag an ihn gekuschelt, ich lag neben ihm, ich lag von ihm abgewand, ich habe an die Decke estarrt, ich habe Däumchen gedreht, ich habe Fernseh geschaut, ich habe ein Buch gelesen, ich habe aufgehört zu atmen...

    er schläft dann meist ein.

    Es ist manchmal eine große Belastung. Zeitweise habe ich dann regerecht die Lust verloren, über mehrere Wochen, weil ich keine Lust mehr aufs Warten oder stilles Betteln hatte.

    Sex ist nicht das Wichtigste, aber doch wichtig.
    Ich kann nicht länger als eine Woche die Ausrede "Stress" gelten lassen.
    Er ist Schüler mit 26 Stunden Schule die Woche mit Traumzeiten. Nur privat halt muss er alle 2 Wochen (er tuts alle 6 Wochen) Rasen mähen und hat gerade einen Motorumbau laufen, der nicht wie geplant ist.

    Aber es ist ja schon lange so... mit guten und schlechten Phasen seit anfang an, also Hochs und Tiefs bzgl. Sex.
     
    #7
    Xenana, 6 September 2005
  8. Flyhigh
    Flyhigh (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    221
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo Xenana,

    mach Dir nichts vor, dieses "altbekannte" Problem ist eine schwere Belastung für jede Beziehung. Ist bei mir nicht anders, nur dass bei uns meine Freundin nie Sex haben will. Bei "einmal die Woche" wäre ich schon glücklich, gehe manchmal einen ganzen Monat lang leer aus! :mad: (Und damit meine ich nicht nur "nicht zusammen schlafen" sondern auch alles Andere, kein Fummeln, rein gar nichts läuft..) Das geht bei mir nun schon Jahrelang so und das macht einen wirklich kaputt (überlege mir derzeit deswegen ernsthaft, mich nach nun 6 Jahren von ihr zu trennen). Die innerliche Unruhe und Unausgeglichenheit führen zu ständigem Streit, Ärger und Depressionen. Irgendwann kommt der Punkt, wo man aufgibt und sich in sein Schicksal ergibt, obwohl es einen innerlich zerfrisst.

    Lass es nicht soweit kommen, mach nicht den gleichen Fehler wie ich und opfer Dich für jemanden auf, der Deine Bedürfnisse nicht verstehen kann.

    So hart es auch klingt, wenn sich trotz Gesprächen und warten nichts ändert, trenn Dich von ihm.

    Ach und zum Thema Streß, ich arbeite meistens 60 Stunden und mehr in der Woche, bin aber für Sex eigentlich nie zu müde, diese Ausrede gesteh ich Deinem Freund nicht zu, vor allem deshalb nicht, weil er aus meiner Sicht noch gar nicht weiß was richtiger Streß ist...... :link:

    Du dagegen hast sicher schon kennen gelernt was es heißt, in unserer Zeit arbeiten zu gehen... da wirken die Ausreden von Deinem Freund (Streß wegen "Rasenmähen" und Schule :madgo: ) schon fast lächerlich grotesk...

    Wie soll das denn mal werden wenn der mal einen Fulltime Job mit normalen Arbeitsbedingungen hat??


    Wenn meine Freundin mich fragen würde, ob ich sie heute abend nehmen würde, das wäre für mich wie Weihnachten und Ostern zusammen.... :grin: Hat sie leider noch nie gemacht...... :mad:


    Hätte sie Deine Einstellung wäre ich ein glücklicher Mensch....


    Sorry, das ich Dir keine aufmunterende Antwort geben kann...


    Trotzdem viel Glück, vielleicht klappts ja doch noch!

    Grüße

    Christoph
     
    #8
    Flyhigh, 6 September 2005
  9. hobby-romeo
    Verbringt hier viel Zeit
    491
    101
    0
    Single
    ich kann dem auch nur zustimmen, dass es auch durchaus ein grund sein kann, eine Beziehung zu beenden, weil im bett etwas nicht stimmt. ich habe da mal so einen satz gelesen, der vom sinn her ungefähr so war: sex ist nicht alles in einer guten Beziehung, aber eine beziehung ohne guten sex ist auch nichts.
     
    #9
    hobby-romeo, 6 September 2005
  10. User 12216
    Sehr bekannt hier
    3.740
    168
    305
    Single
    also mal ganz ehrlich!wenn ich mir dein bild so anschau kann ich es eigentlich net verstehn das er garnet will!also ich find ja auch das es wichtigeres als sex gibt,aber wenn ich ne partnerin hätt müsste die bestimmt net betteln!
     
    #10
    User 12216, 6 September 2005
  11. Männerfragen
    Benutzer gesperrt
    208
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Bei mir ist es ganz ähnlich!

