Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Der 26. April 2002-- Erfurt

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von blooded wings, 8 April 2006.

  1. blooded wings
    Verbringt hier viel Zeit
    387
    101
    0
    Verheiratet
    Mich würde einfach mal interessieren was euch alles zum Amoker Amoklauf einfällt:
    -Glaubt ihr an die offizielle Theorie?
    -Wie habt ihr den Tag vor 4 Jahren erlebt?
    -Einfach ma erzählen!

    Für mich is das Thema, gerade jetzt wo es heis her geht in Schulen wie Berlin/ Neuköln zum Beispiel, wieder aktueell. Ich habe es eigentlich nie verdrängt weil es einfach zu schreklich war.

    Also erzählt ma wie eure Meinungen dazu sind!

    Libe Grüße an den Planeten vonblooded wings
     
    #1
    blooded wings, 8 April 2006
  2. Henk2004
    Henk2004 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    876
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich glaub ich hab ne Bildungslücke.....
     
    #2
    Henk2004, 8 April 2006
  3. User 12216
    Sehr bekannt hier
    3.739
    168
    305
    Single
    scheinbar schon!
    das massaker am gutenberg-gymnasium!
     
    #3
    User 12216, 8 April 2006
  4. blooded wings
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    387
    101
    0
    Verheiratet
    Noch ma für alle mit Kurzeitgedächtniss:

    Am Freitag den 26. April 2006 läuft der 19 jährige Schüler Robert Steinhäuser an seiner ehemaligen Schule Amok. Er erschiest 13 Lehrer, zwei Schüler und einen Polizisten. Das alles geschieht innerhalb von 20 Minuten. Mit seinem letzten Schuss aus der 9 mm Glock 17 erschiest er sich selbst un wird zu 17. Todesopfer.

    Als Grund für diese schreckliche Tat wird immer wierde der Schulverweis von Robert im Oktober 2001 genannt. Er wollte sich an den Lehrern des Gutenberg- Gymnasium rächen. Als Vorbild galt der Amoklauf von Eric Haris und Deren Kleebold am 20. April 1999. Damals kamen an der Littelton- Highschool im US- Bundesstaat Colorado 13 Menschen ums Leben. Wie Robert richten sich die Täter nach ihrer Tat selber.

    Als weiterer Grund für den Amoklauf in Erfurt galten Videospiele wie Counterstrike und Musik wie die von Slipknot oder Marilyn Manson.
     
    #4
    blooded wings, 8 April 2006
  5. BenNation
    BenNation (33)
    Meistens hier zu finden
    1.225
    133
    74
    vergeben und glücklich
    Diese idiotischen Schuldzuweisungen sind einfach nur aus den fingern gesaugt. Wir haben hunderttausende, die spielen und Manson hören. Davon sind etwa 1% psychisch labil und davon wiederum 0.1% bringen Leute um, das geht schon fast ins Homöopathische...

    Aber nein, die Spiele und Slipknot sinds gewesen. Anstatt mal die Erziehung und die Umstände zu erörtern. Und dank solchen "Zeitungen" wie Bild, etc wird sofort ein Feindbild geschaffen. Ah, schön, dann brauchen sich die Eltern ja gar keinen Kopf mehr zu machen, sondern nur Musik und PC verbieten.

    Mehr kann ich dazu nicht sagen. Es war eben einschrecklicher Ausnahmefall.

    Off-Topic:
    Wir fordern ein Battle Royal :smile2:
     
    #5
    BenNation, 8 April 2006
  6. Fördefeger
    Verbringt hier viel Zeit
    322
    101
    0
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Jeder "normale" Mensch hat sowohl ein Kurzzeit- als auch ein Langzeitgedächtnis, dieses wiederum kann von guter oder schlechter Qualität sein...


    Keine Ahnung mehr, was ich damals gemacht habe..., an den 11. Sept. kann ich mich besser erinnern...
     
    #6
    Fördefeger, 8 April 2006
  7. blooded wings
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    387
    101
    0
    Verheiratet
    Du bringst es auf den Punkt. Robert alleine die Schuld zu geben ist und war falsch. Da is viel Falsch gelaufen es fing bereits in der 5. Klasse an. Robert wurde alleine gelassen ihm hat niemand geholfen. Er wurde immer nur abgeschoben.

    Kein Spiel un keine Band der Welt macht Menschen zu Mördern!!


    Off-Topic:
    jaaa ein Battle-- Super Idee:zwinker:
     
    #7
    blooded wings, 8 April 2006
  8. BenNation
    BenNation (33)
    Meistens hier zu finden
    1.225
    133
    74
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    Natürlich nach den BR-I-Regeln :smile2:
     
    #8
    BenNation, 8 April 2006
  9. blooded wings
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    387
    101
    0
    Verheiratet
    Off-Topic:
    *sorry* aber was sin denn BR-I Regeln:schuechte *schäm*
     
    #9
    blooded wings, 8 April 2006
  10. BenNation
    BenNation (33)
    Meistens hier zu finden
    1.225
    133
    74
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    Dazu musst du den Film kennen...
     
