Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

"Der Alltag kommt nunmal"-nur eine Ausrede für weniger Gefühle?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von diavola, 11 August 2006.

  1. diavola
    diavola (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    612
    103
    1
    Verliebt
    Also mein Freund und ich sind ein Jahr zusammen, es war die perfekte supermega-Beziehung, haben schon über gemeinsame Zukunft und alles geredet. Das tut er nach wie vor, er sagt mir auch, dass er mich liebt, aber mehr oder weniger von heute auf morgen schaut er mich nicht mehr so an, wie er es ein Jahr lang getan hat. Letztes Wochenende hatten wir einen Riesenkrach, weil ich ernsthaft davon ausgegangen bin, dass ich ihn nur noch nerve... lange Geschichte. Klar, er ist zur Zeit schwer am Grübeln über sein Leben, das hat aber nichts mit mir zu tun, sagt er, ich sei das Beste was ihm je passiert ist. Und dass alles "ein bißchen normaler ist" sei ganz normal, weil die Schmetterlinge sich nicht ewig halten können. Meine Schmetterlinge waren aber die ganze Zeit genau so da. Und ich will mich nicht an den Gedanken gewöhnen, dass das nun für alle Zeiten das Ende der Romantik war. Was habt ihr für Erfahrungen gemacht? Wenn eine zeitlang der eine scheinbar mehr Gefühle für den anderen hat, die Sache nicht mehr ausgewogen ist, kann sie es wieder werden?
    Danke fürs Lesen bis hierher...
     
    #1
    diavola, 11 August 2006
  2. Liza
    Liza (32)
    im Ruhestand
    2.206
    133
    47
    nicht angegeben
    Erstmal: Ich halte es auch für normal, dass irgendwann der Alltag kommt, und ich finde nicht, dass das das Ende aller Romantik bedeuten muss. Ein bisschen Romantik und Leidenschaft kann man in jeden Alltag integrieren. Ich glaube, dein Problem ist, dass du Alltag mit Langeweile gleichsetzt... aber ein Alltag kann doch ein wunderschöner Alltag sein. Klar verschwindet irgendwann mal die rosarote Brille und das ständige Bauchkribbeln lässt nach (beim einen früher, beim anderen später) - aber das Gefühl, geliebt zu werden und sich auf diese Liebe verlassen zu können, ist ungeheuer warm und erfüllend. Dafür geb ich gern ein paar Schmetterlinge ab. Die Beziehung wird konstanter als am Anfang, verlässlicher, gibt einem mehr Sicherheit. Das sind doch alles wunderbare Sachen, die man erst nach einer Weile erlebt, wenn sich langsam der Alltag eingestellt hat... der beste Alltag, den es gibt. Ein Alltag mit kleinen romantischen Gesten, aber auch mit Konstantheit.

    Erstmal: Ja, ich denke, das kann wieder werden. Aber davon abgesehen solltest du nicht davon ausgehen, dass du zur Zeit mehr Gefühle für deinen Freund hast als er für dich. Gerade wenn er im Augenblick in einer Umbruchphase steckt, kann es gut sein, dass er sich einfach derzeit ein wenig mehr auf sich konzentriert und deshalb seine Gefühle weniger zum Ausdruck bringt. Aber das heißt ja nicht, dass diese Gefühle deshalb nicht existieren.
     
    #2
    Liza, 11 August 2006
  3. Syber
    Syber (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    627
    103
    1
    vergeben und glücklich
    kann ich nur zustimmen!!

    mfg
     
    #3
    Syber, 11 August 2006
  4. Touchdown
    Touchdown (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.220
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Eine Beziehung bleibt nicht von allein, sondern muss gepflegt werden. Sie bleibt also so romantisch, wie beide Partner bereit sind, daran zu arbeiten.
     
    #4
    Touchdown, 11 August 2006
  5. einsam
    einsam (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    485
    101
    0
    Single
    Zustimmung! Und was die Schmetterlinge betrifft - ich für meinen Teil kann die auch nach uber 7 Jahren wieder hervorzaubern, wenn denn meine Partnerin mit mir "mitschwingt" :zwinker:

    Alltag und Routine tritt immer irgendwann ein und muss doch nichts Schlechtes sein - es gibt eine gewisse Sicherheit, beide wissen wie es läuft und das ist doch ne sehr gute Ausgangsbasis um mal was verruecktes, tolles, romantisches zu machen.