    Ich bin im Moment an einem Punkt angekommen, an dem ich wirklich ratlos bin!
    Habe nun -so denke ich- alles versucht. Ich habe ihr ganz direkt gesagt, dass ich "spitz bin" und Sex möchte ... NICHTS passiert! Oder ich habe gar nichts gesagt und gemacht, sondern gewartet, bis sie anfängt .... wieder NICHTS!

    Wenn jemand einen guten Rat hat, bitte mitteilen!
    Ich weiss nämlich nicht weiter!

    P.S. Ich befürchte, dass es alles eine Einstellungssache ist!
     
    #11
    Männerfragen, 6 September 2005
  12. leckschmeck
    Verbringt hier viel Zeit
    24
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Warum

    finden eigentlich immer die Menschen zueinander, die so unterschiedliche sexuelle bedürfnisse haben?
    Keine Ahnung...

    Also, wenn Du Mut hast, dann versuch es doch mal mit der derben direkten Methode.
    Wenn ihr im Bett liegt und er wieder nicht auf Dich reagiert, dann fang an es Dir selbst zu machen.
    Das wird ihn schon in Wallung bringen. Wenn er was sagt, dann teil ihm mit, dass Du halt Sex jetzt brauchst und wenn er nicht will dann besorgst Du es Dir selbst.
    Um einen drauf zu setzen, kannst Du ihm dan noch sagen: "Los streichel meine Titten".
    Wenn er davon nicht heiß wird, dann ist ihm nicht zu helfen.
    Aber er wird wissen, dass es nicht nur gerede von Dir ist, sondern ein echtes Bedürfnis Sex zu haben.

    Viel Erfolg.
     
    #12
    leckschmeck, 6 September 2005
  13. Grinsekater1968
    Chauvinist
    3.701
    0
    1
    nicht angegeben
    Ich weiß zwar, daß das unterschiedliche Paar Schuhe sind, aber trotzdem - es gibt ganz viele Singles, die Wochen, Monate, teilweise auch Jahre ohne Sex auskommen (müssen) ohne in Depressionen zu versinken. Ich glaube, daß Du dich da in eine Idee verrennst, wenn Du Sex soviel Bedeutung zukommen läßt. Angenommen, er würde jetzt wirklch so drei, viermal in der Woche mit Dir schlafen - denkst Du, Deine Depressionen wären dann weg ?
    Ihn anzumachen, ihn zu provozieren, ihn links liegen zu lassen damit er so richtig scharf auf Dich wird sind ja alles gut gemeinte Vorschläge, doch im Moment sieh´s doch so aus daß er offenbar in eurer Beziehung damit ganz gut klar kommt, wie es läuft und Du nicht. Wie soll er verstehen daß DU unglücklich bist wenn Du mit ihm nicht einfach mal Klartext redest ? Wenn er dann schulterzuckend reagiert, ist das immerhin eine eindeutige Stellungnahme - aber so drehst Du Dich doch nur selbst in der eigenen Suppe. Geh da raus, werd aktiv. Red mit ihm, handle, setz etwas in Bewegung !
     
    #13
    Grinsekater1968, 6 September 2005
  14. manooba
    Verbringt hier viel Zeit
    5
    86
    0
    in einer Beziehung
    @Xenana: ich kann mich Dir nur anschließen. Ich bin heute auch nur auf dieser Seite, weil ich so ziemlich das gleiche Problem habe und allen Ernstes darüber nachdenke, heute mit meinem Freund Schluß zu machen! Wir sind seit zwei (!!!!) Monaten zusammen, und hatten erst einmal Sex, wobei ich mir nicht mal sicher bin, ob man diesen als Sex bezeichnen kann. Na, ok, war schon GV allerdings hat er gar nicht richtig steif geworden (mache mir da schon Gedanken, ob er vielleicht Erektionsprobleme hat..)Ich habe ihn direkt drauf angesprochen, ihn gefragt, ob irgendwas mit mir nicht stimmen würde. Dazu meinte er nur, es würde nicht an mir liegen, hat sich aber auch nicht konkret geäußert. Tage später habe ich ihm einen Brief geschrieben, und noch mal nachgebohrt und ihm auch gesagt, wie wichtig Sex für mich ist. Seine Aussage, daß er mich einfach nicht einschätzen könnte und unsicher ist, ist ja ganz plausibel. Allerdings war ich jetzt wieder zwei Abende bei ihm und er reagiert weder auf meine Küsse, noch darauf, wenn ich anfange ihn zu streicheln oder auszuziehen. Gut, nicht reagieren ist vielleicht falsch ausgedrückt: Er küsst mich total leidenschaftlich und geil, seine Hände bleiben aber passiv, er streichelt höchstens meinen Bauch. Selbst wenn ich seine Hand an meinen Busen lege, streichelt er mich nur kurz und nimmt die Hand wieder weg. Er blockt total ab und ich bin absolut frustriert und werde ehrlich gesagt immer ungehaltener und meine Laune geht gegen Null. Ich bin echt eine Zumutung für meine Umwelt. Hätte nie gedacht, daß ich mal sexuell frustriert sein würde :frown:

    Ich kann das alles nicht nachvollziehen und weiß nicht was ich sonst noch machen soll. Ansonsten ist alles ok, und er ist das, was ich mir von meinem Freund wünsche. Nur diese Sache irritiert mich ziemlich. Generell ist es so, daß die meisten Männer, die ich kennenlerne nur Sex mit mir wollen, sich aber keine Beziehung mit mir vorstellen können. Das hat mich in sechs Jahren Single-dasein auch schon zur Verzweiflung gebracht. Aber daß ich jetzt jemanden habe, der auch schon seinen Zukunft mit mir plant, keinen Sex mit mir will, DAS läßt mich wirklich verzweifeln.
     
    #14
    manooba, 6 September 2005
  15. Xenana
    Xenana (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.653
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Nur als Hinweiser hat schon 3,5 Jahre Ausbildung hinter sich gebracht und zuvor gearbeitet, also er weiß schon was es ist. Er opfert sich halt für alle und jeden auf, das ist so ein kleines Problem. Und wenn was nicht klappt, wirds so lang versucht bis es geht.

    Klar geht er drauf ein, wir haben auch, aber er war lange solo und hatte zuvor selbst nur kurze Zeit Sex ... er kann ohne. Ich nicht, ich war quasi immer in einer Beziehung seit ich Sex habe... Meist wars deutlich mehr...

    ich hab nichtmal immer ein Problem damit, aber nach einem gewissen Zeitraum eben... da packts mich. Und bin sofort wieder ruhig, wenn ichs bekommen habe... Bis zu diesem kritischen Zeitpunkt denke ich immer, alles sei in Ordnung, aber von heute auf morgen crasht es bei mir :smile: nuja

    1.) ich lasse ihm nicht sooo viel Bedeutung zukommen. Eine gewisse Zeit lang störts mich nicht, aber irgendwann kribbelts, wenn 2 Wochen vorangeschritten sind.

    2.) So oft will ich gar nicht... ein-zwei Mal
    wär ich ja happy mit. Teilweise bekomm ich ja nichtmal einmal die Woche tewas OV oder ähnliches... Ich dagegen machs ihm halt ab und an. Dann sagt er er will mich auch verwöhnen, aber wenn er kommt, isser müde, und wenn er nicht kommt und mich verwöhnt, schlafft er ab..
    Is aber nicht so wichtig. Depressionen hab ich also nur von heut auf morgen, alles ist quasi gut, und mit einem Mal.. *zack* kritischer Punkt.

    3.) Oft genug Klartext geredet und er empfindet es halt nicht so kritisch, bemüht sich ja.. is ja nun quasi alle 10 -14 Tage und nicht mehr 21 oder so.

    3.)
     
    #15
    Xenana, 6 September 2005
  16. darksilvergirl
    Verbringt hier viel Zeit
    3.035
    121
    1
    nicht angegeben
    also die sache dass der kerl abblockt wenn man ständig zeigt man würde gern kenne ich, geht mir auch so. ich hab ne weile gebraucht bis ichs kapiert hatte, seitdem lass ich so gut wie immer ihn anfangen (nachdem ich ne weile nix in der richtung von mir gegeben hab ging das auf einmal) und wenn ich dann doch ausnahmsweise mal selber anfange findet ers auf einmal toll...

    hab mal mit ihm drüber gequatscht, er meint auch dass er sich dann irgendwie bedrängt, überfordert fühlte, und deswegen abgeblockt hat, dabei isses jetzt eigentlich häufiger als da...
     
    #16
    darksilvergirl, 6 September 2005
  17. Ilenia
    Ilenia (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    561
    101
    0
    Verheiratet
    Wenn ich an eine meiner alten Beziehungen denk wo ich keinen
    Sex haben konnte,wurd ich immer richtig ungeduldig!!
    meistens hatte ich schlechte Laune und mein gegenüber durfte
    es ausbaden!!
    Irgendwann gab es für mich nur den Ausweg Fremd zu gehen,das schlimme
    daran war aber nicht mein Gewissen sondern das ich eigentlich
    Ihm daran Schuld gegeben habe.
    3 Beziehungen sind am Sex gescheitert und ich bin immer noch Froh
    das ich es beendet habe (wie auch immer).