    #10
    BenNation, 8 April 2006
  11. Thomaxx
    Gast
    0
    Minority Report?
     
    #11
    Thomaxx, 9 April 2006
  12. blooded wings
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    387
    101
    0
    Verheiratet
    Was soll das bitte mit Minority Report zu tun haben? Hab den Film leider net gesehen.

    So war es leider. Ich kenn mich aus was den 26.4.02 angeht. Das was passiert ist übt eine große Faszination auf mich aus.
    Hab viel drüber gelesen. Bei einem Buch musste ich sogar an manchen Stellen heulen.

    Ein satzt hat sich in mein Gedächtniss festgebrannt: "Sie konnten noch nicht einmal um ihren Sohn trauern, weil ihr Sohn in den Minuten vor seinem Tod zum Mörder wurde"............mit Sie sin Roberts Eltern gemeint.
     
    #12
    blooded wings, 9 April 2006
  13. BenNation
    BenNation (33)
    Meistens hier zu finden
    1.225
    133
    74
    vergeben und glücklich
    ROFL! Musste ich lange nachdenken, bevor ich es kapiert hab. 2006 :grin: :grin: :grin:
     
    #13
    BenNation, 9 April 2006
  14. blooded wings
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    387
    101
    0
    Verheiratet
    Dann sags mir bitte auch!:cry: :zwinker:
     
    #14
    blooded wings, 9 April 2006
  15. BenNation
    BenNation (33)
    Meistens hier zu finden
    1.225
    133
    74
    vergeben und glücklich
    Du schreibst über einen Mord, der noch nicht geschehn ist. Genauso wie die Cops in Minority Report die Zukunft vorraussehen können, wenn ein Mord passieren wird...
     
    #15
    BenNation, 9 April 2006
  16. blooded wings
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    387
    101
    0
    Verheiratet


    OH ups sorry ich wollte doch eigentlich 26.4.2002 schreiben. Roberts Massaker is doch schlieslich schon 4 Jahre her.
    The penny is droped.
     
    #16
    blooded wings, 9 April 2006
  17. nex
    nex (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    236
    101
    0
    nicht angegeben
    durch den vorfall hat mein bild unserer informationsquellen (zeitungen & nachrichtensendungen) stark geprägt. an die bild zeitung, die screenshots aus soldier of fortune2 abbildet und drunter counterstrike (das der täter ja wohl gespielt hat) schreibt, hatte ich ja schon erwartet, aber ähnlich unqualifizierte artikel in medien zu sehen und zu lesen, die ich bisher für seriös hielt, wie z.b. f.a.z. oder tagesthemen, hat mir klar gemacht, dass auch diese medien die fälle manipuliert darstellen. offensichtlich schreckt niemand in der branche davor zurück die fälle so zu drehen, dass sie den gängigen klischees entspricht und sich so wohl besser verkaufen lässt oder die autoren recherchieren für ihre artikel einfach zu schlampig und greifen statt dessen auf ihr eigenes halbwissen zurück, was ja keinen deut besser wäre.

    und ich hab mal eine frage: wenn manson und slipknot böse musik macht, die menschen zum morden bringt, warum gibt es dann noch blackmetaler, die noch niemanden umgebracht haben? die ursachen für eine solche tat in computerspielen und musik zu suchen ist in meinen augen einfach lächerlich.

    an dem tag hatte ich zufällig frei. als ich die nachricht das erste mal im fernsehen gesehen habe, war ich ziemlich schockiert. bald haben mich aber die ständigen wiederholungen so genervt, dass ich den fernseher ausgeschaltet habe. hab dann statt dessen pc gespielt und mir die zusammenfassung in den abendnachrichten wieder angesehen.
     
    #17
    nex, 9 April 2006
  18. Gravity
    Verbringt hier viel Zeit
    641
    101
    0
    nicht angegeben
    Der Tag war für mich wie jeder andere Tag auch. Als ich davon in den Nachrichten hörte, dachte ich mir, den haben die bestimmt gehänselt und verarscht bis er durchgeknallt ist.
    Ich denk dabei an meine eigen Geschichte aus meiner Schulzeit. Ich musste damals die Schule wechseln, weil Hänseleien und Unterstellungen von den Schülern so massiv wurden, dass es irgendwann von den Lehrern für bare Münze genommen wurde. Da hätte ich auch Amok laufen können. Phantasiert habe ich wohl.

    Aber so nah an einen Amoklauf hat mich keine Musik, kein Computerspiel und kein Gewaltvideo gebracht. Nur die "nette" Behandlung meiner Mitschüler und Lehrer.

    Ich find es unerhört, wie es dann von den Medien ausgeschlachtet wird und alles irgendwelchen Computerspielen oder Musik in die Schuhe geschoben wird. Es ist wie im Kindergarten, wenn die Politiker den Rummel nutzen um sich selbst zu produzieren. Und schlimm finde ich es, dass durch solches Gewäsch dann politische Schnellschüße erfolgen und in Gesetze gegossen werden.