    Liebe kommt nicht von allein und sie geht auch nicht von allein, es gehoeren Taten dazu - das ist zumindest meine Erfahrung.
     
    #5
    einsam, 11 August 2006
  6. lovely
    lovely (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    453
    101
    0
    Single
    Schmetterlinge kommen und gehen - und kommen immer wieder. Liebe ist dann die Entscheidung, Schmetterlinge nicht woanders zu suchen :smile:
     
    #6
    lovely, 11 August 2006
  7. MeLkiRa
    MeLkiRa (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    300
    101
    0
    nicht angegeben
    find ich auch.

    man kann ausserdem ned ewig nur frisch verliebt sein....
    oft gibt es auch so phasen dadurch das man denkt das man den andern nimmer liebt =/ das is dann ned ganz so pralle..
     
    #7
    MeLkiRa, 11 August 2006
  8. metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.418
    168
    227
    vergeben und glücklich
    Kann meinen Vorrednern nur recht geben.

    Alltag heisst ja zunächst mal nur, das es eben "normale" Tage sind, ohne das jetzt irgendetwas außergewöhnliches wäre. Das muss keineswegs schlecht sein, sondern man muss versuchen gerade den Alltag schön und zufriedenstellend zu gestalten.

    Wenn man bei Beziehungen von Alltag spricht, wird damit meistens aber das stumpfe nebeneinanderherleben gemeint. Das so etwas keine Zukunft hat, muss man nicht extra erwähnen.

    Logischerweise läuft man bei einem Marathon eine andere Geschwindigkeit als bei einem Sprint. Das mag dann nicht so spektakulär aussehen, das beeindruckende dabei ist das Durchhaltevermögen. :zwinker:

    Meiner Meinung hat man es sehr stark selbst in der Hand. Ich glaube gar nicht so sehr daran, dass Liebe ein plötzlich auftauchendes und wieder verschwindendes Gefühl ist. Man muss sich ins Zeug legen und seine Liebe pflegen. Wenn einer der Partner unzufrieden ist, dann muss man miteinander reden können und die Probleme aus der Welt schaffen.

    Das eine langjährige Beziehung permant superobermegaperfekt läuft, ohne jemals Höhen und Tiefen zu kennen, wäre sicherlich eine unrealistische Annahme. Aber man kann, wenn man kann und will :zwinker: , immer wieder verbessern und sein eigenes Glück in die Hand nehmen.

    Ich habe jedenfalls nach über 7 Jahren keinen Grund zu klagen, kenne die Schmetterlinge nicht nur vom Hörensagen und genieße meinen Alltag.
     
    #8
    metamorphosen, 11 August 2006
  9. diavola
    diavola (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    612
    103
    1
    Verliebt
    Danke für eure Antworten!
    Ihr habt ja einerseits recht, aber ich komme mir plötzlich wie standard vor, bei mir ist er ständig müde, mit den kumpels kann er bis in die puppen saufen. es kommt kein wirklicher drang mehr von ihm rüber, mich wirklich sehen zu wollen. ich habe mit ihm geredet, dass ich momentan nicht gerade glücklich bin, das wird immer mit "ich hab dich doch lieb, ist doch alles in Ordnung" quittiert und damit muss ich mich zufrieden geben.

    Ich will nicht jeden Tag um die Welt reisen, klar ist Alltag nichts besonderes, aber es hat auch beim Alltag immer Spaß gemacht, neben ihm vorm Fernseher zu sitzen, weil wir eben verliebt waren. Er ist auf keinen Fall eiskalt zu mir, nur eben wesentlich weniger, als so, wie ich ihn eigentlich die ganze Zeit gekannt hab. Es kommt mir so vor, als würde ich nicht mehr wirklich an ihn rankommen und alles was ich erzähle interessiert ihn nicht... aber darüber haben wir ja schon schrecklich gestritten und das ist ne Macke von mir. Ich bin trotzdem nicht glücklich momentan und irgendwie lässt sich nichts ändern. Wenn ich ihn mal überrasche und wir richtig guten Sex haben, ist es kurz danach so, als hätte ich ihn damit nur mehr davon überzeugt, dass er sich sicher sein kann, dass ich immer Sein sein werde. Aber alles was sich in unserer Beziehung tut, ist ihm die Gewissheit und das Vertrauen zu geben, nicht mir. Ich bin so unsicher wie nie zuvor... er gibt mir einfach nicht mehr das Gefühl, etwas besonderes für ihn zu sein. Da kann er 20mal sagen, dass er mich liebt, wenn seine Augen Gleichgültigkeit ausstrahlen.
     