    Wenn ich Single bin habe ich kein Problem damit mal ein Jahr keinen Sex zu haben,das ist für mich etwas anderes!

    In einer Beziehung gehört es für mich dazu und wenns keinen gibt,dann habe ich ein Problem damit.
    Sicher poppen wir nicht mehr jeden Tag aber ein zweimal die Woche schon.
    und das demnächst schon im 4. Beziehungsjahr :smile:
     
    #17
    Ilenia, 6 September 2005
  18. alex-b-roxx
    0
    Ich hatte früher das gleiche Problem wie Flyhigh...
    Irgenwann zweifelte selbst ich an meinen Fähigkeiten als Liebhaber. Aber das hatte, so fand ich raus, nix mit mir zu tun. Es gibt einfach Menschen, nicht den Drang nach Sex haben, wie andere. Sprich: sie haben einfach nicht die Libido wie andere Menschen. Deswegen ist Reden auch eine Sache, die in solchen Fällen eigentlich nicht viel bringt. Durch das Reden wird ein sexuell nicht so aktiver Mensch auch nicht zum Fickomaten2000. Man ist entweder naturgeil oder nicht. Sicherlich kann man mit sich reden und einen Kompromiss schließen, aber selbst dieser führt das zu, daß der einen mehr Sex hat, als er will und der andere zwar mehr, aber immer noch nicht genug. Ich bin da ganz ehrlich. Für mich ist eine Beziehung, die auf dieser Ebene nicht funktioniert von vorneherein zum Scheitern verurteilt, auch wenn ich mir das oftmals anders wünschen würde, weil mir der Mensch an sich sehr wichtig ist. Aber es ist einfach so, daß sich mit der Zeit Frustration einschleicht. Ganz bestimmt auch deswegen, weil sich im Hinterkopf immer der Gedanke windet, daß der Partner vielleicht gar nicht in der Stimmung zum Beischlaf ist und das nur aufgrund eines Kompromisses tutn.


    Endlich mal ein Mensch, der die gleiche Meinung zu diesem Thema hat, wie ich sie auch teile. Es ist einfach immer so, daß der Betrüger (allein das Wort schon) immer als der böse Mensch dargestellt wird. Warum er aber betrogen hat, wird meistens nicht hinterfragt. Ich kenne das nur zu gut, was du dort ansprichst. Bei mir ist es ganz genau so gelaufen. Ich hab einfach nie bekommen, was ich wollte. Wenn es nur in Ansätzen so gewesen wäre, dann wäre es ja noch alles erträglich gewesen....

    Vor allem bin ich froh, daß ich dieses auch mal von einer Frau höre. Es heisst ja immer, nur Männer seien so (ich benutze dieses Wort nun mit Absicht) unedel, ihren Partner wegen des GV zu verlassen.
     
    #18
    alex-b-roxx, 6 September 2005
  19. Tigerspatz
    Tigerspatz (54)
    Verbringt hier viel Zeit
    108
    101
    0
    Single
    kein sex

    man muss wirklich einen guten Draht zu seinem Partner habe sicherlich gibt es mal Tage wo mann oder frau nicht so hunderprozentig gut drauf sind von solchen die mit einem spielen habe ich mich auch schon getrennt bin zwar zur Zeit solo bin mir aber sicher das ich wieder eine nette sie finen werde die sex genauso gern hat wie ich.wenn der partner krank ist und der eine gerne will hat beimir immer sb geholfen.ansonsten sollte man schon in etwa ein gleich hohes Bedürfniss nach sex haben ob das nun 5 mal am Tag oder alle 4 Wochhen einmal ist wäre egal.
    aber um das herauszufinden sollte man möglichst früh mal bestimmte Dinge ansprechen und diskutieren denn vom warten und hoffen wird nichts besser da steigt nur der Frust.
     
    #19
    Tigerspatz, 6 September 2005
  20. Xenana
    Xenana (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.653
    121
    0
    vergeben und glücklich
    hab ich nu auch nochmal... und siehe da - es ist genau dasselbe wie bei dir!
    Ich muss einfach mal bissl zurückfahren, denke ich, bis er wieder zu sich findet und dann auf mich eingehen kann
     
    #20
    Xenana, 6 September 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Depressiv ohne Sex
Nebel
Beziehung & Partnerschaft Forum
15 Juli 2016
162 Antworten
tbaa2
Beziehung & Partnerschaft Forum
22 Januar 2016
9 Antworten
HabbaTheJutt
Beziehung & Partnerschaft Forum
30 November 2015
11 Antworten