Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

depri

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von konstie, 7 Juni 2010.

  1. konstie
    Verbringt hier viel Zeit
    213
    113
    26
    Single
    Hallo,
    ich erwarte nicht, dass ihr mir zurückschreibt, ich will es einfach nur irgendjemandem erzählen...und selbst wenn es keiner liest.

    Also, eigentlich könnte man meinen, alles liefe super für mich, ich schreibe gute Noten in der Schule, verstehe mich mit jedem gut, das Wetter ist (endlich!) schön und dann ist da noch ein Mädchen.

    Naja, ich denke, ich werde jetzt einfach alles kunterbunt und unstrukturiert herunterschreiben, hoffe, ihr könnt mir folgen :smile: ..

    Also, dieses Mädchen...ich weiß nicht, was ich machen soll. Mir wurde (von jemandem Vertrauenswürdigem) erzählt, ein Mädchen aus meiner Jahrgangsstufe (10. Klasse) würde auf mich stehen, allerdings kenne ich sie nicht und sie mich (soweit ich weiß) auch nicht.. was soll ich davon halten?
    Natürlich, es wäre eine riesen Chance für mich (siehe meinen vorigen Thread), ich sollte mich freuen, glücklich sein. Das war ich auch mal.
    Aber es macht alles nur noch schlimmer, es löst aus irgendeinem Grund Depressionen hervor, fragt mich nicht, warum.
    Hinzu kommt der allgegenwärtige und nicht nachlassende Schulstress, mehrere und schwere Prüfungen pro Woche, Ausfragen einmal ganz außer Acht gelassen.
    Das macht mich echt fertig.
    Generell ist meine Gesamtsituation sche*ße, ich kann einfach nicht mehr.. oft bin ich kurz vorm Weinen, ich würde es auch gerne, es wäre eine Befreiung für mich. Aber diese bleibt mir immer verwehrt.
    Ich habe auch Angst, in Depressionen zu fallen, in richtige, meine ich. Seit meiner andauernden Ausgelaugtheit höre ich auch dementsprechende Musik, sie ist wie ein Fels in der Brandung, falls ihr mich versteht. Manchmal frage ich mich, wie viel mich vom Emo-Dasein trennt und es macht mir Angst.
    Nach Außen trage ich eine Fassade, bis jetzt hat auch noch niemand etwas mitbekommen, wahrscheinlich ein Grund, warum ich es euch einfach erzählen muss.
    Bei mir ist es auch so, dass ich extreme Stimmungsschwankungen erlebe, wenn ich mich mit Freunden unterhalte und Faxen mache, dann gibt es Zeiträume, in denen ich ein ganz anderer Mensch bin, normal, so wie früher..oder ist mein depressives Ich der andere Mensch? Ich weiß es nicht, ich bin echt fertig, besonders wenn ich das alles hier schreibe.
    Ich weiß nicht, ich habe es schon versucht, mich einem wirklich guten Freund anzuvertrauen, aber er hat es als einen Scherz aufgefasst, als ich ihm erzählte, wie mies es mir ging, wahrscheinlich weil heute alle sche*ße drauf sind (Schulanfang.. entschuldingt bitte die Ausdrücke)...
    Ich weiß nicht, ich bräuchte wirklich eine Freundin, jemanden, der mir Wärme entgegen bringt, dem ich vertrauen kann, jemanden, der mir zuhört, mich versteht, Geborgenheit ausstrahlt.. doch andererseits habe ich Angst davor, Angst und keine Lust (das triffts nicht, aber mir fällt nichts ein, um es besser zu formulieren) Mädchen anzusprechen, das ganze Vorspiel. Ich will mich eigentlich auch niemandem anvertrauen, deswegen schätze ich die Anonymität eines Forums.
    Vielleicht habe ich auch nur Angst, meine Fassade zu verlieren, mich mir selbst gegenüber zu treten.

    Wie gesagt, eigentlich habe ich keinen richtigen Grund, deprimiert zu sein, aber...ich weiß es selbst nicht.. vielleicht steigere ich mich in etwa rein, ich kann es euch wirklich nicht sagen.

    Ich bin einfach fertig, lustlos, außer an diesen bestimmten Momenten, die leider immer genauso schnell wieder verschwinden, wie sie kommen, oft bin ich ein einer Sekunde noch gut gelaunt, in der nächsten quälen mich wieder diese Gedanken...