    #9
    diavola, 11 August 2006
  10. Pezi5555
    Pezi5555 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    156
    101
    0
    Verlobt
    also ich mag den Alltag und fad muss es ja nicht sein. Man kann ja ins Kino gehen oder andre Sachen unternehmen um sich immer wieder "neu zu verlieben" .
    Wenn ich dauernd so verliebt gewesen wäre wie die ersten 3 Monate hätt ich wahrscheinlcih schon einen Herzinfarkt bekommen, vom Aufgeregtsein und Herzklopfen :zwinker:
    Man sollte den andren ab und zu überraschen, ihm Sachen abnehmen, wenn er grad viel zu tun hat usw.
     
    #10
    Pezi5555, 11 August 2006
  11. *havingadream*
    Verbringt hier viel Zeit
    267
    103
    1
    nicht angegeben
    Ich kann das gut nachvollziehen... doch fehlen mir da auch die Worte, kann es selbst nicht erklären. Seit Wochen versuche auch ich mich an den Gedanken zu gewöhnen dass es nunmal so ist, jedoch fällt das richtig schwer ihm zu glauben was er sagt, wenn all seine Handlungen dagegen sprechen.
     
    #11
    *havingadream*, 11 August 2006
  12. SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.299
    173
    8
    Single
    das ist eigentlich das Geheimnis. Ein schöner DVD-Abend, zusammen kochen, mit anderen Freunde etwas unternehmen, zusammen in den Freizeitpark, zusammen eine Flasche Rotwein trinken und dann philosphieren...ach... Es gibt doch so viele Dinge, die den Alltag eindämmen. Eine Beziehung ist eine Baustelle. Immer muss was dran gemacht werden!
     
    #12
    SexySellerie, 11 August 2006
  13. Schildkaempfer
    Verbringt hier viel Zeit
    511
    101
    0
    nicht angegeben
    Das hört sich an wie in meiner Beziehung. Und ich musste bitter lernen, was ich alles falsch gemacht habe.
    Wir haben viele gemeinsame Interessen, haben viel von dem gemacht, was hier an Ratschlägen kommt (Kino, mit Freunden treffen, usw.). Aber das war es nicht!
    Zwei Riesenfehler habe ich in der jetzigen (und auch in der vorherigen) Beziehung gemacht:
    1. Ich war mir zu sicher
    2. Ich habe die kleinen Zärtlichkeiten, Aufmerksamkeiten vernachlässigt und dass missachtet, was meiner Partnerin wirklich wichtig war.

    So wie Du mit ihm redest und anscheinend das Gefühl hast, er hört nicht zu oder Deine Gefühle dringen nicht in sein Bewußtsein, war es bei mir auch, mit der Konsequenz, dass sich meine Partnerin ihre Schmetterlinge eben woanders holt.

    Ich hoffe, diese Fehler sind mir nicht zu spät bewusst geworden und ich kann noch etwas retten.

    Was hilft Dir das?
    Mach Deinem Freund deutlich, richtig deutlich (wenn es hilft: Pack ihn an den Schultern und schüttele ihn), dass er auf Deinen Gefühlen herumtrampelt und die Zeitspanne, in der Du das Verhalten akzeptierst, verdammt kurz ist.
    Er muß spüren, dass er Deiner nicht sicher, dann wird er hoffentlich merken, was er an Dir hat.

    Und Du musst ihm klarmachen, wie wichtig Dir die Dinge sind, die Du brauchst, um in der Beziehung glücklich zu sein.