    Ich spiele auch heute noch "Killerspiele" wie Counterstrike, wo ich das Töten übe. Ich übe sogar Völkermord in Civilization IV. Oder lasse mich mit chemischen Waffen an einer Dorfbevölkerung in C&C Generals aus. Laufe ich davon Amok? Macht es mich Gewaltbereiter? Aggressiv?
    Ich interessiere mich für Waffen. Ich steh auf Technik und auch auf Waffentechnik. Ich hätte auch gerne eine echte. Aber Amok laufen? Schützenvereine interessieren mich nicht, die haben nicht die "richtige" Munition. Das ist nicht echt. Also bleibts dabei: Keine Waffen, kein Schießen.
    Ich war beim Bund. Ich hatte echte Waffen in der Hand. Ich hab mit ihnen geschossen. Auf Zielscheiben, wo Menschen abgebildet waren. Ich weiß, wie man Waffen benutzt. Ich weiß, wie man schießen muss. (Und ganz nebenbei: Computerspiele und echte Waffen - dass ist ein Unterschied. Man kann in den Spielen, dass schießen nicht üben. Was da so lapidar behauptet wird, ist schlicht und einfach erlogen.)
    Amok laufen? Nein.

    Vielleicht liegt es einfach daran, dass ich anders geartet bin. Wenn ich an Steinheusers stelle gewesen wäre, hätte ich mich wohl einfach nur selbst erschossen. Vermutlich liegt an meinem Wesen: Aggressionen richte ich gegen mich selbst und nicht gegen andere. Vielleicht ist das der Unterschied.

    Ich verurteile Steinheuser nicht. Ich weiß nicht, was da wirklich vor dem Amoklauf alles passiert ist. Ich weiß nur, was mir die Medien berichtet haben. Und ich hab dazu nur meine Lebenserfahrung. Und meine Lebenserfahrung sagt mir, dass man nicht einfach so Amok läuft, sondern das dazu noch eine ganze Menge mehr gehört.
     
    #18
    Gravity, 9 April 2006
  19. mahalanobis
    Verbringt hier viel Zeit
    234
    101
    1
    vergeben und glücklich
    ich bin einen tag später mal zu dem gymnasium hingefahren. die stimmung war entsprechend der tat, viele traurige menschen. darüberhinaus viele transporter gesamtdeutscher medienanstalten.

    ich hab später dann mal das buch "für heute reichts" gelesen, was meine meinung in einigen textpassagen bestätigt hat.

    zusammenfassend kann ich für mich sagen:

    1.) das der robert nicht so der aussenseiter war, wies hinterher dargestellt worden ist.
    2.) das der einfluss von musik und counterstrike überbewertet worden ist.
    3.) das umfeld seine vorhandene aggresivität nicht genug wahrgenommen hat (inkl. eltern und schützenverein)
    4.) das schlechte thüringer schulsystem, was erst nach dieser tat ermöglicht, wenn jemand kein abi schafft, das man einen realschulabschluss bekommt. war zu meiner schulzeit auch nicht anders, mittlerweile ist das geändert. wahrscheinlich hatte robert angst, das durch den fehlenden schulabschluss sein leben den bach runtergeht.
    5.) das die einsatzkräfte nicht viel schlechter hätten handeln können. wahrscheinlich hätte ein weniger planloser polizeieinsatz weniger opfer gefordert. in diesem zusammenhang erinnere ich mich immer an die thüringer polizisten, die einen nordeutschen rentner erschossen haben, weil sie dachten der wäre ein terrorost oder ähnliches. schade das einige dämliche polizisten aus der vorwendezeit immer noch nicht aus dem dienst ausgeschieden sind.
    6.) das robert psychische probleme hatte, die unbedingt behandelt oder zumindest beachtet hätten werden sollen.

    die vergleiche mit dem columbine massaker stimmen nicht so richtig, da bei roberts tat meiner meinung nach nicht das aussenseitertum im vordergrund stand wie in amerika, sondern eine mischung aus mehreren problemen.
     
    #19
    mahalanobis, 10 April 2006
  20. User 16418
    User 16418 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.892
    123
    21
    Verliebt
    Das war an meinem Geburtstag und ich war aufem Weg zurück von nem Freizeitpark, habs im Auto gehört. Naja geredet wurde schon drüber, aber die Feier wurde jetzt nicht abgesagt oder so.

    Ich finde es halt nur traurig das bei solchen Sachen die Eltern immer als Opfer dagestellt werden und die Schuld auf irgendwelche Spiele geschoben wird. Hatten die Eltern mal mit ihren Kinder über ihre Probleme gesprochen und sie nicht voren Fernseher oder Rechner gesetzt, wär sowas auch ganz anders gelaufen. Wenn jeder der Shooter spielt auf die Staße gehn würde und zehn Leute abknallt - hätten wir wohl bald keine Bevölkerung mehr.

    So long -
    MFG Katja
     
    #20
    User 16418, 10 April 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test