    Heute in der Schule hab ich eine eins bekommen (ich sagte doch, ich würde Gedankensprünge vollführen), ganz kurz überkam mich sogar das Gefühl, stolz zu sein, aber nur ganz kurz. Die gute Note hat meinen Zustand fast noch verschlimmert.
    Was soll ich nur tun? Anvertrauen kann und will ich mich niemandem (den ich kenne), weder meinen Freunden noch meiner Familie... vielleicht rührt es von Angst.

    Bevor ich euch hier noch weiter zutexte (glaubt mir, ich könnte noch einen ganzen Roman schreiben, ohne Scheu mich noch öfters zu wiederholen als ich es eh schon gemacht habe) höre ich lieber an dieser Stelle auf, ich weiß, kein Ende wie man es erwarten würde, aber ich denke es reicht (man, ich weiß selber nicht, was ich da schreibe, aber immerhin habt ihr hier meine Gedanken 1:1 auf dem Blatt)

    Vielen Dank, dass ihr mir zugehört und euch die seitenlangen Ausführungen angetan habt :smile:

    lg,
    konstie
     
    #1
    konstie, 7 Juni 2010
  2. Kummerkastentante
    Sorgt für Gesprächsstoff
    4
    26
    0
    Es ist kompliziert
    Das kenne ich nur zu gut. Alles läuft super und dann wagt es das andere Geschlecht einem / einer über den Weg zu laufen und schon bekommt man seine eigenen Unzulänglichkeiten vor Augen geführt, sich dem besagten anderen Geschlech zu nähern. Das wird mit dem Alter auch nicht besser. Angst ist ganz ok, deshalb musst du nicht depri sein. Damit du dich nicht in was reinsteigerst, ist es vielleicht ganz gut, wenn du die Betreffende besser kennen lernst. Entweder du stellst ganz schnell fest, dass die Sache garnicht Wert ist, sich in was reinzusteigern und du kannst rasch zur Tagesordnung überzugehen. Wenn du feststellst, dass es die Sache Wert ist, dann wirst du wohl den zweiten Schritt tun müssen. Viel Glück und Erfolg :smile:
     
    #2
    Kummerkastentante, 7 Juni 2010
  3. konstie
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    213
    113
    26
    Single
    Hmm.. glaubst du wirklich, dass das alles mit IHR zusammenhängt? Ich kanns mir zwar schlecht vorstellen, aber ich hatte sowieso vor mit ihr zu reden.
    werd mich wohl überwinden müssen :smile:
     
    #3
    konstie, 7 Juni 2010
  4. User 87573
    User 87573 (28)
    Sehr bekannt hier
    2.023
    168
    412
    nicht angegeben
    Ich glaube nicht, dass deine Depri Gefühle nur von ihr kommen.
    Allerdings musst du selbst einschätzen, wie schlimm diese Depri Phasen sind und ob sie noch im normalen Rahmen von Stimmungsschwankungen Heranwachsender einzuordnen sind. Wenn du meinst, dass irgendwas nicht mit dir stimmt würde ich dir raten deinen Hausarzt aufzusuchen und deine Symptome mal zu schilden. Der könnte dich dann wenn du meinst es würde dir helfen an einen Psychologen überweisen, sodass du an den depri Phasen arbeiten kannst.
     
    #4
    User 87573, 7 Juni 2010
  5. Matze_89
    Matze_89 (27)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    10
    26
    0
    Single
    Also so wie du es schreibst scheint SIE die Quelle deiner ratlosigkeit zu sein.
    Da hilft wohl wirklich nur mit ihr zu reden und festzustellen ob es sich lohnt oder nicht.
     
    #5
    Matze_89, 7 Juni 2010
  6. konstie
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    213
    113
    26
    Single
    Nein, ich habe nicht vor zu meiner Ärztin zu gehen und auch nicht, einen Psychologen aufzusuchen.. so schlimm ist es nun auch wieder nicht.
    Ich werd mal mit dem Mädchen reden, wenns nicht besser wird und längere Zeit anhält, kann mans sich ja noch mal überlegen
     
    #6
    konstie, 7 Juni 2010
  7. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.923
    nicht angegeben
    Gute Idee, viel Glück! :smile:
     
    #7
    User 12900, 7 Juni 2010
  8. konstie
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    213
    113
    26
    Single
    Danke :grin:
     
    #8
    konstie, 7 Juni 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - depri
Lealove
Kummerkasten Forum
2 Mai 2015
6 Antworten
Test