    Es kann helfen (mir hat das meine Fehler erst richtig bewußt gemacht), dass Du aufschreibst, was Dir wichtig ist und er muß beurteilen, ob er Deine Ansprüche erfüllt oder nicht. Er wird Bauklötze staunen, wieviele Kreuze auf der Seite "nicht erfüllt" stehen. Und wenn Du (und er) Glück hast, wird er merken, was er falsch gemacht hat. Und dann hat er die Chance, sich zu ändern.
     
    #13
    Schildkaempfer, 11 August 2006
  14. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    Ich finde Alltag schön....:schuechte :herz:
     
    #14
    Piratin, 11 August 2006
  15. BlueOcean86
    Verbringt hier viel Zeit
    50
    91
    0
    Single
    Ging mir in meiner letzten Beziehung wie Schildkaempfer, d.h., dass ich mir zu sicher war und die kleinen Dinge bzw. Aufmerksamkeiten vernachlässigte.
    Da es daran wohl kaputt ging, empfehle ich dir, deinem Freund ... ja, man könnte sagen die Chance zu geben, sich klar zu werden, was er an dir hat und zu realisieren, inwieweit eure Beziehung schon am sprichwörtlichen seidenen Faden hängt.
    Reden ist auch in deinem Fall die beste und evtl. einzige Möglichkeit, ihm zu zeigen, was dich an der Situation stört. Er wird deine Probleme unter Umständen nicht ernst nehmen bzw. dich belächeln, drum solltest du wirklich ein Machtwort sprechen und ihm klarmachen, dass du es nicht mehr lange mitmachen wirst.
     
    #15
    BlueOcean86, 11 August 2006
  16. diavola
    diavola (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    612
    103
    1
    Verliebt
    oh bin ich froh, dass das mal von zwei Männern kommt! Langsam fühle ich mich nämlich nur noch verarscht!

    Also, er will zur Zeit auch verstärkt mit seinen Kumpels was unternehmen, is ja auch in Ordnung. Für morgen hat er was mit einem befreundeten Pärchen ausgemacht, in Club gehen und ich sollte mitkommen. Jetzt haben die beiden abgesagt und vor 2 Tagen meinte er noch: wenn die beiden nicht mitkommen, machen wir 2 was. Gut, ok. Und gerade weil ich ihn nicht zur Zeit nerven will hab ich ihn vorher gefragt, ob er wirklich nichts anderes machen will. Dann: laaaaaaaange Pause. "jooo, wär schon ganz lustig, wenn mehrere aufs Volksfest mitkommen würden". Sorry, das ist ja dann offensichtlich, dass er mehr wert darauf legt, mit den anderen was zu machen, nicht mich sehen will. Ich dann sauer, "ja, dann mach auch was mit denen" und er: "weiß ja nicht ob des wirklich was wird und du könntest ja mitgehen!" ich hab mich darauf eingestellt, in nen club zum tanzen zu gehen und nicht, ihm und seinen kumpels beim saufen zuzuschauen. Dann ich: "neee, du schaust, dass des morgen zamgeht" Er: "und was wenn nicht?" Ich: "dann bleibst halt daheim, ich werd nicht artig warten um zu hören, ob du jetzt doch mit Plan B -mir-was machen willst." und ursprünglich hat er gesagt: wenn mit den anderen nix zamgeht, dann machen wir was! Oh da merk ich ja wirklich ganz deutlich, wie sehr er sich darum reißt, mich zu sehen! Und so oft sehen wir uns wirklich nicht und dass wir was schönes zusammengemacht haben, bzw. dass er wert darauf gelegt hätte, dass wir was schönes machen, außer vor dem Fernseher zu sitzen, ist wirklich ne Weile her. Also ich bin sauer.
     
    #16
    diavola, 11 August 2006
  17. metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.418
    168
    227
    vergeben und glücklich
    Das hat eigentlich mit dem Problem "Alltag" in einer Beziehung eher wenig zu tun.

    Du bist massiv unzufrieden mit seinem Verhalten und der Beziehung. Ihr seid eigentlich schon im Anfang einer Beziehungskrise, nur merkt das Dein Freund leider nicht. :ratlos:

    Die Verhaltensweisen die er an den Tag legt, sind ja schon ein Stückchen egoistisch und die höchste Priorität liegt bei ihm sicherlich nicht auf der Beziehung.

    Da hilft nur ein sachliches Gespräch, am besten nicht dann, wenn es ohnehin gerade Streit gibt, sondern wenn sich Dein Ärger wieder etwas gelegt hat und beide bereit für eine konstruktive Diskussion sind.
     
    #17
    metamorphosen, 12 August 2006
  18. diavola
    diavola (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    612
    103
    1
    Verliebt
    stimmt, ich verwechsel das mit alltag, weil er immer sagt: es ist doch ganz normal, wenn sich Alltag einstellt. Aber ich habe kein Problem damit, vor dem Fernseher zu sitzen, solange ich das Gefühl habe, das alles in Ordnung ist. Er gewöhnt sich mir gegenüber immer öfter einen etwas überheblichen Ton an, als könnte er alles mit mir machen, er ist sich meiner einfach zu sicher! Und wenn ich ihm erklären will, dass diese kleinen Dinge fehlen, nimmt er mich nicht ernst und sagt dann: streiten wir wirklich darüber, dass ich nicht genug gestrahlt hab, als wir uns getroffen haben? Er versteht es einfach nicht! Im ganzen letzten Jahr hat er jedesmal versucht zu verstehen, wenn ich nicht glücklich war, wir hatten viel Krach, aber konnten alles wieder regeln, eine richtige Erwachsenenbeziehung. Und jetzt ist es ihm mehr oder weniger egal, er denkt sich: sie zickt halt, sagt: ich hab dich doch lieb, und das wars... ich könnt heulen... :cry:
     
    #18
    diavola, 12 August 2006
  19. sad silence
    Verbringt hier viel Zeit
    303
    101
    0
    vergeben und glücklich
    um nochmal auf das thema alltag zurück zukommen...ich habe während meiner Beziehung immer im Hinterkopf :
    "Eine Beziehung wird von alleine schlechter, aber diese aufrechtzuerhalten bedeutet Arbeit"


    man darf seine gefühle nicht schleifen lassen . und sich auch nie zu sicher sein... ich denke dein freund ist sich deiner zu sicher...
    ich muß meinen freund auch öfter mal den kopf waschen das dieses "doofe internetgame" nicht wichtiger ist als ich...
    und ich versuch auch immer mal wieder unsere beziehung aufleben zu lassen mit einen romantischen date zu zweit...oder mit einen schaumbad mit ganz viel kerzen...du solltest ihm nicht immer vorwürfe machen...eimal ne richtig heftige diskussion wenn alles nervt und sich selder auch fehler eingestehen...und dann auch mal selber die romantische initiative ergreifen...hab vor ein paar tagen von meinen schatz einen riesen strauss rosen bekommen...einfach so ...
    ich glaub wenn man sich selber auch mehr mühe gibt dann kommt das bei schatzi auch irgendwann an...:herz:
    wir schreiben uns auch täglich kleine zettelchen und verliebte sms...

    jede beziehung hat mal höhen und tiefen...aber wenn man grade in einen tief steckt dann müßen auch beide was dafür tun um da wieder rauszukommen...also versuch mit ihm mal drüber zu reden...und plan mal nen schönen abend für euch zwei


    gruß silence
     
    #19
    sad silence, 12 August 2006
  20. diavola
    diavola (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    612
    103
    1
    Verliebt
    das hab ich in den letzten wochen schon 2mal gemacht, nicht er. verliebte sms kommen von ihm schon lange keine mehr, ich hab sie darauf auch eingeschränkt. für ihn läuft die beziehung bestens, ich bin sauunglücklich... ich hab auch einfach so mal blumen bekommen und andere geschenke. er war mein traummann, unglaublich rücksichtsvoll und süß. und irgendwie kommt das nur noch von mir... ich heul jetzt mal... :kopfschue
     
    #20
    diavola, 12 August 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Alltag kommt nunmal
Sonnenblumen34
Beziehung & Partnerschaft Forum
20 Juni 2015
3 Antworten
Sonnenblumen34
Beziehung & Partnerschaft Forum
21 Juni 2015
12 Antworten
celine.vaulter
Beziehung & Partnerschaft Forum
4 Juni 2015
22 Antworten
Test